Anzeige
Ads_BA_AD('BS');
Anzeige
Ads_BA_AD('SKY');

Arbeitslosigkeit für Führungskräfte: Was tun?

Im Job haben Manager eine gute Position. Sie tragen Verantwortung, sind erfolgreich und werden gut bezahlt – bis der Jobverlust kommt. Arbeitslosigkeit für Führungskräfte wird oft unterschätzt. Vorgesetzte finden sicher schnell eine neue Stelle? Falsch! Je höher die Hierarchie, desto schwieriger die Situation auf dem Arbeitsmarkt. Aber wie meistern Chefs die Herausforderungen bei der Jobsuche? Wir erklären die Probleme bei einer Arbeitslosigkeit für Führungskräfte und geben Tipps, was Sie tun können…


AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Arbeitslosigkeit für Führungskräfte: Wie konnte das passieren?

Vorgesetzte üben Kritik, bewerten Angestellte und sprechen selbst die Kündigung aus. Dabei wird vergessen: Es gibt auch Arbeitslosigkeit für Führungskräfte. Ein Jobverlust vom Chef kann verschiedene Gründe haben.

  • Ergebnisse
    Führungskräfte sind verantwortlich für Mitarbeiter und ganze Abteilungen. Stimmen die Ergebnisse nicht, trägt letztlich der Chef die Verantwortung. Werden die Erwartungen nicht erfüllt und Ziele nicht erreicht, wird das Personal im Chefsessel ausgetauscht.
  • Passgenauigkeit
    Manager repräsentieren das Unternehmen. Umso wichtiger, dass sie gut zur Unternehmenskultur und den Werten passen. Zeigt sich, dass diese Passgenauigkeit fehlt, suchen Betriebe nach Vorgesetzten, die den Wünschen entsprechen.
  • Stress
    Nicht jeder kann langfristig mit dem Stress und den hohen Anforderungen einer Führungsposition umgehen. Diese Überforderung kann in die Arbeitslosigkeit für Führungskräfte führen.
  • Wirtschaft
    Eine Krise oder wirtschaftliche Flaute trifft das gesamte Unternehmen. Wird Personal abgebaut, sind auch Führungskräfte betroffen. Schließlich braucht es keinen Chef, wenn Teams oder Abteilungen aufgelöst werden.

Folgen der Arbeitslosigkeit für Führungskräfte

Eine Arbeitslosigkeit trifft jeden. Gerade bei Führungskräften sollten die Folgen nicht unterschätzt werden. Der Absturz aus hoher Position ist umso härter. Betroffene leiden unter Selbstzweifeln und fühlen sich als Versager. Schwierig ist die soziale Veränderung. Gerade noch hohes Tier in wichtiger Position, plötzlich arbeitslos. Das fällt schwer.

Anzeige

Arbeitslosigkeit: Probleme für Führungskräfte

Ein verbreiteter Irrglaube: Vorgesetzte bekommen im Handumdrehen einen neuen Job. Sie haben Qualifikationen, Erfahrung im Job und waren schon erfolgreich. Tatsächlich ist es das genaue Gegenteil. Für arbeitslose Führungskräfte ist es teilweise auf dem Arbeitsmarkt sogar schwieriger, als für andere Mitarbeiter. Das hat gleich mehrere Ursachen:

❌ Geringe Erfahrung

Hier geht es nicht um Berufserfahrung, sondern um Erfahrung auf dem Arbeitsmarkt. Viele Führungskräfte wurden in diese Position befördert. Sie mussten nie explizit danach suchen oder dafür eine Bewerbung schreiben. Arbeitslose Vorgesetzte sind in einer ungewohnten Situation, die es besonders schwierig macht.

❌ Wenige Stellen

Es gibt viel weniger freie Stellen für Führungskräfte, als für niedrigere Hierarchieebenen. Die Rechnung ist simpel: Für ein Team braucht es einen Vorgesetzten, aber 5, 10 oder 20 Mitarbeiter. So ist es schon eine Herausforderung, überhaupt passende Stellenanzeigen zu finden.

❌ Hohe Erwartungen

Hinzu kommen die höheren Erwartungen, die arbeitslose Führungskräfte mitbringen. Der Jobwechsel soll schließlich kein beruflicher Absturz sein. Gesucht wird eine Position mit vergleichbaren Aufgaben, gleicher Verantwortung und natürlich gutem Gehalt.

❌ Größere Spezialisierung

Nach Jahren oder gar Jahrzehnten in einem Unternehmen und einer Branche ist die Spezialisierung sehr groß. Ein Wechsel in einen anderen Bereich ist für Führungskräfte schwieriger. Hier fehlen Erfahrung und auch Wissen.

❌ Mögliche Überqualifizierung

„Wir können Sie leider nicht berücksichtigen, weil sie für die ausgeschriebene Stelle überqualifiziert sind…“ Leider eine häufige Antwort bei der Arbeitslosigkeit für Führungskräfte. Der vorherige Erfolg blockiert den Neustart in einer anderen Position.

Was Ueberqualifiziert Bedeutet Grafik

❌ Gehobenes Alter

Die meisten Führungskräfte bringen viel Berufserfahrung mit. Sie haben sich eine erfolgreiche Karriere erarbeitet – sind aber auch keine 25 Jahre mehr alt. Auf dem Arbeitsmarkt kann das ein Problem sein. Je älter Betroffene bei einer Arbeitslosigkeit für Führungskräfte sind, desto schwieriger wird die Suche. Die meisten Unternehmen suchen nach jungen Angestellten. Vorgesetzte sind da keine Ausnahme.

Unglücklich im Job und ohne klares Ziel?

Sie stecken in im aktuellen Job fest und fühlen sich unglücklich? Dabei kann ein erfolgreicher Jobwechsel ganz einfach sein: Alles, was Sie dafür brauchen, lernen Sie im Jobwechsel-Coaching der Karrierebibel. Dank unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung finden auch Sie Ihren neuen Wunschjob mit Leichtigkeit:

Hier geht’s zum neuen Wunschjob


Anzeige
Jetzt Karrierebibel Insider werden + Vorteile sichern!
Kostenlose News, frische Impulse für den Erfolg sowie geniale Deals mit satten Rabatten – exklusiv nur für Insider! Jetzt Newsletter holen...

Mit der Anmeldung zum Newsletter gibt es in den kommenden 4 Tagen täglich eine neue Folge unserer exklusiven Video-Serie zum Kennenlernen. Danach folgt unser regulärer Newsletter mit wertvollen Karrieretipps, Impulsen sowie exklusiven Deals und Rabatten. Die Einwilligung zum Empfang kann jederzeit widerrufen werden. Dazu gibt es am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient zur Personalisierung. Die Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über Klick-Tipp verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

6 Tipps für arbeitslose Führungskräfte

Bei einer Arbeitslosigkeit für Führungskräfte also einfach aufgeben oder auf einen glücklichen Zufall hoffen? Es gibt bessere Alternativen! Mit diesen Tipps und Strategien steigern Sie Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt und schaffen den Sprung zurück in den Chefsessel:

  • Netzwerken

    In Ihrer bisherigen Position konnten Sie Kontakte knüpfen und ein berufliches Netzwerk aufbauen. Nun ist die beste Gelegenheit, um dieses zu nutzen! Gerade für höhere Positionen sind Vitamin B und Empfehlungen ein wichtiger Türöffner.

  • Headhunter

    Höhere Positionen werden oft über Personalberater und Headhunter vergeben. Unternehmen beauftragen die Experten, um einen passenden Kandidaten zu finden. Wenn die Experten nicht auf Sie zukommen, können Sie selbst den Kontakt herstellen. Kontaktieren Sie Headhunter – idealerweise spezialisiert auf Ihre Branche – und sprechen Sie über die Optionen. In jedem Fall kommen Sie so in den Pool möglicher Kandidaten.

  • Expertise

    Sie bringen viel Kompetenz und Wissen mit, die für Arbeitgeber ein großer Mehrwert sind. Positionieren Sie sich mit Ihrer Expertise und zeigen Sie Ihre Stärken. Das gilt in der Bewerbung, aber auch vorher. Engagieren Sie sich in Karrierenetzwerken, bauen Sie ein entsprechendes Online-Profil auf und zeigen Sie Ihr Können. Sie können in der Übergangszeit auch als freiberuflicher Consultant arbeiten. Das überbrückt die Arbeitslosigkeit als Führungskraft und beweist Ihre Kompetenz.

  • Selbstständigkeit

    Eine spannende Alternative: Sie müssen nicht zurück in ein Angestelltenverhältnis, sondern können in die Selbstständigkeit starten. Wissen, Kontakte, Kompetenzen und im Idealfall ein wenig Startkapital bringen Sie bereits mit. Außerdem kennen Sie sich in Ihrer Branche aus und wissen, was gefragt ist. Wenn Sie schon immer mit dem Gedanken gespielt haben, ein eigenes Unternehmen aufzubauen, kann nun die passende Gelegenheit sein.

  • Branchenwechsel

    Es ist nicht ganz leicht, doch wenn Sie in Ihrer Branche keine passende Stelle finden, kann ein Branchenwechsel den gewünschten Erfolg bringen. Ihre Führungskompetenzen können Sie dort genauso einbringen – besonders punkten Sie, wenn Sie sich das fehlende Wissen in diesem Bereich aneignen. Damit zeigen Sie Ihr Engagement und die Bereitschaft, das Notwendige für die neue Position zu tun.

  • Erwartungshaltung

    Der Jobwechsel soll kein Karriererückschritt sein. Trotzdem kann es helfen, die eigenen Erwartungen etwas zu senken. Mit etwas geringeren Gehaltswünschen steigen Ihre Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Oder Sie übernehmen zu Beginn etwas weniger Verantwortung und steigen dann wieder auf. Das ist anfangs nicht leicht, hilft aber aus der Arbeitslosigkeit für Führungskräften.

Bewerbung als arbeitslose Führungskraft

Bei der Bewerbung als Führungskraft punkten Sie mit Erfahrung, Kompetenzen, bisherigen Erfolgen und einer klaren Vision. Sie übernehmen eine wichtige Position: Was wollen Sie mit dem Team und im Unternehmen erreichen? Belegen Sie dieses Ziel mit Leistungen aus Ihrer beruflichen Vergangenheit. Zeigen Sie sich selbstbewusst und führungsstark – wie Sie sich auch später im Job verhalten wollen. Mehr Informationen, Beispiele und Formulierungen zur Bewerbung als Führungskraft finden Sie in unserem umfangreichen Ratgeber:

Bewerbung als Führungskraft

Nutzen Sie unsere Bewerbungsvorlagen

Für Ihre Jobsuche können Sie auch unsere kostenlosen Bewerbungsvorlagen verwenden. Die Dokumente können Sie einzeln als Word-Datei oder als komplettes Set für Ihre Bewerbungsunterlagen herunterladen. Klicken Sie dazu einfach auf das Vorschaubild!

Komplette Bewerbung Set 23➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf

Komplette Bewerbung Set 27➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf

Komplette Bewerbung Set 04➠ Vorlage / Muster: Anschreiben, Deckblatt, Lebenslauf


Was andere dazu gelesen haben

Anzeige

Nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare!

Webinar Jobwechsel Platz Sichern Webinar Gehalt Platz Sichern
Weiter zur Startseite