Bewerbungs-tipps | Alle Tipps zu Bewerbung & Vorstellungs-gespräch


Von Svenja Hofert // Schreibe einen Kommentar

Fragetechniken im Vorstellungsgespräch: Was machen Sie mit 100.000 Euro?

Kzenon/shutterstock.com Wie würden Sie 100.000 Euro investieren? Oder: Welches Tier wären Sie gerne? Es gibt Fragen, die wirken einfach an den Haaren herbeigezogen und unseriös. Sind sie das denn auch? Wie merken Bewerber, worauf Personaler eigentlich hinauswollen? Und wie kann man sich darauf vorbereiten? Dieser Beitrag zeigt, welche Fragetechniken im Personalwesen üblich sind – und wie Sie komische Fragen ohne Sinn von professionellen Fragen unterscheiden… mehr

Von Jochen Mai // 8 Kommentare

Grund für die Absage: Unbedingt Bewerbungs-Feedback erbitten!

nito/Shutterstock.comIrgendwie hat man es manchmal im Gefühl: Mit der Bewerbung wird es wieder nichts… Und dann kommt tatsächlich die Absage. Kein schönes Gefühl. Trotzdem sollten Sie jetzt keinesfalls Trübsal blasen und einfach weitermachen wie bisher. Klüger ist: Sie fragen höflich nach und bitten um Feedback zur Absage. Sicher, zahlreiche Personaler wiegeln hierbei ab, weil sie Angst haben, etwas Falsches zu sagen und sich so einen Arbeitsrechtsprozess einzuhandeln. Schriftlich werden Sie also kaum mehr als ein Standardschreiben bekommen. Aber am Telefon geht manchmal mehr – mit erstaunlichen Wendungen, wie uns jetzt ein Leser schrieb… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Jobwechsel Ampel: Haben Sie an alles gedacht?

bowie15/123rfZwei, drei, vier oder noch mehr Jobwechsel sind in den meisten Lebensläufen – vor allem jüngerer Arbeitnehmer – heute keine Seltenheit. Der Wechsel des Arbeitgebers hat längst seinen Schrecken verloren und gehört durch die erhöhte räumliche und fachliche Mobilität vieler Fachkräfte zur Normalität. Doch so leicht ein Jobwechsel auch – scheinbar (?) – geworden ist, sollten Sie diesen Schritt als Arbeitnehmer nicht leichtfertig angehen. Natürlich kann ein Jobwechsel Ihnen Chancen und Perspektiven bieten – wenn er aus den richtigen Gründen erfolgt und Sie ihn wohl überlegt angehen. Genau dabei hilft Ihnen unsere Jobwechsel Ampel. mehr

Von Dr. Cornelia Riechers // Schreibe einen Kommentar

Zielgruppenbrief: So finden Sie Ihre Zielfirmen

solarseven/ShutterstockWenn Sie Ihre berufliche Zielposition sorgsam definiert haben, dann ergibt sich daraus, welche Art von Unternehmen für Sie als potenzieller Arbeitgeber in Frage kommt. Das sind dann die Empfänger Ihrer Zielgruppenbriefe. Die Suche nach den passenden Zielfirmen gestaltet sich aber nicht immer ganz einfach. Wer gehört denn alles zu Ihrer Branche, wer handelt mit Ihrem Produkt, wo sitzen diese Firmen und wie groß sind sie? Machen sie genug Umsatz, um Ihre Gehaltsvorstellungen erfüllen zu können? Unser Beitrag zeigt Ihnen Wege, wie Sie die Empfänger Ihrer Zielgruppenbriefe finden, stellt Ihnen die wichtigsten Hilfsmittel für Ihre Adressenrecherche vor und gibt Ihnen Tipps für den Umgang damit… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Lebenslauf für Quereinsteiger: Muster und Tipps

Lightspring/Shutterstock.comJobwechsel gehören heute längst zu jeder Erwerbsbiografie und fast jeder Arbeitnehmer wechselt den Arbeitgeber mehrfach im Verlauf seiner Karriere. Da verwundert es nicht, dass auch die Zahl der Branchenwechsler und Quereinsteiger in den letzten Jahren deutlich gestiegen ist. Und warum auch nicht? Durch vielfältige Aufgaben und Anforderungen müssen Arbeitnehmer heute auch Kompetenzen und Kenntnisse entwickeln, die oft über ihren ursprünglich erlernten Beruf hinaus gehen. Sind die fachlichen Voraussetzungen gegeben, müssen nur noch Bewerbung und Lebenslauf zum Quereinstieg passen. mehr

Von Karolina Warkentin // 1 Kommentar

Bewerbung nachfassen: Wie aufdringlich darf man sein?

Stokkete/shutterstock.comDas schlimmste am Bewerbungsprozess ist das Warten. Sie haben viel Zeit und Mühe in Ihre Bewerbung gesteckt und warten voller Hoffnung auf die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Oder Sie sind schon eine Runde weiter, haben das Vorstellungsgespräch hinter sich und warten nun darauf zu erfahren, ob es geklappt hat oder nicht. Es vergehen Wochen, in denen Sie täglich zum Briefkasten tingeln und stündlich Ihren E-Mail-Posteingang checken. In Gedanken malen Sie sich bereits aus, wie es wäre im neuen Job zu arbeiten und planen insgeheim schon. Die Vorfreude ist groß, die Ungeduld jedoch auch. Am liebsten würden Sie zum Telefonhörer greifen und nach dem Stand der Dinge fragen. Doch sollte man das wirklich tun? Mindert es die Chance der Bewerbung? Wartet der Personaler vielleicht sogar darauf und legt es als mangelndes Interesse aus, wenn man nicht anruft? mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Kreative Bewerbung: Die besten Strategien

alphaspirit/shutterstock.comKaum ist eine attraktive Stelle ausgeschrieben, beginnt auch schon die Flut der Bewerbungen. 50, 80, 100 oder mehr Bewerber für eine einzige Stelle sind – je nach Branche und Aufgabe – keine Seltenheit. Für Bewerber bedeutet das: Selbst sehr gute Bewerbungen können in den Bewerbungsstapeln untergehen, die Chancen auf den jeweiligen Job reduzieren sich dadurch deutlich. Kreative Bewerbungen können ein Weg sein, um sich von der Masse abzuheben. Doch sie sollten mit Strategie und Bedacht eingesetzt werden, denn einfach nur auffallen ist definitiv zu wenig. mehr

Von Jochen Mai // 13 Kommentare

Headhunter Anruf: Wüssten Sie Antwort auf diese 10 Fragen?

auremar/ShutterstockDie Beziehung zu Headhuntern ähnelt zuweilen einer Art Hassliebe: Nach außen fungieren sie wie eine Modelagentur, im Binnenverhältnis beginnt bei ihnen bereits der Bewerbungsprozess, oft mit dem legendären Satz: “Können Sie gerade frei sprechen?” Natürlich ist es ein gutes Gefühl, wenn der Headhunter anruft, um einem eine neue Herausforderung anzubieten. Klasse, Sie sind auf seinem Radar! Allerdings kommen nun ein paar typische Fragen, auf die man stets eine gute Antwort haben sollte – auch wenn kein Headhunter anruft… mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Social Media Profil: 15 Pflegetipps für Bewerber

Sergey Nivens/shutterstock.comSie suchen einen neuen Job oder wollen sich darauf vorbereiten? Ihr aktueller Job macht Ihnen zwar Spaß, doch Sie stehen neuen Herausforderungen offen gegenüber? In beiden Fällen ist der Aufbau einer positiven Reputation mit einem klaren Profil für Sie unerlässlich – und damit auch die aktive Nutzung sozialer Netzwerke. Gute Vernetzung innerhalb der Branche ist zwar wichtig, doch auch das Personal Branding durch Ihre Social Media Profile ist für Ihre Reputation entscheidend. Damit diese optimal wirken, müssen sie jedoch gepflegt werden. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Bewerbung: Eintrittstermin nennen – sofort?

Bewerbung-Eintrittstermin-nennen-sofortPersonaler haben es in der Regel eilig: Sie bekommen den Auftrag, eine freie Stelle zu besetzen – und das möglichst schnell. Die Arbeit ist schließlich schon da, der Kandidat noch nicht. Entsprechend wird in manchen Stellenanzeigen nach dem frühestmöglichen Arbeitsantritt oder dem Eintrittstermin des Bewerbers gefragt. In aller Regel ein sicheres Zeichen dafür, dass das suchende Unternehmen lantenten Besetzungsdruck hat. Doch sollten Sie den Termin auch bei anderen Bewerbungen nennen und wie formuliert man das? Eine paar konkrete Empfehlungen dazu… mehr

Von Christian Mueller // 14 Kommentare

Mehrfachbewerbung: Bewerben auf mehrere Stellen im Unternehmen?

Rido/shutterstock.comKönnen zu viele passende Stellenausschreibungen ein Problem sein? Die Frage mag für viele Bewerber fast schon ironisch klingen, tun sich zahlreiche Jobsuchende doch schwer damit, überhaupt passende Stellen zu finden. Doch ja, auch zu viele passende Stellen können zum Problem werden – wenn sie von einem einzigen Unternehmen ausgeschrieben werden. Dann stellt sich für Bewerber eine schwierige Frage: Sollten Sie sich mehrfach beim gleichen Unternehmen bewerben? mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Vorstellungsgespräch: Haben Sie noch Fragen?

rangizzz/shutterstock.comDas Vorstellungsgespräch ist fast beendet. Zum Abschluss möchte der Personaler nun noch folgendes von Ihnen wissen: “Haben Sie noch Fragen?” Jetzt mit “Nein, eigentlich ist alles geklärt” zu antworten, wäre ein fataler Fehler. Denn hinter der scheinbar harmlosen Frage verbirgt sich zweierlei: Erstens ist es für Sie eine Chance, mehr über Ihren potenziellen Arbeitgeber zu erfahren und zweitens ist es ein versteckter Test, bei dem Sie zeigen sollen, dass Sie sich bereits intensiv mit dem Unternehmen beschäftigt haben. Wer in dieser Situation die richtigen Fragen stellt, sammelt wertvolle Pluspunkte. Stellen Sie jedoch undurchdachte Fragen, manövrieren Sie sich damit auf direktem Wege ins Aus. Tipps, wie Sie sich gute Fragen überlegen sowie Beispiele für gute und für schlechte Fragen… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Lebenslauf Hausfrau: Muster für den Wiedereinstieg

joingate/Shutterstock„Ach, Sie sind Hausfrau?“ – Diesen Satz, oft verbunden mit einem musternden Blick, haben schon viele Frauen zu hören bekommen. Je nach Erfahrung und Haltung des Gesprächspartners schwingt darin entweder Neugier, Bewunderung oder ein abschätziger Unterton mit. Die Arbeit als Hausfrau ist gesellschaftlich leider immer noch nicht wirklich akzeptiert – was vor allem beim beruflichen Wiedereinstieg für Frauen zum Problem werden kann. Denn manche Personaler – männliche und weibliche – bringen den Begriff „Hausfrau“ immer noch mit „nichts tun“ in Verbindung. Mit der richtigen Gestaltung des Lebenslaufs und der Bewerbung können Sie dieser Haltung präventiv begegnen. mehr

Von Karolina Warkentin // Schreibe einen Kommentar

Bewerbungsmappe: Darauf kommt es an

racorn/ShutterstockDie Bewerbungsmappe ist der erste Eindruck, den Sie von Ihrer Persönlichkeit und Ihrer Arbeitsweise hinterlassen. Sie ist praktisch Werbung in eigener Sache. Deswegen sollte sie mit besonderer Sorgfalt zusammengestellt werden. Mit einer losen, unsortierten Blättersammlung hinterlassen Sie keinen positiven Eindruck. Vielmehr gilt es hier einen Blick fürs Detail zu entwickeln. Denn bekanntlich gibt es für den ersten Eindruck keine zweite Chance – besonders wenn der Personaler mehrere hundert Bewerbungen für die ausgeschriebene Stelle zu sichten hat. Welche Unterlagen in eine Bewerbungsmappe gehören, wie Sie diese am besten aufbauen, wie Sie Fehler vermeiden und auf welche Aspekte Sie besonderen Wert legen sollten… mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Social Media im Anschreiben: Online-Profile richtig einbauen

auremar/shutterstock.comBewerbungen via Social Media sind heute in vielen Branchen Normalität. Auch die aktive Netzwerkarbeit über Business und soziale Netzwerke wie Xing, LinkedIn, Twitter und andere ist längst akzeptiert. Doch die Integration von Social Media Kanälen und Profilen in klassische Bewerbung via E-Mail oder Post ist durchaus anspruchsvoll. Vor allem die richtige Platzierung im Anschreiben kann sich zur Herausforderung entwickeln – wenn sie denn überhaupt sinnvoll und angebracht ist. Bereits diese Frage kann für Bewerber zum Prüfstein werden. Und sie macht deutlich: Hier ist eine individuell angepasste Strategie von Nöten. mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Der neue Karrierekalender: Alle Jobmessen im September 2014

Egal ob Sie auf der Suche nach Ihrem ersten Arbeitsplatz oder auf dem Sprung zu einem neuen Arbeitgeber sind – Jobmessen bieten Ihnen das perfekte Umfeld, um Unternehmen und erste Arbeitgeber kennenzulernen. Damit Sie Ihren Jobeinstieg oder Jobwechsel besser planen können, haben wir auch im Jahr 2014 wieder die wichtigsten Jobmessen für Sie in unserem großen Karrierekalender für das gesamte Jahr zusammengestellt. Beachten Sie bitte, dass noch nicht alle Termine für 2014 feststehen, der Kalender wird daher fortlaufend aktualisiert. Im Folgenden finden Sie alle Termine der Monate September und Oktober. mehr

Bewerbungstipps für mehr Erfolg ✔ Lernen Sie, wie Sie aussagekräftige Bewerbungen erstellen & was bei Ihrer Bewerbung wichtig ist ✔ Hier zu den Bewerbungstipps!

Eine aussagekräftige Bewerbung ist meist der Anfang einer Karriere. Wer nicht für sich wirbt, bekommt auch keinen Job. Wer die Werbetrommel zu sehr für sich rührt – oder einfach nur schlecht – allerdings auch nicht. Sicher: Bei einer Bewerbung geht es – wie der Name schon sagt – um Werbung in eigener Sache. Es geht aber auch um einen höchst individuellen Auftritt, einen guten ersten Eindruck, ein seriöses Erscheinungsbildes und meist auch um einige Regeln und Konventionen, die der Wunscharbeitgeber gerne erfüllt sehen möchte. Keine Rechtschreibfehler etwa. Bei allen Tipps und Bewerbungstricks: Bei Tippfehlern verstehen Personaler wenig Spaß: Ab zwei sinkt die Chance auf den Job bereits rapide.

Genauso wichtig: ein gut formuliertes Anschreiben. Mit diesem Initial steht und fällt jede Bewerbung. Entsprechend übersichtlich, prägnant und originell muss es sein. Dort, wo der Lebenslauf das Profil des Bewerbers schärft, spiegelt das Bewerbungsanschreiben seine Motivation: Warum sind Sie an der Stelle so interessiert? Und warum sind Sie die Idealbesetzung? Es geht also nicht darum, die Höhepunkte der Biografie zu wiederholen, sondern durch vergangene Leistungen, Erfahrungen und Erfolge zu glänzen und ein flammendes Plädoyer für sich zu halten.

Absolventen zielen dabei eher auf Studienschwerpunkte ab, Berufserfahrene legen mehr Gewicht auf die bisherige Position und erfolgreiche Projekte. Soziale Kompetenzen stehen im Vordergrund. Denn auf sie achten Personaler besonders.

Worauf Personal- und HR-Verantwortliche bei der Bewerbung noch achten, welche Bewerbungstipps und Finessen beim Vorstellungsgespräch Sie ebenfalls beachten sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten – inklusive zahlreicher Bewerbungsmuster und kostenloser Vorlagen. Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Jochen Mai Content Strategie
Seite 1 von 7012345678910...2030...Letzte

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln