Unternehmensregister: Definition und Tipps

Unternehmen sind in Deutschland verpflichtet, der Öffentlichkeit bestimmte Daten und Informationen zur Verfügung zu stellen. Hierbei handelt es sich nicht um Betriebsgeheimnisse, die von der Konkurrenz genutzt werden könnten, um Produkte oder Leistungen nachzuahmen, sondern um rechtlich relevante Informationen zu den jeweiligen Firmen. Im sogenannten Unternehmensregister werden alle Daten gesammelt und veröffentlicht. Für die eine Seite Verpflichtung, für die andere Seite eine Chance, sich ein besseres Bild über ein Unternehmen zu machen und genauere Informationen einzuholen. Hier beantworten wir für Sie die wichtigsten Fragen zum Unternehmensregister und erklären, wie einfach es ist,

Unternehmensregister: Definition und Tipps

Was ist das Unternehmensregister?

Unternehmensregister Definition Bundesanzeiger Auskunft öffentliche Bilanzen VerzeichnisAls Unternehmensregister wird das offizielle Verzeichnis von Unternehmen in einem Staat oder auch einem Staatenbund bezeichnet. In einer umfangreichen Online-Datenbank werden dabei alle relevanten und zu veröffentlichen Daten zusammengetragen. In Deutschland wird das Unternehmensregister bereits seit über 10 Jahren zentral, elektronisch und online geführt. Zuständig sind dabei die Amts- und Registergerichte.

Damit ist das Unternehmensregister die größte und umfangreichste Datenbank zur Recherche und Informationsgewinnung über deutsche Unternehmen. Wer sich auch über Firmen im Ausland informieren möchte, kann den European Business Register nutzen, der dieselbe Funktion wie das deutsche Unternehmensregister erfüllt, aber insgesamt mehr als 20 Millionen europäische Unternehmen führt.

Welche Daten können Sie im Unternehmensregister einsehen?

Beim Unternehmensregister wird häufig von einem Verzeichnis rechtlich relevanter Daten geredet. Für jemanden, der sich mit der Materie auskennt, vielleicht selbst Daten an das Register übermittelt oder regelmäßig mit solchen Informationen zu tun hat, mag diese Beschreibung ausreichen – alle anderen sind damit jedoch nicht schlauer als vorher.

Glücklicherweise gibt das Unternehmensregister aber auch eine genauere Auskunft darüber, welche Daten genau für den interessierten Leser zur Verfügung gestellt werden. So heißt es auf der Homepage dazu: Über das elektronische Unternehmensregister haben Sie Zugriff auf…

  • das elektronische Handels-, Genossenschafts- und Partnerschaftsregister. Folgende Registerinhalte der Registergerichte stehen zur Verfügung:
    • Registereintragungen,
    • zu den Registern eingereichte Dokumente
  • Bekanntmachungen der Handels-, Genossenschafts- und Partnerschaftsregister
  • Veröffentlichungen aus dem Bundesanzeiger
  • Beim Bundesanzeiger hinterlegte Bilanzen
  • unternehmensrelevante Mitteilungen der Wertpapieremittenten
  • Bekanntmachungen der Insolvenzgerichte

In dieser Auflistung zeigt sich ebenfalls, dass das Unternehmensregister auf mehrere Quellen zurückgreift, um umfangreiche Informationen zu den verschiedenen Firmen liefern zu können. Nicht nur verschiedene Register, sondern auch die Daten aus dem Bundesanzeiger werden zentral kombiniert.

Egal, ob es sich um die veröffentlichte Bilanz eines Konzerns oder die Eintragung einer neuen GmbH handelt – im Unternehmensregister werden Sie dazu fündig, können zugehörige Dokumente und Informationen suchen und Ihr Bild einer Firma vervollständigen.

Wie werden die Daten im Unternehmensregister erfasst?

Unternehmensregister Bundesanzeiger Beauskunftung Unternehmen kostenlos JahresabschlussDie Funktion des Unternehmensregisters ist es, Informationen zentral zu sammeln und zu verwalten. Um das zu ermöglichen, müssen alle Daten jedoch erst einmal erfasst werden. Dies kann auf unterschiedlichen Wegen passieren. Zum einen können Unternehmen selbst die Informationen, die veröffentlicht werden müssen, beim Unternehmensregister elektronisch einreichen.

Gleiches gilt für die anderen Register, aus denen das Unternehmensregister seine Daten bezieht – etwa den Handelsregister. Dokumente, die hier eingereicht werden, landen automatisch auch im elektronischen Verzeichnis des Unternehmensregisters.

Unternehmen müssen die Übermittlung der Daten aber nicht zwangsläufig direkt selbst übernehmen. In vielen Fällen läuft die Weitergabe von zu veröffentlichen Daten über den Steuerberater, der die Unterlagen zur elektronischen für das Unternehmensregister bereitstellt. Ähnlich läuft es beispielsweise auch bei der Eintragung einer neuen GmbH ab. Mit der Anmeldung im Handelsregister werden gleichzeitig auch die Daten und Dokumente für das Unternehmensregister übermittelt und erfasst.

So können Sie den Unternehmensregister für sich nutzen

Zunächst einmal gilt: Es steht jedem frei, sich über das Unternehmensregister zu informieren, Daten abzufragen und zu recherchieren. Es handelt sich dabei um öffentliche zugängliche Informationen, für deren Einsicht Sie weder bestimmte Voraussetzungen erfüllen noch eine Art von Begründung vorbringen müssen. Sie können einfach auf der Homepage des Unternehmensregisters nach Unternehmen suchen und schauen, was sich dort findet.

Die Frage ist jedoch, warum Sie dies tun sollten und welches Interesse Sie daran haben könnten, im Unternehmensregister zu stöbern. Darauf gibt es gleich mehrere mögliche Antworten:

Zum einen können Sie sich auf diese Weise genauer über eine Firma informieren. Dies kann wichtig sein, wenn es um eine Kooperation mit einem anderen Unternehmen geht, aber auch, um einen besseren Blick auf die Konkurrenz innerhalb der eigenen Branche zu bekommen. Wie sehen die Zahlen aus? Welche Veröffentlichungen gibt es? Was können Sie daraus ableiten? Das Unternehmensregister bietet viele Informationen, die Sie an anderen Stellen nicht bekommen.

Spannend kann eine Recherche im Unternehmensregister auch für Anleger auf dem Aktienmarkt sein. Da hier auch Jahresabschlüsse veröffentlicht werden, lässt sich viel über die Kennzahlen eines Unternehmens erfahren, was für die Anlagestrategie ein wichtiger Faktor sein kann.

[Bildnachweis: marvent by Shutterstock.com]
4. Oktober 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Kb Buch Werbung 2019
Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!