Bewerben ohne Schulabschluss: Worauf Sie achten sollten

Im besten Fall verlässt man die Schule mit einem guten Abschluss, der auf die berufliche Laufbahn vorbereitet, den Einstieg in ein Studium oder die Wunschausbildung ermöglicht und durch passende Noten die Chancen erhöht, Personaler von den eigenen Qualitäten zu überzeugen und die Konkurrenz auszustechen. Wie gesagt: Im besten Fall. Es gibt aber auch jedes Jahr viele junge Menschen, die die Schule ohne einen Abschluss verlassen. Auf dem ohnehin hart umkämpften Arbeitsmarkt wird es dadurch noch einmal erheblich schwieriger und der fehlende Schulabschluss bringt noch weitere Probleme mit. Auch wenn es manchmal schwer fällt, sollte man den Kopf trotzdem nicht hängen lassen. Wir zeigen, wie die Bewerbung ohne Schulabschluss funktionieren kann und worauf Sie dabei achten sollten…

Bewerben ohne Schulabschluss: Worauf Sie achten sollten

Bewerben ohne Schulabschluss: Ein Problem auf verschiedenen Ebenen

Der Schulabschluss ist für viele junge Bewerber das wichtigste Aushängeschild. Unternehmen und Personaler legen großen Wert darauf, dass die Zeugnisse, mit denen sich Kandidaten bei bewerben, gewisse Erwartungen erfüllen. Nicht immer ist dafür ein Abitur mit einem Top-Durchschnitt notwendig, doch fehlt der Abschluss, sinken die Chancen der Bewerbungen meist sehr schnell.

Kein Schulabschluss wird automatisch mit mangelnder Qualifikation, schlechten Leistungen, fehlender Motivation und großen Problemen – auch am späteren Arbeitsplatz – gleichgesetzt. Dass genau diese Kandidaten vielleicht Stärken mitbringen, die sie für eine Stelle besonders auszeichnen können, wird gar nicht erst in Betracht gezogen. Für Bewerber wird so nicht nur die geringe Chance auf dem Arbeitsmarkt zur immer größeren Belastung, auch der psychische Druck steigt, wenn von allen Seiten das Gefühl vermittelt wird, nicht gut genug zu sein.

Das Selbstbewusstsein sinkt immer weiter, der Frust nimmt zu und je länger die Situation andauert, desto größer die Gefahr, dass man sich endgültig aufgibt und sein Schicksal nur noch akzeptiert, anstatt zu versuchen, etwas zu unternehmen.

Holen Sie den Schulabschluss nach

Ein fehlender Schulabschluss macht den Berufseinstieg besonders schwer. Doch auch, wenn man eine erfolgreiche Bewerbung geschrieben hat und die Chance bekommt, erste Erfahrung im Job zu sammeln, kann es zu einem späteren Zeitpunkt erneut zu Schwierigkeiten kommen. Verständlicherweise überwiegt am Anfang die Freude, dass es nach der schwierigen Jobsuche endlich geklappt hat – vielleicht sogar mit der Festanstellung – doch in den meisten Biographien sind Arbeitgeberwechsel völlig normal.

Das Problem: Ohne Abschluss bewerben Sie nach einigen Jahren zwar mit Berufserfahrung, aber dennoch ohne entsprechende Ausbildung – sozusagen als ungelernte Kraft, obwohl Sie in Ihrem Bereich vielleicht über eine Menge Fachwissen verfügen. Eine Ausbildung ohne Schulabschluss ist zwar möglich, größere Chancen haben Sie jedoch, wenn Sie zunächst Ihren Schulabschluss nachholen.

Diese Motivation wirkt sich natürlich auch bei Bewerbungen positiv aus, in denen Sie erwähnen können, dass Sie aktuell Ihren an Ihrem Abschluss arbeiten. Wer dann noch plausibel erklären kann, warum es für den Arbeitgeber keinen Grund zur Sorge gibt, hat gute Chancen, Personaler zu überzeugen.

Bewerben ohne Schulabschluss: Darauf sollten Sie achten

Die Voraussetzungen für eine Bewerbung sind ohne Schulabschluss alles andere als optimal. Der Großteil der anderen Bewerber hat damit erst einmal einen Vorteil, da gute Zeugnisse und ein entsprechender Abschluss für Personaler eine wichtige Entscheidungshilfe sind. Frustriert und vor allem vorzeitig aufzugeben, führt jedoch auch nicht ans Ziel. Die BEwerbung ohne Schulabschluss kann durchaus gelingen. Um Ihnen dabei zu helfen, haben wir drei wichtige Tipps gesammelt:

  1. Bleiben Sie bei der Wahrheit

    Ehrlichkeit ist oberstes Gebot bei einer Bewerbung, auch wenn man gerne die ein oder andere Qualifikation zusätzlich nennen würde, um die eigenen Fähigkeiten hervorzuheben. Ohnehin verlangen Unternehmen entsprechende Nachweise und Zeugnisse, also sollten Sie bei der Wahrheit bleiben und nicht versuchen zu verheimlichen, dass Sie keinen Schulabschluss haben. Mit so einem Versuch werden Sie die Skepsis nur verstärken, anstatt ihr entgegenzuwirken.

  2. Sammeln Sie praktische Erfahrung

    Ja, der Schulabschluss ist nicht zu ersetzen und sollte wenn möglich nachgeholt werden. Doch um sich ohne Schulabschluss erfolgreich zu bewerben, sollten Sie sich auf Ihre praktische Erfahrung konzentrieren. Machen Sie verschiedene Praktika, sammeln Sie Erfahrung, die Sie von anderen Kandidaten abhebt und zeigt, dass Sie Engagement, Wissen und Fähigkeiten mitbringen.

  3. Bewerben Sie sich auch bei kleineren Betrieben

    Je größer das Unternehmen, desto schwieriger ist es, sich gegen die zahllosen Konkurrenten durchzusetzen. Bei kleineren Arbeitgebern haben Sie hingegen größere Chancen – besonders, wenn Sie sich bereits im Vorfeld durch ein Praktikum dort eingebracht haben. Vielleicht kennen Sie, Ihre Familie oder Ihr Bekanntenkreis auch jemanden, für den Sie arbeiten können. Beziehungen können eine große Hilfe sein.

[Bildnachweis: nelen by Shutterstock.com]

Lesen Sie hier noch mehr Bewerbungstipps & Dossiers:

Tipps zur Bewerbung

Bewerbung Checkliste
ABC der Bewerbungstipps
Bewerbungsvorlagen
Bewerbungsmuster
Bewerbungsmappe
Anschreiben
Bewerbungsfoto
Deckblatt
Kurzprofil
Profilseite
Dritte Seite
Bewerbungsflyer
Bewerbung schreiben
Professionelle Bewerbung
Bewerbungscoaching

Tipps zum Lebenslauf

Lebenslauf Checkliste
Lebenslauf Vorlagen
Tabellarischer Lebenslauf
Amerikanischer Lebenslauf
Professioneller Lebenslauf
Ausführlicher Lebenslauf
Online Lebenslauf
Praktika im Lebenslauf
Hobbys im Lebenslauf
Arbeitslosigkeit im Lebenslauf
Lücken im Lebenslauf
Brüche im Lebenslauf
Dünner Lebenslauf?

Tipps zum Anschreiben

Bewerbungsschreiben
Einleitungssatz im Anschreiben
Schlusssatz im Anschreiben
Bewerbung Briefkopf
Überschrift
Betreffzeile im Anschreiben
Interessen im Anschreiben
Stärken im Anschreiben
Gehaltsvorstellungen formulieren
Jobwechsel begründen
Eintrittstermin nennen?
PS: Ein Bewerbungstrick
Anlagen

Besondere Bewerbungsformate

11 Bewerbungsformen
Initiativbewerbung
Blindbewerbung
Kurzbewerbung
Motivationsschreiben
Formlose Bewerbung
Bewerbung nach DIN 5008
Guerilla Bewerbung

Tipps zum Arbeitszeugnis

Arbeitszeugnis bewerten
Arbeitszeugnis Formulierungen
Zwischenzeugnis
Tätigkeitsbeschreibung
Empfehlungsschreiben
Referenzen & Muster
Referenzliste

Bewerbungstipps Specials

Bewerbung ohne Berufserfahrung
Interne Bewerbung
Diskret bewerben
Bewerben mit Behinderung
E-Mail-Bewerbung
Online-Bewerbung
Online Bewerbungsmappe
Bewerbung fürs Praktikum
Bewerbung für eine Ausbildung
Bewerbung als Aushilfe
Bewerbung für Minijobs
Bewerbung als Werkstudent
Bewerbung mit Bachelor
Bewerbung nach Kündigung
Strategien für Langzeitarbeitslose
Arbeitsagentur Jobbörse
Keine Antwort auf die Bewerbung
Arbeitgeber hinhalten?
Bewerbungsabsage
Bewerbung zurückziehen
Dankschreiben
Datenschutz
Bewerbungshilfe
Bewerbungskosten absetzen
Bewerbung Vordrucke

Bewerben im Ausland

Bewerbung auf Englisch
Lebenslauf auf Englisch (Muster)
Vorstellungsgespräch auf Englisch
Bewerbung auf Französisch
Bewerbung auf Spanisch


22. Juni 2016 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!