Bewerbung auf zwei Stellen: Was tun?

Manchmal kommt man bei der Jobsuche in die glückliche Situation, gleich mehrere Stellenangebote zu entdecken, die den eigenen Vorstellungen entsprechen. Das ist natürlich positiv, schließlich erhöht die Zahl der Bewerbungen auch die Chance auf eine Zusage. Aber wie verhält es sich, wenn Sie zwei Bewerbungen auf unterschiedliche Stellen an das gleiche Unternehmen senden wollen? Für Bewerber, die sich ohnehin schon schwer damit tun, überhaupt eine passende Stellenausschreibung zu finden, klingt diese Frage fast schon ironisch. Aber in der Tat können mehrere Bewerbungen an ein Unternehmen zum Problem werden, wenn Sie als Bewerber falsch vorgehen. Wir zeigen, worauf Sie achten müssen…

Bewerbung auf zwei Stellen: Was tun?

Anzeige

Bewerbung auf zwei Stellen: Mehr als ein Luxusproblem

Viele Bewerber stellen sich die Frage, ob es sinnvoll ist, sich auf mehrere Stellen im gleichen Unternehmen zu bewerben. Die einfachste Antwort wäre: „Nein, wählen Sie einfach die attraktivste Stelle aus und bewerben Sie sich auf diese.“ Doch so einfach ist es in der Praxis meist nicht.

Schreiben Unternehmen gleich mehrere passende Stellen aus, gehören sie in vielen Fällen zu den größten Arbeitgebern der Branche. Sollte bei anderen Arbeitgebern in diesem Bereich gerade kein Bedarf an neuen Mitarbeitern bestehen, reduzieren sich Ihre Alternativen und damit auch Ihre Bewerbungschancen rapide, wenn Sie beispielsweise ein zweites Stellenangebot im gleichen Unternehmen ignorieren.

Aus der Frage, ob Sie sich auf zwei Stellen in ein und demselben Unternehmen bewerben sollten, wird dann schnell die eigentlich entscheidende Frage: Wie gehen Sie dabei am besten vor? Für manche Jobsuchende scheint es kein großes Thema zu sein, doch in der Praxis kommt es immer wieder zu Situationen, in denen Bewerber sich an verschiedenen Standorten, in unterschiedlichen Abteilungen oder für verschiedene Positionen innerhalb eines Unternehmens bewerben wollen, da diese Stellen zeitgleich ausgeschrieben werden.

Bewerbung auf zwei Stellen: Mögliche Schwierigkeiten

Wenn Sie zwei Bewerbungen auf unterschiedliche Positionen im gleichen Unternehmen verschicken, hat dies sicherlich mehr Vor- als Nachteile. Das gilt aber nur dann, wenn Sie es richtig machen. Wer die Bewerbungen unbedacht oder gar leichtsinnig verfasst, kann damit seine Chancen auf beide Jobs zunichte machen.

  • Widersprechen sich die Inhalte der Bewerbungen, disqualifizieren Sie sich selbst.
  • Sie müssen jeweils deutlich machen, warum Sie der beste Kandidat für die Stelle sind.
  • Bewerben Sie sich auf Positionen, die nicht zu Ihrer Qualifikation passen, entsteht der Eindruck, Sie würden es nicht ernst meinen.
  • Können Sie in einer Bewerbung nicht begründen, warum Sie für diese Stelle qualifiziert sind, kann sich dieser negative Eindruck auf die zweite Bewerbung ausweiten.
Anzeige

Bewerbung auf zwei Stellen: So klappt’s mit einem der Jobs

Es ist grundsätzlich nichts gegen Bewerbungen auf zwei Stellen bei einem Unternehmen einzuwenden – so lange dies begründet ist, die Stellenangebote wirklich zu Ihnen und Ihren Qualifikationen passen und Sie bei der Bewerbung auf einige wichtige Aspekte achten. Aber worauf kommt es dabei an? Der vielleicht wichtigste Punkt ist: Senden Sie individuelle Bewerbungen auf jede der Stellen. Ja, die Bewerbungen gehen ans gleiche Unternehmen, doch nicht zwangsläufig an den gleichen Personaler. Einzige Ausnahme kann es hier sein, wenn Sie sich tatsächlich auf die vollkommen gleiche Stelle an unterschiedlichen Standorten bewerben.

Hinzu kommt: Die Stellen mögen zwar beide zu Ihrem Profil passen, unterscheiden sich aber trotzdem – und genau diese Unterschiede sollten sich auch in Ihren Bewerbungen widerspiegeln. Achten Sie auf die Details, legen Sie Wert darauf, Ihre Anschreiben wirklich differenziert zu gestalten und zeigen Sie, dass Sie sich durchaus Gedanken darüber gemacht haben, warum Sie sich auf mehrere Stellen bewerben. Haben Sie diesen Punkt berücksichtigt, gilt es nun noch einige Punkte bei den Bewerbungen selbst zu bedenken:

  1. Konzentrieren Sie sich auf die Motivation

    Mehrere Bewerbungen beim gleichen Arbeitgeber senden eine deutliche Nachricht: Sie wollen genau für dieses Unternehmen arbeiten und für kein anderes. In Ihrer Bewerbung sollten Sie also unbedingt auf diesen Punkt eingehen und Ihre Motivation thematisieren. Wieso wollen Sie zu diesem Arbeitgeber?

  2. Erklären Sie die ausgewählten Stellenangebote

    Erhält ein Unternehmen von einem Bewerber Schreiben auf mehrere Stellen, besteht das Risiko, einen verzweifelten Eindruck zu machen. Getreu dem Motto: Viel hilft viel und Hauptsache irgendeine Zusage erhalten. Dem sollten Sie entgegenwirken, indem Sie genau erläutern, weshalb Sie sich auf eben diese Stellen bewerben.

  3. Benennen Sie Ihre Qualifikationen

    Sie haben vor, sich im Marketing und im Projektmanagement beim gleichen Arbeitgeber zu bewerben? Dann sollte deutlich aus der jeweiligen Bewerbung hervorgehen, wieso Sie für die ausgewiesene Stelle geeignet sind. Das gelingt am besten, wenn Sie beispielsweise in beiden Bereichen bereits Praktika absolviert haben oder an Projekten teilgenommen haben, bei denen Sie in den entsprechenden Teams tätig waren.

  4. Vermeiden Sie eine Sammelbewerbung

    Auch wenn der Adressat Ihrer Bewerbungen in diesem Fall identisch ist, sollten Sie die Bewerbungen dennoch individuell betrachten. Den Personalern wird es vermutlich negativ auffallen, wenn das Gefühl entsteht, sie würden auf mehrere Stellen die gleiche Bewerbung erhalten, in der nur die ausgeschriebene Stelle geändert wurde. Um diesem Eindruck vorzubeugen kann es auch helfen, die Bewerbungen je nach Frist zeitlich versetzt loszuschicken.

  5. Bleiben Sie fair und transparent

    Selbst wenn verschiedene Personaler für die jeweilige Bewerbung zuständig sind, wird es nicht verborgen bleiben, dass Sie sich auf mehrere Stellen beworben haben. Gehen Sie daher von Anfang an offen damit um und nutzen Sie einen Absatz in Ihrer Bewerbung, um auf das Thema einzugehen. Hier können Sie auch noch einmal zeigen, warum Sie genau für dieses Unternehmen arbeiten wollen.

Anzeige

Bewerbung auf zwei Stellen: Bitte nicht in einer Bewerbung

Einige Bewerber spielen mit dem Gedanken, gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen zu wollen und die Bewerbung auf zwei Stellen in einer einzelnen Bewerbung zu verpacken. Dieser Schuss geht jedoch mit einer großen Wahrscheinlichkeit nach hinten los, denn es können leicht Probleme auftreten:

  • Sie könnten beim Personaler den Eindruck erwecken, sich nicht die Mühe für individuell zugeschnittene Bewerbungen machen zu wollen: Kurz: So groß scheint Ihr Interesse an Job und Arbeitgeber doch nicht zu sein.
  • Auch möglich, dass bei großen Arbeitgebern verschiedene Personaler für die verschiedenen Positionen verantwortlich sind – was schwierig wird, wenn diese sich eine Bewerbung teilen sollen.
[Bildnachweis: Jiw Ingka by Shutterstock.com]

Anzeige
Bewertung: 4,96/5 - 7836 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite