Bewerbung für einen 450-Euro-Job: Tipps + kostenlose Muster

Viele Arbeitnehmer müssen heute Geld dazu verdienen – mit einem Minijob in der Gastronomie, als Aushilfe oder Bürokraft. Vor dem 450-Euro-Job kommt jedoch die Bewerbung. Oftmals eine Hürde. Nicht aber für Sie: Wir zeigen Ihnen hier, wie Anschreiben und Lebenslauf aufgebaut werden und geben umfangreiche Tipps zur Bewerbung für einen 450-Euro-Job, inklusive kostenloser Muster und Vorlagen…

Bewerbung für einen 450-Euro-Job: Tipps + kostenlose Muster

Anzeige

Was ist ein 450-Euro-Job oder Minijob?

Von einem Minijob oder einer geringfügigen Beschäftigung ist die Rede, wenn Sie monatlich nicht mehr als 450 Euro verdienen. Für diese Einnahmen müssen Sie keine Steuern abführen und keine Sozialabgaben zahlen, außer der Rentenversicherung.

Beliebte Minijobs sind: Animateur, Babysitter, Barkeeper, Call-Center-Agent, Haushaltshilfe, Kassierer, Kellner, Kurier, Lagerarbeiter, Lieferdienst/Fahrer, Promotor, Reinigungskraft, Tankstellen-Aushilfe, Verkäufer, Zeitungszusteller.

Anzeige

Wie bewerbe ich mich für einen 450-Euro-Job?

Auch wenn es sich nur um eine Aushilfsstelle handelt, sollten Sie sich Zeit für die Bewerbung nehmen und diese sorgfältig verfassen. Wer hier schlampig schreibt, dem wird unterstellt, auch so zu arbeiten. Damit reduzieren Sie Ihre Bewerbungschancen dramatisch.

Was brauche ich für die 450-Euro-Job-Bewerbung?

Folgende Unterlagen sollte Ihre Bewerbung enthalten:

Für die meisten 450-Euro-Stellen müssen Sie keine weiteren Anlagen einreichen.

Verzichtbar bei der 450-Euro-Job-Bewerbung sind:

Wichtiger ist, dass Sie auswählen: Schicken Sie nur jene Zertifikate oder Bescheinigungen besonderer Qualifikationen mit, die für die Stelle relevant sind und für den Arbeitgeber einen Mehrwert bieten. Ansonsten blähen Sie Ihre Unterlagen unnötig auf.

Ausnahme: Falls „vollständige Bewerbungsunterlagen“ verlangt sind, werden diese so aufgebaut:

Wie schreibt man eine Bewerbung für einen 450-Euro-Job

Teilweise kommt es bei der Bewerbung für einen 450-Euro-Job vor, dass man von Ihnen eine Probearbeit beziehungsweise einen Probearbeitstag verlangt.

Anzeige
Kb Instagram Werbung

Wie wird das Anschreiben aufgebaut?

Ein typisches Anschreiben sollte die Länge von einer DIN A4-Seite nicht überschreiten und wird stets nach diesem Muster aufgebaut:

Briefkopf

  • Absender: Vorname, Name, Anschrift, Telefon, E-Mail, (Link zur Homepage)
  • Datum: TT.MM.JJJJ, rechtsbündig
  • Empfänger: Firmenname (Rechtsform), Ansprechpartner, Adresse
  • Betreff: z.B. „Bewerbung als Aushilfe“ (nie „Betreff“ schreiben!)
  • Anrede: Immer persönlich, nie: „Sehr geehrte Damen und Herren“

Anschreiben

  • Einstieg: Interesse wecken, Motivation für den Job
  • Hauptteil: Schlüsselkompetenzen, Erfahrungen, Soft Skills
  • Unternehmensbezug: Mehrwert für den Arbeitgeber, bisherige Erfolge
  • Schluss: Freude auf Vorstellungsgespräch, kein Konjunktiv

Briefende

  • Grußformel: z.B. „Mit freundlichen Grüßen“
  • Unterschrift: eigenhändig, möglichst kein Scan
Anzeige

Was schreibe ich in das Anschreiben?

Der Inhalt des Anschreibens für einen 450-Euro-Job besteht im Wesentlichen aus vier Teilen:

  1. Die Einleitung beginnt idealerweise mit einem originellen ersten Satz und Ihrer Motivation für die Stelle. Schreiben Sie bitte niemals: „hiermit bewerbe ich mich auf Ihre Stelle als…“ Das schreiben alle – und ist abgedroschen.
  2. Der Hauptteil wiederum besteht im Wesentlichen aus der Selbstdarstellung. Hier machen Bewerber klar, welche Stärken und Erfahrungen Sie mitbringen. Ganz wichtig: Behaupten Sie etwaige Soft Skills (teamfähig, zuverlässig, belastbar, …) nicht nur, sondern belegen Sie diese möglichst mit Beispielen.
  3. Im dritten Teil wird eine Unternehmensbezug hergestellt: Warum bewerben Sie sich ausgerechnet hier? Es geht also darum, einen Bezug zwischen Ihnen und dem Unternehmen herzustellen. Diesen Teil können Sie auch mit dem zweiten verweben oder gar zum Einstieg machen. Die Reihenfolge dieser Inhalte ist nicht fix.
  4. Im Schlusssatz bedanken Sie sich für das Interesse, stellen heraus, dass Sie sich über einen Vorstellungstermin freuen und garnieren das Ganze „mit freundlichen Grüßen„.

Entscheidend ist, dass Sie im Bewerbungsanschreiben vier zentrale Fragen beantworten, die sich beim Lesen jeder Personaler stellt. Welche Fragen das sind, erklären wir in DIESEM Video-Tipp.

Kostenlose Muster und Vorlagen für Aushilfen & Minijobs

Nutzen Sie zur Bewerbung unsere professionellen Bewerbungsdesigns und kostenlosen Bewerbungsmuster.

Bewerbungsschreiben Vorlage Aushilfe Cover Bewerbungsschreiben Vorlage Verkaeuferin Cover Bewerbungsschreiben Muster Minijob Cover

Profitieren Sie überdies von mehr als 120 Vorlagen im Designpaket – inklusive Anschreiben, Deckblatt und Lebenslauf – alle als Word-Datei zum Bearbeiten. Sorgen Sie für den perfekten ersten Eindruck Ihrer Bewerbung.

Zum Download der Vorlagen

Was gehört in den Lebenslauf?

Der tabellarische Lebenslauf ist heute Standard. Heißt: In der linken Spalte stehen die Zeitangaben (Format: MM/JJJJ – MM/JJJJ), rechts reine Fakten: Jobs, Kenntnisse, Erfahrungen, Interessen.

Der Lebenslauf wird in Abschnitte gegliedert. So entsteht eine klare Struktur. Der Lebenslauf für einen Minijob sollte übersichtlich und wahr sein. Folgende Angaben gehören zum Inhalt:

Professioneller Aufbau eines Lebenslaufs

  1. Titel
    „Lebenslauf“ oder die Form „Lebenslauf Max Muster“ reichen.
  2. Persönliche Angaben
    Vorname, Nachname, Geburtstag und Geburtsort, vollständige Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, (Bewerbungsfoto)
  3. Bildungsweg
    Schule, Leistungskurse oder Schwerpunkte, relevante Note
  4. Besondere Kenntnisse
    Praktika, Fremdsprachen, IT-Kenntnisse, Sportauszeichnungen, etc.
  5. Interessen und Hobbys
    Privates Engagement, Ehrenämter, eigene Projekte, relevante Hobbys
  6. Ort, Datum, Unterschrift
    Immer aktuelles Datum, Unterschrift eigenhändig mit Füller

Was nicht in den Minijob-Lebenslauf gehört

  • Angaben zu Eltern oder Angehörigen
  • Beruf der Eltern

Auf Rechtschreib- und Grammatikfehler achten

Achten Sie immer darauf, dass Anschreiben und Lebenslauf keine Rechtschreibfehler oder Grammatikfehler enthalten und speziell auf das Wunschunternehmen zugeschnitten sind. Massenschreiben erkennen Personaler sofort – und mögen sie nicht. Sie sind ein Signal dafür, dass sich der oder die Bewerberin keine Mühe macht und vermutlich auch so arbeitet.

Bitten Sie daher stets eine Freundin oder einen Bekannten darum, noch einmal einen Blick auf die Unterlagen zu werfen und diese Korrektur zu lesen.

450-Euro-Job: Wie stelle ich eine unverbindliche Anfrage?

Einen 450-Euro-Job können Sie sich auch suchen, indem Sie in den Betrieben vor Ort unverbindlich nachfragen, ob aktuell Mitarbeiter oder Aushilfen gesucht werden. So werden Sie auf Stellen aufmerksam, die noch gar nicht ausgeschrieben sind.

Wenn Sie sich persönlich vorstellen, sollten Sie daran denken, Ihre Bewerbungsunterlagen immer mitzubringen. Für diesen Zweck eignet sich vor allem die sogenannte Kurzbewerbung. Sie besteht nur aus Lebenslauf und Anschreiben.

Kurzbewerbung Inhalt Aufbau Grafik

Die Kurzbewerbung dient als Auftakt: Der Personaler bekommt einen ersten Eindruck von Ihnen, Ihrer Motivation und Eignung. Besteht Interesse, kann er Sie sofort einstellen oder weitere Unterlagen anfordern.

Wo finde ich einen Minijob?

450-Euro-Jobs finden Sie in zahlreichen Branchen:

  • Einzelhandel
  • Gastronomie
  • Hotellerie
  • Privathaushalte (Haushaltshilfe, Putzkraft)
  • Büro
  • Veranstaltungen (Messen, Märkte, Konzerte)
  • Soziale und medizinische Einrichtungen (Krankenhäuser, Pflegeheime)

Ebenso gibt es zahlreiche Jobangebote in Online-Jobbörsen, Tages- oder Wochenzeitungen. Auch in unserer Jobbörse können Sie fündig werden:

Zur Jobbörse

Ihre Rechte als 450-Euro-Jobber

Auch für geringfügige Beschäftigungen gelten arbeitsrechtliche Regeln. Die Wichtigsten sind:

  • Urlaub

    Auch bei einem 450-Euro-Job haben Sie Anspruch auf bezahlten Urlaub. Der gesetzliche Urlaubsanspruch beträgt 24 Tage im Jahr bei einer 6-Tage-Woche. Ihr Urlaubsanspruch wird auf die Anzahl der Tage, die Sie arbeiten, umgerechnet.

  • Krankheitsausfälle

    Im Krankheitsfall werden Sie weiterhin bezahlt. Ihr Arbeitgeber ist dazu verpflichtet, Ihnen im Krankheitsfall bis zu sechs Wochen Lohn zu zahlen. Allerdings müssen Sie sich ab dem dritten Fehltag eine Bescheinigung vom Arzt ausstellen lassen.

  • Kündigung

    Als Minijober haben Sie in der Regel eine Kündigungsfrist von vier Wochen zum Ende des Kalendermonats oder zum 15. eines Monats. Davon ausgenommen ist die fristlose Kündigung.

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Bewertung: 4,99/5 - 8005 Bewertungen.
Hol dir hier unseren E-Mail-Kurs für deine Bewerbung!
Du kennst unsere Bewerbungs-Ratgeber? Dann hol dir jetzt noch den 7-teiligen E-Mail-Kurs für DEINE Bewerbung. 7 Tage - 70 Tipps. Unser Mini-Coaching - 100% kostenlos - gleich hier anmelden!
Success message

Mit der Anmeldung zum Newsletter erhalten Sie in den nächsten 7 Tagen täglich eine neue Folge unseres kostenlosen E-Mail-Kurses. Danach senden wir nur noch unregelmäßig Newsletter mit Hinweisen zu neuen Services oder Angeboten. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mail genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mehr von uns hier:

Instagram Icon Kb Linkedin Icon Kb Youtube Icon Kb Twitter Icon Kb Facebook Icon Kb Pinterest Icon Kb

Die besten Video-Tipps

Aktuell in dieser Rubrik

Weiter zur Startseite