Keine Frage: Einen Mentor zu haben, schadet genauso wenig wie gute Kontakte - das sprichwörtliche Vitamin B. Doch auch wenn grundsätzlich nahezu jeder Mentor eine Unterstützung sein kann, kommt es oft darauf an, den richtigen für die jeweilige Situation zu finden. Kurz: Jene Mentoren Typen, die den größten Nutzen versprechen. Dazu muss man die unterschiedlichen Mentoren Typen jedoch erst einmal kennen. Deshalb stellen wir Ihnen heute vier davon vor, die Ihnen helfen, Ihre Ziele zu erreichen und erfolgreicher zu werden...

Mentoren Typen Mentoring finden

Mentoren Typen: Vielfältige Unterstützung

Wenn es um Mentoren geht, denken viele zunächst an eine Person, an die man sich beispielsweise bei Karrierefragen wendet, um einen passenden Ratschlag zu erhalten. Das ist prinzipiell richtig, doch haben Mentoren ein deutlich größeres Potenzial, das leider nur selten ausgeschöpft wird.

Mentor Programm Definition Grafik

Schuld daran ist, dass sich die meisten Hilfesuchenden auf einen einzelnen Mentor beschränken. Zwar kann eine enge Bindung Vorteile haben, doch gibt es in der Regel nicht "den einen" Mentor, der alles in sich vereint und in jedem Bereich bestens informiert ist.

Ähnlich vielfältig, wie Ihre Fragen und Probleme sein könnten, sollte deshalb die Unterstützung sein, die Sie von der Seite eines Mentors erhalten.

Was spricht also dagegen, mehrere Mentoren Typen in Ihrem Umfeld zu haben, an die Sie sich wenden können und von denen Sie in der Gesamtheit enorm profitieren?

Diese Mentoren Typen brauchen Sie

Die Wahl Ihrer Mentoren wird natürlich auch durch Ihre persönliche Situation beeinflusst. Je nach dem in welcher Phase Ihrer beruflichen Laufbahn Sie sich befinden, welche Schritte Sie für Ihre Zukunft planen und wie zufrieden Sie mit der aktuellen Situation sind, brauchen Sie Ratschläge und Hilfe in unterschiedlichen Bereichen.

Einige Mentoren Typen sind aber glücklicherweise fast immer hilfreich und nützlich. Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Mentor sind, sollten daher diese vier Mentoren Typen weit oben auf Ihrer Liste stehen:

  1. Der erfahrene Trainer

    Sie haben schon von verschiedenen Trainern in Ihrem Leben profitiert, warum sollten Sie ausgerechnet im Berufsleben damit aufhören? Als Kind haben Ihre Eltern Ihnen etwas beigebracht, Sie haben von Lehren gelernt und auch der Trainer im Sportverein hat Ihnen neue Dinge gezeigt. Auch im Job kann Ihnen ein erfahrener Trainer helfen. Sie können sich mit Fragen an Ihn wenden, er kann bei Problemlösungen helfen oder Ihnen einfach mit seiner Erfahrung zur Seite stehen. Vielleicht war er selbst in einer ähnlichen Situation wie Sie und kann gut nachvollziehen, was Sie gerade durchmachen.

  2. Der offene Netzwerker

    Er ist ein besonders wertvoller Mentoren Typ, da er Ihnen viele Türen öffnen kann. Er verfügt über ein großes Netzwerk, hat vor allem auch wichtige Kontakte zu den richtigen Personen innerhalb einer Branche und das Beste: Er ist bereit, andere an seinem Netzwerk teilhaben zu lassen. Er lädt Sie zu Events und Veranstaltungen ein, stellt Sie anderen Leuten vor und bringt Sie dadurch in Gespräche ein. So erhalten Sie die perfekte Gelegenheit, Ihr eigenes Netzwerk aufzubauen oder zu erweitern.

  3. Der enthusiastische Motivator

    Dieser Mentoren Typ baut Sie nicht nur wieder auf, wenn es zu Schwierigkeiten kommt, sondern freut sich auf der anderen Seite auch mit Ihnen, wenn etwas richtig gut geklappt hat. Wenn Sie beispielsweise befördert werden, kann es unter den Kollegen schon mal zu Neid kommen, doch bei Ihrem Motivator können Sie sicher sein, dass seine Freude für Ihren Erfolg echt ist. Außerdem kann es enorm hilfreich sein, einen Mentor zu haben, der auch bei Problemen die richtigen Worte findet, um Sie wieder auf den Weg zu bringen und Ihre Motivation zurückzubringen.

  4. Der ehrliche Kritiker

    Mentoren sind aber nicht nur da, um Ihnen immer nur das zu sagen, was Sie gerne hören möchten. Mindestens genauso wichtig sind ehrliche Meinungen und auch konstruktive Kritik. Ein wichtiger Mentoren Typ ist deshalb genau dieser: Er macht Sie auf mögliche Schwachstellen aufmerksam, nennt Risiken, an die Sie bisher vielleicht noch gar nicht gedacht haben und wir Ihnen ungefiltert mitteilen, wenn er eine Idee für absoluten Unfug hält. Das macht ihn wahrscheinlich nicht zu Ihrem Lieblingsmentor, doch sollten Sie auf keinen Fall auf sein wichtiges Feedback verzichten, das Sie vor manchem Schaden bewahren kann und dazu beiträgt, Ihre Ideen zu verfeinern.

Diese Artikel finden andere Leser interessant:

[Bildnachweis: marvent by Shutterstock.com]

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, erzählen Sie es weiter...