Cover Letter: Tipps + Beispiele zur englischen Bewerbung

Für die englische Bewerbung benötigen Sie einen Cover Letter. Er entspricht dem deutschen Bewerbungsschreiben und bildet – zusammen mit dem Curriculum Vitae (CV = Lebenslauf) den Kern Ihrer Bewerbungsunterlagen. Beim Schreiben des Cover Letter sollten Sie auf feine, aber wichtige Unterschiede achten. Auch zwischen der britischen und amerikanischen Variante. Wir zeigen Ihnen, wie Sie eine erfolgreiche Bewerbung auf Englisch erstellen und einen professionellen Cover Letter formulieren…

Cover Letter: Tipps + Beispiele zur englischen Bewerbung

Anzeige

Cover Letter Deutsch: Bedeutung + Synonyme

Der Cover Letter (auch „Covering Letter“ oder „Application Letter“) entspricht dem deutschen Anschreiben und gehört zwingend zu der Bewerbung auf Englisch. Wer sich für einen internationalen Job im Ausland, speziell in Großbritannien oder in den USA bewirbt, muss allerdings mehr tun, als das deutsche Bewerbungsschreiben ins Englische zu übersetzen. Es gibt zahlreiche Unterschiede und Besonderheiten. Das geht schon beim Begriff selbst los…

Cover Letter Übersetzung: Bezeichnungen

Falls Sie sich auf eine internationale Stellenanzeige bewerben, achten Sie bitte genau auf die folgenden Bezeichnungen. Sie klingen ähnlich, meinen aber unterschiedliche Dokumente:

Anzeige

Cover Letter: Aufbau + Inhalt

Wie ist ein Letter of Application aufgebaut? Wie in Deutschland ist auch der englische Cover Letter nicht länger als eine DIN A4 Seite. Klassisch wird er in fünf Abschnitte unterteilt:

  1. Briefkopf
    Absender, Empfänger, Datum, Betreffzeile
  2. Einleitung
    Anrede, Einstieg
  3. Hauptteil
    Motivation, Bezug zum Unternehmen, Alleinstellungsmerkmale
  4. Schluss
    Hinweis auf persönliches Kennenlernen, Call-to-action
  5. Grußformel & Unterschrift

Erinnert im Kern an das deutsche Bewerbungsanschreiben. Die Tücken lauern allerdings in den Details. Um die kümmern wir uns jetzt. Schritt für Schritt.

Absender

Der Cover Letter beginnt mit den persönlichen Kontaktdaten: Vor- und Nachname, Anschrift, Wohnort, Telefon und eMail-Adresse. Weil es sich um eine internationale Bewerbung handelt, sollten Sie die Postleitzahl (PLZ) um den Zusatz „D“ für Deutschland ergänzen (falls das Ihr Wohnort ist) sowie bei der Telefonnummer die internationale Vorwahl (+49) hinzufügen, damit man Sie erreichen kann. Beispiel:

Max Muster
Beispielweg 1
D-12345 Musterstadt
Deutschland / Germany
Phone: (+49) 2345 – 67 89 00
Mail: m.muster@mail.de

Wer mag, kann zusätzlich 1-2 Links zu seinem Linkedin-Profil, einer Bewerbungshomepage oder einem Bewerbungsvideo ergänzen.

Den Empfänger und dessen Anschrift entnehmen Sie der Stellenanzeige oder recherchieren diese im Impressum der Unternehmenswebsite. Ob Sie Ihre Adresse linksbündig, rechtsbündig oder mittig arrangieren, bleibt Ihnen überlassen. Der Adressat wird allerdings immer linksbündig gesetzt.

Datum

Hier lauert bereits der erste größere Bewerbungsfehler. Im Deutschen folgt das Datumsformat der Regel TT.MM.JJJJ – mit TT für Tag, MM für Monat und JJJJ für die Jahreszahl. Alle drei werden mit einem Punkt voneinander getrennt. Im Englischen gibt es gleich mehrere Varianten – allerdings immer OHNE Punkt dazwischen!

  • 06 November 2022
  • 6th November 2022
  • 06 Nov 2022
  • 6th Nov 2022

ACHTUNG: In den USA werden Tag und Monat vertauscht. Das Datum 06-11-2022 entspräche in Europa dem 6. November 2022 – in den USA ist aber der 11. Juni 2022 gemeint! Zudem können Sie das Datum im amerikanischen Anschreiben auch ausschreiben. Dann wird die Jahreszahl mit Komma abgetrennt. Beispiele:

  • November 6, 2022
  • November the 6th, 2022

Betreffzeile

Die Betreffzeile heißt im Englischen „subject line“ und kann – im Gegensatz zu Deutschland – auch mit dem vorangestellten Wort „SUBJECT:“ beginnen. Im amerikanischen Cover Letter fällt der Betreff allerdings grundsätzlich weg.

Anrede

Auch bei der englischen Bewerbung sollten Sie den Cover Letter immer persönlich an einen Ansprechpartner adressieren. Falls der nicht in der Stellenanzeige steht: unbedingt recherchieren! „To Whom it May Concern“ ist tabu!

Wichtig bei der englischen Anrede: Nach ihr folgt KEIN Komma (wie im Deutschen). Also zum Beispiel:

  • Dear Mr Johnson (= „Sehr geehrter Herr Johnson,“)
  • Dear Ms Graham (= „Sehr geehrte Frau Graham,“)

„Dear Mrs Wright“ schreiben Sie wiederum nur, wenn Sie wissen, dass Ihre Ansprechpartnerin verheiratet ist. Sollte sich partout kein Ansprechpartner ermitteln lassen, schreiben Sie als Pendant zu „Sehr geehrte Damen und Herren„: „Dear Sirs“ oder „Dear Sir or Madam“. Alternativ gehen auch: „Dear hiring Manager“ oder „Dear Recruiter“.

ACHTUNG: Akademische Titel – falls bekannt – müssen in der Anrede unbedingt genannt werden. Im Britischen Englisch werden diese ohne Punkt geschrieben: „Dear Dr Johnson“. Der erste Satz nach der Anrede beginnt zudem immer mit einem Großbuchstaben.

Einstieg

Der Einleitung kommt auch im Cover Letter besondere Bedeutung zu: Sie sollte wie in Deutschland Interesse wecken sowie originell und individuell verfasst sein. In der Regel werden Sie sich im ersten Absatz kurz vorstellen und erklären, auf welche Stelle Sie sich bewerben. Geben Sie einen kurzen Überblick: Welche Abschlüsse haben Sie? Auf welchem Gebiet besitzen Sie Expertise? Beispiele:

  • „It was with great interest that I read the advertisement for…“
  • „I see from your advertisement in (newspaper) that you are looking for a…“
  • „Please accept this letter as my enthusiastic application for the position…“
  • „I am very interested in pursuing this exceptional opportunity…“

Formulierungen für originelle Einleitungssätze

Besonders professionell wirkt, wenn Sie die Einleitung nicht mit einem „I“ (= Ich) beginnen. Das wirkt häufig zu selbstbezogen. Alternativ können Sie sich an folgenden bewährten Einleitungssätzen orientieren:

🇬🇧 Englisch 🇩🇪 Deutsch
„For the past four years I have…“ „In den vergangenen vier Jahren habe ich…“
„Having graduated last year, I now will…“ „Nachdem ich im vergangenen Jahr meinen Abschluss gemacht habe, will ich jetzt…“
„During my time at Fantastic Inc., I have…“ „Während meiner Zeit bei Fantastic Inc., habe ich…“
„My current assignments allow me to…“ „Mein derzeitiges Aufgabengebiet erlaubt es mir…“
„At present my tasks include…“ „Derzeit gehört zu meinen Aufgaben…“
„At a recent meeting, I learned that…“ „In einem Meeting habe ich kürzlich erfahren, dass…“
„In brief, my relevant experience includes…“ „Kurz und knapp: Zu meinem relevanten Erfahrungsschatz gehören…“
„When I discovered Dreamjob Inc. was hiring, I knew I had to apply.“ „Als ich feststellte, das Dreamjob Inc. zurzeit einstellt, wusste ich: Ich muss mich bewerben!“
„Although I am happy in my position as Head of Marketing at HoM, seeing your job ad for a Marketing Director stopped me in my tracks. I have been using your products for many years now and…“ „Eigentlich bin ich zufrieden mit meiner Stelle als Marketing-Chef bei HoM. Doch als ich Ihr Stellenangebot sah, bin ich ins Stutzen gekommen. Ich verwende Ihre Produkte schon seit vielen Jahren und…“

Einstiege für die Initiativbewerbung

🇬🇧 Englisch 🇩🇪 Deutsch
„I recently read on your website that your organization offers a 12-month internship program…“ „Ihrer Website habe ich entnommen, dass Ihre Organisation zurzeit ein 12-monatiges Praktikum anbietet…“
„I am writing to enquire about the possibility of working for your organization…“ „Mit diesem Schreiben möchte ich herauszufinden, ob die Chance besteht, für Sie zu arbeiten…“
„With five years of experience as a brand manager at one of Europe’s leading PR companies, I would like to enquire about possible opportunities in your organization.“ „Mit fünf Jahren Erfahrung als Brand Manager bei einer der führenden PR-Firmen Europas, möchte ich mich über etwaige Berufschancen in Ihrer Organisation erkundigen.“
„I have always had a knack for both IT and fashion — and I’d love to bring my unusual skill combo to the IT Support Manager position at…“ „Ich habe schon immer ein besonderes Händchen für IT wie auch Mode gehabt. Diese ungewöhnliche Paarung möchte ich nun gerne als IT Support Manager für … einbringen.“

Hauptteil

Wie im Deutschen kommt jetzt der anspruchvollste Teil: Sie müssen Ihre Vorzüge für den Arbeitgeber herausstreichen, ohne nur den Lebenslauf zu wiederholen. Nur so bietet die Lektüre auch einen Mehrwert. In 2-3 Absätzen führen Sie jetzt aus, warum das Unternehmen Sie einstellen sollte und worin der Vorteil liegt.

Belegen sollten Sie das Ganze mit Beispielen aus Ihrer Vita: Was haben Sie in welcher Zeit mit welchen Mitteln erreicht? Liefern Sie messbare Fakten, Ergebnisse und Erfolge. Das überzeugt am meisten – lieblose 08/15-Formulierungen nicht. Gute Beispiele zur Inspiration:

  • „I have been working at (Firmenname) for four years now and gained valuable experience in (Tätigkeiten)…“
  • „It is a challenging position for which I believe I am well qualified…“
  • „My particular area of effectiveness is (Expertise)…“

Deutsche Bewerber sollten zusätzlich beschreiben, warum sie im Ausland arbeiten wollen oder einen Auslandsaufenthalt planen. Speziell was sie sich davon erhoffen, interessiert Personaler.

Beispiele für berufliche Erfahrung

🇬🇧 Englisch 🇩🇪 Deutsch
„You will see from my CV that my skills and experience reflect the criteria in your advertisement.“ „Meinem Lebenslauf können Sie entnehmen, dass meine Kenntnisse und Erfahrungen die Kriterien aus Ihrer Stellenausschreibung widerspiegeln.“
„I am certain that I have the necessary training and skills needed for the position.“ „Ich bin davon überzeugt, dass ich die nötigen Fähigkeiten und Anforderungen für die Stelle mitbringe.“
„At present, I am finishing up my MBA and am keen to put my newly acquired skills to use.“ „Ich befinde mich aktuell in den letzten Zügen meines MBA und bin extrem motiviert, meine erworbenen Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden.“
„During my internship at TTC, my responsibilities included both … and …“ „Während meines Praktikums bei TTC, gehörten zu meinen Aufgaben sowohl … als auch …“
„I also have extensive experience in leading international sales teams, and solid knowledge of the German and Belgian markets.“ „Ich besitze umfangreiche Erfahrung darin, internationale Vertriebsteams zu führen und fundierte Kenntnisse über den deutschen und belgischen Markt.“
„I gained extensive experience with project management in the past three years.“ „Ich habe in den vergangenen drei Jahren umfangreiche Erfahrungen im Projektmanagement erworben.“
„After six years of providing outstanding customer services to our banking clients, I believe my experience and qualifications would benefit your organization.“ „Nachdem ich sechs Jahre lang außergewöhnliche Dienstleistungen für unsere Bankkunden erbracht habe, bin ich davon überzeugt, dass meine Erfahrung und Qualifikationen ein Gewinn für Ihre Organisation sein werden.“
„My most recent accomplishments as a key account manager are:“ „Zu meinen größten Erfolgen als Key Account Manager gehören:“
„Relevant experience and knowledge include:“ „Diesbezüglich relevante Erfahrung und Kenntnisse sind:“
„In my past employment at …, it was part of my role to…“ „Im Rahmen meiner letzten Position bei … gehörte es zu meinen Aufgaben…“

Schluss

Ziel der Bewerbung ist natürlich die Einladung zum Vorstellungsgespräch. Deshalb sollten Sie am Ende des englischen Anschreibens einen sogenannten Call-to-action formulieren. Also eine Handlungsaufforderung, die den Personaler aktiviert.

  • „Thank you for considering me for this very important position.“
  • „If you require any additional information, please feel free to contact me at (E-Mail-Adresse) or call on (Telefonnummer). Thank you for taking the time to read my application. I look forward to hearing from you.“
  • „I look forward with enthusiasm to an opportunity for an interview.“
  • „I look forward to meeting you in person and hope to hear from you soon.“

Wer seine Bewerbungsunterlagen schlank gehalten hat, kann im Schlusssatz noch einen Hinweis ergänzen, auf Wunsch weitere Dokumente nachzureichen. Die entsprechende englische Formulierung dafür lautet: „Please let me know if you require any additional information.“

Weitere Beispiele für den Schlusssatz

🇬🇧 Englisch 🇩🇪 Deutsch
„I will be happy to supply any other details you may require.“ „Sehr gerne stelle ich Ihnen bei Bedarf weitere Informationen zur Verfügung.“
„I will be happy to discuss further matters at an interview.“ „Ich freue mich darauf, weitere Details während eines Vorstellungsgesprächs persönlich zu besprechen.“
„I am looking forward to have an interview opportunity with your organization.“ „Ich freue mich auf die Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch in Ihrem Unternehmen.“
„In the meantime, do not hesitate to contact me should you have any further questions.“ „Sollten Sie noch weitere Fragen haben, scheuen Sie sich bitte nicht, mich zu kontaktieren.“
„I can make myself available for interview at any time.“ „Ich stehe jederzeit für ein Vorstellungsgespräch zur Verfügung.“
„I look forward to hearing from you and to a favorable reply.“ „Ich freue mich von Ihnen zu hören – mit einer positiven Rückmeldung.“
„I will be glad to meet with you to discuss how my experience could benefit Fantastic Inc. and look forward to hearing from you soon.“ „Ich freue mich auf die Einladung zu einem persönlichen Gespräch und darauf mit Ihnen zu besprechen, wie meine Erfahrung für Fantastic Inc. von Nutzen sein kann.“
„If I am offered this position, I will be ready to hit the ground running, helping Fantastic Inc. exceed its targets in the years to come.“ „Bekomme ich die Stelle, stehe ich bereits in den Startlöchern, Fantastic Inc. dabei zu unterstützen, die anvisierten Ziele in den nächsten Jahren zu übertrumpfen.“

Grußformel

Den Cover Letter beenden Sie mit einer knappen Grußformel: „Yours sincerely“ entspricht dem deutschen „Mit freundlichen Grüßen“. Falls Sie keinen Ansprechpartner finden konnten ist die Schlussformel „Yours faithfully“ (= „Hochachtungsvoll“) üblicher.

ACHTUNG: Das Komma nach „Yours sincerely“ oder „Yours faithfully“ ist optional, sollte aber nur verwendet werden, wenn Sie auch in der Anrede ein Komma gesetzt haben. Ansonsten lassen Sie es in der englischen Grußformel weg. In jedem Fall müssen Sie hierbei konsequent bleiben.

Danach folgt nur noch eine eigenhändige Unterschrift. Bei der eMail-Bewerbung reicht natürlich auch eine eingescannte.

Anzeige

Bewerbung Unterschiede im Überblick: UK vs. USA

Englische Bewerbung Cover Letter Unterschiede UK USA

Fehler im Cover Letter vermeiden

Die Groß- und Kleinschreibung im Englischen folgt anderen Regeln als die deutsche. Hier schleichen sich gerne weitere Fehler ein. Lassen Sie Ihre Bewerbung daher immer nochmal korrekturlesen – am besten von einem Native Speaker, also Muttersprachler. Enthält der Cover Letter mehr als zwei grobe Grammatik- oder Rechtschreibfehler, wirkt sich das nachteilig aus.


Anzeige

Cover Letter: Sample (Vorlage Word)

Gerne stellen wir Ihnen hier ein kostenloses Muster als Download zur Verfügung. Das Cover Letter Sample können Sie sich hier als Word-Vorlage herunterladen:

Download: Cover Letter Vorlage Word

Wann brauche ich einen Cover Letter?

Die englische Bewerbung brauchen Sie nicht nur bei der Jobsuche im Ausland. Zahlreiche internationale Unternehmen, die in Deutschland angesiedelt sind, verlangen ebenfalls ein Bewerbungsschreiben oder Lebenslauf auf Englisch. Nutzen sollten Sie die Bewerbung auf Englisch hierzulande natürlich nur, wenn sie explizit verlangt wird. Darüber hinaus eignet sie sich in diesen Fällen:

  • Universität im Ausland (Auslandssemester, Praxissemester)
  • Praktikum im Ausland (= Internship)
  • Bewerbung als Au-Pair
  • Stelle im Ausland
  • Stelle im Inland (globales Unternehmen)

Englische Bewerbungsunterlagen: Regeln für Anlagen

Auch in den USA und UK ist die Online-Bewerbung auf dem Vormarsch. Sollten Sie dort vollständige Unterlagen einreichen wollen (Initiativbewerbung) oder müssen (Stellenanzeige!) sollten Sie folgende Regeln beachten:

  1. Der Lebenslauf ist die wichtigste Anlage, die im Cover Letter genannt wird.
  2. Kein Deckblatt – bei der englischen Bewerbung unüblich.
  3. Keine Arbeitszeugnisse – umso wichtiger sind 1-3 Referenzen.
  4. Referenzliste angeben – der Ort dafür: der CV beziehungsweise das Resume.
  5. Personal Achievements – Liste mit erfolgreichen Projekten ist optional.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Bewertung: 4,99/5 - 8072 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite