Bewerbungshilfe: Hilfe für seriöse Helfer
Stellen recherchieren, Unternehmen kennenlernen, Anschreiben verfassen, Bewerbung verschicken - klingt theoretisch alles ganz simpel und leicht. Theoretisch. In der Praxis tun sich jedoch viele Fachkräfte und Arbeitnehmer sowohl mit der Stellenauswahl als auch mit dem Verfassen von Anschreiben und Bewerbungen schwer. Doch das ist - wieder theoretisch - kein Problem, denn natürlich gibt es längst die passenden Berater und Dienstleister, die Bewerbern bei der Bewerbungsstrategie und sogar beim Verfassen von Anschreiben helfen. Diese Bewerbungshilfe kann sinnvoll sein - wenn die Helfer seriös und professionell sind...

Bewerbungshilfe: Was brauchen Sie wirklich?

Der erste Schritt auf der Suche nach einem seriösen und passenden Bewerbungshelfer ist die Antwort auf eine scheinbar einfache Frage: Welche Unterstützung brauchen Sie? Bewerber und Fachkräfte sollten sich für die Beantwortung dieser Frage Zeit nehmen. Dabei sind mehrere Faktoren relevant:

  • Kennen Sie Ihre Wünsche und Erwartungen an den neuen Job?
  • Können Sie ein klares Stellenprofil formulieren?
  • Wissen Sie, wie und wo Sie recherchieren können?
  • Können Sie Stellenangebote dechiffrieren?
  • Können Sie sich selbst präsentieren und darstellen?
  • Können Sie Ihre Kompetenz in Worte fassen?
  • Wollen Sie sich die Zeit für das Anschreiben nehmen?

Gerade Fach- und Führungskräfte haben oft ein Zeitproblem. Sie könnten Ihr Anschreiben und Ihre Bewerbungen zwar selbst formulieren, haben dafür jedoch nicht die notwendige Zeit oder wollen sich diese nicht nehmen.

Andere Fachkräfte und Arbeitnehmer haben mit der Recherche zwar kein Problem, sitzen jedoch etwas ratlos vor dem Anschreiben und tun sich mit der Formulierung schwer. Was auch immer Ihr Grund für die Suche nach Bewerbungsunterstützung ist: Sie sollten Ihren Bedarf vor der Suche genau kennen.

Information vor Beratung

So manche Bewerbungsberatung wird durch eine selbstständige Information oder autodidaktische Weiterbildung zum Thema Bewerbung überflüssig. Als Einstieg für die Recherche eignen sich die folgenden Artikel aus unserem Archiv:

Auswahlkriterien für seriöse Bewerbungshelfer

BewerbungshelferDie meist genutzte Form der Bewerbungshilfe ist vermutlichdie Bewerbungsberatung und/oder das Bewerbungscoaching. Dienstleister schießen in diesen Bereichen seit Jahren wie Pilze aus dem Boden. Die Zahl der schwarzen Schafe ist entsprechend groß.

Um seriöse Anbieter zu finden, sollten Arbeitnehmer und Fachkräfte bei der Suche auf einige Kriterien achten:

  • Unterscheidet der Dienstleister zwischen Beratung und Coaching?
  • Stellt er Rückfragen oder lässt er sich sofort - und ohne Vorkenntnisse Ihre Situation - auf die Zusammenarbeit ein?
  • Gibt es ein Erstgespräch?
  • Fragt er Daten und Wünsche ab?
  • Kennt er sich in Ihrer Branche aus?
  • Versteht er Ihr Anliegen?

Mit diesen grundlegenden Fragen lässt sich zumindest die erste Spreu vom Weizen trennen und eine Vorauswahl treffen. Die endgültige Entscheidung für oder gegen einen Anbieter sollte dann jedoch auch von der konkreten Erfahrung des Dienstleisters in Ihrem Bereich und von seinen Kenntnissen über Ihre Branchen und Ihren Beruf abhängen.

Ein Bewerbungsberater oder -coach muss sich nicht 100-prozentig in Ihrem Bereich auskennen, sollte jedoch zumindest dessen Eigenheiten verstehen.

Bewerbungs-Ghostwriter

Bewerbungs-GhostwriterÜber den Einsatz von Bewerbungs-Ghostwritern wurde und wird viel diskutiert. In unserer Blogparade zum Thema werden die Vor- und Nachteile einer solchen Dienstleistung ausführlich dargestellt. Aus unserer Sicht ist der Einsatz eines Ghostwriters sicher nicht die erste Wahl, kann jedoch eine realistische und sinnvolle Option sein.

Eines sollte Bewerbern jedoch im Vorfeld klar sein: Selbst der beste Ghostwriter nimmt Ihnen die Arbeit am Anschreiben nicht komplett ab. Sicher, er formuliert vor und liefert Ihnen einen guten Text. Doch Ihre eigenen Stil müssen Sie schlussendlich selbst einbringen.

Eine guter Bewerbungs-Ghostwriter hilft Ihnen dabei, den initialen Text zu verfassen. Diese Basis sollten Sie dann jedoch selbst überarbeiten und anpassen. Eine Rund-um-sorglos-Dienstleistung ist ein Ghostwriter bei Bewerbungen nicht.

Neben Beratung und Coaching gibt es jedoch auch Bewerbungs-Ghostwriter, die ganze Anschreiben für ihre Kunden erstellen. Diese Dienstleistung ist - auch aus moralischen Gründen - umstritten, manche sehen darin Betrug am Arbeitgeber. Das Für und Wider dieser Dienstleistung muss jeder Bewerber für sich selbst abwägen.

Haben Sie sich jedoch für den Einsatz eines Bewerbungs-Ghostwriters entschieden, sollten Sie darauf achten, dass er oder sie...

  • auf Ihren Stil eingeht und sich im Vorfeld mit Ihnen und Ihrer Person befasst.
  • sich auch mit dem Unternehmen auseinandersetzt und das Anschreiben darauf anpasst.
  • immer wieder Feedback von Ihnen einholt und das Anschreiben mit Ihnen entwickelt.
  • Ihnen anonymisierte Beispiele seiner Arbeit zeigen kann.
  • in seinen Anschreiben kein einheitlicher Stil erkennbar ist.

Nur wenn ein Ghostwriter in der Lage ist, sich wirklich Ihrem Stil anzupassen und seinen eigenen Stil aus dem Anschreiben rauszuhalten, ist die Dienstleistung für Sie sinnvoll. Die abschließende Überarbeitung sollte immer bei Ihnen selbst liegen.

PS: Nutzen Sie unseren exklusiven Gratis-Service für Karrierebibel-Leser und lassen Sie Ihren Lebenslauf kostenlos von Profis checken. Zum Angebot - einfach aufs Bild klicken...

Lebenslaufcheck-Service-kostenlos

Bewerbungshilfe: Eine teure Unterstützung

Abschließend noch ein Hinweis: Sowohl professionelle Bewerbungsberater als auch -coaches und Ghostwriter sind teuer. Stundensätze im dreistelligen Bereich sind keine Seltenheit. Je nach Situation ist es daher eine Überlegung wert, ob die selbstständige Information und Einarbeitung in das Bewerbungsthema vielleicht nicht doch die bessere Wahl darstellt.

Der Aufbau eigener Kompetenz hat einen weiteren, perspektivisch entscheidenden, Vorteil: Eigenen Sie sich die Kenntnisse einmal an und halten Sie diese dann aktuell, sind Sie für die nächste Bewerbung oder den nächsten Jobwechsel gewappnet. Wer sich dagegen stets auf Dienstleister verlässt, wird das bei jeder Bewerbung tun (müssen).

Kennen Sie schon unsere kostenlosen Bewerbungsvorlagen?

Bewerbungsvorlagen-Teaser
Woanders bezahlen Sie viel Geld für exklusives Design – bei uns bekommen Sie professionelle Bewerbungsvorlagen als WORD-Dokument oder PDF absolut kostenlos. Die Muster für Lebenslauf und Anschreiben enthalten zum Teil auch Beispieltexte, die Ihnen das Formulieren erleichtern können, aber natürlich nur zur Inspiration dienen sollen. Bitte nie wortwörtlich übernehmen!

Sorgen Sie für den perfekten ersten Eindruck in der Bewerbung und laden Sie sich die passenden Vorlagen für die Bewerbung einfach gratis herunter. Die Word-Dateien sind zudem in Farbe und Schriftart anpassbar.

Als Beispiel haben wir für Sie hier schon einmal zwei Bewerbungsmuster einer Initiativbewerbung. Einfach auf die Bilder klicken und den Download starten...

Initiativbewerbung-Mustervorlage-Beispiel-02-VorschauInitiativbewerbung-Muster-Beispiel-Vorlage-Design-Vorschau

[Bildnachweis: Syda Productions, kurhan, Pressmaster by Shutterstock.com]

Lesen Sie hier noch mehr Bewerbungstipps & Dossiers:

Tipps zum Bewerbungsschreiben

Bewerbung
Bewerbung Checkliste
Bewerbungsvorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008

Format & Formulierung

Bewerbung Format
Bewerbung Betreffzeile
Bewerbung Überschrift
Bewerbung Fettdruck
Einleitungssatz im Anschreiben
Bewerbung Interessen
Bewerbung Stärken
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Jobwechsel begründen
Eintrittstermin nennen?

Bewerbungsmappe

Bewerbungsmappe
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
Bewerbungsflyer
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen

Tipps zum Lebenslauf

Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Online Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf
Dünner Lebenslauf?

Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps Specials

Bewerbung ohne Berufserfahrung
Interne Bewerbung
Diskret bewerben
Bewerben mit Behinderung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbungsabsage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz
Bewerbungshilfe
Bewerbungskosten absetzen

Bewerben im Ausland

Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch