Business Schools: Die besten in den USA

Business Schools in den USA: Ein Ort, an dem man hart büffelt. Um hinterher harte Dollars zu verdienen. Möglichst viele davon. Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes hat eine Rangliste der gewinnträchtigsten Business Schools in den Staaten erstellt. Was kommt hinten raus, wenn man Gebühren und Opportunitätskosten mit den späteren Gehältern verrechnet? Wenn Sie also Ihren MBA an einer US-amerikanischen Business School machen und hinterher richtig absahnen wollen, dann sollten Sie sich die Top Ten genau anschauen. Hier geht’s auf den Highway Richtung Reichtum …

Business Schools: Die besten in den USA

Business Schools: Dicke Rendite

„Deutschland sind die neuen USA“ – ein Satz, der so ähnlich im Laufe des Flüchtlingszustroms mehrfach in der Presse fiel. Ein Sehnsuchtsort für die Hoffnungsvollen dieser Welt. Das mag stimmen, aber die richtigen USA liegen noch immer in Nordamerika. Das Sehnsuchtsland für Hochqualifizierte, Gründer und Dollar-Jäger, das bleiben die Vereinigten Staaten.

Was die USA trotzdem nicht sind: Das Milch-und-Honig-Land, in dem man sich einfach am Monatsende seinen Paycheck am Baum abpflückt. Wer sich hier nicht diszipliniert und eigenständig auf seine Backen setzt, wird es nicht schaffen. Mit einem MBA-Abschluss in der Tasche hat man es de facto geschafft. Aber der Zutritt zu den angesehenen Business Schools ist für viele verbarrikadiert: So hatte etwa Stanford nach Forbes-Angaben zuletzt eine Aufnahmequote von nur sieben Prozent aller Bewerber.

Beispiel Stanford Business School: Zugangsvoraussetzungen

  • Bachelor-Abschluss (USA oder international)
  • Eignungstest (GMAT oder GRE)
  • Englisch-Test (z.B. TOEFL)

Außerdem müssen Bewerber ein Motivationsschreiben erstellen – und schon für den Antrag Gebühren in Höhe von 275 Dollar überweisen. Und das ist nur der Anfang: Bis zu 300.000 US-Dollar muss man für das MBA-Studium einkalkulieren, für Gebühren und entgangene Gehälter, das entspricht momentan umgerechnet rund 265.000 Euro.

Das US-Wirtschaftsmagazin Forbes hat nun ermittelt, welche Business Schools den höchsten Ertrag liefern. Dafür wurden die Daten von 17.400 Absolventen des Jahrgangs 2010 an insgesamt 95 Business Schools verglichen – die Gehälter der Absolventen in den ersten fünf Berufsjahren nach Abschluss auf der einen Seite und Studiengebühren sowie Opportunitätskosten wie entgangene Gehälter während des MBA-Studiums auf der anderen. Ergebnis: An den Top 25-Schulen spielten die Studenten ihre Kosten in den ersten vier Berufsjahren wieder ein.

Denn als Absolvent haben Sie die Gelddruckmaschine zwar nicht im Keller, dafür aber auf dem Zeugnis. Beispiel Dartmouth College: Die Absolventen der Tuck School of Business kommen laut Employment Report 2014, wie die anderer MBA-Programme auch, hauptsächlich im Consulting-Bereich unter, im Bereich Finanzen, Technologie, manche auch im Handel und der Pharmaindustrie. Ihr Durchschnittsgehalt betrug demnach rund 117.000 US-Dollar und bewegte sich dabei in einer Spanne von minimal 60.000 bis maximal 225.000 Dollar.

Business School: Diese 10 lohnen sich am meisten

  1. Stanford Graduate School of Business

    Ort: Stanford/Kalifornien
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 89.100 US-Dollar.

  2. Harvard Business School

    Ort: Boston/Massachussetts
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 83.500 US-Dollar.

  3. Northwestern University/Kellogg School of Management

    Ort: Evanston, Illinois
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 72.700 US-Dollar.

  4. Columbia Business School

    Ort: New York City
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 71.000 US-Dollar.

  5. Dartmouth College/Tuck School of Business

    Ort: Hanover, New Hampshire
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 68.400 US-Dollar.

  6. University of Chicago/Booth School of Business

    Ort: Chicago, Illinois
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 65.000 US-Dollar.

  7. Pennsylvania/Wharton School

    Ort: Philadelphia, Pennsylvania
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 64.900 US-Dollar.

  8. Berkeley/Haas School of Business

    Ort: Berkeley, Kalifornien
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 64.200 US-Dollar.

  9. MIT Sloan School of Management

    Ort: Cambridge, Massachussetts
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 63.800 US-Dollar.

  10. Cornell/Johnson School of Management

    Ort: Ithaca, New York
    5-Jahres-Gewinn mit MBA: 63.500 US-Dollar.

[Bildnachweis: ESB Professional by Shutterstock.com]
18. September 2015 Autor: Sebastian Wolking

Sebastian Wolking ist Redakteur der Karrierebibel. Er hat Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und als Online-Redakteur gearbeitet. Sein Interesse gilt den Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die digitale Revolution.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!