Karriereportal: Hilfe auf dem Weg zum Erfolg

Im Internet gibt es zahlreiche Karriereportale, die auf dem Weg zum Erfolg helfen wollen, Wissen, Informationen und Ratschläge liefern, wie die Karriere besser und erfolgreicher gestaltet werden kann und die Lesern mehr Erfolg ermöglichen wollen – an dieser Stelle daher zuerst einmal ein großes Dankeschön, dass Sie sich für die Karrierebibel entschieden haben. Aber wonach wird bei einem Karriereportal gesucht, was zeichnet es aus und warum ist die Nachfrage zu diesem Thema so groß? Wir haben uns einmal genauer angesehen, was Karriereportale ausmacht und woher deren große Popularität kommt…

Karriereportal: Hilfe auf dem Weg zum Erfolg

Definition: Was ist ein Karriereportal?

Ganz einheitlich lässt sich der Begriff des Karriereportals nicht definieren. Viele verschiedene Seiten mit sehr unterschiedlichen Zielen und Informationen finden sich unter diesem Schlagwort im Internet. Als Gemeinsamkeit lässt sich festhalten, dass es dabei im Kern immer um beruflichen Erfolg, die Gestaltung der individuellen Laufbahn oder Informationen rund um Ausbildung, Studium und Karriere geht.

So können Karriereportale im Internet in vier grundsätzliche Gruppen unterteilt werden:

  • Karriereportale von Unternehmen

    Ohne eine starke Online-Präsenz kommt heutzutage kaum ein Arbeitgeber aus. In ihren jeweiligem Karriereportal stellen sich Unternehmen als attraktiver Arbeitgeber vor, stellen Informationen für mögliche Bewerber zur Verfügung, geben Einblicke in den Alltag des Unternehmens, veröffentlichen Stellenanzeigen und arbeiten an der Kommunikation sowie am Employer Branding.

  • Karriereportale von Städten und Regionen

    Genau wie Unternehmen präsentieren sich auch zahlreiche Städte, Gemeinden, Bundesländer oder Regionen auf einem eigenen Karriereportal. Zum einen finden sich hier ebenfalls ausgeschriebene Stellen, entweder von der Stadt selbst oder von ortsansässigen Unternehmen, zum anderen wird die Region genauer vorgestellt – oftmals als attraktiver Standort sowohl für Arbeitgeber und vor allem für Arbeitnehmer.

  • Karriereportale als Social Media

    Soziale Netzwerke fallen ebenfalls unter die Kategorie Karriereportal. Gemeint sind damit weniger Facebook oder Instagram, sondern beruflich orientierte, professionelle Netzwerke wie Xing oder Linkedin. Diese dienen in erster Linie dem Knüpfen von Kontakten oder dem Austausch von Wissen und Informationen.

  • Karriereportale als Ratgeber

    Zu guter Letzt gibt es Karriereportale, die Informationen, Wissen, Tipps, Ratschläge und Hilfestellungen rund um Erfolg und Karriere geben – dazu zählen natürlich auch wir von der Karrierebibel. Schüler, Studenten, Auszubildende, Berufseinsteiger aber auch Fach- und Führungskräfte finden auf einem solchen Karriereportal hilfreiche Informationen und Tipps für jeden Bereich und Antworten auf alle karriererelevanten Fragen.

Im Folgenden betrachten wir die letzte Form des Karriereportals genauer, da diese einen besonders großen Einfluss auf die berufliche und auch persönliche Entwicklung haben kann.

Zielgruppe: Wen sprechen Karriereportale an?

Zielgruppe: Wen sprechen Karriereportale an?Einige Karriereportale richten sich an eine bestimmte Zielgruppe, beispielsweise ausschließlich an Schüler oder Studenten und spezialisieren sich in diesem Bereich. Das Gros der Portale versucht allerdings, ein breites Publikum anzusprechen und alle Leser abzuholen. Als Zielgruppe kommt somit zunächst einmal jeder in Frage und Karriereportale schreiben sich auf die Fahnen, wichtige Informationen oder hilfreiche Tipps für jeden und jede Situation parat zu haben.

Dies gilt auch für Arbeitnehmer, die ihren beruflichen Erfolg nicht in den Fokus rücken. Nicht jeder setzt sich zum Ziel, auf der Karriereleiter bis ganz nach oben zu kommen, unglaublich erfolgreich zu werden, viel Verantwortung im Job zu tragen oder ein weit überdurchschnittliches Gehalt zu beziehen. Viele Menschen setzen die Prioritäten anders – was nicht bedeutet, dass ein Karriereportal für diese uninteressant ist.

Natürlich geht es bei einem Karriereportal oftmals um Erfolg, aber nicht ausschließlich. Die Ratschläge zielen nicht nur darauf ab, erfolgreicher zu werden. Ebenso gibt es zahlreiche Vorschläge für mehr Zufriedenheit im Job, Informationen zum Arbeitsrecht, Tipps für eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf oder auch Hinweise für die langfristige Karrieregestaltung und Anpassung des beruflichen Wegs an die eigenen Vorstellungen.

Darum sind Karriereportale so beliebt

Wer sich im Internet ein wenig auf die Suche macht, findet zu jedem Thema ein passendes Karriereportal oder eine Ratgeberseite, die dabei hilft, den richtigen Weg zu finden. Die Konkurrenz unter den Seiten ist groß und wächst ständig, doch woher kommt überhaupt der große Bedarf und die Nachfrage nach Karriereportalen?

Dahinter stehen gleich mehrere Gründe, die zusammen wirken und sich teils gegenseitig verstärken:

  • Suche nach Orientierung

    Die Berufswelt ist oftmals kompliziert und undurchsichtig. In allen Belangen steigt der Bedarf nach Orientierungsmöglichkeiten und Ratschlägen. Karriereportale fungieren als Wegweiser, die bei Entscheidungen helfen können. Sowohl Berufseinsteiger als auch erfahrene Arbeitnehmer suchen nach Orientierungshilfen, um die Karriere bestmöglich zu gestalten.

  • Wunsch nach Erfolg

    Ein wichtiger Faktor für die Beliebtheit von Karriereportalen ist sicherlich ein verbreiteter Wunsch nach beruflichem Erfolg. Der Job ist ein zentrales Element im Leben und viele wollen sowohl gut als auch erfolgreich in dem sein, was sie tun. Geld zu verdienen und aufzusteigen ist dabei nicht alles, ebenso wichtig ist es für die meisten, ein erfülltes Berufsleben zu haben, die eigenen Ziele zu erreichen sowie zufrieden und motiviert im Arbeitsleben zu sein.

  • Verbreitung von Unsicherheit

    Es zeigt sich aber gleichzeitig auch: Viele Menschen sind auf der Suche nach Wissen und Unterstützung. Unsicherheit, fehlende Informationen und oftmals auch Angst, es selbst falsch zu machen und sich damit möglicherweise Chancen zu verbauen, führen dazu, dass Rat auf einem Karriereportal gesucht wird.

  • Anstieg von Erwartungen

    Zu guter Letzt sind auch die hohen Erwartungen ein Grund für den Erfolg von Karriereportalen. Das gilt für die Erwartungen von Personalern, Vorgesetzten und Unternehmen, die nur das beste von Kandidaten und Mitarbeitern erwarten, aber auch für das, was Sie von sich selbst erwarten. Die Tipps und Tricks auf Karriereportalen sollen helfen, den eigenen Ansprüchen gerecht zu werden, wenn es bisher noch nicht so richtig klappen wollte und die Karriere noch nicht den Verlauf genommen hat, den Sie sich vielleicht erhofft haben.

Die wichtigsten Faktoren für ein Karriereportal

Bei einem Karriereportal sind in jedem Fall die Inhalte entscheidend. Wer Informationen oder Hilfe sucht und auf einem Portal nicht fündig wird, orientiert sich schnell zu einer anderen Plattform, deren Inhalt überzeugender ist. Qualität zahlt sich aus und wer es nicht schafft, die Fragen seiner Leser nachhaltig zu beantworten und deren Bedürfnis nach Information zufriedenzustellen, wird es langfristig gegen die Konkurrenz sehr schwer haben.

Neben dem Inhalt gibt es aber noch weitere Faktoren, auf die bei Karriereportalen geachtet wird:

  • Fachwissen

    Ein Karriereportal ist in erster Linie eine Informationsplattform. Das Fachwissen ist entsprechend unerlässlich. Oder anders gesagt: Ein Karriereportal muss die richtigen Antworten liefern, die auch tatsächlich stimmen und Tipps geben, die wirklich funktionieren. Niemand möchte sich auf das Wissen aus einem Karriereportal verlassen, nur um später festzustellen, dass die Informationen falsch waren oder die Ratschläge in der Realität absolut unbrauchbar sind.

  • Glaubwürdigkeit

    Der Grund, ein Karriereportal zu besuchen, liegt oftmals darin, selbst nicht weiter zu wissen. Leser suchen also Rat von jemandem, der es besser weiß als sie selbst. Glaubwürdigkeit spielt deshalb eine große Rolle für Karriereportale. Geht diese verloren, entsteht schnell ein Ruf, der sich durch Kommentare verbreitet. Gleichermaßen kann aber auch eine positive Reputation entstehen.

  • Erfahrung

    Hier geht es gleich doppelt um Erfahrung: Zum einen kann die Dauer, die ein Karriereportal bereits erfolgreich ist, ein wichtiger Faktor sein. Es spricht schließlich für Glaubwürdigkeit und dafür, dass viele andere bereits zufrieden mit den Informationen waren, die auf dem Portal zu finden sind. Gleichzeitig kann auch die Erfahrung des Betreibers eines Karriereportals wichtig sein. Jemand der einschlägige Erfahrung hat, sich in der Arbeitswelt gut auskennt und sich bereits einen Namen gemacht hat, hat es meist leichter, als ein Quereinsteiger.

  • Themenvielfalt

    Wer sich rund um das Thema Karriere informieren möchte, hat dabei vermutlich Fragen aus verschiedenen Bereichen. Die Bewerbung, das Vorstellungsgespräch, der Berufseinstieg und im weiteren Verlauf natürlich auch Arbeitsalltag, Beförderung und der Umgang mit Chef, Kollegen und Problemen im Job. Ein Karriereportal braucht deshalb die nötige Themenvielfalt, um all diese Informationen liefern zu können.

    Fehlen wichtige Themen und Beiträge zu häufigen Fragen, werden Leser sich vermutlich nach einem neuen Karriereportal umsehen, das alle Informationen auf einer Seite liefert. Allerdings muss immer das Kernthema erkennbar bleiben, da sonst die Glaubwürdigkeit leiden könnte, wenn auch vollkommen andere Themen abgedeckt werden, die nichts mit Karriere zu tun haben.

PS: Das einzig wahre Karriereportal ist natürlich die KARRIEREBIBEL. Unsere Mission ist, dass Sie und alle anderen Leser auf Karrierebibel.de und Karrierefragen.de nicht nur ALLE sondern auch DIE BESTEN Job- und Karrieretipps finden. Wir wollen Ihnen ein guter Ratgeber sein und dazu ein wertvolles und stetig wachsendes Kompendium an die Hand geben, das mal unterhaltsam, vor allem aber nützlich und hilfreich ist. Oder kurz:

Wir helfen Ihrer Karriere auf die Sprünge.

[Bildnachweis: Branislav Nenin by Shutterstock.com]
5. Februar 2019 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close