Geek-Nerd-Typentest
Same, same - but different! Umgangssprachlich werden die Begriffe Nerd und Geek häufig synonym verwendet, nicht selten sogar selbstironisch - als Beschreibung für unsere latente Beklopptheit: Phantastereien, Sammelwut, Tunnelblick, Besserwisserei, der alltägliche Wahnsinn eben. Da ist was dran, dennoch unterscheiden sich Geeks und Nerds in weiten Teilen erheblich...

Geek oder Nerd: Welcher Typ sind Sie?

Ein Blick auf einschlägige Definitionen im Internet ergibt folgende Typologien:

  • Der Geek.

    [giːk] Als Geek (engl. umgangssprachlich für Streber, Stubengelehrter) werden Personen bezeichnet, die sich durch großes Interesse an wissenschaftlichen oder fiktionalen Themen auszeichnen, die üblicherweise elektronischer oder phantastischer Natur sind. Geeks sind Jäger und Sammler besonders neuer, cooler, trendiger und auch irgendwie unnützer Dinge.

  • Der Nerd.

    [nɜːd] Der Nerd (engl. für Langweiler, Sonderling, Fachidiot) zeichnet sich dadurch aus, dass er sich besonders für Computer oder andere Wissenschafts- und Technik-Themen begeistert. Zuweilen wird ihm auch ein überdurchschnittlicher Intelligenzquotient, begleitet von einer gewissen Lebensunfähigkeit, nachgesagt.

Natürlich gibt es auch weibliche Geeks und Nerds, allerdings in der Minderheit. Geekyness und Nerdyness scheinen ein eher männliches Phänomen zu sein. Mit uns Männern kann die Natur schließlich auch mehr Experimente wagen, zur Erhaltung der Art braucht es ja nicht so viele...

Im World Wide Web sind wir jetzt allerdings auf ein interessantes Experiment gestoßen. Dabei wurden unter anderem 2,6 Millionen Tweets über einen Zeitraum von vier Wochen ausgewählt und analysiert, insbesondere den Hintergrund der Absender, aber auch ob sie das Wort "Geek" oder "Nerd" enthielten und in welchem Zusammenhang diese Wörter standen.

Am Ende ergibt sich daraus eine Art Interessen-Matrix, was Geeks beziehungsweise Nerds auszeichnet...

Die Interessen der Geeks und Nerds

Geek-vs-Nerd

Das Ergebnis ist nicht nur ein hübsches Suchbild mit Begriffen, die die jeweilige Gruppe beschreiben. Es ergeben sich mitunter auch bemerkenswerte Unterschiede:

  • Filme:

    Während der Geek Jedi (Star Wars) bewundert, liebäugelt der Nerd mit Star Trek.

  • Bücher:

    Gedruckte Bücher sind das Ding der Nerds, E-Books dagegen voll der Stoff für Geeks.

  • Hobbys:

    Spielzeug und Mangas sind deutlich eher Geek-Zeug, während Schach und Sudoku für Nerds von Interesse sind.

Tja, sind wir nicht alle ein bisschen Bluna? Oder wie es der Autor zusammenfasst:

In broad strokes, it seems to me that geeky words are more about stuff (e.g., "#stuff"), while nerdy words are more about ideas (e.g., "hypothesis"). Geeks are fans, and fans collect stuff; nerds are practitioners, and practitioners play with ideas. Of course, geeks can collect ideas and nerds play with stuff, too. Plus, they aren’t two distinct personalities as much as different aspects of personality. Generally, the data seem to affirm my thinking.

Bleibt nur noch die Frage: Was sind Sie? Eher Geek oder Nerd - oder beides: GERD?

[Bildnachweis: NinaMalyna by Shutterstock]