Karrierenetzwerke: So nutzen Sie diese richtig

Haben Sie ein Profil bei Xing oder Linkedin? Viele können darauf mit Ja antworten, weil Karrierenetzwerke sich immer größerer Beliebtheit erfreuen. Doch das volle Potenzial der verschiedenen Karrierenetzwerke wird nur von wenigen genutzt. Die meisten begnügen sich damit, ein Profil zu erstellen und dieses – wenn überhaupt – hin und wieder zu pflegen und zu aktualisieren. Damit vergeben Sie nicht nur Chancen bei der Jobsuche, sondern für ihre gesamte Karriere. Um das Maximum aus Karrierenetzwerken herauszuholen, müssen Sie zwar Zeit und auch Arbeit investieren, doch können sich diese mehr als bezahlt machen. Wie Sie von Karrierenetzwerken profitieren können und wie Sie diese richtig nutzen…

Karrierenetzwerke: So nutzen Sie diese richtig

Karrierenetzwerke lohnen sich gleich mehrfach

Am meisten werden Karrierenetzwerke für die Jobsuche eingesetzt. Für Bewerber ist es keine Neuigkeit mehr, dass ein Online-Profil einige Vorteile hat und dabei hilft, Personalern zusätzliche Informationen zu bieten, sich zu positionieren und besser auffindbar zu sein. Mit dem eigenen Auftritt in einem der Karrierenetzwerke können Jobsuchende eine Art Visitenkarte erstellen, auf die Personaler bei der Recherche zu Kandidaten stoßen oder die gezielt schon in der Bewerbung angegeben wird.

Das ist jedoch nur ein Nutzen von Karrierenetzwerken. Vor allem erfüllen sie den Zweck, der sich bereits aus dem Namen ergibt: Netzwerken. Auf den unterschiedlichen Portalen können viele Kontakte geknüpft werden, sowohl aus dem eigenen Bereich wie auch aus anderen Branchen. Eine gute Ergänzung zu Networking-Events, auf denen Sie ebenfalls neue Menschen kennenlernen und Ihr berufliches Netzwerk erweitern können.

Gerade wenn Sie sich schwer tun, persönlich ins Gespräch zu kommen oder auf fremde Menschen zuzugehen, können Sie in Karrierenetzwerken einen guten Einstieg finden und einen ersten Kontakt herstellen, der möglicherweise später vertieft werden kann.

Solche Netzwerke sind zudem sehr gut für den Austausch von Informationen oder Meinungen geeignet. Vor allem wenn Sie in Gruppen aktiv sind, können Sie an Diskussionen zu bestimmten Themen und Bereichen teilnehmen, Ihre Sicht der Dinge argumentativ erläutern und gleichzeitig Einblick in andere Perspektiven bekommen. Dabei können Sie sich nicht nur in Ihrem Feld positionieren und einen Namen machen, sondern Ihren Horizont erweitern und dazulernen.

Welche Karrierenetzwerke gibt es

Karrierenetzwerke Übersicht Portale Vergleich Xing LinkedinDie bekanntesten Karrierenetzwerke sind sicherlich Xing und Linkedin, wobei Xing vor allem in Deutschland sehr große Nutzerzahlen hat, während Linkedin international vertreten ist. Wenn Sie berufliche Online-Portale nutzen wollen, sind Sie bei diesen beiden auf jeden Fall an der richtigen Adresse. Facebook ist zwar alles andere als ein klassisches Karrierenetzwerk, sollte aber dennoch nicht unbeachtet bleiben.

Neben den ganz großen Namen gibt es eine ganze Reihe von weiteren Karrierenetzwerken, auf denen Sie sich umschauen können – dabei handelt es sich oftmals um Jobbörsen, die neben Stellenanzeigen auch weitere Möglichkeiten zur Erstellung eines Profils und zur Vernetzung bieten. Dazu zählen beispielsweise Monster oder Stepstone. Andere interessante Karrierenetzwerke sind etwa careerloft, e-fellows und Squeaker.

In der folgenden Liste haben wir alphabetisch weitere Karrierenetzwerke zusammengefasst:

Karrierenetzwerke: Wie Sie diese richtig für sich einsetzen

Ein Profil in einem der Karrierenetzwerke zu haben, ist ein Schritt in die richtige Richtung – wirklich nützlich ist das allein jedoch noch nicht. Selbst viele Millionen Nutzer bringen nichts, wenn es sich nur um ungenutzte Profile handelt, die brach liegen und die höchstens alle paar Monate einmal angeklickt werden.

Damit Sie Karrierenetzwerke richtig nutzen und auch von den damit verbundenen Vorteilen profitieren können, haben wir einige Tipps gesammelt:

  • Machen Sie sich Ihre Motive und Ziele klar

    Als erstes sollten Sie sich die Frage stellen: Was erhoffen Sie sich durch die Nutzung eines Karrierenetzwerks? Steht die Jobsuche im Vordergrund oder wollen Sie wirklich an Ihrem beruflichen Netzwerk arbeiten und Kontakte knüpfen? Oder geht es Ihnen vielleicht darum, Ihre Online-Reputation zu verbessern und Ihren Namen mit einem Thema zu verbinden? Mit Ihren Zielen vor Augen können Sie gezielter vorgehen und die Möglichkeiten des Portals nutzen, die für Sie relevant sind.

  • Zeigen Sie Eigeninitiative

    Wie im Job gilt auch bei Karrierenetzwerken, dass Sie nicht darauf warten sollten, dass von alleine etwas passiert. Neue Kontakte kommen nicht einfach angeflogen und die Chancen, dass Personaler auf Sie aufmerksam werden, sind deutlich größer, wenn Sie die nötige Eigeninitiative mitbringen. Bleiben Sie nicht nur passiv, sondern werden Sie von sich aus aktiv – schreiben Sie Beiträge, stellen Sie Fragen, bringen Sie Ihr Wissen ein. Auf diese Weise werden Sie sichtbarer.

  • Fügen Sie nicht einfach willkürliche Kontakte hinzu

    Durch Karrierenetzwerke stöbern und hunderte von Kontaktanfragen verschicken? Besser nicht, denn das ist nicht die Art, wie Sie Ihr Netzwerk erweitern sollten. Es sollte vielmehr einen Grund geben, warum Sie jemanden zu Ihrem Netzwerk hinzufügen. Vielleicht sind Sie in einer Diskussion auf diese Person aufmerksam geworden oder Sie haben einen spannenden Beitrag gelesen, der von diesem neuen Kontakt verfasst wurde. In Ihrer Kontaktanfrage sollten Sie dies auch erwähnen, damit Ihr Gegenüber weiß, mit wem er es zu tun hat und warum er Sie als Kontakt hinzufügen sollte.

  • Präsentieren Sie sich professionell

    Vergessen Sie nie, dass es sich um Karrierenetzwerke handelt. Sie können Social Media Plattformen auch für private Zwecke nutzen, doch auf diesen speziellen Portalen sollten Sie sich ausschließlich professionell präsentieren. Überlegen Sie sich gut, welches Bild Sie für Personaler und Unternehmen zeigen wollen – und Fotos der letzten Party gehören wohl nicht dazu. Zeigen Sie sich so, wie Sie Ihrem Chef oder einem Gesprächspartner im Vorstellungsgespräch gegenüber treten würden.

  • Beteiligen Sie sich in Gruppen

    Gruppen sind die wahrscheinlich beste Möglichkeit, um Karrierenetzwerke wirklich aktiv zu nutzen. Hier können Sie sich einbringen, zu Themen diskutieren, Informationen erhalten und auch viele Kontakte knüpfen, die genau auf den Bereich abzielen, für den Sie sich interessieren. Allerdings erfordert es auch den meisten Aufwand, denn Sie sollten regelmäßig aktiv sein und auch langfristig an einer Debatte teilnehmen, um sich zu präsentieren oder mit Ihrem Wissen zu überzeugen.

  • Aktualisieren Sie Ihre Informationen

    Es reicht nicht aus, Ihr Profil einmal zu erstellen und sich anschließend nie wieder darum zu kümmern. Ihre berufliche Situation kann sich verändern und mit der Zeit stimmen die Angaben einfach nicht mehr. Vergessen Sie nicht, die Informationen auf dem aktuellen Stand zu halten und regelmäßig zu kontrollieren, ob diese noch der Wahrheit entsprechen. Auch das gehört zu einem professionellen Auftritt in Karrierenetzwerken.

[Bildnachweis: ESB Professional by Shutterstock.com]
2. August 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px


Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!