Bewerbungstest: Tipps, Übungen + Beispiele

Auf dem Weg zum Traumjob müssen manche erst einen Bewerbungstest bestehen. Das Instrument zur Bewerberauswahl ist häufig Teil des Vorstellungsgesprächs oder findet innerhalb eines Assessment Center statt. Vor Bewerbungstests haben viele Kandidaten Angst. Geprüft werden dabei unterschiedliche Fähigkeiten: Allgemeinwissen, Mathe-Kenntisse, visuelles und logisches Denken, Sprachkenntnisse oder Konzentrationsstärke. Gleichzeitig müssen Kandidaten zeigen, dass sie für den angestrebten Job geeignet sind. Wir zeigen, wie Sie den Bewerbungstest trainieren und üben können und geben Tipps und Beispiele zu den Aufgaben…

Bewerbungstest: Tipps, Übungen + Beispiele

Anzeige

Bewerbungstest Beispiele: Was für Einstellungstests gibt es?

Der Bewerbungstest ist eine Form des Einstellungstests oder Eignungstests. Ziel ist, festzustellen, ob und wie gut ein Bewerber für eine ausgeschriebene Position oder einen Beruf geeignet ist und alle erforderlichen Voraussetzungen erfüllt. Das Auswahlverfahren umfasst mehrere Methoden und Tests, darunter Aufgaben zum Allgemeinwissen, Mathe- und Zahlenverständnis, Beherrschung der (deutschen) Sprache, logisches Denken, körperliche Fitness sowie Persönlichkeitstests zu relevanten Charaktereigenschaften.

Was in einem Bewerbungstest auf Bewerber zukommt, lässt sich nicht allgemein vorhersagen. Die Schwerpunkte setzt jeder Arbeitgeber anders – meist abhängig vom jeweiligen Anforderungsprofil der Stelle. Sollten Sie einen Bewerbungstest machen, können Sie aber davon ausgehen, dass Sie nicht nur in einem Bereich geprüft, sondern auf unterschiedliche Fähigkeiten getestet werden. Klassische Prüfungsaufgaben stammen aus diesen Bereichen:

Allgemeinwissen

Aktuelle Nachrichten, Geschichte, wichtige Ereignisse, Politik oder anderes Allgemeinwissen wird häufig im Bewerbungstest abgefragt. Das sagt zwar nicht direkt etwas über die Eignung eines möglichen Mitarbeiters für die zu besetzende Stelle aus. Dennoch wollen sich fast alle Unternehmen von der Allgemeinbildung eines Kandidaten überzeugen. Wer hier gut abschneidet, zeigt, dass er oder sie auch abseits der Arbeitsthemen genügend Material zum Smalltalk mitbringt.

Fremdsprachenkenntnisse

Für manche Jobs werden konkrete Fremdsprachenkenntnisse vorausgesetzt. Etwa, weil Sie häufig mit Kunden oder Kollegen aus einem bestimmten Land zusammenarbeiten. In diesem Fall werden Ihre Sprachkenntnisse ziemlich sicher im Bewerbungstest abgefragt und der jeweilige Level ermittelt. Also zum Beispiel, ob Sie in der Sprache „verhandlungssicher“ parlieren können. Möglich ist aber auch, dass allgemein Ihre Englischkenntnisse getestet werden, auch wenn das nicht in der Stellenausschreibung gefordert war.

Konzentrationstests

Manche Personaler prüfen, wie gut sich Bewerber beim Bewerbungstest konzentrieren können. Bei anspruchsvollen und komplexen Berufen wie Pilot oder Fluglotse ist das eine enorm wichtige Eigenschaft. Getestet wird die Konzentrationsfähigkeit mit Übungen zur Merkfähigkeit und Aufmerksamkeit. Ein Beispiel und eine Übung: Finden und zählen Sie jeden Buchstaben „p“ in der folgenden Liste – in 90 Sekunden!

Bewerbungstest Konzentration Übung Beispiel

Eine weitere Übung zur Konzentration ist der sogenannte Stroop-Test:

Trainieren können Sie solche Konzentrationstests durch regelmäßiges Gehirnjogging, sogenannte Mnemotechniken und vor allem ausreichend Schlaf.

Logisches Denken

Logisches und analytisches Denken ist ein Zeichen von Intelligenz und kann im Berufsleben an vielen Stellen nützlich sein. Bei Informatikern oder Ingenieuren ist es essenziell. Stellen Sie sich deshalb darauf ein, im Bewerbungstest logisches Denken zeigen zu müssen.

Neben dem Lösen der Aufgabe geht es oft um Schnelligkeit und eine rasche Auffassungsgabe. Logiktests bestehen oft aus Zahlenreihen, die die Bewerber sinnvoll fortführen müssen. Häufig unter Zeitdruck. Bei sogenannten Fermi-Fragen geht es wiederum nicht um richtig oder falsch, sondern vielmehr um einen logisch-strukturierten Lösungsweg, den Kandidaten erklären müssen. Klassiker sind zudem die schon angesprochenen Brainteaser – Rätsel und Knobelaufgaben, die unterschiedliche kombinatorische Fähigkeiten testen. Ein paar Beispiele (mit Lösungen) können Sie gleich hier online üben:

Knobelaufgabe Denksport Parkplatz

Knobelaufgabe Denksport Parkplatz Lösung

Denksport Raeumliches Denken Wuerfel

Denksport Raeumliches Denken Wuerfel Loesung

Logikraetsel Symbole Vervollstaendigen

Logikraetsel Symbole Vervollstaendigen Loesung

Brainteaser Zeichnung Haus

Brainteaser Zeichnung Haus Loesung

Kreativitaetstest Kerze Wand Schachtel

Kreativitaetstest Kerze Wand Schachtel Loesung

Denksport Busrichtung Frage

Denksport Busrichtung Antwort Lösung

Knobelaufgabe Denksport 10 Kühe

Knobelaufgabe Denksport 10 Kühe Lösung

Logikraetsel Eine Linie 9 Punkte

Logikraetsel Eine Linie 9 Punkte Loesung

Knobelaufgabe Denksport 16 Punkte 1 Linie

Knobelaufgabe Denksport 16 Punkte 1 Linie Lösung 1

Knobelaufgabe Denksport 16 Punkte 1 Linie Lösung 2

Knobelaufgabe Symbole Erkennen

Knobelaufgabe Symbole Erkennen Loesung

Knobelaufgabe Denksport Mathe Rätsel

Knobelaufgabe Denksport Mathe Rätsel Lösung

Knobelaufgabe Denksport Dog Search

Knobelaufgabe Denksport Dog Lösung

Knobelaufgabe Denksport Matheaufgabe

Mathematisches Verständnis

Zahlenreihen fortführen, Dreisatz- oder Prozent-Rechnungen lösen oder grundsätzliches mathematisches Verständnis unter Beweis stellen – der Umgang mit Zahlen wird in vielen Bewerbungstests geprüft. Schließlich braucht man Mathe in fast jedem Beruf. Falls Sie damit Schwierigkeiten haben, sollten Sie Ihr Mathe-Wissen rund um die Grundrechenarten unbedingt noch einmal auffrischen.

Persönlichkeitstest

Einen weiteren großen Bereich nehmen psychologische Bewerbungstests und Persönlichkeitstests ein. Sie sind beispielsweise bei Bewerbern in einer Justizvollzugsanstalt (JVA), im Polizeidienst oder bei Ärzten Gang und Gäbe. Unternehmen wollen sich dabei ein Bild von der Persönlichkeit eines Kandidaten, seiner Selbsteinschätzung und Selbstbeherrschung, dem Verantwortungsbewusstsein, Kommunikationsvermögen, Sozialkompetenz und Frustrationstoleranz machen.

Persönlichkeitstests lassen sich nicht wirklich üben oder trainieren. Dahinter stecken letztlich Charaktereigenschaften sowie Wert- und Normensysteme. In der Regel geht es dabei um Ihre Authentizität und die Frage, wie gut Sie in die Unternehmenskultur passen. Auf Karrierebibel finden Sie mehr als 30 kostenloser Tests, die Sie gleich online absolvieren können. Ein gutes Bewerbungstest Training!

Zu den Persönlichkeitstests

Anzeige

Bewerbungstest Training: Tipps für einen erfolgreichen Test

Grundsätzlich gilt vor jedem Bewerbungs- oder Leistungstest: Ruhe bewahren! Stress ist kein guter Ratgeber. Natürlich wollen Sie Ihr Bestes geben. Je mehr Sie sich aber selbst unter Druck setzen, desto größer die Nervosität und die Fehlerwahrscheinlichkeit.

Für einen erfolgreichen Bewerbungstest ist Ihre Einstellung entscheidend. Nehmen Sie das Ganze sportlich. Die meisten Aufgaben im Bewerbungstest lassen sich trainieren. Je häufiger Sie diese üben, desto besser und sicherer werden Sie darin. Glauben Sie an Ihre eigenen Fähigkeiten, den Test zu meistern. Überdies helfen die folgenden Tipps:

  1. Nutzen Sie die Zeit zur Vorbereitung

    Die meisten Bewerbungstests kommen nicht überraschend, sondern werden mit der Einladung zum Vorstellungsgespräch oder Assessment Center angekündigt. Gut so! Jetzt haben Sie noch immer Zeit zum Training. Üben Sie Beispielaufgaben, machen Sie sich mit möglichen Fragen vertraut und konzentrieren Sie sich vor allem auf die Bereiche, die für den angestrebten Job relevant sein könnten.

  2. Geben Sie keine vorschnellen Antworten

    Im Bewerbungstest meinen manche Bewerber, eine schnelle Antwort sei besser als eine falsche. Fehler! Personaler wissen, dass es sich um eine stressige Ausnahmesituation handelt. Deshalb zählt der sorgfältige und kluge Lösungsweg oft mehr als die Lösung. Lesen Sie sich deshalb die Fragestellungen, Aufgaben und Antwortmöglichkeiten immer genau durch. Kontrollieren Sie alles noch einmal und arbeiten Sie so konzentriert wie möglich. Vermeidbare Flüchtigkeitsfehler sorgen immer für Punktabzug. Bei manchen Übungen dürfen Sie durchaus um Bedenkzeit bitten. Das ist völlig legitim!

  3. Bleiben Sie so ruhig wie möglich

    Ein versteckter Test im Bewerbungstest ist jedes Mal, wie Sie mit dem Druck umgehen und ob Sie trotz Stress und Zeitdruck gute Leistungen erbringen können. Personaler achten nicht nur auf die Antworten und Ergebnisse, sondern auch darauf, wie Sie sich verhalten. Bleiben Sie also locker. Mit der nötigen Gelassenheit schneiden Sie immer besser ab. Und wer in mehr als 70 Prozent der Fragen besteht, besteht meist den Bewerbungstest.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Dervish45 by Shutterstock.com]

Anzeige
Bewertung: 5/5 - 8106 Bewertungen.

Aktuelle Videos

Hier weiterlesen

Weiter zur Startseite