Bewerbungsgespräch führen: Fragen, Tipps + Techniken

Ein Bewerbungsgespräch führen – das können nicht nur Arbeitgeber, sondern auch Bewerber. Das sollten Sie sogar. Ansonsten bekommt das Jobinterview schnell den Charakter einer mündlichen Prüfung oder eines Verhörs. Dabei ist das Vorstellungsgespräch DIE Gelegenheit für beide Seiten sich besser kennenzulernen und auszuloten, ob die Chemie stimmt und der Job zum Profil passt. Um ein Bewerbungsgespräch führen zu können, sollten Sie allerdings gute Fragen stellen sowie ein paar wichtige Tipps und Techniken beherrschen…

Bewerbungsgespräch führen: Fragen, Tipps + Techniken

Anzeige

Bewerbungsgespräch führen: Tipps zur Gesprächsführung

Zunächst einmal: Die Einladung zum Vorstellungsgespräch ist ein Kompliment! Ihre Bewerbung hat überzeugt, die fachlichen Qualifikationen und Erfahrungen passen grundsätzlich. Damit sind Sie als Bewerber schon mal kein Bittsteller – und sollten so auch nicht auftreten.

Bedeutet: Bleiben Sie im Bewerbungsgespräch bloß nicht passiv! Es heißt ja nicht zufällig BewerbungsGESPRÄCH und nicht BewwerbungsINTERVIEW. Arbeitgeber und Arbeitnehmer begegnen sich dort immer auf Augenhöhe. Folglich können, dürfen und sollten sich auch beide gegenseitig Fragen stellen, um sich besser kennenzulernen.

Was macht gute Gesprächsführung aus?

Eine gute Konversation ist nichts Einseitiges. Und es liegt auch an Ihnen, zu verhindern, dass das Gespräch sich so entwickelt. Ein Gespräch zu „führen“ bedeutet, es aktiv zu gestalten. Das mächtigste Instrument dafür sind Fragen – Einstiegsfragen zum Anwärmen und Auflockern, Hintergrundfragen, Nachfragen, Rückfragen und so weiter. Wer fragt, der führt!

Gleichzeitig sollten Sie den Antworten aufmerksam zuhören, darauf eingehen, Verständnis zeigen und daraus wieder neue Aspekte gewinnen. So wird aus einem Monolog ein echter Dialog.

Bewerbungsgespraech Fuehren Gespraechsfuehrung Elemente

TIPP: Machen Sie sich während des Bewerbungsgesprächs ein paar Notizen. Das ist nicht nur erlaubt – es unterstreicht auch Ihre Sorgfalt und das ernsthafte Interesse.

Anzeige

Bewerbungsgespräch führen – mit Fragen

Arbeitgeber und Personaler machen das sowieso: Sie werden Ihnen im Rahmen des Vorstellungsgesprächs einige Fragen stellen. Nutzen Sie zur Vorbereitung und Vertiefung gerne auch unsere ausführlichen Artikel und Ratgeber zu den häufigsten Fragen:

  1. Warum sollten wir Sie einstellen?
  2. Warum sind Sie besser als andere?
  3. Haben Sie sich woanders beworben?
  4. Wie hoch war Ihr letztes Gehalt?
  5. Wo sehen Sie sich in 5 Jahren?
  6. Was treibt Sie an?
  7. Was ist Ihre Motivation?

Lesetipp: Beste Fragen namhafter Unternehmen und CEO (PDF)

Gute Rückfragen für Bewerber

Fragen stellen können auch Sie als Bewerber – durchaus selbstbewusst. Wie heißt es so schön: „No guts, no glory!“ Sie haben sich beworben, weil Sie sich den Job zutrauen und qualifiziert sind. Dann zeigen Sie das auch durch clevere Rückfragen und eine entsprechende Gesprächsführung.

An der Tiefgründigkeit Ihrer Rückfragen kann selbst ein ungeübter Personaler erkennen, ob Sie nur die Stellenanzeige oder auch die Webseiten (Plural!) des Unternehmens sowie einschlägige Fachartikel dazu studiert haben. Gute eigene Fragen drehen sich immer um den angestrebten Job und lassen erkennen, dass Sie sich damit intensiv beschäftigt haben und diesen auch gut machen wollen. Zum Beispiel:

  • Wie definieren Sie Erfolg für diese Position?
  • Was erwarten Sie von einem idealen Kandidaten?
  • Was zeichnet Ihre besten Mitarbeiter aus?
  • Was könnte mich an diesem Job am meisten frustrieren?
  • Wie würden Sie den Führungsstil meines Chefs beschreiben?
  • Wie würden Sie Ihre Unternehmenskultur beschreiben?
  • Wie wird bei Ihnen Leistung gemessen und bewertet?
  • Wie werden bei Ihnen Talente und Stärken gefördert?
  • Wann kann ich mit Ihrer Entscheidung rechnen?

Natürlich gibt es einen schmalen Grat zwischen gesundem Selbstbewusstsein und Arroganz. Versuchen Sie Ihre Fragen also so zu betonen, dass sie weder zweifelnd oder anklagend klingen, sondern ernsthaft interessiert.

3 unterschätzte Fehler im Vorstellungsgespräch

  1. Auf die Uhr schauen
    Wenn Sie ständig auf die Uhr sehen, sagt das entweder, dass Sie sich langweilen oder wünschten, das Interview sei endlich vorbei. Beides grob unhöflich. Und eine Beleidigung für den Interviewer.
  2. Das Handy anlassen
    Wenn das Handy während des Jobinterviews klingelt, gibt es das zu tun: sich entschuldigen, Anruf sofort wegdrücken, Handy ausschalten. Besser Sie erledigen das schon vorher.
  3. Labern
    Klar, Sie sind nervös. Das sind die meisten Bewerber. Aber hüten Sie sich davor, Ihren Gesprächspartner zuzutexten. Kommen Sie klar und präzise zum Punkt. Sprechen Sie langsam und deutlich. Nur das beweist Souveränität.


Anzeige
Kb Instagram Werbung

Bewerbungsgespräch führen: Ablauf + Tipps

Um ein besseres Bewerbungsgespräch zu führen können Sie sich ebenso an dessen typischen Ablauf orientieren. In der Regel erfolgt ein Jobinterview in 5 klassischen Phasen:

Vorstellungsgespräch Ablauf Phasen

Auch wenn das Herz bis zum Hals pocht: Bleiben Sie bis zur letzten Minute Profi und halten Sie die Zunge im Zaum. De facto endet das Bewerbungsgespräch erst, wenn Sie durch die Tür und nicht mehr in Sichtweite und auf dem Firmengelände sind. Bekräftigen Sie solange immer wieder Ihren Wunsch, für das Unternehmen arbeiten zu wollen. Oder bedanken Sie sich für das gute Gespräch und die angenehme Atmosphäre.

Weitere Tipps zu Gesprächstechniken und Fragen

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Anzeige
Bewertung: 4,99/5 - 7985 Bewertungen.
Hol dir hier unseren E-Mail-Kurs für deine Bewerbung!
Du kennst unsere Bewerbungs-Ratgeber? Dann hol dir jetzt noch den 7-teiligen E-Mail-Kurs für DEINE Bewerbung. 7 Tage - 70 Tipps. Unser Mini-Coaching - 100% kostenlos - gleich hier anmelden!
Success message

Mit der Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie in den nächsten 7 Tagen täglich eine neue Folge unseres kostenlosen E-Mail-Kurses. Danach senden wir nur noch unregelmäßig Newsletter mit Hinweisen zu neuen Services oder Angeboten. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mail genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von uns hier:

Instagram Icon Kb Linkedin Icon Kb Youtube Icon Kb Twitter Icon Kb Facebook Icon Kb Pinterest Icon Kb

Die besten Video-Tipps

Aktuell in dieser Rubrik

Weiter zur Startseite