Geschäftskontakte: Knüpfen und pflegen
In der Geschäftswelt geht es häufig nur um die Konkurrenz, wer verdient oder verkauft mehr, wer erreicht mehr Kunden, wirtschaftet besser oder schafft es mit neuen und innovativen Ideen oder Technologien den anderen mindestens eine Nasenspitze weit voraus zu sein. Dabei sollte nicht vergessen werden, dass Geschäftskontakte einen großen Teil zum Erfolg beitragen können und als wichtiger Faktor auch gebührend behandelt werden sollten. Geschäftsbeziehungen entstehen zwar bereits durch die tägliche Zusammenarbeit, aber um wirklich davon profitieren zu können, sollten diese bewusst aufgebaut und gepflegt werden. Wir haben einige Tipps gesammelt, die Ihnen dabei helfen können...

Geschäftskontakte können den entscheidenden Unterschied ausmachen

Unternehmen und auch Selbstständige sind natürlich besonders am eigenen Erfolg interessiert. Am Ende muss jeder schwarze Zahlen schreiben und so denken viele nur an sich selbst. Doch um langfristig erfolgreich zus ein, ist es nötig, entsprechende Geschäftskontakte zu pflegen. Wer hingegen immer nur versucht, sich vollkommen allein durchzuschlagen, kommt in der Regel schnell an seine Grenzen.

Ein Netzwerk ist eben nicht nur für Mitarbeiter in einem Unternehmen wichtig, sondern auch für Unternehmen untereinander. Das sichert nicht nur den Informationsfluss, sondern bietet kann durch die Zusammenarbeit auch zum Wachstum beitragen.

Drei wichtige Vorteile von Geschäftskontakten:

  • Es ergeben sich neue Möglichkeiten.

    Geschäftskontakte bieten die Möglichkeit, über den eigenen Tellerrand hinauszublicken und dabei vielleicht neue Chancen und Möglichkeiten zu entdecken, an die man bisher nicht gedacht hat - beispielsweise eine Expansion durch einen Geschäftspartner im Ausland oder auch eine Vergünstigung der Produktion.

  • Schwächen können ausgeglichen werden.

    Kooperationen können für beide Seiten eines Geschäftskontakts vorteilhaft sein, wenn die Zusammenarbeit darauf ausgerichtet ist, die jeweiligen Schwächen auszugleichen und gemeinsam noch erfolgreicher zu werden.

  • Risiken werden minimiert.

    Gute und funktionierende Geschäftskontakte können für langfristige Zusammenarbeit sorgen und somit etwa die Risiken eines Verlustausfalls reduzieren. Die Geschäftsbeziehungen zu Ihren Stammkunden etwa sichern Ihnen regelmäßige Einnahmen, Lieferanten sorgen nicht nur für Sicherheit und Stabilität in der Produktion, sondern kommen Ihnen vielleicht auch beim Preis entgegen.

Geschäftskontakte: Vorteile für jeden

Falsch wäre es jedoch zu glauben, dass Arbeitnehmer und Mitarbeiter keine Geschäftskontakte brauchen würden. In vielen Berufen und Branchen kann es sehr sinnvoll sein, die eigenen Kontakte nicht auf die direkten Kollegen zu beschränken, sondern auch Kontakte in andere Abteilungen und andere Unternehmen aufzubauen.

Oft erhält man auf diesem inoffiziellen Weg Informationen über Entwicklungen, die anderen erst zu einem späteren Zeitpunkt zugänglich werden. Ein zeitlicher Vorsprung, der richtig eingesetzt ein großer Vorteil sein kann. Auch ermöglichen Geschäftskontakte den Austausch, etwa die Hilfe bei einem Problem oder einer offenen Frage an die Runde der Kontakte.

Besonders wichtig ist auch Ihre Bekanntheit und der damit verbundene Ruf. Sie lernen verschiedene Personen kennen, bauen Beziehungen in unterschiedlichen Bereichen oder Unternehmen auf, haben einen Draht zu Mitarbeitern, Vorgesetzten und vielleicht auch dem ein oder anderen Personaler. Früher oder später können Sie von diesen Geschäftskontakten profitieren.

Das klassische Beispiel ist die Jobsuche, wo es sehr nützlich sein kann, weit gefächerte Geschäftskontakte zu haben. Manch einer weiß vielleicht, wo gerade eine Stelle neu besetzt werden muss oder Ihr Kontakt zu einer Führungskraft bringt Sie gleich in die engere Auswahl, weil Ihre Qualifikationen sich bereits herumgesprochen haben und Sie sich eine Personenmarke als Experte für Ihren Bereich aufgebaut haben.

Geschäftskontakte sind nicht nur etwas für bestimmte Personengruppen oder Unternehmen. Die Frage ist vielmehr, wie die Kontakte genutzt und welche Ziele damit verfolgt werden.

Geschäftskontakte finden: Aber wo?

Geschäftskontakte finden knüpfen pflegen Business Network TippSie wollen Geschäftskontakte knüpfen - damit ist schon mal der erste Schritt getan. Doch oft stellt sich dabei eine grundlegende Frage: Wo lassen sich Geschäftskontakte finden? Leider fallen diese nicht vom Himmel oder tauchen von allein auf. Doch Sie haben verschiedene Möglichkeiten, die passenden Geschäftskontakte zu finden:

  • Lassen Sie sich vorstellen.

    Ein erster Weg zu neuen Geschäftskontakten ist die Vermittlung. Begleiten Sie Kollegen zu beruflichen Terminen und Sie werden ganz automatisch den Gesprächspartnern, Kunden oder auch Auftraggebern vorgestellt.

  • Besuchen Sie Messen und Events.

    Hier lassen sich nahezu unzählige Geschäftskontakte finden, wenn Sie offen und bereit sind, auf andere zuzugehen. Spezielle Networking-Events sind darauf ausgerichtet, Kontakte aufzubauen und Menschen kennenzulernen - nutzen Sie die Gelegenheit.

  • Nutzen Sie Social Media.

    Facebook und Co machen es einfach, Geschäftskontakte zu finden. Beteiligen Sie sich an Gruppen, Foren oder Blogs, die für Ihre Branche interessant und relevant sind. Suchen Sie den Austausch und stellen Sie so Geschäftskontakte her, die später auf die persönliche Ebene übertragen werden können.

Geschäftskontakte knüpfen: So klappt es

Geschäftskontakte finden knüpfen Netzwerk BusinessIm Internet gibt es zahlreiche Möglichkeiten, um Geschäftskontakte zu knüpfen und entsprechende Unternehmen oder Persönlichkeiten zu finden. Gerade in Business-Netzwerken, die genau darauf ausgerichtet sind, hat jeder die Gelegenheit, seine Kontakte zu erweitern. Doch auch der persönliche Kontakt sollte nicht ignoriert oder vernachlässigt werden, denn in jeder Branche gibt es wichtige Events, Fortbildungen oder Messen, auf denen Geschäftskontakte geknüpft werden.

Mit diesen Tipps können Sie Ihr Netzwerk ausbauen und Geschäftskontakte knüpfen:

  • Knüpfen Sie keine zufälligen Kontakte.

    Gerade auf Messen oder Events werden Sie natürlich auch den ein oder anderen zufälligen Kontakt knüpfen. Man kommt ins Gespräch und versteht sich gut. Um an Ihren Geschäftskontakten zu arbeiten, sollten Sie hingegen gezielter vorgehen und genau überlegen, mit wem Sie in Kontakt treten wollen. Am Ende kommt es nicht auf die Quantität, sondern die Qualität Ihrer Geschäftsbeziehungen an.


  • Werden Sie selbst aktiv.

    Auch wenn viele es sich wünschen würden, sie die Realität leider anders aus: Wenn Sie Geschäftskontakte knüpfen wollen, müssen Sie selbst etwas dafür tun. Halten Sie beispielsweise einen Vortrag auf einem Event, auf dem viele Persönlichkeiten der Branche vertreten sind oder gehen Sie bewusst auf die Geschäftskontakte zu, die Sie in Ihr Netzwerk aufnehmen wollen. Wer nur abwartet, wartet meist vergeblich.


  • Gehen Sie organisiert vor.

    Geschäftskontakte lassen sich am besten knüpfen, wenn Sie mit einem Plan vorgehen und sich überlegen, wie Sie vorgehen wollen. Nehmen Sie sich beispielsweise eine bestimmte Zeitspanne pro Woche, die Sie gezielt in den Aufbau eines Netzwerks investieren oder setzen Sie sich das Ziel, fünf neue Kontakte pro Monat zu knüpfen.


  • Bereiten Sie sich vor.

    Um Geschäftskontakte zu knüpfen, sollten Sie sich im Vorfeld bereits gut über die Personen informieren, mit denen Sie ins Gespräch kommen wollen. So wird es Ihnen auch leichter fallen, entsprechende Themen zu finden oder auf Rückfragen eine Antwort zu haben.


  • Achten Sie auf den ersten Eindruck.

    Wie sich ein möglicher Geschäftskontakt entwickelt, kann bereits beim ersten Eindruck entschieden werden. Freundliches, authentisches und gleichzeitig professionelles Auftreten oder erst einmal in jedes Fettnäpfchen treten, unsympathisch wirken oder total übertrieben wirken. Gerade auf den ersten Kontakt sollten Sie sich konzentrieren, da es sonst vielleicht auch der letzte ist.


  • Nutzen Sie Ihr Lächeln.

    Ein Lächeln kann Türöffner und Gesprächseinstieg in einem sein. Mies gelaunte Gesichter regen sicherlich nicht dazu an, Geschäftskontakte zu knüpfen oder auch nur ein wenig Smalltalk zu betreiben. Auf Menschen mit einem freundlichen Lächeln geht man hingegen gerne zu - und obendrein bleiben Sie lächelnd länger im Gedächtnis. Nur übertreiben sollten Sie es nicht, das wirkt nur noch künstlich und eher abschreckend.


  • Zeigen Sie Ihre Anerkennung.

    Jeder ist empfänglich für Lob, Anerkennung und Respekt. Die Arbeit oder Leistungen eines Kontakts zu loben, ist daher eine bewährte Methode, um den ersten wichtigen Kontakt aufzubauen. Allerdings sollten Sie es dabei nicht übertreiben, da Sie sonst schnell anbiedernd wirken und sich der positive Eindruck ins Gegenteil verkehrt.


  • Denken Sie nicht nur an sich.

    Ja, Sie sind auf der Suche nach Geschäftskontakten und natürlich ist der Gedanke dahinter nicht völlig uneigennützig. Allerdings sollten Sie auf keinen Fall diesen Eindruck erwecken. Wenn Sie nur auf den eigenen Vorteil bedacht sind - und Ihr Gesprächspartner dies merkt - verläuft der Kontakt im Sande. Gerade am Anfang sollten Sie sich fragen, was Sie für andere tun können, bevor es um den eigenen Nutzen geht.


  • Bauen Sie ein wirkliches Netzwerk.

    Einzelne Geschäftskontakte sind gut, besser ist es jedoch, wenn diese sich auch untereinander kennen und Sie so zum zentralen Knotenpunkt eines großen Netzwerkes werden.

Geschäftskontakte pflegen: 3 einfache Tipps

Geschäftskontakte pflegen TippsGeschäftskontakte wollen nicht nur gefunden undaufgebaut, sondern im Anschluss auch gepflegt werden, da sie sonst einfach einrosten und in Vergessenheit geraten. Es muss nicht gleich der tägliche Kontakt sein, doch kümmern muss man sich trotzdem.

Drei Tipps, die Ihnen helfen können, Ihre Geschäftskontakte zu pflegen:

  • Nicht egoistisch sein. Was für das Knüpfen gilt, bleibt auch bei der Pflege von Geschäftskontakten relevant: Melden Sie sich nicht nur bei Ihren Kontakten, wenn Sie gerade etwas brauchen. Zwar wollen Sie von Ihren Geschäftskontakten profitieren, doch sollten Sie dabei nicht egoistisch vorgehen. Indem Sie bereit sind, den Nutzen für andere zu sehen und etwas zu geben, zeigen Sie, dass Ihnen der Kontakt wirklich wichtig ist und bauen Vertrauen auf.
  • Kontakt aufrecht halten. Einmalige Treffen und Gespräche geben den Anstoß, Geschäftskontakte sind aber langfristige Beziehungen, um die Sie sich immer wieder kümmern müssen. Lassen Sie den Kontakt nicht abbrechen, melden Sie sich regelmäßig, vereinbaren weitere Treffen und Termine oder besuchen Sie gemeinsame Events und Tagungen.
  • Unwichtige Geschäftskontakte beenden. Die eigenen Geschäftskontakte zu pflegen, bedeutet nicht unbedingt nur, sich um die bestehenden zu kümmern und diese weiterzuführen. Ebenso wichtig kann es sein, sich darüber klar zu sein, welche Kontakte nicht mehr von Bedeutung sind und diesen in Zukunft entsprechend weniger Zeit und Energie zu widmen.
[Bildnachweis: Rawpixel.com by Shutterstock.com]

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, erzählen Sie es weiter...