Anzeige
Anzeige

Kontinente: Wie viele Kontinente der Erde? Karte & Ozeane


Wie viele Kontinente gibt es auf der Erde: 4, 5, 6 oder 7? Das hängt von der Definition der Landmassen ab. Mehrheitlich spricht man in der Erdkunde von 7 Kontinenten auf der Welt. Eine Weltkarte und Übersicht aller Kontinente und Ozeane der Erde: Afrika, Antarktis, Asien, Australien, Europa, Nordamerika und Südamerika – samt Details und Besonderheiten…


Kontinente: Wie viele Kontinente der Erde? Karte & Ozeane

Anzeige

Definition: Was sind Kontinente?

Erdteile über dem Meeresspiegel werden Landmassen genannt. Bilden diese Landmassen große, zusammenhängende Erdteile, werden sie Kontinente genannt. Der Begriff leitet sich vom Lateinischen „terra continens“ ab und bedeutet übersetzt „zusammenhängendes Land“.

Insgesamt bedecken Kontinente gerade einmal 30 Prozent der Erdoberfläche. Die anderen 70 Prozent sind von Wasser bedeckt. Überdies sind die Kontinente ungleich verteilt: Zwei Drittel der Landmassen befinden sich nördlich des Äquators. Der größte Kontinent ist Asien, der kleinste Australien.

7 Kontinente der Erde

Vor rund 250 Millionen Jahren waren noch alle Kontinente miteinander verbunden und bildeten den Urkontinent (oder „Superkontinent“) „Pangäa“. Heute gibt es durch die sogenannte Kontinentaldrift insgesamt sieben Kontinente auf der Welt – in alphabetischer Reihenfolge (siehe Weltkarte):

  1. Afrika
  2. Antarktis (auch: Antartika)
  3. Asien
  4. Australien (auch: Australien-Ozeanien)
  5. Europa
  6. Nordamerika
  7. Südamerika

Weltkarte der Kontinente

Weltkarte, Wie viele kontinente gibt es, weltkarte kontinente, kontinente, kontinent, alle kontinente, kontinente der erde, 7 kontinente, wie viele kontinente, kontinente der welt, größter kontinent, erdteile, die kontinente, kontinente karte, kontinenten, kleinster kontinent, welche kontinente gibt es, die 7 kontinente, anzahl kontinente, karte kontinente, die sieben kontinente, kontinente erde, der größte kontinent, die kontinente der erde, kontinente 7, sieben kontinente, wie heißen die kontinente, anzahl der kontinente, kontinente karte, kontinents, der kleinste kontinent, größter kontinente der erde, kleinste kontinent, der kleinste kontinent, erde kontinente, erster kontinent, entstehung der kontinente, entstehung kontinente, kontinente früher, erdgeschichte kontinente, bilder kontinente, kontinent karte

Anzeige

Wie viele Kontinente gibt es?

Bis heute gibt es auf die Frage nach der Anzahl der Kontinente keine eindeutige Antwort. Das liegt an unterschiedlichen Definitionen in Geologie und Geographie (auch: Erdkunde). Die verbreitetste Kontinent-Definition spricht heute von 7 Kontinenten auf der Welt: Nord- und Südamerika, Europa, Afrika, Asien, Australien und die Antarktis.

Andere Modelle zählen noch die Inseln vor Australien – „Ozeanien“ – als eigenen Kontinent. Weil diese aber keine zusammenhängende Landmasse bilden, ist Ozeanien laut Definition kein Kontinent. Der Festlandbereich der Antarktis rund um den Südpol bildet die größte Eiswüste der Erde. Die „Arktis“ rund um den Nordpol ist hingegen keine Landmasse, sondern eine gigantische Eisscholle ohne festen Untergrund.

Anzeige

4, 5, 6 oder 7 Kontinente?

Die meisten Lehrbücher sprechen heute von 7 Kontinenten. Teilweise ist aber auch von 4, 5, 6 oder gar 8 Kontinenten die Rede. Warum?

Dies liegt an unterschiedlichen Definitionen der Landmassen. Beispiel Europa: Dies hängt direkt mit der Landmasse Asien zusammen, manche fassen die beiden Kontinente deshalb als „Eurasien“ zusammen. Gleiches gilt für Nord- und Südamerika. Auch diese Erdteile lassen sich als ein „Amerika“ definieren. Damit gäbe es nur noch 5 Kontinente: Afrika, Amerika, Antarktis, Australien, Eurasien.

Auf nur 4 Kontinente kommt, wer Afrika mit Euroasien als einen Erdteil betrachtet. Es existiert schließlich keine Wasser-Grenze. Der Suezkanal ist künstlich, geologisch handelt es sich um eine Landmasse (siehe Weltkarte). Neuseeländische Wissenschaftler wiederum sprechen sogar von 8 Kontinenten mit „Zealandia“. Dies umfasst die Regionen Neuseeland sowie einige Inseln und Neukaledonien. Allerdings liegen 94 Prozent dieses potenziellen Kontinents unter Wasser.

PS: Die fünf Ringe der Olympischen Spiele symbolisieren bis heute die Sicht von 5 Kontinenten. Die Farben der Ringe – Blau, Gelb, Schwarz, Grün und Rot – stehen allerdings NICHT für einen Kontinent, sondern symbolisieren die meisten Farben in den Flaggen der Länder der Erde.

Anzeige
Gehaltscoaching Angebot Online-KursKeine Lust auf unfaires Gehalt?
Dann melde dich JETZT an – zum Gratis-Webinar!
✅ Bekomme endlich, was du verdienst!
✅ Setze Deinen Gehaltswunsch selbstsicher durch.
✅ Entkräfte souverän jeden Einwand des Chefs.
✅ Verkaufe Dich nie wieder unter Wert!
(Dauer: 60+ Minuten, alles 100% kostenlos.) Gleich Platz sichern!

Liste: Welche Kontinente gibt es?

Alle Kontinente der Welt haben besondere Eigenschaften. Unterschiede liegen zum Beispiel in der Pflanzen- und Tierwelt, in den Gesteinen und Landschaften. Dasselbe trifft auf die Bevölkerungen, Menschen und ihre Kulturen oder Politik zu. In der folgenden Liste finden Sie eine Übersicht der Kontinente der Welt sowie kurze Steckbriefe mit den wesentlichen Merkmalen.

Afrika

Fläche: 30,4 Millionen km²  |  Einwohner: ca. 1,4 Milliarden  |  Länder: 55


Afrika gilt als Wiege der Menschheit. Hier fanden Forscher die ältesten menschlichen Skelette. Auf dem zweitgrößten Kontinent gibt es 55 Länder – mehr als auf jedem anderen Erdteil. Größtes Land ist Algerien. Afrika gilt zudem als heißester Kontinent: Die Sahara ist die größte Trockenwüste der Welt. Sie ist 26 Mal so groß wie Deutschland. Mitten durch Afrika geht der Äquator. Entlang des Äquators existiert tropisches Klima. Es bietet Lebensraum für eine vielseitige Flora und Fauna, darunter Elefanten, Giraffen, Nilpferde und Raubkatzen.

Antarktis

Fläche: 14,2 Millionen km²  |  Einwohner: 1000-4000  |  Länder: 0


Die Antarktis (auch: Antarktika) zeichnet sich durch enorme Kälte aus. Die durchschnittliche Temperatur auf dem südlichsten Kontinent liegt bei -70 Grad. Hier überleben nur wenige Pflanzen und Tiere (Wale, Pinguine). Menschen leben auf diesem Kontinent nur als Forscher oder gelegentliche Touristen. Dennoch ist ist die Antarktis größer als Australien.

Asien

Fläche: 44,6 Millionen km²  |  Einwohner: ca. 4,7 Milliarden  |  Länder: 47


Asien ist mit einem Drittel der gesamten Landmasse der größte Kontinent der Welt. Es ist der Kontinent der Rekorde: Mehr als die halbe Menschheit lebt hier. Allein China hat mehr Einwohner als Afrika. Zudem werden hier die meisten Sprachen gesprochen: etwa 2.300. Alle großen Weltreligionen haben hier ihren Ursprung. Und in dem Erdteil existieren zahlreiche Klimazonen: von tropisch und subtropisch bis Polareis. Genauso vielfältig sind Flora und Fauna.

Australien

Fläche: 7,7 Millionen km²  |  Einwohner: ca. 36 Millionen  |  Länder: 3


Australien ist zwar der kleinste der Erde – aber auch der ungewöhnlichste. Flora und Fauna hier sind einzigartig: Kängurus, Koalas oder Wombats gibt es nur hier. Ebenso besonders (tödlich) giftige Tiere und Insekten. Der Kontinent selbst ist dünn besiedelt – die Einwohner konzentrieren sich meist auf die Küstenregionen. Die australischen Ureinwohner – Aborigines – leben schon seit mindestens 50.000 Jahren auf dem Kontinent.

Europa

Fläche: 10,2 Millionen km²  |  Einwohner: ca. 750 Millionen  |  Länder: 47


Europa ist nach Australien der zweitkleinste Erdteil. Dennoch leben hier knapp 750 Millionen Menschen auf nur 10,2 Millionen Quadratmetern. Deutschland zählt zu den am dichtesten besiedelten Ländern. Europa punktet vor allem durch Vielfalt: rund 50 Staaten und über 100 Sprachen existieren hier. Eine geografische Besonderheit: Asien und Europa teilen sich nicht nur Landmasse, sondern auch Staaten. Die Insel Zypern gehört geographisch zu Asien, politisch aber zu Europa. Die Türkei besitzt mit Istanbul sogar eine Stadt, die auf zwei Kontinenten liegt.

Nordamerika

Fläche: 24,7 Millionen km²  |  Einwohner: ca. 600 Millionen  |  Länder: 23


Der drittgrößte Kontinent der Welt beherbergt 23 Länder und zahlreiche Klimazonen: Von meterdickem Eis in Alaska und Kanada bis hin zu den heißesten Wüsten der Welt (Death Valley in den USA) ist alles dabei. Entsprechend vielfältig sind Flora und Fauna: Es gibt Mammutbäume („Sequoia“) oder Tiere wie Elche, Kojoten oder Krokodile.

Südamerika

Fläche: 17,8 Millionen km²  |  Einwohner: ca. 423 Millionen  |  Länder: 13


Auf dem Kontinent Südamerika existieren die meisten Tier- und Pflanzenarten der Welt (Orchideen, Papageien, Jaguare). Die „grüne Lunge“ der Erde ist der Amazonas, einer der wichtigsten Regenwälder der Welt. Aufgrund der europäischen Kolonisation sprechen die meisten Menschen Spanisch beziehungsweise Portugiesisch. Angehörige der indigenen Bevölkerung sprechen Sprachen wie Quechua oder Xingu. Zu den größten Ländern des viertgrößten Kontinents zählen die sogenannte ABC-Staaten: Argentinien, Brasilien, Chile.

Kartendarstellung Falsche Darstellung der Kontinente

Es gibt über 200 verschiedene Weltkarten. Die übliche Darstellung der Kontinente in einem Atlas und auf Weltkarten ist aber meist falsch und die Größenverhältnisse sind verzerrt. Das liegt daran, dass es sich hierbei um eine 2-dimensionale Darstellung der Erde handelt, die aber eine Kugel (Globus) ist. Durch die zweidimensionale Darstellung wird die wahre Größe der Kontinente deformiert: Kontinente am Rand erscheinen größer als sie tatsächlich sind.

Beispiel Afrika und Asien: Auf den meisten Karten erscheint Asien rund doppelt so groß wie Afrika. Stimmt aber nicht: Afrika erreicht mit 30,4 Mio. km² immer noch drei Viertel der Landmasse Asiens (44,6 Mio. km²). Auch Russland und Nordamerika werden auf den meisten Weltkarten größer dargestellt als sie sind.

Weitere Fehler in der Darstellung der Kontinente:

  • Russland (17 Mio. km²) ist nur halb so groß wie Afrika, wird aber oft doppelt so groß dargestellt.
  • Südamerika ist in Wirklichkeit doppelt so groß wie Europa.
  • Grönland wirkt zu groß – es ist 3-fach kleiner als Australien.
  • Die Antarktis wirkt riesig, ist aber nur minimal größer als Brasilien.
  • Indonesien wirkt kompakt, weil es am Äquator liegt, ist aber genauso breit wie Russland.

Kontinente Weltkarte Peters Projektion Richtige Groesse

Die „Peters Projektion“ wurde 1974 von dem deutschen Kartographen Dr. Arno Peters entwickelt. Sie ist genauer als die schon 1569 von dem flämischen Geographen Gerardus Mercator und heute weit verbreitete „Mercator-Projektion“, enthält aber immer noch Fehler.

Politische Organisationen der Kontinente

Die Kontinente unterscheiden sich teils auch politisch und wirtschaftlich. So ist im Kontinent Europa die Europäische Union (EU) vorherrschend – ein Staatenverbund aus 27 europäischen Staaten, der politisch und wirtschaftlich zusammenarbeitet. Auf dem Kontinent Afrika gibt es zwar auch die „Afrikanische Union“ – sie hat aber längst nicht das politische und wirtschaftliche Gewicht der EU. Auf dem asiatischen Kontinent existiert wiederum der ASEAN – der Verband Südostasiatischer Nationen. Ihm gehören bereits 10 Länder des Kontinents an.

Entstehung der Kontinente

Noch vor rund 250 Millionen Jahren gab es nur einen Superkontinent – Pangäa. Alle Kontinente waren zu einer Landmasse verschmolzen. Durch die Kontinentalverschiebung (oder -drift) zerbrach der Urkontinent und teilte sich in die heutigen sieben Kontinente. Grund dafür ist, dass die Erdoberfläche aus mehreren Erdplatten besteht, die auf der flüssigen Erdschicht darunter „schwimmen“.

Pangaea, Weltkarte, Wie viele kontinente gibt es, weltkarte kontinente, kontinente, kontinent, alle kontinente, kontinente der erde, 7 kontinente, wie viele kontinente, kontinente der welt, größter kontinent, erdteile, die kontinente, kontinente karte, kontinenten, kleinster kontinent, welche kontinente gibt es, die 7 kontinente, anzahl kontinente, karte kontinente, die sieben kontinente, kontinente erde, der größte kontinent, die kontinente der erde, kontinente 7, sieben kontinente, wie heißen die kontinente, anzahl der kontinente, kontinente karte, kontinents, der kleinste kontinent, größter kontinente der erde, kleinste kontinent, der kleinste kontinent, erde kontinente, erster kontinent, entstehung der kontinente, entstehung kontinente, kontinente früher, erdgeschichte kontinente, bilder kontinente, kontinent karte

Wie viele Ozeane gibt es?

Durch die Plattentektonik beziehungsweise Verschiebung der Kontinente entstanden unsere heutigen Ozeane. Genau genommen ist es nur eine Wassermasse, sie wird aber durch die jeweiligen Erdteile und Kontinente in insgesamt fünf Ozeane auf der Erde unterteilt:

  1. Pazifischer Ozean (auch Pazifik genannt)
  2. Atlantischer Ozean (auch Atlantik genannt)
  3. Indischer Ozean
  4. Arktischer Ozean (auch Nordpolarmeer genannt)
  5. Antarktischer Ozean (auch Südpolarmeer oder Südlicher Ozean genannt)

Was passiert in ferner Zukunft?

Die Kontinente driften auch weiterhin auseinander. Entsprechend wird sich die Erdoberfläche in der Zukunft verändern. Wissenschaftler rechnen mit unterschiedlichen Szenarien. Denkbar ist zum Beispiel die Entstehung eines neuen Superkontinents in vielen Millionen Jahren.


Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Nichts verpassen: Unser kostenloser Newsletter für dich!
Gleich unseren Newsletter sichern – mit wertvollen Impulsen, exklusiven Deals für bis zu 30% Rabatt + Bonus-Videos: In 5 Tagen zur perfekten Bewerbung. Alles 100% gratis!
Success message

Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven Video-Kurses zur Bewerbung, danach den Newsletter mit wertvollen Karrierehacks und Hinweisen zu erklusiven Deals und Rabatten für dich. Du kannst die Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient nur zur Personalisierung. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Weiter zur Startseite