Bewerbungs-tipps | Alle Tipps zu Bewerbung & Vorstellungs-gespräch


Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Assessment-Center: So nehmen Sie die Karrierehürde!

Ein Gastbeitrag von Johannes Stärk

StockLite/Shutterstock.comDieser Artikel ist Teil einer Serie von Gastbeiträgen verschiedener Autoren der Karrierexperten. Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk, das zahlreiche Karrierecoaches und -berater verbindet und potentiellen Klienten eine breite Auswahl an Karriereexperten bietet.

Sie erhalten eine Einladung zum Assessment-Center, haben nur noch eine Woche Zeit sich vorzubereiten und keinen blassen Schimmer was da genau auf Sie zukommt. Auf solch ein Überraschungspaket lässt sich niemand gerne ein. Deshalb ist es nachvollziehbar, dass Sie versuchen werden im Internet irgendetwas Verwertbares heraus zu bekommen. Doch dabei ist Vorsicht geboten! mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Video-Blogging FAQ: Strategien für Bewerber

Shutterstock / DusitVideos gehören heute in allen sozialen Netzwerken zu den wichtigsten Medien-Formaten überhaupt. Egal ob Google+, Facebook, Twitter, Vine oder Instagram, überall spielen Videos eine wichtige Rolle, genießen hohe Sichtbarkeit und erhöhen die Reichweite von Beiträgen enorm. Youtube – und auch Vimeo – verzeichnen als reine Video-Netzwerke stetig wachsende Nutzerzahlen. Da liegt es nahe das sich nicht nur Unternehmen, sondern auch Bewerber das Medium zu Nutze machen und sich beispielsweise durch ein Video-Blog positionieren. Im Video-Blogging FAQ fasse ich die wichtigsten Fragen und Antworten dafür zusammen. mehr

Von Dr. Cornelia Riechers // 1 Kommentar

Referenzliste zur Bewerbung: Tipps für Inhalt und Aufbau

Auremar/ShutterstockViele Kandidaten fügen ihrer Bewerbung Referenzschreiben bei, um dem potenziellen neuen Arbeitgeber ein besseres Bild von ihren Leistungen und von ihrer Persönlichkeit zu vermitteln. Manche Personalberater und Einsteller holen Referenzen jedoch lieber telefonisch ein. Das gilt insbesondere bei Positionen im gehobenen Management. Häufig erfahren die Kandidaten davon nichts, weil die Entscheider diskret ihre persönlichen Netzwerke nutzen. Manchmal werden Sie als Bewerber jedoch gebeten, Referenzgeber zu benennen. Für diesen Fall sollten Sie gewappnet sein und eine Referenzliste in petto haben. Wie Sie eine solche Liste vorbereiten, wessen Namen darauf stehen und wie sie aussehen sollte, erfahren Sie hier… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Ohne Berufserfahrung: Wie lässt sich fehlende Praxis kompensieren?

Diego Cervo/123rfAbsolventen, Berufs- und Quereinsteiger haben eines gemeinsam: Ihnen fehlt oft die in Stellenausschreibungen geforderte Berufserfahrung. Zwar verfügen Quereinsteiger bereits über Erfahrung, doch diese stammt aus anderen Branchen und ist für die neue Zielbranche meist wenig relevant. Fehlende Berufserfahrung lässt sich zwar nicht völlig ausgleichen – es gibt schlicht keinen Ersatz für Praxiserfahrung – doch mit der richtigen Strategie können Sie den scheinbaren Nachteil zumindest weitgehend kompensieren. mehr

Von Svenja Hofert // 4 Kommentare

Ausgetrickst: So schießen Sie ein Tor mit Ihrer Bewerbung

Luna Vandoorne/shutterstock.comDie meisten Bewerber und Karriereberater machen sich vergeblich Mühe mit der Bewerbungsoptimierung, indem Sie vor allem auf inhaltliche Aspekte achten. Doch nicht einmal 47 Prozent aller Personaler hat klare Auswahlkriterien definiert, bemängelt Professor Uwe Kanning in der letzten Ausgabe des Personalmagazins. Da agieren Fotofans, Tabellenfreaks und Rechtschreibfetischisten – und achten auf alles, nur nicht auf die relevanten Kompetenzen. Personalauswahl frei nach Gusto: Was können Sie dagegen tun? Die schlechte Nachricht: Absagen kommen oft völlig zu unrecht. Die gute: Durch einfache werbepsychologische Tricks lässt sich eine Menge erreichen, selbst wenn die Kompetenzen nicht so passen… mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Stellenanzeigen-Bingo: Wer glaubt den Bullshit noch?

Feng Yu/shutterstock.comSie sind unverzichtbarer Bestandteil der Jobsuche, spielen für Arbeitgeber und Bewerber eine wichtige Rolle – und sind viel zu häufig der Grund nachhaltiger Frustration. Die Rede ist von Stellenanzeigen und -ausschreibungen mit denen – egal ob auf Jobbörsen oder in den sozialen Netzwerken – Unternehmen nach neuen Mitarbeitern suchen. Eigentlich sollten Sie die erste und beste Informationsquelle für Bewerber sein. Eigentlich. Doch in der Praxis verkommen viele Stellenanzeigen zu astreinem Bullshit-Bingo, von dem Bewerber die Nase oft gestrichen voll haben. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Achtung Fangfrage: Wie stehen Sie zu Überstunden?

StockLite/Shutterstock.com

StockLite/Shutterstock.com

Ein echtes Vorstellungsgespräch verdient diesen Namen, vor allem den zweiten Teil des Wortes: Gespräch. Es ist ein Dialog auf Augenhöhe, in dem sich beide Seiten näher kennenlernen und herausfinden, ob sie zueinander passen – oder eben auch nicht. Nur besser jetzt als später im Job. Typischerweise verlaufen solche Jobinterviews in fünf typischen Phasen, die sich in der Regel gut vorbereiten lassen – auch manche fiesen Fangfragen… mehr

Von Dr. Cornelia Riechers // Schreibe einen Kommentar

Interne Bewerbung: Tipps für den internen Jobwechsel

Gajus/Shutterstock.comSie mögen Ihre Firma, hätten aber lieber einen Job in einer anderen Abteilung oder einen mit mehr Verantwortung? Wer innerhalb der eigenen Firma einen Jobwechsel plant, denkt häufig, das ließe sich mit links erledigen. Man sagt einfach seinem Chef oder der Personalabteilung Bescheid, dann klappt der Rest von allein. Im eigenen Hause ist man doch bekannt, da kann man sich eine offizielle Bewerbung sicherlich sparen. Wer so denkt, hat meist die Rechnung ohne den Wirt gemacht. Spätestens dann, wenn es außer Ihnen noch andere Anwärter auf den vakanten Posten gibt, ist schon etwas mehr Engagement vonnöten. Wie Sie bei der internen Bewerbung am besten vorgehen und welche Denkfallen es zu vermeiden gilt, verrät Ihnen dieser Beitrag. mehr

Von Karolina Warkentin // 1 Kommentar

Auslandspraktikum: Das müssen Sie bei der Bewerbung beachten

Undrey/shutterstock.comWer nach dem Studium einen schnellen Jobeinstieg finden will, muss bereits erste Berufserfahrung mitbringen. Mindestens ein Praktikum während des Studiums gehört in den meisten Branchen fast schon zum guten Ton. Doch will man beim Personaler punkten, verbindet man Berufs- und Auslandserfahrung. International agierende Unternehmen suchen nach gut ausgebildeten Fachkräften, die eine oder mehrere Fremdsprachen sprechen und bewiesen haben, dass sie ihre Fähigkeiten auch im Ausland einsetzen können. Auch ein Auslandssemester bietet die Möglichkeit erste Erfahrungen in Übersee zu sammeln. Doch gerade bei Erasmusaufenthalten sind Personaler skeptischer geworden, denn ihnen haftet das Image eines Party- beziehungsweise Urlaubssemesters an. Mit einem intelligent ausgewählten Auslandspraktikum zeigen Sie jedoch konkret, welche Fähigkeiten Sie bereits erworben haben. Wie Sie einen Praktikumsplatz finden und was Sie bei der Bewerbung beachten sollten… mehr

Von Jochen Mai // 3 Kommentare

Arbeitsrecht Social Media: Darf mich der Personaler googeln?

ollyy/ShutterstockAuch bei Bewerbungen sind Social Media nicht mehr wegzudenken. Fast jeder ist heute auf wenigstens einem Portal wie Xing, Linkedin oder Facebook präsent. Bewerber nutzen diese allerdings nicht nur zur professionellen Präsentation, sondern eben auch privat. Eine verlockende Informationsfülle, die auch Chefs, Headhunter und Recruiter zunehmend zu nutzen wissen. Umfragen zufolge machen sich bereits 60 Prozent der Personaler hier über potentielle Kandidaten schlau. Das ist nicht jedem Recht und auch nicht immer erlaubt. Eine rechtliche Grauzone eben. Deshalb haben wir unseren Kolumnisten Peter Groll, Fachanwalt für Arbeitsrecht aus Frankfurt, dazu befragt… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Nix Sommerloch! 11 Strategien für die Jobsuche

ollyy/ShutterstockIn Unternehmen werden letzte – teilweise hektische – Vorbereitungen getroffen, Hochschulen bereiten Klausurphasen vor und viele Arbeitnehmer planen ihren Jahresurlaub. Kurz gesagt: Das berühmt berüchtigte Sommerloch naht. Für Bewerber eine frustrierende Zeit und Durststrecke, da die Jobsuche dann nahezu zum Erliegen kommt. So heißt es zumindest. Da erlauben wir uns allerdings zu widersprechen – und treten den Gegenbeweis an. Mit unseren elf Strategien können Sie das so genannte Sommerloch wunderbar für Ihre Jobsuche nutzen. mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Internationale Jobsuche: Tipps für Bewerber im englischsprachigen Ausland

Ein Gastbeitrag von Andrea Haaser

ollyy/shutterstock.comAndere Länder, andere Sitten. Diesem altbekannten Motto muss nicht nur der Pauschalurlauber Recht geben, sondern auch, wer sich international auf Jobsuche begibt. Die Jobsuche im eigenen Land gestaltet sich meist schon schwierig und aufwendig: angefangen mit der Recherche zum neuen potenziellen Arbeitgeber, gefolgt von unzähligen Bewerbungen, die geschrieben und auf die jeweilige Stelle angepasst werden müssen, bis hin zur Organisation angeschriebener Kontakte und Vorstellungstermine. Die internationale Jobsuche gestaltet sich noch um einiges komplizierter. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Neuer Arbeitgeber? Was Webseiten Bewerbern verraten

ollyy/ShutterstockJobbörsen, Social Media Kanäle, Stellenausschreibungen, Fachforen, Tage der offenen Tür, Karrieremessen und Events – die Liste der potenziellen Recherche-Quellen für Bewerber ist lang und umfangreich. Viele Jobsuchende nutzen mehrere oder gar alle der genannten Möglichkeiten, um sich über Unternehmen zu informieren und sich ein Bild zu machen. Das ist sinnvoll und wichtig, doch eine Quelle wird dabei häufig vernachlässigt: Die Webseite des Unternehmens. Auch hier lohnt sich ein genauer Blick, denn sie kann Bewerbern einiges über den potenziellen Arbeitgeber verraten. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Der neue Karrierekalender: Alle Jobmessen im Juli 2014

Egal ob Sie auf der Suche nach Ihrem ersten Arbeitsplatz oder auf dem Sprung zu einem neuen Arbeitgeber sind – Jobmessen bieten Ihnen das perfekte Umfeld, um Unternehmen und erste Arbeitgeber kennenzulernen. Damit Sie Ihren Jobeinstieg oder Jobwechsel besser planen können, haben wir auch im Jahr 2014 wieder die wichtigsten Jobmessen für Sie in unserem großen Karrierekalender für das gesamte Jahr zusammengestellt. Beachten Sie bitte, dass noch nicht alle Termine für 2014 feststehen, der Kalender wird daher fortlaufend aktualisiert. Im Folgenden finden Sie alle Termine der Monate Juli und August. mehr

Bewerbungstipps für mehr Erfolg ✔ Lernen Sie, wie Sie aussagekräftige Bewerbungen erstellen & was bei Ihrer Bewerbung wichtig ist ✔ Hier zu den Bewerbungstipps!

Eine aussagekräftige Bewerbung ist meist der Anfang einer Karriere. Wer nicht für sich wirbt, bekommt auch keinen Job. Wer die Werbetrommel zu sehr für sich rührt – oder einfach nur schlecht – allerdings auch nicht. Sicher: Bei einer Bewerbung geht es – wie der Name schon sagt – um Werbung in eigener Sache. Es geht aber auch um einen höchst individuellen Auftritt, einen guten ersten Eindruck, ein seriöses Erscheinungsbildes und meist auch um einige Regeln und Konventionen, die der Wunscharbeitgeber gerne erfüllt sehen möchte. Keine Rechtschreibfehler etwa. Bei allen Tipps und Bewerbungstricks: Bei Tippfehlern verstehen Personaler wenig Spaß: Ab zwei sinkt die Chance auf den Job bereits rapide.

Genauso wichtig: ein gut formuliertes Anschreiben. Mit diesem Initial steht und fällt jede Bewerbung. Entsprechend übersichtlich, prägnant und originell muss es sein. Dort, wo der Lebenslauf das Profil des Bewerbers schärft, spiegelt das Bewerbungsanschreiben seine Motivation: Warum sind Sie an der Stelle so interessiert? Und warum sind Sie die Idealbesetzung? Es geht also nicht darum, die Höhepunkte der Biografie zu wiederholen, sondern durch vergangene Leistungen, Erfahrungen und Erfolge zu glänzen und ein flammendes Plädoyer für sich zu halten.

Absolventen zielen dabei eher auf Studienschwerpunkte ab, Berufserfahrene legen mehr Gewicht auf die bisherige Position und erfolgreiche Projekte. Soziale Kompetenzen stehen im Vordergrund. Denn auf sie achten Personaler besonders.

Worauf Personal- und HR-Verantwortliche bei der Bewerbung noch achten, welche Bewerbungstipps und Finessen beim Vorstellungsgespräch Sie ebenfalls beachten sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten – inklusive zahlreicher Bewerbungsmuster und kostenloser Vorlagen. Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Jochen Mai Content Strategie
Seite 1 von 7712345678910...2030...Letzte

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln