Anzeige
Anzeige

Überflieger: 7 Anzeichen, dass Sie ein Top-Talent sind

Es gibt Menschen, denen gelingt einfach alles. Echte Überflieger. Sie gleiten von einem Erfolg zum anderen. Tollen Job, viel Geld, glückliche Familie, gesunde Kinder, viele Freunde… alles stimmt. Solche Überflieger uns gerne als Vorbild, wecken aber auch viel Neid und können einschüchtern – verwandeln sich doch scheinbar alles in pures Gold. Kein Grund, zu verzagen: Vielleicht sind Sie selbst ein Überflieger – und wissen es bloß nicht?! An diesen Anzeichen können Sie erkennen, ob Sie zu den Hochkarätern und Spitzenkräften gehören + Tipps, wie Sie dazu werden…

Überflieger: 7 Anzeichen, dass Sie ein Top-Talent sind

Anzeige

Definition: Wann ist man ein Überflieger?

Als Überflieger werden Menschen bezeichnet, die andere in vielen Bereichen übertreffen. Laut Duden sind diese Menschen deutlich begabter, intelligenter, tüchtiger und erfolgreicher als der Durchschnitt. Sie „überfliegen“ durch ihre Leistungen und Erfolge das, was „Normalos“ schaffen und werden dafür – zum Teil – bewundert. Überflieger gibt es in vielen Bereichen: im Job, im Sport, in der Schule oder Uni.

Häufige Synonyme für Überflieger sind: Ausnahmetalent, Klassenbester, Klassenprimus, Hochkaräter, Hochbegabte, Hochintelligente, Spitzenkräfte, Spitzensportler, Sportkanone, Wunderkind.

Bedeutung: Überflieger oder überheblich?

Ein wesentliches Merkmal der Überflieger ist, dass Sie am Durchschnitt der Bevölkerung vorbeiziehen und sich deutlich davon abheben – ohne abgehoben zu sein. Genau das macht aber zugleich den Unterschied: Überfliegern fällt nicht zwangsläufig alles in den Schoß. Oftmals sind es ihre Einstellung, Arbeitsmoral, Fleiß, Disziplin und Motivation oder Willenskraft, die sie zum Primus machen. Manche Überflieger sind zwar durch Begabung, Talent oder Intelligenz im Vorteil – häufiger zeichnen sie sich aber dadurch aus, dass sie mehr investieren, mehr Einsatz zeigen und fleißiger sind, als der Rest.

Das hebt sie ab – jedoch aus gutem Grund. Überheblichkeit dagegen ist wie Selbstüberschätzung: Eine Art Selbsterhöhung ohne guten Grund oder tatsächliche Leistung.

Anzeige

Anzeichen, dass Sie ein Überflieger sind

Sehen Sie sich selbst als Überflieger? Viele antworten darauf mit „Nein“. Selbst bei einem positiven Selbstbild stellen sich die meisten unter einem Überflieger jemand anderen vor.

Dabei gibt es einige Anzeichen, dass Sie ein Überflieger sind – nur haben Sie diese bisher vielleicht gar nicht so wahrgenommen. Treffen die folgenden Punkte auf Sie zu, spricht einiges dafür, dass Sie zu den Überfliegern gehören und den Durchschnitt bereits hinter sich gelassen haben:

Sie fühlen sich im Job unterfordert

Ihre Aufgaben im Job fallen Ihnen leicht. Vor einer Prüfung werden sich nicht nervös und selbst schwierige Aufgaben meistern Sie mit einer gewissen Verve und Routine. Wer im Job regelmäßig unterfordert ist, gehört möglicherweise zu den Überfliegern und ist schlichtweg zu gut für die Position, die er oder sie gerade bekleidet.

Sie haben mehr Ideen, als Sie umsetzen können

Überflieger haben oft mehr Ideen als Zeit. Manche starten deshalb gleich mehrere Projekte parallel und sprudeln trotzdem noch vor weiteren Einfällen. Dieses unausgeglichene Verhältnis von Kreativität und Tatendrang auf der einen und der verfügbaren Zeit und Ressourcen auf der anderen Seite ist häufig bei Überfliegern.

Ihr Chef hat Angst vor Ihnen

Sie erzielen einen Erfolg nach dem anderen, übernehmen in Rekordzeit neue Projekte und mehr Verantwortung als andere? Das ist ein gutes Zeichen für Sie – macht aber anderen auch Angst. Vor allem Ihrem Chef. Der spürt den nahenden Konkurrenten und fürchtet, Sie könnten ihm seine Position bald streitig machen. Allein Ihre Anwesenheit besitzt die Fähigkeit zur Miniaturisierung und lässt andere klein aussehen.

Sie werden als hochnäsig empfunden

Sie kennen den lustigen Spruch: „Nur von unten sieht Niveau aus wie Arroganz.“ Leider steckt darin ein wahrer Kern: Überflieger, dürfen nicht wirklich zeigen, was sie alles können oder leisten. Schon gar nicht darauf öffentlich stolz sein oder damit prahlen. Dann setzt sofort die soziale Immunabwehr ein und sie werden als arrogant geschmäht. Viele Überflieger haben mit überwiegender Mittelmäßigkeit zu kämpfen: Was über die Grasnarbe ragt, wird rasiert.

Sie werden beneidet

Neid muss man sich verdienen. Entsprechend ist er zunächst ein positives Indiz für einen echten Überflieger. Gleichzeitig kann die Missgunst auch belasten: Wenn einem niemand den Erfolg gönnt, finden sich bald Saboteure ein und die Gerüchteküche brodelt. Darunter leiden leider viele Überflieger – und stellen ihr Licht daher lieber unter den Scheffel.

Ihre Arbeit macht Ihnen Spaß

Schon kleine und scheinbar unwichtige Dinge können darüber entscheiden, ob Sie ein Überflieger sind. Gehen Sie im Job beispielsweise Ihrer Leidenschaft nach, geben bei jeder Gelegenheit 120 Prozent und haben große Freude an Ihrem Job, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie zu den Hochkarätern gehören. Sie sind motivierter, engagierter und leistungswilliger als alle anderen, denen Ihre positive Einstellung zur Arbeit fehlt. Auch dadurch lassen Sie den Durchschnitt hinter sich.

Sie sind unsicher über Ihre Fähigkeiten

Klingt widersprüchlich, ist es aber nicht: Viele intelligente Menschen und Überflieger leiden an dem sogenannten Impostor-Syndrom. Bedeutet: Sie zweifeln häufiger an den eigenen Fähigkeiten. Obwohl die Erfolge dagegen sprechen, halten sie sich für Hochstapler und sind unsicher.

Akademische Bildung: Automatisch Überflieger?

Es gibt viele Erklärungsversuche, warum jemand zum Überflieger wird. Durch Talent oder harte Arbeit, durch Begabung oder Bildung? Zwar stimmt es, dass Menschen mit höherer, akademischer Bildung bessere Berufschancen haben und meist auch die besser bezahlten Jobs bekommen. Zum Überflieger macht sie eine gute Ausbildung aber noch nicht. Sie sorgt für bessere Startbedingungen und kann wie ein Booster wirken – mehr aber auch nicht.
Überflieger Bedeutung: Bildung und Expertise: Fachwissen Bedeutung Verstehen


AnzeigeKarrierebibel-Coaching Kurse: Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Gehalt

10 Tipps, wie Sie zum Überflieger werden

Ohne Fleiß kein Preis bedeutet, dass Sie ohne ein gewisses Maß an Selbstdisziplin nicht auskommen werden, wenn Sie zum Überflieger werden wollen. Die gute Nachricht: Die folgenden Tipps sind deutlich angenehmer…

Bestimmen Sie über Ihre Zeit

Überflieger können nein sagen und (anderen) Grenzen setzen. Statt in eine Opferrolle zu geraten, beweisen sie mentale Stärke und bestimmen selbst über ihr Leben und ihre Zeit. Das natürlich nicht, dass Sie zum Egomanen werden. Sie beweisen aber generell konsequente Selbstführung.

Erledigen Sie Unangenehmes zuerst

Erst die Arbeit, dann das Vergnügen! Es gibt einen Grund, warum Sie sich den unangenehmen Aufgaben zu Beginn des Tages widmen sollten: Dann ist Ihre Leistungskurve am höchsten. Wer entsprechend konzentriert an die Dinge herangeht, löst die Aufgabe schneller. Wenn Sie hingegen bis zum Nachmittag prokrastinieren, laufen Sie eher Gefahr, an schwierigen Aufgaben zu scheitern.

Strukturieren Sie Ihrn Tag

Planen Sie im Vorfeld ein, wie viel Zeit Sie für welche Aufgaben haben. Bei der Planung gilt es zudem, einen Zeitpuffer zu berücksichtigen. Zu der Strukturierung gehört ebenfalls, dass Sie beispielsweise mit To-do-Listen arbeiten, um den Überblick zu behalten. Wer so strukturiert sein Tagwerk beginnt, schafft überdurchschnittlich mehr mit der Zeit.

Fokussieren Sie Ihre Ziele

Überflieger sind Meister der Selbstkontrolle. Sie konzentrieren sich voll und ganz auf Ihre Aufgaben und erreichen deshalb Ihre Ziele häufiger. Sie schalten zum Beispiel Ablenkungen aus (buchstäblich) oder konzentrieren sich voll und ganz auf eine Aufgabe. Richten Sie zum Beispiel feste Zeiten für Telefonate oder E-Mails ein und bitten Sie Kollegen um Verständnis, dass sie nicht gestört werden wollen.

Spezialisieren Sie sich

Die bisherigen Tipps kommen Ihnen in jedem Beruf zugute. Wie aber sieht es mit den Inhalten aus? In der Wirtschaft gefordert wird zwar häufig der Generalist, befördert aber wird der Spezialist. Investieren Sie daher – auch privat – in Fortbildungen und eignen Sie sich neues und vertiefendes Wissen an. Zum Beispiel über die Karrierebibel-Akademie.

Bleiben Sie realistisch

Wer immerzu auf andere schielt, verliert nur das eigene Ziel aus den Augen. Vergleiche machen zudem unglücklich. Viel besser ist an der Stelle regelmäßige Selbstreflexion. Sie führt zu einer realistischen Einschätzung des status quo und weist Ihnen den Weg, wohin Sie sich entwickeln können (und wollen).

Will Ich Das Frage Betonungen Bedeutung Lebensziel

Planen Sie Erholungsphasen ein

Immer nur funktionieren, funktioniert nicht. Kein Überflieger powert pausenlos durch, im Gegenteil: Sie werden feststellen, dass sich echte Überflieger regelmäßig Auszeiten nehmen und zum Beispiel die Stille suchen. Auch Ausdauersport wie Joggen oder Schwimmen helfen, den Kopf frei zu bekommen, Stress abzubauen und gleichzeitig neue Energie zu sammeln.

Kennen Sie Ihre Schwächen

Wer zum Perfektionismus neigt, ignoriert gerne eigene Grenzen und Schwächen. Viele versuchen dann, sich daran abzuarbeiten oder laborieren an Dingen, die sie sowieso nicht können. Andersrum wird ein Schuh daraus: Überflieger kennen ihre Schwächen und gleichen Sie durch andere Menschen aus, die genau hier ihre Stärken haben. Umgekehrt gilt das aber auch: Erkennen Sie Ihre WAHREN Talente!

Erledigen Sie eins nach dem anderen

Kein Mensch kann Multitasking – das ist ein Mythos. Sie sind wesentlich effektiver, wenn Sie sich voll und ganz einer Aufgabe widmen, diese beenden und dann zur nächsten übergehen (Fachbegriff: Singletasking). Wer sich selbst immer wieder herausreißt, kommt nicht in den Flow – jenen Zustand, in dem wir voll und ganz in einer Sache aufgehen und deshalb Bestleistungen bringen.

Überprüfen Sie Ihre Werte

Halten Sie von Zeit zu Zeit inne und überprüfen Sie, ob Sie sich dem Bereich widmen, der Ihnen am wichtigsten ist und Sie sich dabei wohl fühlen. Es ergibt keinen Sinn, einem vor langer Zeit gefassten Ideal hinterher zu rennen, wenn sich zwischenzeitlich Ihre Prioritäten verschoben haben. Kennen Sie daher Ihre Ziele und behalten Sie diese im Blick. Überflieger zu werden, ist kein Ziel – es ist allenfalls ein besonders schneller Weg dorthin!

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Doppelganger 4 by Shutterstock.com]

Anzeige
Jochen Mai Autor Über UnsErfolg. Einfach. Machen. Wir ❤️ es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre beruflichen Ziele zu erreichen und mehr Erfolg in Job und Leben zu realisieren. Dafür steht die Karrierebibel mit über 4000 Artikeln, Vorlagen, Checklisten und Services seit mehr als 15 Jahren.

eBook-Bestseller + Top-Coachings:
Nutzen Sie unsere kompakten eBook-Ratgeber zu Job + Bewerbung: 50 Seiten "Rocke Deine Bewerbung" (als PDF + ePub) für nur 5 Euro. Oder unser Intensiv-Kurs: "Die ersten 100 Tage im neuen Job" für nur 27 Euro... Hier mehr erfahren
NEWSLETTER + Kostenloses Videotraining: Jetzt sichern!
Dein massiver Bewerbungs-Booster: So kommst du in 5 simplen Schritten ins Bewerbungsgespräch. Gratis-Videokurs mit 5 Videos in 5 Tagen. Danach regulärer Newsletter - 100% kostenlos, jederzeit abbestellbar!
Success message

Mit der Anmeldung zum Videokurs erhalten Sie in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven und kostenlosen Videocoachings und danach unseren Newsletter mit Hinweisen zu nützlichen Artikeln, neuen Angeboten oder Services. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mails genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Stellenangebote finden

Weiter zur Startseite