Anzeige
Anzeige

Kosenamen für Männer + Frauen: Süße, lustige + Bedeutung

Verliebte geben einander Kosenamen. Partner stehen immer in einer besonderen Beziehung zueinander und grenzen sich durch liebevolle Ausdrücke von anderen Personen wie Freunde und Familie ab. Manche sind kitschig, andere niedlich. Einige Paare nutzen Klassiker wie Liebling oder Schatz, andere mögen es lieber individuell. Wir zeigen Ihnen, welche Bedeutung Kosenamen haben und welche es für Männer und Frauen gibt. Dazu die schönsten Kosenamen auf Englisch, Türkisch und Italienisch…



Kosenamen für Männer + Frauen: Süße, lustige + Bedeutung

AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Kosenamen Bedeutung: Keine Spitznamen

Eigentlich bräuchte es keine Kosenamen, jeder Mensch hat einen Vornamen. Aber viele Menschen haben das Bedürfnis, ihren Partner auch verbal zu liebkosen. Koseworte sind Ausdruck von Intimität und Nähe, denn sie sind nur bestimmten Menschen vorbehalten. Wer seinen Partner auf eine bestimmte Art und Weise bezeichnet, signalisiert Zugehörigkeit und Liebe.

Das unterscheidet Kosenamen von Spitznamen: Die können zwar auch für vertraute Personen sein. Spitznamen sind aber nicht immer nett gemeint. Sie können auch eine Charaktereigenschaft einer Person aufgreifen und ins Komische drehen. Koseworte in jeder Form hingegen – ob süß, klassisch oder lustig – sind immer wertschätzend und exklusiv für den Partner.

Anzeige

Kosenamen für Männer

Die folgenden Kosenamen für Männer sind besonders beliebt:

  • Bär
  • Captain
  • Casanova
  • Geliebter
  • Dino
  • Hase
  • Held
  • Herzblatt
  • Kuschelbär
  • Puma
  • Sexy
  • Schöner
  • Sunnyboy
  • Tiger
  • Teddy
Anzeige
Jetzt Karrierebibel Insider werden + Vorteile sichern!
Kostenlose News, frische Impulse für den Erfolg sowie geniale Deals mit satten Rabatten – exklusiv nur für Insider! Jetzt Newsletter holen...

Mit der Anmeldung zum Newsletter gibt es in den kommenden 4 Tagen täglich eine neue Folge unserer exklusiven Video-Serie zum Kennenlernen. Danach folgt unser regulärer Newsletter mit wertvollen Karrieretipps, Impulsen sowie exklusiven Deals und Rabatten. Die Einwilligung zum Empfang kann jederzeit widerrufen werden. Dazu gibt es am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient zur Personalisierung. Die Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über Klick-Tipp verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Kosenamen für Frauen

Häufig entstehen aus einer Verkleinerung (Diminutiv) Kosenamen für Frauen. Also beispielsweise Sternchen statt Stern:

  • Blume
  • Elfe
  • Engel / Engelchen
  • Goldstück
  • Glücksbärchi
  • Honigfee
  • Kleine
  • Löckchen
  • Prinzessin
  • Puppe / Püppchen
  • Rose
  • Schönheit
  • Sonne / Sonnenschein
  • Stern / Sternchen
  • Täubchen
Anzeige

Süße Kosenamen für Freund + Freundin

Einige Koseworte triefen geradezu vor Zucker und stammen aus der Welt der Früchte und Süßigkeiten. Süße Kosenamen wecken Assoziationen: Der Freund beziehungsweise die Freundin (respektive Ehemann / Ehefrau) ist so süß, dass es sich kaum anders ausdrücken lässt.

Möglich auch, dass diese Koseworte aus einer Zeit stammen, in der Zucker und Süßigkeiten noch selten und wertvoll waren. Süße Bezeichnungen beinhalten zudem oft selbsterfundene Kosenamen, die keinerlei feste Bedeutung haben, sondern einzig und allein niedlich klingen.

Für Männer

  • Knutschkugel
  • Krümelmonster
  • Schokoschnute
  • Schmusebacke
  • Schnuffel
  • Teufelchen

Für Frauen

  • Erdbeerchen
  • Kirsche
  • Kiwi
  • Muffin
  • Pancake
  • Träubchen

Klassische Kosenamen für Männer und Frauen

Daneben gibt es zahlreiche klassische Kosenamen, die für beiderlei Geschlecht geeignet sind:

  • Engel
  • Geliebte(r)
  • Liebste(r)
  • Liebling
  • Schatz
  • Schnucki / Schnuckiputz
  • Süße(r)

Andere Koseworte stammen aus der Tierwelt. Hier eigenen sich vor allem Tiere, die als niedlich empfunden werden. Spinnen und Echsen oder Ungeziefer dürften sich seltener in solchen Listen finden. Ausnahmen sind positiv besetzte Insekten wie etwa die Honigbiene oder Marienkäfer als Glücksbringer. Echte Klassiker sind:

  • Äffchen
  • Bär / Bärchen
  • Biene / Bienchen
  • Eule
  • Fröschlein
  • Hase / Häschen
  • Katze / Kätzchen
  • Maus / Mäuschen

Lustige Kosenamen

Paare entwickeln im Laufe der Zeit ihre eigene Sprache. Mit lustigen Koseworten können Sie Ihren Ehemann oder Freund im Privaten bezeichnen. Vorsicht ist allerdings in der Öffentlichkeit angesagt: Was unter vier Augen in Ordnung ist, kann im Beisein von Kollegen lächerlich wirken. Zu den lustigen Kosenamen zählen beispielsweise solche:

  • Frechdachs
  • Fuzzi
  • Hasenpups
  • Honigmäulchen
  • Honigschnute
  • Hutzelputzel
  • Käselkrümelchen
  • Kuddelchen
  • Knutschkugel
  • Mausespeck
  • Moppelchen
  • Monsterbacke
  • Naschkatze
  • Puffelchen
  • Puschelhäschen
  • Sahnetörtchen
  • Schlafmützchen
  • Schmusekatze
  • Schnitte
  • Zottel
  • Zuckerschnute

Peinliche Koseworte

Eher ungeeignet können die nachfolgend genannten Kosenamen sein. Das Problem: Solange Sie sich untereinander nicht darüber ausgetauscht haben, ist dem anderen womöglich gar nicht bewusst, dass sein Kosewort gar nicht so positiv klingt. Zu vermeiden sind solche Begriffe, die negative Assoziationen wecken.

Beispielsweise sind Koseworte wie Hengst, Muschi und Nudel zweideutig und lassen an Potenz beziehungsweise Geschlechtsorgane denken. Wer Komplexe aufgrund seiner Größe oder seines Gewichts hat, könnte sich bei Zwerg oder Moppel herabgesetzt fühlen. Auch Koseworte wie Stinker und Pupsi sind zweifelhafte Komplimente, manch einer mag sie mit Blähungen assoziieren.

  • Dickerchen
  • Hengst
  • Moppel
  • Muschi
  • Nudel
  • Perle
  • Pupsi
  • Schnecke
  • Stinker
  • Weib
  • Zottel
  • Zwerg

Andere Koseworte fallen eher negativ auf, weil sie abgedroschen klingen oder im Laufe der Zeit eine abfällige Bedeutung bekommen haben, so wie Perle oder Schnecke.

Kosenamen für Partner

Manchmal fließt der Familienstand bei der Wahl eines Kosenamens mit hinein. Wer über seine Ehefrau oder Ehemann erzählt, spricht gerne mal von „der besseren Hälfte“ (Englisch: better half) – solche Bezeichnungen sind geschlechtsneutral. Andere Koseworte sind:

  • Göttin
  • Göttergatte
  • Hubby (von Englisch husband, Ehemann)

Internationale Kosenamen: Auf Türkisch, Italienisch, Englisch

Internationale Kosenamen verleihen Ihrem Schatz eine etwas exotischere Note. Stammt Ihr Partner oder Ihre Partnerin aus dem Ausland, kann ein Kosewort auf Türkisch oder Englisch besonders aufmerksam wirken. Oder Sie wählen einen Kosenamen aus Ihrem letzten Urlaubsort als Erinnerung an die gemeinsam verbrachte Zeit.

Kosenamen (Englisch)

  • Baby, Babe (= Baby)
  • Beauty (= Schönheit)
  • Bunny (= Häschen)
  • Cookie (= Keks)
  • Darling (= Liebling)
  • Love (= Liebes, Liebling)
  • Honey, Hun (= Honig)
  • Sugar (= Zucker)
  • Sweetheart (wörtlich: Süßherz = Schatz)
  • Sweetie (= Süße, Süßer)

Was bedeutet „BAE“?

Im Internetjargon der Generation Z sind zahlreiche Kürzel verbreitet. Eins der beliebtesten ist „BAE“, ein englisches Kosewort. Es steht für „before anyone else“, also auf Deutsch in etwa „über allen anderen“. So bezeichnet jemand eine Person, die ihm oder ihr besonders wichtig ist – also den Freund, Partner oder die Ehefrau.

Kosenamen (Türkisch)

  • Aşkım (= Schatz, Liebling)
  • Bebeğim (= Baby, Schatz)
  • Birtanem ( = meine Liebe)
  • Canım (= Schatz, Liebes)
  • Dombisim (= mein Büffel)
  • Gülüm (= meine Rose)
  • Gözüm (= Auge, etwa: mein Augapfel)
  • Melegim (= Engel)
  • Sevgilim (= meine Liebe, mein Schatz)
  • Tatlim (= meine Süße, mein Süßer)

Kosenamen (Italienisch)

  • Amore (= Liebe)
  • Angelino (= Engelchen)
  • Bella, Bello (= Hübsche, Hübscher)
  • Cara Mia (= meine Liebe)
  • Coccolone (= Kuschelbär)
  • Cucciolotta, Cucciolotto (= Süße, Süßer)
  • Gioia (= Freude, Schatz)
  • Ciccina, Ciccino (= Küken)
  • Cara mia (= mein Schatz)
  • Cucciolotta (= Welpe)

Kosenamen (Spanisch)

  • Bonita (= Schöne, Schönheit)
  • Carino (= Schatz)
  • Cerdito (= Schweinchen)
  • Guapa, Guapo (= Schöne, Schönheit, Schöner)
  • Mi Amor (= meine Liebe, mein Lieber)
  • Mi Angel (= mein Engel)
  • Mi Vida (= mein Leben)
  • Peque, Pequeño (= Kleine, Kleiner)
  • Querida, Querido (= Geliebte, Geliebter)
  • Tesoro (= Schatz)

Kosenamen (Arabisch)

  • Albi (= Herz)
  • Aziza, Azizi (= Hochgeschätzte, Hochgeschätzter)
  • Gamila (= Schöne)
  • Habibi (= Geliebter, Geliebte)
  • Malika (= meine Königin)
  • Nuur aiyni (= Licht meiner Augen / mein Augenlicht)
  • Omry (= mein Leben)
  • Roohy (= meine Seele)
  • Shamsi (= meine Sonne, meine Sonnige)
  • Zin (= Hübscher)

Kosenamen (Französisch)

  • Chéri, Chérie (= Schatz)
  • Lapinou (= Hase, Häschen)
  • Ma Belle (= meine Schöne)
  • Ma Cocotte (= meine Süße)
  • Mon Ange (= mein Engel)
  • Mon Amour (= meine Liebe)
  • Mon Coeur (= mein Herz)
  • Mon Gros (= mein Dickerchen)
  • Minou (= Kätzchen)
  • Trésor (= Schatz)

3 Goldene Regeln für das richtige Kosewort

Psychologen betonen, dass Kosenamen eine wichtige Funktion erfüllen. Studien zufolge sind Beziehungen stabiler, in denen sich Partner gegenseitig liebevoll titulieren. Koseworte sind ein Beweis dafür, dass sich beide Gedanken um den anderen machen und innerlich mit der Beziehung auseinandersetzen. Wer für seinen Partner einen geeigneten Begriff sucht, sollte Folgendes beachten:

1. Passendes wählen

Wer eine pummelige Partnerin als Elfe tituliert, den eher kleinen Freund als Riesen, liegt womöglich ordentlich daneben. Fremd- und Selbstwahrnehmung sind zwar unterschiedlich, aber Sie wollen in jedem Fall vermeiden, dass Ihr Partner den Kosenamen als ironisch empfindet.

2. Kreativ sein

Klassiker wie Schatz oder Liebling sind zwar unverdächtig, aber auch wenig originell. Vielleicht versuchen Sie es mit einem eher ungewöhnlichen Kosenamen. Das kann eine Eigenkreation wie „mein Kuschelhamsterchen“ sein oder ein internationales Kosewort, etwa Honey-Bun aus dem Englischen.

3. Wunsch respektieren

Achten Sie darauf, wie Ihr Partner darauf reagiert, wenn Sie ihn erstmals so ansprechen: Freut er sich? Oder wirkt er eher irritiert? Falls Sie sich nicht sicher sind, haken Sie nach. Mag Ihr Freund oder Freundin diese Bezeichnung nicht oder will ganz auf Kosenamen verzichten, sollten Sie den Wunsch respektieren.


Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare!

Webinar Jobwechsel Platz Sichern Webinar Gehalt Platz Sichern
KarriereBibel Channels IFrame
Weiter zur Startseite