Werbung
Werbung

Partnerschaft: Definition, Sprüche & 5 Grundpfeiler

Sind Sie in festen Händen und haben eine Partnerschaft voller Liebe und Zusammenhalt? Dann freuen Sie sich! Eine funktionierende Beziehung hat viele Vorteile und gute Eigenschaften, die sogar der Karriere helfen: Sie müssen sich Herausforderungen und Problemen nicht alleine stellen. Sie haben jemanden an Ihrer Seite, der Sie unterstützt. Wir zeigen, was eine echte Partnerschaft ausmacht und welche Faktoren in der Beziehung besonders wichtig sind…



Partnerschaft: Definition, Sprüche & 5 Grundpfeiler

Anzeige

Definition: Was ist eine Partnerschaft?

Eine Partnerschaft bezeichnet eine Zweierbeziehung zwischen Menschen, die als soziale und sexuelle Gemeinschaft angelegt ist. Rechtsform der Beziehung, die sexuelle Orientierung oder die Wohn- und Lebensverhältnisse der Partner spielen dabei keine Rolle. Es kann also eine Ehe, eine eingetragene Partnerschaft oder jede andere Form einer Liebesbeziehung sein. Diese Definition gilt auch in der Psychologie.

Motiviert ist eine Partnerschaft durch Liebe und Sexualität. Langfristig kommt es jedoch nicht auf die sexuelle Aktivität eines Paares an. Charakteristisch für eine Partnerschaft ist die Selbstverpflichtung, die zwei Menschen auf Augenhöhe in einer dauerhaften Beziehung eingehen.

Was ist KEINE Partnerschaft?

Lebensgemeinschaften mit Freunden oder Geschwistern werden nicht als Partnerschaften bezeichnet. Das gilt auch für rein sexuelle Beziehungen ohne soziale Gemeinschaft. Dies wird als Affäre, Verhältnis oder Liaison bezeichnet.

Synonyme für Partnerschaft

Synonym verwendet werden die Begriffe Beziehung, Liebe, Gemeinschaft, Team, Einigkeit, Zusammenhalt, Eintracht, Verbundenheit, Einvernehmen, Verbindung, Einheit, Verbund, Vereinigung, Zusammenschluss, Bindung, Liebesbeziehung, Geschäftsbeziehung oder Lebensgemeinschaft. Im Englischen heißt es partnership oder relationship.


Anzeige

Partnerschaft: Beziehung als Lebensmodell

Partnerschaft bedeutet Höhen und Tiefen. Streit gehört dazu und lässt sich nicht dauerhaft vermeiden. In einer funktionierenden Beziehung überwiegen aber deutlich die Vorteile. Sie können sich den Herausforderungen des Alltags, der Karriere und des Lebens gemeinsam stellen und profitieren in vielen Bereichen:

  • Rückhalt
    Besonders wichtig ist der gegenseitige Rückhalt. Sie haben jemanden, der Ihnen den Rücken stärkt, auf den Sie sich verlassen können und dem Sie in schwierigen Situationen voll vertrauen. Die Gewissheit, dass immer ein Partner an der Seite ist, gibt Kraft und Mut.
  • Selbstbewusstsein
    Aus einer stabilen Partnerschaft entsteht oftmals ein großes Selbstbewusstsein. Sieht ein anderer Mensch Ihre positiven Seiten, nehmen Sie selbst diese ebenfalls stärker wahr. Das Selbstwertgefühl steigt und macht sich auch in anderen Lebensbereichen bemerkbar.
  • Feedback
    In einer Partnerschaft erhalten Sie einen ehrlichen und kritischen zweiten Blickwinkel. Der Austausch mit dem Partner bringt immer eine Einschätzung aus einer anderen Perspektive. Das erweitert den eigenen Blick und hilft Ihnen bessere Entscheidungen zu treffen oder Fehler zu vermeiden.
  • Ausgleich
    In einer Partnerschaft bauen Sie eine Menge Stress ab und können Frust verarbeiten. Gemeinsam können Sie schwierige Situationen besprechen, Lösungen finden oder auch einfach Wut loswerden. Zuspruch und Einigkeit helfen auch bei der Verarbeitung kritischer Situationen.

Partnerschaft Sprüche

Zu Partnerschaften und Beziehungen gibt es unzählige schöne Sprüche und gefühlvolle Formulierungen. Hier eine Auswahl der schönsten Sprüche:

  • „Liebe ist nicht alles, was wir brauchen. Aber wir brauchen sie, um alles zu haben.“
  • „Wenn dir jemand nicht mehr aus dem Kopf geht, dann gehört er in dein Herz.“
  • „Liebe muss nicht perfekt sein, sondern echt.“
  • „Es gibt nichts Schöneres, als mich jeden Tag aufs Neue in dich zu verlieben.“
  • „Die Liebe ist ein Stoff, den die Natur gewebt und die Fantasie bestickt hat.“ (Voltaire)
  • „Echte Liebesgeschichten gehen nie zu Ende. (Marie von Ebner-Eschenbach)“

Partnerschaft Beziehung Liebe Definition Psychologie Vorteile Synonym Sprüche
Mehr als 100 Liebessprüche


Anzeige

Probleme von Partnerschaft und Beruf

Partnerschaft und Beruf können zu einer Herausforderung werden, insbesondere wenn beide Partner beim gleichen Arbeitgeber beschäftigt sind. Die fehlende Distanz wird zur Belastung für viele Beziehungen. Berufliche Auseinandersetzungen bringen zudem Konfliktpotenzial ins Privatleben. Getrennte Jobs hingegen sorgen für Freiräume.

Doch auch unterschiedliche Jobs sind keine Garantie für Harmonie in der Partnerschaft. Fühlt sich ein Partner vernachlässigt, gibt es Probleme. Die Botschaft: Überstunden und ehrgeizige Karrierepläne sind wichtiger als die Beziehung. Das bringt Auseinandersetzungen und kann Beziehungen gefährden.

Partnerhilfe als Karrierebremse

Die Psychologen Gráinne Fitzsimons und Eli Finkel fanden sogar heraus: Wer sich bei beruflichen Zielen auf die mentale Unterstützung des Partners verlässt, erreicht diese langsamer. Das Phänomen nannten sie „Self-regulatory outsourcing“.

Die Wirkung ist schnell erklärt: Sobald wir auf die Hilfe unseres Partners bauen, übertragen wir ihm insgeheim auch einen Teil der Verantwortung und strengen uns automatisch weniger an. Die gegenseitige Unterstützung ist in der Partnerschaft eine wichtige Voraussetzung, kann aber den Erfolg des Einzelnen bremsen.

Definition: Partnerschaft im Geschäftsleben

Eine Sonderform ist die Partnerschaft im Geschäftsleben. Hier geht es nicht um Liebe und Romantik, sondern um gute Zusammenarbeit. Unternehmen oder Selbstständige werden zu Geschäftspartnern und beginnen eine Kooperation. Know-how oder Ressourcen werden geteilt, damit beide Seiten wirtschaftlich profitieren.

Grundlage von Partnerschaften im Geschäftsleben können Absprachen oder Verträge sein. Es ist das Gegenkonzept zur wachsenden Konkurrenz auf dem Markt. Statt immer gegeneinander zu arbeiten, werden Synergieeffekte gesucht, um eine Win-win-Situation zu schaffen.


Anzeige

5 wichtige Aspekte für eine stabile Partnerschaft

Partnerschaften sind sehr individuell und funktionieren auf die unterschiedlichsten Arten. Gute und stabile Beziehungen fußen aber fast immer auf fünf Grundpfeilern, die das Fundament für eine langfristige Partnerschaft bilden. Diese Aspekte sollten niemals fehlen:

Unterstützung

In einer Partnerschaft unterstützen Sie sich gegenseitig, sind füreinander da und arbeiten an gemeinsamen Lebenszielen. Dabei müssen Sie nicht bei jedem Thema einer Meinung sein, dürfen Kritik oder Zweifel äußern. In den entscheidenden Momenten und Situationen ziehen Sie aber immer an einem Strang und stehen zu 100 Prozent hinter Ihrem Partner.

Ehrlichkeit

Lügen haben nicht nur kurze Beine, sie sind auch Gift für jede Partnerschaft. Wenn die Ehrlichkeit verloren geht, folgt kurz darauf das Vertrauen und schließlich endet die Beziehung. Echte Partner können und wollen sich alles sagen, haben keine Geheimnisse und müssen einander nicht belügen.

Kompromissbereitschaft

Wer in einer Partnerschaft nicht zu Kompromissen bereit ist, wird es bald nicht mehr sein müssen – weil die Beziehung keine Zukunft hat. Beide müssen gleichermaßen bereit sein, Opfer zu bringen, auf den anderen zuzugehen und eine gemeinsame Lösung zu suchen. Wenn es Ihnen nur darum geht, sich selbst und eigene Interessen durchzusetzen, brauchen Sie keinen Partner, sondern sind alleine besser aufgehoben.

Kommunikation

Wird in einer Partnerschaft nicht mehr miteinander geredet, gibt es Schwierigkeiten. Kommunikation ist eine wichtige Voraussetzung für ein stabiles Miteinander. Teilen Sie Ihre Gedanken, Sorgen und Ideen mit Ihrem Partner. Der Austausch schweißt zusammen, stärkt das Vertrauen und ermöglicht erst ein echtes Miteinander.

Selbstständigkeit

Bei aller Verbundenheit und den vielen Vorteilen einer Partnerschaft darf die Individualität nicht verloren gehen. Immer wieder raten Experten: Auch in einer Beziehung braucht jeder sein eigenes Leben. Sie benötigen weiterhin Zeit für sich, eigenständige Hobbys und Interessen. Sonst droht das Risiko, sich selbst vollkommen in der Partnerschaft zu verlieren. Wenn beide auch etwas für sich unternehmen, ist die gemeinsame Aktivität noch wertvoller.


Was andere dazu gelesen haben