Anzeige
Anzeige

200 Vornamen für Mädchen und Jungen: Liste + Bedeutung

Vornamen begleiten uns das gesamte Leben lang. Und sie wecken Assoziationen aufgrund unterschiedlicher Bedeutungen. Kinder mit klugen oder wohlklingenden Namen, wie Charlotte oder Theodor haben oft Startvorteile. Doch wie finden Eltern den passenden Namen für Ihr Kind? Die Auswahl ist riesig, hinzu kommen Trendnamen, wie Emilia oder Leo…

Deshalb finden Sie hier eine Übersicht der beliebtesten Vornamen für Jungen und Mädchen sowie Listen mit seltenen Vornamen, nordischen Namen und alten deutschen weiblichen und männlichen Vornamen. Eine Auswahl von A bis Z zu Ihrer Inspiration…



200 Vornamen für Mädchen und Jungen: Liste + Bedeutung

AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Beliebteste Vornamen 2024 (Mädchen + Jungen)

Viele Eltern fragen sich noch vor der Geburt des Kindes: „Wie soll der Junge / das Mädchen heißen?“ Zurecht! Kaum etwas prägt einen so sehr wie der eigene Vorname, dessen Signale, Assoziationen und Bedeutung. Zur ersten Inspiration starten wir deshalb mit den Listen der beliebtesten Vornamen des Jahres – für Jungen und Mädchen.

Als Quelle dienen uns dazu erste Hitlisten, Trendnamen und Umfragen für beliebte Vornamen. Weil das genaue Ranking folgerichtig erst im nächsten Jahr feststeht, steht unser Übersicht und Auswahl zur Namensfindung in alphabetischer Reihenfolge.

Vornamen Jungen: Liste männlicher Namen mit Bedeutung

Jungennamen Bedeutung
Anton Von den Antoniern stammend
Ben Sohn
David Der Geliebte
Elias Gott ist Jehova
Emil Der Eifrige
Felix Der Glückliche
Finn Der Wanderer
Henry Der Herrscher
Jakob Gott möge schützen
Jonas Der Frieden Liebende
Leon Der Starke
Leano Der Leuchtende
Levi Der Treue
Liam Der Entschlossene
Luca Der Leuchtende
Matteo Geschenk Gottes
Noah Der Ruhe Schaffende
Paul Der Jüngere
Samuel Von Gott erbeten
Theo Gottesgeschenk

Vornamen Jungen Jungennamen Nordisch Top5 Schöne Vornamen Zeitlose Vornamen Klangvolle Vornamen Selten Kurze Vornamen Coole Vornamen Beliebte Deutsche Jungennamen Klassisch Liste Bedeutung

Vornamen Mädchen: Liste weiblicher Namen mit Bedeutung

Mädchennamen Bedeutung
Alina Die Erhabene
Aurelia Die Goldene
Ella Die Sonnenhafte
Emilia Die Eifrige
Emma Die Gewaltige
Greta Die Perle
Hannah Die Anmutige
Lea Die Löwin
Leni Die Strahlende
Lia Die Müde
Lilly Mein Gott hat geschworen
Lina Kleiner Engel
Marie Die Ungezähmte
Mia Geschenk Gottes
Mila Die Angenehme
Nane Die Christin
Paula Die Kleine
Romy Die aufblühende Rose
Sophia Die Weise
Tessa Die Jägerin

Vornamen Mädchen Mädchennamen Nordische Vornamen Top5 Vornamen Selten süße Vornamen Kurze Vornamen Zeitlose Vornamen Schöne Vornamen Klangvolle Vornamen Selbstbewusste Vornamen Südländische Vornamen Mädchennamen Nur 3 Buchstaben Liste Top10 Schön Selten Kurz

Anzeige

Männliche und weibliche Vornamen von A bis Z

Sie möchten noch ein wenig mehr in Namenslisten stöbern, mehr über die Bedeutung einzelner Namen erfahren? Dann finden Sie in unser Namensliste eine riesiege Auswahl männlicher Vornamen und weiblicher Vornamen samt deren Bedeutung…

Vornamen mit A

Aaron („Der Erleuchtete“)
Alaric („Der allmächtige Herrscher“)
Arne („Der Adler“)
Arthur („Der Bärenstarke“)
Arvid („Adler auf dem Baum“)

Aline („Edles Wesen“)
Alessa („Die Verteidigerin“)
Alisa („Die Erhabene“)
Amalia („Die Tapfere“)
Antonia („Die Unschätzbare“)

Vornamen mit B

Bastian („Der Ehrwürdige“)
Benedikt („Der Gesegnete“)
Björn („Der Bär“)
Bruno („Der Bär“)
Burkhard („Starker Beschützer“)

Bianca („Die Weiße“)
Birgit („Die Helferin“)
Berit („Die Hohe“)
Bernadette („Die Bärin“)
Brenda („Das flammende Schwert“)

Vornamen mit C

Can („Der Lebende“)
Carl („Der freie Mann“)
Castiel („Gott ist mein Schutz“)
Christopher („Der Christusträger“)
Claas („Sieger des Volkes“)

Camille („Die Edle“)
Carla („Die Freie“)
Claire („Die Strahlende“)
Constanze („Die Standhafte“)
Cora („Das Mädchen“)

Vornamen mit D

Dave („Der Geliebte“)
Dean („Der Anführer“)
Dennis („Das Meer“)
Diego („Gott möge schützen“)
Dylan („Der Meeresgott“)

Dakota („Die Freundin“)
Dana („Gott ist mein Richter“)
Delia („Die auf Delos Geborene“)
Dominique („Dem Herrn zugehörig“)
Doris („Die Gabe“)

Vornamen mit E

Eike („Die Spitze“)
Elias („Mein Gott ist Jahwe“)
Emilian („Der Eifrige“)
Emre („Der Freund“)
Ethan („Der Beständige“)

Edith („Die Kämpferin“)
Elina („Sonnenschein“)
Elisabeth („Mein Gott ist Fülle“)
Erin („Die Irin“)
Esther („Stern“)

Vornamen mit F

Fabio („Der Edle“)
Falk („Der Falke“)
Flynn („Der Rötliche“)
Frederik („Der Friedensfürst“)
Fritz („Der Beschützer“)

Fabienne („Die Bohne“)
Felina („Die Glückliche“)
Fiona („Die Reine“)
Franziska („Die Freie“)
Fria („Friede“)

Vornamen mit G

Georg („Der Bauer“)
Gero („Mann mit dem Speer“)
Gerrit („Der Entschlossene“)
Gideon („Der Zertrümmerer“)
Gustav („Stütze der Goten“)

Gabriella („Gott ist mein Held“)
Gemma („Die Knospe“)
Gloria („Der Ruhm“)
Grace („Die Anmutige“)
Gudrun („Die Kämpferin“)

Vornamen mit H

Haik („Der Armenier“)
Hannes („Gott ist gnädig“)
Hauke („Denkender Geist“)
Helge („Der Heilige“)
Henning („Herrscher des Heims“)

Hadar („Herrlichkeit“)
Heidrun („Die Zauberin“)
Henni („Die Hausherrin“)
Hilda („Die Kämpferin“)
Hope („Die Hoffnung“)

Vornamen mit I

Ibrahim („Der Gelehrte“)
Ihno („Germanische Gottheit“)
Ilja („Mein Gott ist Jahwe“)
Ismael („Gott hört“)
Ivan („Gott ist gnädig“)

Iphigenie („Die Kraftvolle“)
Irina („Die Friedensbringerin“)
Ihsan („Nächstenliebe“)
Ilona („Die Strahlende“)
Isabell („Die Gott Geweihte“)

Vornamen mit J

Jamie („Der Überlister“)
Jannis („Jahwe ist gütig“)
Jaron („Er wird glücklich sein“)
Jesse („Geschenk Gottes“)
Joel („Jahwe ist Gott“)

Jade („Das Juwel“)
Jamal („Die Schöne“)
Janice („Jahwe ist gnädig“)
Jasmin („Die Blume“)
Junis („Die Friedliebende“)

Vornamen mit K

Kai („Der Krieger“)
Kilian („Der Krieger“)
Kim („Gott richtet auf“)
Kjell („Der Opferkessel“)
Kurt („Der Kühne“)

Kayla („Die Schlanke“)
Kim („Die Lichtung“)
Kirsten („Die Geweihte“)
Kornelia („Die Hornträgerin“)
Kyoko („Der Spiegel“)

Vornamen mit L

Lars („Der Lorbeerbekränzte“)
Laurin („Der Lorbeerbekränzte“)
Leif („Der Nachkomme“)
Lennard („Löwenherz“)
Lorenz („Der Lorbeerbekränzte“)

Laila („Die Weise“)
Leda („Die Frau“)
Linn („Die Milde“)
Linda („Die Sanfte“)
Loki („Die Luftige“)

Vornamen mit M

Magnus („Der Bedeutende“)
Malik („Der König“)
Malte („Der Beschützer“)
Mirac („Die Himmelspforte“)
Moritz („Der Schwarze“)

Marie („Die Ungezähmte“)
Marlena („Frau aus Magdala“)
Martha („Die Herrin“)
Mira („Die Palme“)
Miriam („Gottesgeschenk“)

Vornamen mit N

Nahne („Der Wagemutige“)
Nathan („Der Gebetene“)
Nicolas („Sieg des Volkes“)
Noel („An Weihnachten Geboren“)
Norman („Nordmann“)

Nika („Die Siegerin“)
Nikita („Die Unbesiegbare“)
Naomi („Die Ehrliche“)
Nicole („Siegerin des Volkes“)
Nova („Heller Stern“)

Vornamen mit O

Ole („Der Edle“)
Odin („Der Inspirierte“)
Okko („Der Erbe“)
Omar („Der Höchste“)
Otto („Der Reichtum“)

Octavia („Die Achte“)
Odette („Die Erbin“)
Olga („Die Geweihte“)
Olivia („Die Friedliche“)
Orly („Das ist mein Licht“)

Vornamen mit P

Pablo („Der Kleine“)
Paul („Der Kleinere“)
Phineas („Der Dunkle“)
Pierre („Der Fels“)
Pius („Der Fromme“)

Palina („Göttin des Lichts“)
Pandora („Die Allbeschenkte“)
Patricia („Die Vornehme“)
Penelope („Die Reine“)
Phoebe („Die Leuchtende“)

Vornamen mit Q

Qamil („Der Festliche“)
Quentin („Der Fünfte“)
Quincy („Der Fünfte“)
Quinn („Nachfahre der Ó Cuinn“)
Quirin („Der Krieger“)

Qamar („Der Mond“)
Qaskiya („Sehnlicher Wunsch“)
Qendressa („Die Aufrechte“)
Quirina („Die mit dem Speer“)
Quincy („Die Fünfte“)

Vornamen mit R

Ragnar („Der Krieger“)
Raik („Der Reiche“)
Ramon („Ratgeber“)
Robin („Der Ruhmreiche“)
Rune („Der Geheimnisvolle“)

Rachel („Mutterschaf“)
Ramona („Die Ratgeberin“)
Rieke („Die Friedensreiche“)
Ronja („Die Siegreiche“)
Ruby („Der Rubin“)

Vornamen mit S

Sam („Der Gehorchende“)
Sascha („Der Beschützer“)
Sean („Jahwe ist gütig“)
Silas („Der Ersehnte“)
Steve („Der Sieger“)

Samira („Morgenstern“)
Selma („Die schöne Aussicht“)
Solveig („Sonnenweg“)
Sonja („Die Träumerin)
Sophie („Die Weise“)

Vornamen mit T

Tammo („Hüter der Gedanken“)
Thore („Der Donnergott“)
Timur („Der eiserne Krieger“)
Tom („Der Zwilling“)
Tristan („Der Laute“)

Tabea („Die Gazelle“)
Tatjana („Die Kreative“)
Theresa („Bewohnerin von Thera“)
Tina („Die Blume“)
Theresa („Die Jägerin“)

Vornamen mit U

Udo („Der Erbe“)
Ulas („Der Gelobte“)
Ulli („Mächtiger Erbe“)
Ulf („Der Wolf“)
Uwe („Der Verwegene“)

Ulli („Die mächtige Erbin“)
Ulrike („Die reiche Erbin“)
Una („Die Einzige“)
Undine („Das Wellenmädchen)
Ute („Die Erbin“)

Vornamen mit V

Valentin („Der Gesunde“)
Valerian („Der Starke“)
Veit („Der Lebendige“)
Vinzenz („Der Siegreiche“)
Vitus („Der Lebendige“)

Valea („Die Gesunde“)
Verena („Die Wahre“)
Vildan („Neu geborenes Kind“)
Veronika („Die Siegbringerin“)
Vivien („Die Lebendige“)

Vornamen mit W

Wael („Der Retter“)
Waldemar („Berühmter Herrscher“)
Wanja („Jahwe ist gnädig“)
Wilhelm („Der Willensstarke“)
Wladimir („Der Friedliche“)

Wanda („Die Vandalin“)
Wanja („Jahwe ist gnädig“)
Wiebke („Die Kämpferin“)
Wilma („Die Entschlossene“)
Wilhelmine („Die Beschützerin“)

Vornamen mit XYZ

Xander („Beschützer der Männer“)

Xaver („Das neue Haus“)
Yael („Der Steinbock“)
Yale („Fruchtbares Hochland“)
Zac („Jahwe hat sich erinnert“)
Zayn („Der Schöne“)

Xana („Beschützerin der Männer“)
Xavienne („Neues Haus“)
Yael („Die Bergziege“)
Yemina („Die Helferin“)
Zoey („Das Leben“)
Zita („Die Seligkeit“)

Anzeige
Jetzt Karrierebibel Insider werden + Vorteile sichern!
Kostenlose News, frische Impulse für den Erfolg sowie geniale Deals mit satten Rabatten – exklusiv nur für Insider! Jetzt Newsletter holen...

Mit der Anmeldung zum Newsletter gibt es in den kommenden 4 Tagen täglich eine neue Folge unserer exklusiven Video-Serie zum Kennenlernen. Danach folgt unser regulärer Newsletter mit wertvollen Karrieretipps, Impulsen sowie exklusiven Deals und Rabatten. Die Einwilligung zum Empfang kann jederzeit widerrufen werden. Dazu gibt es am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient zur Personalisierung. Die Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über Klick-Tipp verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Wie finde ich den passenden Namen für mein Kind?

Die Kriterien, nach denen Sie den Vornamen Ihrer Tochter oder Ihres Sohnes auswählen, sind individuell verschieden: Bedeutung, Klang, Beliebtheit oder Einzigartigkeit können allesamt den Ausschlag bei der Namensfindung für ein Baby geben. Geschmäcker sind verschieden.

Viele Eltern orientieren sich bei der Wahl an Klang und Bedeutung des Vornamens. Gerade bei Mädchennamen sind melodische Namen besonders beliebt. Diese enden meist mit den Vokale a, e oder i – wie zum Beispiel Emma, Lea, Marie, Sophie oder Lilli. Bei Jungen sind aktuell vor allem nordische und seltene Vornamen beliebt.

3 Kriterien für die Namenswahl

Haben Sie schon Favoriten für Ihr Kind gefunden? Vielleicht einen schönen Trendnamen gewählt oder einen seltenen Namen ausgesucht? Dann haben wir noch ein paar Tipps, um die Wahl des Vornamens zu verfeinern. Diese drei Kriterien helfen der Entscheidung:

  1. Passt der Vorname zum Nachnamen?
    Sie haben einen seltenen Namen ausgewählt? Wie klingt dieser zusammen mit Ihrem Nachnamen? „Charlotte Schmitz“ wirkt auf manche wie ein Bruch: Vorne außergewöhnlich, hinten gewöhnlich. Egal, wie Sie sich entscheiden: Beachten Sie den vollen Namen und Klang.
  2. Welche Namen haben die Geschwister?
    Letztlich sind Sie bei der Wahl der Vornamen völlig frei. Es wirkt aber oft harmonischer, wenn die Vornahmen der Geschwister mit den gleichen Buchstaben beginnen oder auf denselben Vokal enden. Auch Vornamen gleicher Herkunft oder ähnlicher Bedeutung passen gut zusammen. Ebenso können Sie auf dieselbe Silbenanzahl achten, wie zum Beispiel bei Lea und Mia.
  3. Bekommt das Kind mehrere Vornamen?
    Es gibt heute einen Trend zu Zweit- und Drittnamen. Viele Eltern wählen beim Zweitnamen den eines Familienangehörigen, Paten oder Menschen mit besonderer Bedeutung. Sie können aber auch einen Vornamen wählen, der beispielsweise in einem anderen Sprachkreis besser aussprechbar ist oder international geläufig. In Deutschland dürfen Eltern problemlos bis zu fünf Vornamen eintragen lassen.

Bedenken Sie bei der Namensgebung auch, dass das Kind den Namen ein Leben lang tragen wird. Bedeutet: Was heute ein Trendname ist, wirkt in 20 Jahren vielleicht schon wieder altbacken. Denken Sie nur an Jungennamen wie Kevin oder Justin oder aktuell Mädchennamen wie Greta oder Alexa… Je zeitloser der Vorname, desto besser meist.

Anzeige

Seltene und besondere Vornamen

Als Gegenpol zur Beliebtheit einiger Vornamen suchen einige Eltern nach seltenen und besonderen Vornamen. Der Name als Alleinstellungsmerkmal. Das Kind soll schließlich in der Schulklasse nicht mit fünf Namenszwillingen sitzen…

Doch Vorsicht bei allzu außergewöhnlichen Namen. Manche können nicht sofort einem Geschlecht zugeordnet oder gar verballhornt werden. Denken Sie nur an die ungewöhnlichen Namen mancher Hollywood-Stars! Deren Kinder heißen etwa Liberty, Rainbow, River Rocket oder Poppy Honey Rosie (siehe Liste, PDF). Deutlich sinnvoller ist unsere Liste mit seltenen Mädchenamen und Jungennamen…

Seltene Vornamen für Jungen

Vornamen Bedeutung
Ari Der Tapfere
Hugo Der Denkende
Kol Die Dunkelheit
Mats Geschenk Gottes
Ole Nachkomme des Urahns
Phil Der Pferdefreund
Rick Der Herrscher
Tino Der Starke
Ted Hüter seines Besitzes
Ulf Der Wolf

Seltene Vornamen für Mädchen

Vornamen Bedeutung
Aurora Die Morgenröte
Ayla Die Eiche
Chiara Die Helle
Juna Die Erwünschte
Hope Die Hoffnung
Lian Die Lotusblume
Marit Die Perle
Malu Der Meerestropfen
Novalee Die Neue
Ophelia Die Gewinnerin

Risiko seltener Vornamen

Das Bedürfnis nach Besonderem kann zu grotesken Taufgesuchen und kuriosen Vornamen führen. Beispiele sind Pepsi Cola, Karl der Große oder „Nicht Vaters Wunsch“. Solche Anträge werden kategorisch abgewiesen. Die Regel dahinter: Vornamen dürfen ihre Träger nicht der Lächerlichkeit preisgeben und sie müssen das Geschlecht eindeutig erkennen lassen – mindestens aber der zweite Vorname.


Die klügsten Vornamen für Ihr Kind

Tatsächlich können Eltern die Chancen ihres Kindes schon durch die Namensgebung positiv beeinflussen. Dazu gehören kluge Vornamen. Natürlich sind diese nicht klüger als andere, aber sie wecken beim Gegenüber Assoziationen von Intelligenz, hoher Bildung und einem guten Elternhaus. In der folgenden Liste finden Sie daher Vornamen mit positiver Bedeutung und deren Träger(innen) als besonders klug gelten.

Kluge Mädchen Vornamen mit Bedeutung

Vornamen Bedeutung
Aline Edles Wesen
Alisa Die Erhabene
Alessa Die Verteidigerin
Anastasia Auferstehung
Antonia Die Unschätzbare
Amalia Die Tapfere
Charlotte Die Freie
Elina Sonnenschein
Emilia Die Eifrige
Esther Stern
Franziska Von den Franken
Hannah Die Anmutige
Helen Licht
Ina Königin
Iphigenie Die Kraftvolle
Irina Die Friedensbringerin
Isabell Die Gott verehrt
Kristin Die Gesalbte
Josefine Jahwe füge hinzu
Juliane Dem Jupiter Geweihte
Leonie Die Löwin
Liv Schutz
Maja Wunderkraft
Marie Die Ungezähmte
Marlena von Magdala
Martha Herrin
Mira Die Palme
Miriam Gottesgeschenk
Nicole Die Siegerin
Sophie Die Weise
Theresa Die Jägerin
Veronika Die Siegbringerin
Vivien Die Lebhafte

Kluge Jungen Vornamen mit Bedeutung

Vornamen Bedeutung
Alexander Der Verteidiger
Constantin Der Beständige
Elias Mein Gott ist Jahwe
Friedrich Der Mächtige
Jakob Gott möge schützen
Jaron Der Ernste
Johannes Der Herr ist gütig
Joel Jehova ist Gott
Jonathan Geschenk Gottes
Julien Dem Gott geweiht
Julius Vo den Juliern stammend
Lars Lorbeerkranz
Lennard Der Löwe
Levi Der Treue
Liam Der willensstarke Beschützer
Lian Anmutiger Weidenbaum
Lothar Der Berühmte
Lukas Der Leuchtende
Magnus Groß im Ansehen
Matthias Gabe des Herrn
Maximilian Der Große
Michael Wer ist wie Gott?
Miro Ruhm und Ehre
Neo Der Wiedergeborene
Patrick Der Angesehene
Raphael Gott heilt
Samuel Von Gott erhört
Simon Von Gott erhört
Timo Der Geschätzte
Tristan Herr über…
Vincent Der Siegreiche

Trendnamen: Nordische Vornamen

Ob Finn oder Fenja („Die Moorbewohnerin“) – nordische Jungennamen und Mädchennamen liegen seit Jahren im Trend. Sie stammen aus dem skandinavischen Raum, hauptsächlich aus Dänemark, Norwegen und Schweden, teilweise aus Finnland oder Island. Viele sind kurz und leicht zu merken.

Sie sind einerseits etwas exotischer als die deutschen Vornamen, gleichzeitig sind sie vielen durch Kinderbücher von Astrid Lindgren vertraut. Daneben dürfte die Fernsehserie „Vikings“ zur Popularität beigetragen haben. Die schönsten Namen für Jungen und Mädchen nebst Bedeutung:

Schöne nordische männliche Vornamen

Vornamen Bedeutung
Ansgar Speer der Götter
Bjarne Der Bär
Erik Der Alleinherrschende
Enno Der mit dem Schwert kämpft
Fiete Der Beschützer
Finn Der Finne
Lasse Kleiner Sieger
Mika Wer ist wie Gott?
Nils Der Sieger
Rasmus Der Liebenswerte

Schöne nordische weibliche Vornamen

Vornamen Bedeutung
Asta Die schöne Göttin
Daje Die Strahlende
Freya Die Herrin
Hjördis Kriegerin mit Schwert
Lotta Die Freie
Lyra Die Mutige
Skadi Nordische Göttin der Jagd
Tilda Die mächtige Kämpferin
Tuuli Wind
Ylva Die Wölfin

Alte Vornamen für Mädchen und Jungen

Moden kommen und gehen – manche Namen bleiben. Sie kommen nie aus der Mode. Dazu gehören viele klassische Vornamen, hierzulande alte deutsche Namen oder schlicht Namen, die an einen vermissten Vorfahren in der Familie erinnern sollen. All diese Klassiker können ebenfalls signalisieren: „Wir sind eine große Familie und pflegen unsere Tradition.“ Nicht zuletzt haben manche der Namen eine wunderschöne Bedeutung…

Alte Namen für Mädchen

Vornamen Bedeutung
Adelheid Die Edle
Agatha Die Gute
Bertha Die Strahlende
Charlotte Die Tüchtige
Franka Die Freie
Hedwig Streit
Käthe Die Reine
Luise Die Weise
Mathilda Die mächtige Kämpferin
Theresa Von der Insel Thera

Alte Namen für Jungen

Vornamen Bedeutung
Arthur Der Bärenstarke
Albert Der Edle
August Der Erhabene
Emil Der Wetteifernde
Eugen Von edler Herkunft
Friedrich Der Friedensreiche
Hagen Der Beschützer
Lorenz Der Lorbeerbekränzte
Ludwig Berühmter Kämpfer
Theodor Geschenk Gottes

Beliebteste Vornamen 2022 Ranking 2024 Liste Namen Kind

Was ist bei der Namensgebung erlaubt?

Die Vergabe von Vornamen ist in Deutschland nicht gesetzlich, sondern nur durch eine Verwaltungsvorschrift geregelt. Zu den wichtigsten Regeln gehören:

  • Innerhalb von 4 Wochen nach der Geburt muss der Vorname beim Standesamt festgelegt werden.
  • Der Name des Kindes sollte eindeutig weiblich oder männlich sein. Wird ein neutraler Name vergeben, muss ein zweiter Vorname das Geschlecht deutlich machen.
  • Markennamen – sofern sie nicht auf Vornamen zurückgehen (z.B. Mercedes) – dürfen nicht als Vornamen verwendet werden.
  • Nicht erlaubt sind zudem geographische Namen. Ausnahmen: ausländische Namen, die sich eingebürgert haben: „Brooklyn“ ist erlaubt, „Sylt“ aber nicht. Der Einzelfall entscheidet.

Was erlaubt ist und was nicht, ist leider nicht eindeutig – was die folgenden Beispiele zeigen:

  • Erlaubte Vornamen sind: Apple, Azalee, Bavaria, Chelsea, Cheyenne, Europa, Jazz, Momo, Oleander, Pumuckl, Sexana, Sunshine, Taiga oder Winnetou.
  • Nicht erlaubte Vornamen sind: Borussia, Che, Gin, Grammophon, Möwe, Judas, Kain, Teufel, Moon, November, Pfefferminza oder Wiesengrund.

Nomen est omen: Botschaften in Vornamen

Der sogenannte Namensvorteil beginnt schon in der Grundschule. Herbert Harari und John W. McDavid erforschten die Klischees hinter Vornamen mit bemerkenswerten Ergebnissen: Kinder mit positiv besetzten Namen wurden bessern beurteilt. Und es gibt noch mehr Stereotype. Hand aufs Herz: Welche Assoziationen haben Sie bei diesen Namen?

  • Benjamin wirkt oft klein
  • Gabi ist vermutlich Frisörin
  • Jessica ebenfalls
  • Maria ist katholisch
  • Marie-Luise etwas Etepetete und
  • Pamela ist nackt
  • Paul wiederum trägt Brille
  • Wolfgang hat einen Bart
  • Wilfried trägt eher Pollunder und
  • Maik kommt aus dem Osten

Extrembeispiele sind Kevin und Chantal, die sogar den passenden Begriff „Chantalismus“ beziehungsweise „Kevinismus“ prägen. Einige Vornamen werden mit einer bestimmten sozialen Herkunft, weniger Intelligenz und geringerer Bildung verbunden. Das gilt etwa für Kevin, Justin, Chamtal und Jaqueline, aber auch für Mandy, Cedric oder Angelina.

Spannende Studien zu Vornamen

Rund um Namen, deren Wirkung und Zusammenhänge wird viel geforscht. Zum Abschluss referieren wir einige wissenschaftlich Studien zu Vornamen.

Noble Namen verbessern Bewerbungschancen

Ein Adelstitel oder ein Name, der adelig klingt, bringt Vorteile in der Bewerbung. Eine Studie der Universität Osnabrück zeigt, dass Personaler einen Lebenslauf mit entsprechendem Vornamen positiver bewerten und die Kandidaten häufiger zum Vorstellungsgespräch einladen.

Thomas und Stefan sind Top-Managern

Wer sitzt im Vorstand von DAX-Unternehmen? Vor einigen Jahren wurde herausgefunden, dass Thomas und Stefan die häufigsten Vornamen unter den Top-Managern waren. Ebenfalls häufig vertreten waren Bernd oder Bernhard und Michael. Erschreckend: Zum Zeitpunkt der Studie gab es mehr Vorstände, die Thomas, Stefan oder Michael hießen, als Frauen insgesamt in DAX-Vorständen.

Alexandra und Lutz sind Top-Verdiener

Das Portal Adzuna hat analysiert, welche Vornamen zu den Bestverdienern in Deutschland zählen. Auf den ersten Plätzen der weiblichen Vornamen landen Alexandra (83.000 Euro), Judith (83.000 Euro) und Andrea (82.000 Euro). Männliche Top-Verdiener heißen Lutz (118.000 Euro), Rolf (115.000 Euro) oder Rainer (111.000 Euro).

Führungskräfte haben kurze Namen

Das Business-Netzwerk Linkedin führte vor einiger Zeit eine Studie mit mehr als 100 Millionen Nutzerprofilen durch. Ergebnis: Die Namen der Chefs waren überwiegend kurz, oft nur eine Silbe. Die Vermutung: Männer in Führungspositionen nutzen gerne kurze Spitznamen, um freundlicher und offener zu wirken.


Was andere dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Andrii Zastrozhnov by Shutterstock.com]

Nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare!

Webinar Jobwechsel Platz Sichern Webinar Gehalt Platz Sichern
KarriereBibel Channels IFrame
Weiter zur Startseite