Anzeige
Anzeige

Karrierenetzwerke: So nutzen Sie diese richtig

Haben Sie ein Profil bei Xing oder Linkedin? Für viele eine Selbstverständlichkeit. Karrierenetzwerke werden immer wichtiger und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Das volle Potenzial verschiedener Karrierenetzwerke bleibt jedoch meist ungenutzt. Profil erstellen, wichtigste Daten eintragen und (wenn überhaupt) hin und wieder aktualisieren – damit begnügen sich die meisten. Ein Fehler! Sie vergeben Chancen bei Jobsuche und für die gesamte Karriere. Wir zeigen, wie Sie das Maximum aus Karrierenetzwerken herausholen und diese richtig nutzen…

Karrierenetzwerke: So nutzen Sie diese richtig

Anzeige

Definition: Was sind Karrierenetzwerke?

Karrierenetzwerke gehören zu den Social Media – anders als bei Instagram, Facebook oder Twitter geht es in diesen Netzwerken jedoch in erster Linie um die Themen Karriere, Bewerbung und Job. Sie werden für den professionellen Austausch im Internet und ein seriöses Profil genutzt. Private Fotos haben hier keinen Platz. In Karrierenetzwerken können Sie mit Kollegen und Unternehmen in Kontakt treten, berufliche Beziehungen knüpfen, Jobs finden und sich im Internet als Experte in Ihrem Bereich positionieren.

Welche Karrierenetzwerke gibt es

Die bekanntesten Karrierenetzwerke sind Xing und Linkedin. Xing ist im deutschsprachigen Raum aktiv und hat große Nutzerzahlen (circa 19 Millionen), Linkedin ist international vertreten und ist global sehr viel größer (Nutzer: 17 Millionen deutschsprachiger Raum, über 800 Millionen weltweit). Beide Netzwerke sind eine gute Adresse für berufliche Online-Portale.

Neben den großen Namen gibt es eine Reihe weiterer Karrierenetzwerke, auf denen Sie sich umschauen können. Oft stehen dahinter Jobbörsen, die neben Stellenanzeigen auch weitere Möglichkeiten zur Erstellung eines Profils und zur Vernetzung bieten. Dazu zählen Monster, Stepstone oder e-fellows. Weitere Beispiele:

  • Academics
  • Business Network International
  • Meetup
  • Lions Club
  • Rotary Club

Facebook ist alles andere als ein klassisches Karrierenetzwerk, sollte aber dennoch nicht unbeachtet bleiben. Durch die Bekanntheit und Nutzerzahlen können sich auch hier Chancen ergeben. Allerdings wird das Netzwerk von vielen hauptsächlich privat genutzt.

Karrierenetzwerke für Frauen

Einige Karrierenetzwerke richtigen sich gezielt an Frauen. Hier können sich Frauen untereinander vernetzen und fördern. Einige Beispiele sind:

  • Bundesverband der Frauen in Business und Management (BFBM)
  • Business Women’s Society
  • Digital Media Women (DMW)
  • Leading Women
Anzeige

Vorteile: Karrierenetzwerke lohnen sich mehrfach

Während andere Social Media aus Spaß und zum Zeitvertreib genutzt werden, verfolgen Sie in Karrierenetzwerke ein klares Ziel: Sie wollen Ihre Karriere voranbringen und erfolgreicher werden. Das macht Arbeit und kostet Zeit (mehr dazu weiter unten) – lohnt sich aber! Durch diese Vorteile kann sich die Aktivität in Karrierenetzwerken lohnen:

  • Jobsuche
    Jobsuchende kommen kaum um ein Online-Profil herum. Hier können Sie Personalern zusätzliche Informationen bieten, sich positionieren und – besonders wichtig – auffindbar werden. Durch Ihren Auftritt in Karrierenetzwerken erstellen Sie eine Art digitale Visitenkarte. So werden Personaler auf Sie aufmerksam oder Sie ergänzen den positiven Eindruck von Bewerbungsunterlagen.
  • Kontakte
    Kontakte schaden nur dem, der keine hat! Ein berufliches Netzwerk ist heute wichtiger denn je. Von Vitamin B wie Beziehungen können Sie immer wieder profitieren. Vielleicht werden Sie für einen Job empfohlen oder kommen in Kontakt mit einem Arbeitgeber, für den Sie schon lange arbeiten wollten. Eine gute Ergänzung zu Network-Events und Jobmessen.
  • Informationen
    In Karrierenetzwerken werden Meinungen und Informationen über branchenrelevante Themen ausgetauscht. Sie können Neuigkeiten erfahren und aktuelle Entwicklungen verfolgen. Wenn Sie in Gruppen zu passenden Themen aktiv sind, können Sie Ihre Ansichten erläutern und Einblick in andere Perspektive bekommen. Das bringt neues Wissen, erweitert Ihren Horizont und hilft Ihnen dabei, sich online zu positionieren.
  • Marketing
    Sie können in beruflichen Netzwerken Werbung in eigener Sache machen. Nicht nur als Bewerber, sondern auch als Experte oder Selbstständiger. Es gibt nicht nur Jobs, sondern potenzielle Kunden und Klienten, mit denen Sie ins Gespräch kommen können. Aus diesem ersten Kontakt können Aufträge und längere Geschäftsbeziehungen entstehen.
AnzeigeKarrierebibel-Coaching Kurse: Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Gehalt

Karrierenetzwerke richtig nutzen: 7 Tipps

Ein Profil in einem der Karrierenetzwerke ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Das allein hilft jedoch noch nicht viel. Ein ungenutztes Profil bringt Sie bei der Jobsuche nicht näher an eine Zusage und hilft Ihnen auch nicht beim Aufbau eines Netzwerkes. Ganz im Gegenteil: Ein verwaistes Online-Profil macht einen unprofessionellen Eindruck – das merken Personaler.

Zum Glück geht es auch anders: Mit diesen 7 Tipps können Sie Karrierenetzwerke richtig nutzen:

  • Kennen Sie Ihre Motive und Ziele klar

    Die erste wichtige Frage: Was erhoffen Sie sich durch die Nutzung eines Karrierenetzwerks? Steht die Jobsuche im Vordergrund oder wollen Sie an Ihrem beruflichen Netzwerk arbeiten und Kontakte knüpfen? Oder geht es Ihnen vielleicht darum, Ihre Online-Reputation zu verbessern und Ihren Namen mit einem Thema zu verbinden? Mit Ihren Zielen vor Augen können Sie gezielter vorgehen und die Möglichkeiten des Portals nutzen, die für Sie relevant sind.

  • Zeigen Sie Eigeninitiative

    Warten Sie nicht darauf, dass etwas von alleine passiert. Jobs, Kontakte und Möglichkeiten fliegen Ihnen nicht zu, wenn Sie nichts dafür tun. Deutlich besser stehen die Chancen, wenn Sie Eigeninitiative mitbringen. Bleiben Sie nicht nur passiv, sondern werden Sie von sich aus aktiv – schreiben Sie Beiträge, stellen Sie Fragen, bringen Sie Ihr Wissen ein. Das steigert Sichtbarkeit und Aufmerksamkeit.

  • Fügen Sie nicht willkürlich Kontakte hinzu

    Stöbern Sie nicht einfach durch Karrierenetzwerke, um wahllos hunderte Kontaktanfragen zu verschicken. Das ist unseriös – und nicht die Art, wie Sie Ihr Netzwerk erweitern sollten. Es sollte immer einen Grund geben, warum Sie jemanden zu Ihrem Netzwerk hinzufügen. Sind Sie in einer Diskussion auf die Person aufmerksam geworden? Hat er/sie einen spannenden Beitrag verfasst, den Sie gelesen haben? Nennen Sie diesen Grund in Ihrer Kontaktanfrage!

  • Präsentieren Sie sich professionell

    Vergessen Sie nie, dass es sich um Karrierenetzwerke handelt. Sie können Social Media Plattformen auch für private Zwecke nutzen, doch auf diesen speziellen Portalen sollten Sie sich ausschließlich professionell präsentieren. Überlegen Sie sich gut, welches Bild Sie für Personaler und Unternehmen zeigen wollen. Fotos der letzten Party gehören definitiv nicht dazu. Zeigen Sie sich so, wie Sie Ihrem Chef oder einem Gesprächspartner im Vorstellungsgespräch gegenübertreten würden.

  • Beteiligen Sie sich in Gruppen

    Gruppen sind die beste Möglichkeit, um Karrierenetzwerke wirklich aktiv zu nutzen. Hier können Sie sich einbringen, zu Themen diskutieren, Informationen erhalten und viele Kontakte knüpfen, die genau auf den Bereich abzielen, für den Sie sich interessieren. Es erfordert aber auch den meisten Aufwand. Sie sollten regelmäßig aktiv sein und langfristig an Debatten teilnehmen. So können Sie mit Wissen und Präsenz überzeugen.

  • Aktualisieren Sie Ihre Informationen

    Einmal das Profil erstellt und nie wieder darum kümmern? Das klappt nicht! Ihre berufliche Situation kann sich verändern, neue Qualifikationen kommen hinzu, ein neuer Jobtitel muss ergänzt werden… Sie müssen Ihre Informationen auf dem aktuellen Stand halten und regelmäßig kontrollieren. Nur so kann ein professioneller Auftritt in Karrierenetzwerken gelingen.

  • Verwenden Sie Keywords

    SEO ist nicht nur für Webseiten relevant. In Karrierenetzwerken sollten Sie auf Ihrem Profil wichtige Keywords verwenden, die zu Ihnen, Ihrem Job und Ihrer Branche passen. Das erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass Sie gefunden werden. Gleichzeitig zeigen Sie damit, dass Sie wissen, worauf es in Ihrer Position ankommt.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: marysuperstudio by Shutterstock.com]

Anzeige
Jochen Mai Autor Ueber UnsErfolg. Einfach. Machen. Ich ❤️ es, Menschen dabei zu unterstützen, Ihre beruflichen Ziele zu erreichen und mehr Erfolg in Job und Leben zu realisieren. Dafür steht die Karrierebibel mit über 4000 Artikeln, Vorlagen, Checklisten und Services seit mehr als 15 Jahren.

eBook-Bestseller: Rocke deine Bewerbung!
Nutzen Sie unseren kompakten Ratgeber zur Bewerbung: 50 Seiten - als PDF und ePub. 7 ausführliche Kapitel für Jobsuche und Bewerbung, dazu jede Menge Bonusmaterial als QR-Code. Alles zum Aktionspreis von nur 5 Euro. Hier mehr erfahren
NEWSLETTER + Kostenloses Videotraining: Jetzt sichern!
Dein massiver Bewerbungs-Booster: So kommst du in 5 simplen Schritten ins Bewerbungsgespräch. Gratis-Videokurs mit 5 Videos in 5 Tagen. Danach regulärer Newsletter - 100% kostenlos, jederzeit abbestellbar!
Success message

Mit der Anmeldung zum Videokurs erhalten Sie in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven und kostenlosen Videocoachings und danach unseren Newsletter mit Hinweisen zu nützlichen Artikeln, neuen Angeboten oder Services. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mails genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Stellenangebote finden

Weiter zur Startseite