Bewerbungs-tipps | Alle Tipps zu Bewerbung & Vorstellungs-gespräch


Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

EQ-Check: 11 Bewerberfragen, die emotionale Intelligenz messen

StockLite/Shutterstock.comSogenannte Soft Skills werden bei Bewerbern immer wichtiger. Leistung ist eben doch nicht alles. Dabei spielt zudem Empathie beziehungsweise Emotionale Intelligenz (EQ) wie sie heute auch genannt wird, eine immer größere Rolle. Entsprechend stellen Personaler immer öfter Fragen, die genau darauf abzielen – also den EQ eines Bewerbers einschätzen helfen sollen. Auf die sollten Sie entsprechend vorbereitet sein… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Bewerbungsvorbereitung: Was Bewerber noch 2014 überarbeiten sollten

Shutterstock / Sergey NivensDie Zeit zwischen den Jahren ist für viele Menschen eine Zeit der Ruhe und Erholung, doch für Bewerber, die 2015 ihre Jobsuche fortsetzen oder beginnen wollen, sind die kommenden Tage viel mehr. Sie stellen eine Zeit der Reflexion und Planung dar. Sie können der Bewerbungsvorbereitung dienen und dazu genutzt werden, nicht nur die Bewerbungsunterlagen, sondern auch Strategie und Ausrichtung zu überarbeiten und an die individuellen Ziele anzupassen. Nutzen Sie die Zeit zwischen den Jahren effektiv, können Sie sich neben der Bewerbungsvorbereitung auch noch erholen. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Dünner Lebenslauf? So lässt er sich pimpen

joingate/shutterstock.comDer Lebenslauf – etwas vornehmer auch Curriculum Vitae genannt – ist fester Bestandteil jeder Bewerbung. Egal ob per E-Mail, postalisch oder per Online-Bewerbungssystem, der Überblick über den beruflichen Werdegang gehört einfach dazu und ist in der Regel – wenn er inhaltlich vollständig und formal sauber angelegt ist – nicht unbedingt ausschlaggebend für die Bewerbungschancen. Doch keine Regel ohne Ausnahme: Ein dünner, nichtssagender Lebenslauf kann bei Personalern durchaus Zweifel an Kompetenz und Erfahrung des Bewerbers aufkommen lassen. Daher gilt es, einen zu dünnen Lebenslauf clever zu pimpen. mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Online Lebenslauf: Beispiele und Tipps für Bewerber

Mikko Lemola / shutterstock.comEin gut gemachter Online Lebenslauf ist heute ganz selbstverständlich Teil vieler Bewerbungsstrategien. Im gleichen Maße, in dem sich Online Bewerbung immer weiter durchsetzen, wächst auch die Bedeutung und Verbreitung von Online Lebensläufen, die Arbeitgebern einen schnellen Überblick über den Werdegang des Bewerbers bieten. Damit der Einsatz sich lohnt und zum Bewerbungserfolg beiträgt, sind die individuelle Gestaltung und Strategie entscheidend. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Bewerbung Lehrer: Tipps für schulscharfe Bewerbung

Ein Gastbeitrag von Harald Hentschel

Bewerbung LehrerBildung ist Ländersache. Das macht sich auch beim Bewerbungsverfahren für Lehrer bemerkbar: An Privatschulen ist bundesweit ein Vorstellungsgespräch mit der Schulleitung und der Personalvertretung obligatorisch, sodass die Wahrscheinlichkeit steigt, den zum Schulprofil passenden Lehrer einzustellen. Aber auch in einigen Bundesländern können sich Lehrkräfte zunehmend direkt an den staatlichen Schulen bewerben und nicht über vom Regierungspräsidium erstellte Listen. Dieser Bewerbungsweg wird schulscharf genannt… mehr

Von Dr. Cornelia Riechers // Schreibe einen Kommentar

Zielgruppenbrief planen: Vorbereitung und Organisation

Markus Gann/shutterstock.comSie sind gerade dabei, eine Zielgruppenbrief-Aktion vorzubereiten? Und Sie sind überrascht von dem enormen Arbeitsaufwand, der dafür nötig ist? Sie haben das deutlich unterschätzt? Dieser Irrtum kommt erfahrungsgemäß häufig vor und hat zur Folge, dass die Zielgruppenbriefe dann nicht rechtzeitig auf den Weg gebracht werden können. Viele Bewerber sind sich nicht von Beginn an darüber im Klaren, dass es sich bei einer Zielgruppenbrief-Aktion um ein großes Projekt handelt, das nicht nur viel Mühe und Zeit kostet, sondern auch sorgfältig geplant werden muss. Deshalb erfahren Sie hier noch einmal genau, was Sie bei der Vorbereitung und Organisation einer Zielgruppenbewerbung beachten müssen, wie Sie am besten vorgehen und welchen Zeitaufwand Sie für einzelne Projektphasen einkalkulieren sollten. mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Bewerbung vor Weihnachten: Lohnt sich das?

lenetstan/ShutterstockDie Wochen vor Weihnachten haben – um es etwas altmodisch zu formulieren – ein besonders Gepräge. Kunden haben plötzlich noch dringende Wünsche und Aufträge, Umsätze schnellen in die Höhe, Chefs brauchen unbedingt noch Berichte und Reportings. Kurz gesagt: Die eigentlich besinnliche Zeit ist von viel Arbeit und teilweise hektischer Betriebsamkeit geprägt. So mancher Bewerber steht daher vor einer berechtigten Frage: Lohnt sich eine Bewerbung vor Weihnachten überhaupt? Oder ist es sinnvoller, damit bis zum neuen Jahr zu warten? Die kurze Antwort: Das kommt darauf an. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Jobwechsel Fragen: Bleiben oder gehen?

alphaspirit/shutterstock.comJobwechsel sind heute Teil fast jeder Erwerbsbiografie und haben sich von einem einschneidenden Ereignis hin zu einem völlig normalen Schritt im Lebenslauf von Arbeitnehmern entwickelt. Trotz dieser Normalität stellt ein Jobwechsel für den einzelnen Arbeitnehmer einen großen Schritt dar und sollte nicht auf die leichte Schulter genommen werden. Natürlich kann ein Jobwechsel Ihnen Chancen und Perspektiven bieten – wenn er aus den richtigen Gründen erfolgt und Sie ihn wohl überlegt angehen. Wer mit dem Gedanken spielt, sich beruflich zu verändern, steht vor der Frage: Bleiben oder gehen? Wie Sie erkennen, ob es Zeit für einen Jobwechsel ist… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Karrierekalender: Alle Jobmessen im Dezember 2014

Egal ob Sie auf der Suche nach Ihrem ersten Arbeitsplatz oder auf dem Sprung zu einem neuen Arbeitgeber sind – Jobmessen bieten Ihnen das perfekte Umfeld, um Unternehmen und erste Arbeitgeber kennenzulernen. Damit Sie Ihren Jobeinstieg oder Jobwechsel besser planen können, haben wir auch im Jahr 2014 wieder die wichtigsten Jobmessen für Sie in unserem großen Karrierekalender für das gesamte Jahr zusammengestellt. Beachten Sie bitte, dass noch nicht alle Termine für 2014 feststehen, der Kalender wird daher fortlaufend aktualisiert. Im Folgenden finden Sie alle Termine des Monats Dezember. mehr

Von Christian Mueller // 2 Kommentare

Karrierecoaching: Den richtigen Karriereberater finden

Pressmaster / shutterstock.comKarrierecoaching – dieser Begriff löst bei Menschen ganz unterschiedlich Reaktionen aus. Während die einen es als wirkungslose Geldmacherei bezeichnen, schwören die anderen darauf und sehen Karrierecoaching als die Grundlage des beruflichen Erfolgs. Die Wahrheit liegt zwischen den beiden Extremen. Ja, es gibt eine Menge Scharlatane und unseriöse Anbieter. Doch ein gutes und professionelles Karrierecoaching kann Sie spürbar voranbringen – wenn Sie den richtigen Karriereberater finden. mehr

Von Jochen Mai // 1 Kommentar

Brüche im Lebenslauf: Warum sie kein Handicap sind

eelnosiva/shutterstock.comWir leben in einer Gesellschaft, in der sich der perfekte Lebenslauf liest, wie eine lineare Formel: geradeaus nach oben. Für Brüche im Lebenslauf bleibt da kein Platz. Zu viel Zickzack, zu wenig Zielstrebigkeit… Bullshit! Karrieren verlaufen nur in der Theorie so, die Praxis sieht andes aus: Das Studium erweist sich als Fehlentscheidung; der Berufseinstieg dauert länger als geplant; die Probezeit endet vorzeitig; der Jobwechsel gelingt nicht; eine Krankheit zwingt zum Berufswechsel. Sicher, so ein Bruch im Lebenslauf sieht erst mal nicht schön aus und zwingt im Vorstellungsgespräch zu Erklärungen. Viele Bewerber würden den Knacks in der Stromlinie deshalb am liebsten verschweigen. Sie fürchten, derlei Brüche im Lebenslauf führen zum Ausschluss. Müssen sie aber nicht. Entscheidend ist, wie Sie damit umgehen und diese verkaufen… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Notfall Jobverlust: Netzwerken zum neuen Job

Ein Gastbeitrag von Lars Hahn

blueximages/123rfDieser Artikel ist Teil einer Serie von Gastbeiträgen verschiedener Autoren der Karrierexperten. Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk, das zahlreiche Karrierecoaches und -berater verbindet und potentiellen Klienten eine breite Auswahl an Karriereexperten bietet.

Haben Sie gute berufliche Beziehungen? Kaum einer traut sich, diese Frage zu bejahen. Kein Wunder, gelten doch Beziehungen, Vitamin B und Connections in unseren Breiten eher als anrüchig. Das hat für viele den Beigeschmack von Klüngel, gar Bestechung oder Protektion. Und das will man ja nicht. Oder?
Netzwerken bei Jobverlust – funktioniert! mehr

Von Svenja Hofert // 1 Kommentar

Arbeitszeugnis: 6 echte Alternativen

Jochen Mai/Karrierebibel“…mit ihren Leistungen waren wir jederzeit überaus zufrieden.” Glauben Sie das? Sollten Sie besser nicht. Schon vor zwei Jahren ergab eine Umfrage der Personalberater von Personal Total, dass 80 Prozent der befragten Personaler mit selbst geschriebenen Arbeitszeugnissen zu tun hatten. Wenn die Betroffenen sich nicht schon selbst Eigentore eingebaut hatten, fielen sie spätestens durch die immer gleichen Phrasen auf. Bei den von Firmen ausgestellten Zeugnissen ist das kaum anders: zu viele Textbausteine und Codes, die einen Bewerber kaum noch differenzieren. Vor diesem Hintergrund lohnt es sich, über Alternativen zum Zeugnis nachzudenken. Sechs Ansätze, die es in sich haben… mehr

Von Christian Mueller // 1 Kommentar

Bewerbung auf Empfehlung: Nicht bewerben, empfehlen lassen!

Kamil Macniak/shutterstock.comStellen suchen, Unternehmen recherchieren und analysieren, Anschreiben verfassen, hoffen und warten – all diese Schritte und Phasen sind Bewerbern nur allzu vertraut. Sie gehören zu jeder klassischen Jobsuche. Doch was, wenn Sie sich die meisten dieser Schritte sparen und den nächsten Job auf eine ganz andere Art und Weise finden könnten? Geht nicht? Oh doch, das funktioniert – mit Empfehlungen. Gehen Sie es richtig an, findet Ihr nächster Job den Weg zu Ihnen, ohne dass Sie sich explizit darauf bewerben. mehr

Von Dr. Cornelia Riechers // Schreibe einen Kommentar

Soft Skills im Zielgruppenbrief erwähnen? Pro und Contra

Sergey Nivens/shutterstock.comWelche Rolle spielen persönliche Faktoren, die so genannten Soft Skills, beim Bewerbungsprozess, und inwiefern sollten Sie letztere in Ihrem Zielgruppenbrief berücksichtigen? Studien belegen, dass der Großteil potenzieller Arbeitgeber vor allem auf Ihre handfesten Qualifikationen schaut: Hochschulabschluss, Jahre an Berufspraxis, internationale Erfahrung, Sprachkenntnisse. Diese gehören also vorrangig in Ihren Zielgruppenbrief. Bei einer Auflistung wie “Ich bin teamfähig, flexibel und belastbar” ist es hingegen fraglich, ob der Leser dem Glauben schenkt. So etwas kann schließlich jeder behaupten, damit werden Sie sich kaum von anderen Bewerbern abheben. Ist es also besser, sich im Zielgruppenbrief auf das berufliche Profil zu beschränken und persönliche Eigenschaften wegzulassen? Ob sollten Sie in Ihrem Zielgruppenbrief trotzdem Ihre Persönlichkeit beschreiben? Und wenn ja, in welcher Form wirkt das am überzeugendsten? mehr

Von Christian Mueller // 5 Kommentare

Bewerbung à la USA: Was deutsche von US-Bewerbern lernen können

Stockdonkey/shutterstock.com Was war Ihr erster Gedanke beim Blick auf das Artikelbild? Ein wenig zu cheesy, zu patriotisch, zu laut – typisch amerikanisch halt? Mit dieser Reaktion sind Sie vermutlich nicht alleine. Einen ähnlichen Eindruck können auch auch US-amerikanische Bewerbungen vermitteln. Dennoch sage ich: Von US-Bewerbern können und sollten deutsche Bewerber einiges lernen. Egal was man von Stil und Herangehensweise auch halten mag: Sie bringen Eigenschaften mit, die deutschen Bewerbern fehlen. Und die ihnen ganz neue Möglichkeiten eröffnen können. mehr

Von Jochen Mai // Schreibe einen Kommentar

Bewerbungsunterlagen speichern: Aufbewahrungsfrist und Datenschutz

nito/shutterstock.comUnschöne Nachrichten beginnen so: “Leider müssen wir Ihnen jedoch mitteilen…” Bewerber wissen spätestens jetzt, was Sache ist: eine Absage. Schlimmstenfalls schon wieder eine. Doch dann am Ende all der ärgerlichen Standardfloskeln ein Silberstreif am Horizont: Das Unternehmen würde die Unterlagen gerne aufbewahren, vielleicht findet sich ja in naher Zukunft doch noch ein passendes Angebot. Moment! Dürfen die das überhaupt? Und ist es sinnvoll, dem aussichtsreichen Angebot zuzustimmen? Wir gehen der Sache mal nach… mehr

Von Christian Mueller // Schreibe einen Kommentar

Mobile Recruiting: Diese 20 Tipps machen Unternehmen attraktiv

SOMMAI/shutterstock Smartphones. Sie spielen nicht nur für die Kommunikation, sondern auch für die Aufnahme von Informationen eine wichtige Rolle und sind aus dem Arbeitsalltag nicht mehr weg zu denken. Logischerweise werden sie von Bewerbern auch für die Suche nach freien Stellen und neuen Jobs genutzt. Dieser Einsatz hält sich aktuell jedoch noch in Grenzen. Nicht, weil Bewerbern die Jobsuche via Smartphone lästig wäre, sondern weil viele Unternehmen schlicht noch keine mobil optimierten Karriere- und Jobseiten anbieten. Mobile Recruiting wächst in Deutschland zwar, hat jedoch noch viel Entwicklungspotenzial. Wir zeigen, wie Unternehmen es nutzen können. mehr

Bewerbungstipps für mehr Erfolg ✔ Lernen Sie, wie Sie aussagekräftige Bewerbungen erstellen & was bei Ihrer Bewerbung wichtig ist ✔ Hier zu den Bewerbungstipps!

Eine aussagekräftige Bewerbung ist meist der Anfang einer Karriere. Wer nicht für sich wirbt, bekommt auch keinen Job. Wer die Werbetrommel zu sehr für sich rührt – oder einfach nur schlecht – allerdings auch nicht. Sicher: Bei einer Bewerbung geht es – wie der Name schon sagt – um Werbung in eigener Sache. Es geht aber auch um einen höchst individuellen Auftritt, einen guten ersten Eindruck, ein seriöses Erscheinungsbildes und meist auch um einige Regeln und Konventionen, die der Wunscharbeitgeber gerne erfüllt sehen möchte. Keine Rechtschreibfehler etwa. Bei allen Tipps und Bewerbungstricks: Bei Tippfehlern verstehen Personaler wenig Spaß: Ab zwei sinkt die Chance auf den Job bereits rapide.

Genauso wichtig: ein gut formuliertes Anschreiben. Mit diesem Initial steht und fällt jede Bewerbung. Entsprechend übersichtlich, prägnant und originell muss es sein. Dort, wo der Lebenslauf das Profil des Bewerbers schärft, spiegelt das Bewerbungsanschreiben seine Motivation: Warum sind Sie an der Stelle so interessiert? Und warum sind Sie die Idealbesetzung? Es geht also nicht darum, die Höhepunkte der Biografie zu wiederholen, sondern durch vergangene Leistungen, Erfahrungen und Erfolge zu glänzen und ein flammendes Plädoyer für sich zu halten.

Absolventen zielen dabei eher auf Studienschwerpunkte ab, Berufserfahrene legen mehr Gewicht auf die bisherige Position und erfolgreiche Projekte. Soziale Kompetenzen stehen im Vordergrund. Denn auf sie achten Personaler besonders.

Worauf Personal- und HR-Verantwortliche bei der Bewerbung noch achten, welche Bewerbungstipps und Finessen beim Vorstellungsgespräch Sie ebenfalls beachten sollten, erfahren Sie auf den folgenden Seiten – inklusive zahlreicher Bewerbungsmuster und kostenloser Vorlagen. Viel Erfolg bei Ihrer Bewerbung!

Jochen Mai Content Strategie
Seite 1 von 4512345678910...2030...Letzte

Karrierebibel in Social Media

Facebook1 Google1 Twitter1 Youtube1 Pinterest1

Die perfekte Bewerbung

Die perfekte Bewerbung
Tipps zum Bewerbungsschreiben
Bewerbung Checkliste
Bewerbung Muster & Vorlagen
Bewerbungsschreiben
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Bewerbung Überschrift
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Eintrittstermin nennen?
Bewerbung Schritt für Schritt

Bewerbungsmappe
Bewerbungsmappe Tipps
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Die dritte Seite
Bewerbungsflyer
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen der Bewerbung
Bewerbung ohne Berufserfahrung
Diskret bewerben

Tipps zum Lebenslauf
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Handgeschriebener Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf

Tipps zum Arbeitszeugnis
Arbeitszeugnis Formulierungen
Arbeitszeugnis Geheimcodes
Zwischenzeugnis
Alternative: Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps
Interne Bewerbung
(Be)Werbungskosten absetzen
Bewerben mit Behinderung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbung Absage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz

Bewerben im Ausland
Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch
Designed by United Prototype
  1. Erstens: Kommentare und Beiträge müssen konstruktiv sein. Idealerweise erweitern Sie den Artikel durch neue Erkenntnisse und bereichern die Leser mit nützlichem Wissen.
  2. Zweitens: Übertriebene Eigenwerbung, Grobheiten, destruktives Gemecker, Belanglosigkeiten und Rechthaberei sind nicht cool. Wer kritisiert, darf ebenfalls kritisiert werden.
  3. Drittens: Wer die ersten beiden Regeln bewusst missachtet, fliegt raus.
zum Artikel →

Hausordnung: Drei einfache Regeln