Anzeige
Anzeige

Xing Profil löschen: Anleitung für Premium-Account und Basic

Xing-Profil löschen? Das wollen in jüngster Zeit immer mehr Nutzer. Nicht zuletzt seit Xing Gruppen und Events einfach abgeschaltet und deren Initiatoren und Moderatoren düpiert hat. Wem das Business-Netzwerk keinen Spaß mehr macht und wer lieber zu Linkedin wechseln will, der kann sein Xing-Profil ganz einfach löschen. Mit ein paar Klicks ist der Account verschwunden – hier finden Sie eine einfache Anleitung. Deutlich schwieriger aber wird es, wenn Sie Ihre Premium-Mitgliedschaft bei Xing beenden wollen…

Xing Profil löschen: Anleitung für Premium-Account und Basic

Anzeige

Wie kann ich mein Xing Profil deaktivieren?

Grundsätzlich haben Sie zwei Optionen, was Sie mit Ihrem Xing-Profil anstellen können: deaktivieren oder löschen. Wer vor dem radikalen Schritt des Löschens noch zurückschreckt oder noch keine endgültige Entscheidung getroffen hat, kann mit dem Deaktivieren des Xing-Profils beginnen. Dabei gehen Ihre Daten nicht verloren, die Mitgliedschaft ruht lediglich für einen festgelegten Zeitraum und Sie sind in dieser Zeit auf Xing nicht auffindbar.

So deaktivieren Sie Ihr Xing-Profil:

  1. Klicken Sie in Ihrem Profil auf Einstellungen, dann auf Nutzerkonto, danach auf Profil deaktivieren.
  2. Nun können Sie wählen, wie lange Ihr Profil ruhen soll: 1 Monat, 3 Monate, 6 Monate oder 12 Monate. Danach auf „Weiter“ klicken. Fertig.
Anzeige

Xing Profil löschen: Schritt für Schritt

Ihr Entschluss steht fest, Sie wollen Ihr Xing Profil löschen. Dann kommt es zunächst darauf an, ob Sie die kostenlose Basic-Mitgliedschaft nutzen oder einen Premium-Account haben. Im zweiten Fall wird es komplizierter. Daher hier zunächst die einfachen Schritte zum Löschen einer Basic-Mitgliedschaft.

So löschen Sie Ihr Xing-Profil:

  1. Melden Sie sich zunächst mit Ihren Account-Daten bei Xing an.
  2. Klicken Sie anschließend links auf Ihr Profilfoto, um zu Ihrem Profil zu kommen.
  3. Dort klicken Sie rechts auf die drei Punkte und gehen zu „Einstellungen“.
  4. Ganz oben im Menü wechseln Sie nun zur Rubrik „Nutzerkonto“. Anschließend scrollen Sie nach unten bis zum Punkt „Profil löschen“.
  5. Wählen Sie die Option aus, für die Sie sich entschieden haben – deaktivieren oder löschen.
  6. Folgen Sie anschließend den einfachen Anweisungen und bestätigen Sie, dass Sie wirklich Ihr Xing Profil löschen wollen. Das kann später nicht rückgängig gemacht werden.
AnzeigeKarrierebibel-Coaching Kurse: Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Gehalt

Wie kann ich meine Premium-Mitgliedschaft kündigen?

Wie schon erwähnt wird es komplizierter, wenn Sie eine kostenpflichtige Premium-Mitgliedschaft bei Xing löschen wollen. In dem Fall löschen Sie nicht einfach nur Ihr Profil, sondern müssen einen Vertrag kündigen. Xing hat die Kündigung – leider – sehr gut versteckt. Mit einem einfachen Klick kommen Sie hier nicht ans Ziel. Die Premium-Mitgliedschaft kündigen können Sie nur per Post, E-Mail oder Fax. So geht’s:

  1. Kündigung per Post
    Schicken Sie Ihr Kündigungsschreiben an:

    XING SE
    Dammtorstraße 30
    20354 Hamburg

  2. Kündigung per Fax
    Schicken Sie die Profilkündigung an: die Nummer +49 40 419 131 11
  3. Kündigung per E-Mail
    Schicken Sie das Kündigungsschreiben an: kontakt@xing.com

Achtung: Jede Mitgliedschaft beziehungsweise jedes gebuchte Zusatzpaket muss bei Xing einzeln gekündigt werden. Und wenn Sie fristgerecht kündigen und Ihr Profil nicht sofort löschen, verfällt Ihre Restlaufzeit nicht. Bis zu drei Wochen vor Ablauf der aktuellen Vertragslaufzeit können Sie Ihre Premium-Mitgliedschaft bei Xing kündigen.

Anzeige

Wie kann ich ein Xing-Profil nach Todesfall löschen?

Auch das kommt vor: Ein Angehöriger von Ihnen verstirbt und Sie wollen dessen Daten und Xing Profil löschen… Auch in dem Fall schreiben Sie eine Mail an: info@xing.com. In der Mail sollen laut Xing folgende Angaben enthalten sein:

  • Name des Verstorbenen
  • Link zum Xing Profil
  • Todestag
  • Angaben zu Ihrem Verhältnis zur verstorbenen Person
  • Sterbeurkunde (falls vorliegend)

Xing deaktiviert danach laut eigenen Angaben unverzüglich das Profil des Verstorbenen und schickt eine E-Mail an das (mutmaßlich verstorbene) Mitglied. Dadurch sollen Falschmeldungen, Verwechslungen oder Namensgleichheiten ausgeschlossen werden. Meldet sich der Nutzer nicht innerhalb von einigen Monaten zurück, löscht Xing das Profil endgültig.

Generell sollten Sie Todesfälle aber nur melden, wenn es sich um Familienangehörige handelt. Als Freund oder Bekannter eines Verstorbenen melden Sie den Todesfall nur, wenn es keine weiteren Angehörigen gibt.

Wann sollte ich mein Xing-Profil löschen?

Grundsätzlich gilt: Es ist Ihre Entscheidung ganz allein, wann und warum Sie Ihr Xing Profil löschen wollen. Einen triftigen Grund, um sich aus dem sozialen Netzwerk zurückziehen, brauchen Sie nicht. Xing wird Sie auch nicht danach bei der Löschung Ihres Accounts fragen. Aber kann natürlich nicht schaden, sich über mögliche (gute) Gründe für den Austritt Gedanken zu machen. Zu den häufigsten Gründen, sein Xing Profil löschen zu wollen, gehören:

  • Doppeltes Profil
    Vielleicht haben Sie mal ein doppeltes Xing-Profil angelegt, ein altes und ein neues. Oder Sie haben ganz bewusst zwei Profile, um verschiedene inhaltliche Ausrichtungen abzudecken. Eines für den Haupt- und eines für den Nebenjob zum Beispiel. Im Normalfall ist das unsinnig und nicht zielführend. Es verursacht nur zusätzliche Arbeit und stiftet Verwirrung. Löschen Sie eines von beiden.
  • Reputationsschaden
    Xing kann vielfältige Vorteile bringen, es kann aber auch schaden. Etwa, wenn Sie mit Personen vernetzt sind, die einen zwielichtigen Ruf haben. Deren Negativ-Reputation färbt dann auf Sie ab. In dem Fall können Sie zwar auch nur einfach die Kontakte löschen (siehe weiter unten). Vielleicht haben Sie aber auch zu viele von deren Beiträgen weiterverbreitet, was negativ auf Sie zurückfallen kann. Auf Ihr Konto als Experte zahlt das dann negativ ein.
  • Digital Detox
    Sie wollen sich generell aus den sozialen Medien zurückziehen. Keine schlechte Idee – erst recht, wenn Sie zu viele Accounts betreiben und kaum noch hinterher kommen oder sich dadurch permanent ablenken lassen. Facebook, Twitter, Instagram, Tiktok, Pinterest, Youtube, Linkedin UND Xing… Das ist ohnehin mehr als ein Mensch wirklich braucht.
  • Aufwand-Nutzen-Verhältnis
    Auch bei Xing ist man nicht sicher vor Spam- oder Phishing-Mails. Zudem kann es sein, dass Sie nur noch sinnfreie und lästige Werbemails und Anfragen anderer Mitglieder bekommen. Das alles verursacht nur Aufwand, bringt aber keinen Vorteil. Wenn der Aufwand bei Xing den Nutzen um ein Vielfaches übersteigt, löschen Sie Ihr Xing-Profil!
  • Todesfall
    Klar, für Normalsterbliche ist es unmöglich, das eigene Profil nach dem Ableben zu löschen. Wenn aber ein Angehöriger von Ihnen verstorben ist, können Sie die Löschung seines Profils veranlassen. Wie das funktioniert, haben wir oben schon gezeigt.

Wie kann ich einen Xing-Kontakt löschen?

Das Karrierenetzwerk Xing ist wie das wahre Leben: Dort finden Sie viele nette Menschen und nützliche Kontakte – aber auch einige dubiose Gestalten. Menschen, die nur Ihre Daten oder Inhalte klauen oder Sie mit Werbemails zumüllen und belästigen. Solche Kontakte sollten Sie umgehend löschen oder gar blockieren.

Xing-Kontakt löschen – Schritt für Schritt:

  1. Klicken Sie in der linken Leiste Ihres Xing-Profils auf „Dein Netzwerk“.
  2. Unter Netzwerk steht: „Du hast 123 Kontakte“. Darauf bitte klicken. Nun suchen Sie den Kontakt heraus, der gelöscht werden soll.
  3. Rechts neben dem betreffenden Profil werden drei kleine Punkte angezeigt. Darauf klicken Sie, dann erscheint der Menüpunkt „Kontakt löschen“.
  4. Bitte darauf klicken – und die Löschung bestätigen. Fertig.

Der gelöschte Kontakt erhält übrigens keine Nachricht darüber, dass er von Ihnen aus der Kontaktliste entfernt wurde. Löschen Sie aber nicht wahllos alte Kontakte. So mancher „stiller“ Kontakt kann nochmal nützlich werden.

Wie kann ich mein Xing-Profilbild löschen?

Ein Xing-Profil ohne Profilbild ist wie ein Wald ohne Bäume. Allerdings kann es vorkommen, dass Sie Ihr Profilbild dringend löschen oder austauschen wollen. Zum Beispiel, weil es veraltet ist oder Sie damit die Urheberrechte des Fotografen verletzen.

So können Sie Ihr Xing-Profilbild löschen:

  1. Loggen sich bei Xing ein und klicken oben links in der Navigation auf Ihr kleines Profilfoto. So gelangen Sie immer zu Ihrem Xing-Profil.
  2. Nun klicken Sie oben rechts auf den Menü-Punkt „Visitenkarte bearbeiten“.
  3. Klicken Sie dort auf Ihr Profilbild. Anschließend können Sie es löschen oder ändern, indem Sie ein neues Bild hochladen.
  4. Die Änderung bestätigen Sie abschließend durch einen Klick auf „Fertig“.

PS: Genauso können Sie übrigens Ihr vorhandenes Xing-Profil optimieren oder durch aufmerksamkeitssteigernde Profilsprüche anreichern.

[Bildnachweis: Karrierebibel.de, Xing]

Jochen Mai Autor Über UnsErfolg. Einfach. Machen. Wir ❤️ es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre beruflichen Ziele zu erreichen und mehr Erfolg in Job und Leben zu realisieren. Dafür steht die Karrierebibel mit über 4000 Artikeln, Vorlagen, Checklisten und Services seit mehr als 15 Jahren.

eBook-Bestseller + Top-Coachings:
Nutzen Sie unsere kompakten eBook-Ratgeber zu Job + Bewerbung: 50 Seiten "Rocke Deine Bewerbung" (als PDF + ePub) für nur 5 Euro. Oder unser Intensiv-Kurs: "Die ersten 100 Tage im neuen Job" für nur 27 Euro... Hier mehr erfahren
NEWSLETTER + Kostenloses Videotraining: Jetzt sichern!
Dein massiver Bewerbungs-Booster: So kommst du in 5 simplen Schritten ins Bewerbungsgespräch. Gratis-Videokurs mit 5 Videos in 5 Tagen. Danach regulärer Newsletter - 100% kostenlos, jederzeit abbestellbar!
Success message

Mit der Anmeldung zum Videokurs erhalten Sie in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven und kostenlosen Videocoachings und danach unseren Newsletter mit Hinweisen zu nützlichen Artikeln, neuen Angeboten oder Services. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mails genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Stellenangebote finden

Weiter zur Startseite