Exentri Wallet: Kreditkartenetui mit RFID-Schutz

Die EC-Karte sowieso, die Kreditkarte ebenso. Dazu kommen Ausweis, Führerschein, Krankenversicherungskarte, Tank- oder ADAC-Karte, Bahncard, und und und. Nicht nur, dass bargeldloses Bezahlen immer mehr zum Standard wird. Plastikkarten im Scheckkartenformat werden es auch. Und alle wollen (oder müssen) wir sie immer griffbereit haben. Möglichst kompakt, möglichst platzsparend – und bitte sicher. Das Exentri Wallet ist genau so ein Alleskönner. Ein schickes Kreditkartenetui für sechs bis 15 Karten, Geldscheine und Tickets – auf kleinstem Platz. Sie können damit sogar bezahlen, ohne das Etui zu öffnen. Obendrein bietet es Schutz von Datenausspähern und beste Verarbeitung. Ein exklusiver Auftakt für unsere neue Rubrik „Habenwill“…

Exentri Wallet: Kreditkartenetui mit RFID-Schutz

Habenwill: Die neue Rubrik auf Karrierebibel.de

Wer hart arbeitet und Erfolg hat, sollte sich hin und wieder auch belohnen und den Erfolg genießen. Seit über zehn Jahren bietet Ihnen die Karrierebibel ein umfassendes Ratgeber-Portal und eine Art Räuberleiter für die Karriere – von der Bewerbung bis zum Traumjob und darüber hinaus. Aber ehrlich gesagt, verlangen wir Ihnen dabei auch eine ganze Menge ab: Alles geben, reinhauen, die Extra-Meile gehen. Das alles mit einem Lächeln und Ausrufezeichen! Wenn alles gut läuft, kommen Sie nicht nur beruflich voran, sondern verdienen auch genug Geld, um sich etwas leisten zu können.

Und das sollten Sie! Wer alles gibt, hat auch eine Auszeit verdient, darf sich nach einer harten Arbeitswoche etwas gönnen. Deshalb stellen wir Ihnen in der neuen Rubrik „Habenwill“ (mindestens) einmal in der Woche und jeden Samstag eine große oder kleine Kostbarkeit vor, die Spaß und das Leben schöner macht. Hochwertiges. Originelles. Dinge mit WOW-Faktor. Oder, um es mit einem Augenzwinkern zu sagen: Dinge, die einen Habenwill-Impuls auslösen.

Das soll aber kein Aufruf zum hemmungslosen Konsum sein. Nur eine Preziose. Mal etwas exklusiver, mal erschwinglich. Mal modisch, mal praktisch, mal geeky. In jedem Fall eine schöne Inspiration, Anregung oder Geschenkidee.

Und: „Habenwill“ ist keine Werbesendung. Unsere Empfehlungen sind rein subjektiv und völlig unabhängig. Wir bekommen KEIN Geld dafür. Sonst würden wir Ihnen das deutlich sagen. Gesponserte Posts machen wir grundsätzlich als Anzeige kenntlich. Sollte uns ein Hersteller Rezensions- oder Textexemplare überlassen, lassen wir Sie das ebenfalls wissen. Also alles ganz transparent.

Ach ja: Falls Ihnen selbst Produkte über den Weg laufen, von denen Sie glauben, dass wir sie dringend empfehlen sollten, dann freuen wir uns über Ihre Zuschriften und Hinweise per Mail. Die Adresse finden Sie im Impressum.

Exentri Wallet: Die Business-Börse

Exentri Wallet Kreditkartenetui RFID 02Wie praktisch: Eine Geldbörse, die Sie gar nicht öffnen müssen. Das war der erste Impuls beim Auspacken des Wallets. Für die beiden wichtigsten Karten – etwa die EC- und Kreditkarte gibt es vorne und hinten in der Geldbörse ein Extrafach mit einer kleinen Öffnung, um die Karte direkt mit dem Daumen herauszuschieben. Mit dem Exentri Wallet fühlt sich das sogar richtig nobel an.

Exentri – das ist eine norwegische Firma, die 1996 gegründet wurde und sich auf hochwertige Portemonnaies spezialisiert hat. Diese spezielle Etui-Reihe gibt es auch in schwarzem Leder, in dunkelbraunem oder – wie hier abgebildet – in Cognac-farbenem Leder. Das skandinavische Design ist zwar schlicht, die Materialien aber sind hochwertig und robust verarbeitet. Wirklich elegant.

Exentri Wallet Kreditkartenetui RFID 03Insgesamt hat das Kreditkartenetui sechs Fächer für je zwei Kreditkarten – also insgesamt zwölf (mit etwas pressen auch 15). Zusätzlich gibt es ein großes Fach für Rechnungen, Quittungen oder eben Geldscheine.

Und der Hersteller hat mitgedacht: In einem kleinen Schlitz in der Mitte der aufgeklappten Geldbörse können Sie zusätzlich und problemlos Bahn- oder Parktickets einstecken und haben diese auch schnell wieder griffbereit.

Bargeldloses Bezahlen geht mit dem Leder-Etui ebenfalls locker von der Hand. Die beiden Karten in den obersten Fächern (vorne und hinten) können Sie einfach auf einen Scanner auflegen. Wir haben das Ganze auch schon mit dem Hotelzimmerschlüsseln getestet (die heute ebenfalls meist Scheckkartenformat haben): Funktioniert bestens! Einfach Wallet an die Tür halten – und: Sesam öffne dich…

Das ist prima für Selbstständige und Geschäftsreisende. Und dank des RFID-Blockers, bleiben alle anderen Kreditkarten im Inneren des Etuis gut geschützt.

Einziger Wermutstropfen: Das Exentri Wallet hat kein Fach für Münzen. Kleingeld wird damit also zum sprichwörtlichen Klimpergeld, das Sie irgendwo anders – etwa in der Hosentasche – unterbringen müssen. Und: Richtig vollgestopft, wird das nicht ganz quadratische Wallet relativ dick, ungefähr doppelt so dick wie ein Smartphone. Für Hosentaschen eher ungeeignet.

Das ganze Set kommt in einer eleganten Schachtel daher. Das sieht auch als Geschenk schick aus. Jedenfalls hat es uns das Exentri Wallet angetan – eine würdige erste Habenwill-Empfehlung.

Steckbrief: Das Exentri Wallet im Überblick

Exentri Wallet Kreditkartenetui RFID 04Die wichtigsten Eigenschaften des Geld- und Kreditkartenetuis im Überblick:

  • Material: Leder
  • Verschluss: Rostfreier Stahl
  • Maße (geschlossen): 9 x 7 Zentimeter
  • Maße (offen): 9 x 20 Zentimeter
  • Gewicht: 50 Gramm
  • Preis: 54,95 Euro

Habenwill? Hier gibt es das Exentri Wallet: Exentri, Amazon

[Bildnachweis: Karrierebibel]
27. Januar 2018 Autor: Sebastian Wolking

Sebastian Wolking ist Redakteur der Karrierebibel. Er hat Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und als Online-Redakteur gearbeitet. Sein Interesse gilt den Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die digitale Revolution.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!