Teamwork: Gemeinsam mehr erreichen

Teamwork wird in jedem Unternehmen groß geschrieben und die meisten Arbeitgeber legen sehr großen Wert darauf, dass die Mitarbeiter untereinander gut funktionieren, sich ergänzen und nicht nur beruflich, sondern auch menschlich miteinander klar kommen. Damit Teamwork aber wirklich erfolgreich und für alle Beteiligten von Vorteil sein kann, braucht es die Erkenntnis, dass Teamwork mehr ist, als einfach nur zusammenzuarbeiten, sich Projekte zu teilen und gemeinsam in Meetings zu sitzen. Richtig umgesetzt, hat Teamwork viele Vorteile und zeigt, dass ein Team wirklich mehr sein kann als nur die Summe seiner Mitglieder. Wir zeigen, worauf es beim Teamwork ankommt, welche Voraussetzungen dafür gegeben sein müssen und wie Mitarbeiter und Unternehmen vom Teamwork profitieren können…

Teamwork: Gemeinsam mehr erreichen

Teamwork: Definition und Vorteile

Teamwork Definition Bedeutung Deutsch Vorteile Tipps Team zusammen arbeitenAls Teamwork wird allgemein die gemeinsame Arbeit an Aufgaben und Projekten bezeichnet. Diese kurze Definition beschreibt jedoch längst nicht alles, was sich dahinter verbirgt. Wirkliches Teamwork bezeichnet vielmehr eine Arbeitsform als auch eine Einstellung und Denkweise zur Zusammenarbeit. Es geht um gegenseitige Unterstützung und Ergänzung, wobei jeder Mitarbeiter seine individuellen Stärken einbringt, während Schwachstellen und Schwierigkeiten von anderen Kollegen ausgeglichen werden.

Auch beim Teamwork gibt es Konkurrenz und Wettbewerb untereinander, allerdings wird stets ein gemeinsames Ziel verfolgt, auf das mit gemeinsamen Kräften hingearbeitet wird.

Ein entscheidender Faktor für funktionierendes Teamwork ist auch ein tatsächliches Gefühl der Zugehörigkeit und des Zusammenhalts zwischen den Beteiligten. Wenn einfach nur mehrere Kollegen einem Projekt zugeteilt werden, das sie in der Gruppe zum Erfolg führen sollen, hat das also noch längst nichts mit Teamwork zu tun. Erst wenn sich alle wirklich als Teil des Teams sehen und auch als solches agieren, können die Vorteile der gemeinsamen Arbeit auftreten.

Niemand darf ausgeschlossen werden, um ein solches Wir-Gefühl zu erzeugen und es sollte jeder bereit sein, für den anderen einzuspringen, den Kollegen unter die Arme zu greifen und vielleicht selbst auch etwas mehr zu tun, um die anderen zu entlasten.

Wenn es mit dem Teamwork richtig klappt und alle an einem Strang ziehen, kann von mehreren Vorteilen profitiert werden:

  • Mehr Zufriedenheit

    Das soziale Umfeld ist ein wichtiger Faktor für die Zufriedenheit – nicht nur im Privatleben, sondern auch im Job. Funktionierendes Teamwork am Arbeitsplatz sorgt deshalb dafür, dass Mitarbeiter mit Ihrer beruflichen Situation zufriedener sind, mehr Spaß bei der Arbeit haben, motivierter arbeiten und am Ende auch dem Arbeitgeber gegenüber auch loyaler sind.

  • Bessere Leistungen

    Gleich durch zwei Faktoren werden Produktivität gesteigert und bessere Leistungen durch Teamwork gefördert. Zum einen trägt die oben genannte Zufriedenheit dazu bei, dass die Motivation steigt und so auch die Ergebnisse besser werden. Zudem führt das Teamwork dazu, dass jeder seine Stärken zur Geltung bringen kann, ohne dass es große Nachteile durch Schwächen gibt, da diese Bereiche von einem Kollegen abgedeckt werden können.

  • Weniger Probleme

    Das Miteinander im Job ist häufig Grund für Konflikte, Streit und Probleme. Je besser das Teamwork am Arbeitsplatz funktioniert, desto leichter können solche Probleme aus der Welt geschafft oder gleich vorgebeugt werden.

Was Teamwork nicht bedeutet

Teamwork Definition Erklärung Bedeutung Vorteile Tipps Umsetzung Team zusammenTeamwork wird verständlicherweise mit Zusammenarbeit verbunden, schließlich ist dies ein großer und entscheidender Teil der Arbeit im Team. Allerdings entsteht daraus auch das verbreitete Missverständnis, dass beim Teamwork alles gemeinsam erledigt wird. Das Projekt wird im Team bearbeitet, die ToDos und einzelnen Aufgaben zusammen angegangen und alles wird grundsätzlich gemeinsam geplant und umgesetzt.

Beim Teamwork geht es aber nicht darum, zwanghaft alles im Team zu machen und jedes Anliegen zur Gruppenaufgabe zu erklären. Auch wenn das Teamwork ein zentrales Konzept ist, werden weiterhin Aufgaben allein erledigt, wenn es Sinn macht – beispielsweise weil diese große Konzentration erfordern und die Ablenkung durch andere Teammitglieder kontraproduktiv wäre.

Der Grundgedanke des Teamworks gilt aber selbst hier und wirkt im Hintergrund. Während Sie alleine arbeiten, sind Sie immer noch Teil des Teams und wissen, welchen Beitrag Sie mit Ihrer Arbeit leisten. Wird Teamwork am Arbeitsplatz gelebt, fühlen Sie sich zu jedem Zeitpunkt dem Team zugehörig, selbst während Sie abgeschottet an einer Teilaufgabe arbeiten.

So lässt sich Teamwork im Job erreichen und umsetzen

Wirkliches Teamwork kann nicht vom Chef angeordnet werden. Es reicht nicht zu sagen Von jetzt an arbeiten wir alle zusammen, um echte Zusammenarbeit zu erzeugen. Zwar werden Projekte und Aufgaben dann in der Gruppe bearbeitet, mit einem Team und Wir-Gefühl hat das allerdings nichts zu tun.

Unternehmen, Vorgesetzte und auch Mitarbeiter selbst können jedoch dazu beitragen, dass Teamwork umgesetzt wird. Die folgenden Tipps helfen dabei:

  • Schaffen Sie gemeinsame Ziele

    Teamwork kann nicht entstehen, wenn alle Kollegen nur nebeneinander arbeiten, jeder nur an die eigenen Aufgaben denkt und individuelle Ziele verfolgt. Um mehr Teamwork zu erreichen, müssen gemeinsame Ziele gesetzt werden, die als Team verfolgt werden können. Dabei ist es auch wichtig, dass deutlich gemacht wird, wie jeder einzelne zum Gesamtergebnis beiträgt und wie die verschiedenen individuellen Aufgaben am Ende zu einem großen Ganzen werden.

  • Vertiefen Sie die beruflichen Beziehungen

    Kollegen müssen nicht zwangsläufig beste Freunde werden, damit Teamwork funktioniert. Es kann jedoch helfen, die anderen Mitarbeiter besser zu kennen, eine gute Beziehung zu diesen aufzubauen und so das Gefühl des Zusammenhalts zu stärken. Das schafft Sympathie, Vertrauen und steigert das Teamwork. Gehen Sie auf Ihre Kollegen zu, treffen Sie sich auch einmal nach Feierabend oder unternehmen Sie etwas als Team.

  • Arbeiten Sie eng zusammen

    Das ist in diesem Fall wörtlich gemeint: Räumliche Nähe wirkt einer Studie zufolge positiv auf das Teamwork aus. Es ist verständlich, dass jeder seinen eigenen Arbeitsbereich haben möchte, doch sollte dennoch eine gewisse Nähe gegeben sein. Die technischen Voraussetzungen für gemeinsames Arbeiten auf große Entfernungen sind zwar möglich, doch kann es sich lohnen, zusammen an einem Ort zu arbeiten.

[Bildnachweis: REDPIXEL.PL by Shutterstock.com]
24. April 2018 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px

Andere Besucher lesen gerade diese Artikel:



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.


Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!