Anzeige
Anzeige

Scanner-Persönlichkeiten: Vom Fluch, vielbegabt zu sein

Der typische Weg: Spezialisierung auf einen Bereich – ein Weg, der konsequent verfolgt wird. Scanner-Persönlichkeiten schränkt das zu sehr ein. Sie sind vielbegabt mit unzähligen Interessen, Hobbys und Kompetenzen. Für diese Menschen ist es eine Qual, sich entscheiden und für Jahre oder Jahrzehnte festlegen zu müssen. Was Scanner-Persönlichkeiten ausmacht und Tipps, wie Sie mit der Vielbegabung umgehen können…

Scanner-Persönlichkeiten: Vom Fluch, vielbegabt zu sein

Anzeige

Was sind Scanner-Persönlichkeiten?

Scanner-Persönlichkeiten sind Hochbegabte, die sich gleichzeitig in vielen verschiedenen Bereichen wohlfühlen. Solche Menschen sprühen vor Ideen und interessieren sich für eine Bandbreite von Themen, Projekten und auch Jobs. Sie haben 1.000 Sachen nebenher laufen und verzetteln sich nicht. Ihr Tag scheint 36 oder gar 48 Stunden zu haben. Überall wollen Sie sich ausprobieren, etwas erfahren und Neues lernen. Oft in vollkommen unterschiedlichen Kategorien und Fachbereichen.

Langfristig sind Scanner-Persönlichkeiten aber nur selten investiert. Nach anfänglicher Neugier lässt das Interesse irgendwann nach. Typisches Verhalten: Eine Sache wird neu begonnen, für Wochen, Monate oder auch ein Jahr gemacht und verstanden – spätestens dann langweilt ein Scanner sich und sucht neue Herausforderungen. Alles ist gut, solange es nicht eintönig wird.

Geprägt wurde der Begriff Scanner-Persönlichkeit von der amerikanischen Autorin Barbara Sher. Sie beschäftigt sich in ihrer Arbeit vor allem mit Menschen, die Schwierigkeiten in der Zielfindung und Motivation haben.

Scannner Persönlichkeit Test 4 Fragen Multitalent Begabungen Interessen

Gegenteil einer Scannerpersönlichkeit

Das Gegenstück zur Scanner-Persönlichkeit ist der Taucher. Er vertieft sich immer weiter in ein bestimmtes Wissensgebiet und taucht darin regelrecht ab. Er beschäftigt sich hingebungsvoll mit diesem Thema und allem, was irgendwie damit zusammenhängt. Er kann auch andere Hobbys haben, diese fesseln ihn aber niemals mit derselben Intensität wie sein auserwähltes Fachgebiet.

Anzeige

Scanner-Persönlichkeiten: Vielseitige Hochbegabung

Scanner-Persönlichkeiten sind eine Variante der Hochbegabung. Sie eignen sich Wissen schnell an und sind oft sehr gut in dem, was sie tun. Das ändert nichts daran, dass ihre Aufmerksamkeit nur kurzfristig auf einer Sache liegt. Es gibt einige typische Merkmale einer Scanner-Persönlichkeit:

  • Interessen gehen nicht in die Tiefe, sondern in die Breite.
  • Sie haben 1.000 Ideen, die sie am liebsten sofort umsetzen wollen (Klavier lernen, ein Buch schreiben, einen Nähkurs machen, wissenschaftliche Abhandlungen über Physik lesen, neue Rezepte ausprobieren, ein Haus bauen und einen Yoga-Kurs machen – möglichst gleichzeitig)
  • Sie vermeiden eine Spezialisierung, weil es langweilig und einengend erscheint.
  • Sollen Sie sich für ein Gebiet entscheiden und nur darauf konzentrieren, fühlen sie sich enorm unter Druck gesetzt.
  • Sie probieren immer wieder neue Dinge aus, bringen sie aber nicht immer zu Ende.
  • Wichtiger als das Ergebnis ist es für sie, beschäftigt zu sein und dem Wissensdrang nachzugehen.
  • Sie wirken manchmal abwesend, weil sie gedanklich mit den Interessen beschäftigt sind.

Schwierigkeiten von Scanner-Persönlichkeiten

Vielfältige Interessen und Begabungen in diversen Bereichen? Klingt positiv und nach vielen Stärken. Die Crux: Scanner-Persönlichkeiten werden häufig als flatterhaft, wankelmütig und unbeständig wahrgenommen. Die vielen angefangenen Projekte, die später wieder fallen gelassen werden, wirken auf Außenstehende teils unzuverlässig, teils sogar suspekt. Sie selbst empfinden das nicht so.

Großes Problem: Wechselhafte und vielseitige Interessen gelten nicht nur bei Hobbys, sondern auch im Job. Scanner können sich nur sehr schwer auf einen Beruf festlegen und das eigene Wissen kanalisieren.

AnzeigeKarrierebibel-Coaching Kurse: Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Gehalt

Test: Sind Sie eine Scanner-Persönlichkeit?

Erkennen Sie sich in den Merkmalen und Beschreibungen? Ob Sie zu diesem Typus Mensch gehören, können Sie durch unseren Test herausfinden. Dieser ersetzt zwar kein ausführliches Coaching oder eine psychologische Beratung – hilft aber bei der ehrlichen und genauen Selbsteinschätzung. Kreuzen Sie an, was auf Sie zutrifft. Je häufiger Sie zustimmen, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass Sie eine Scanner-Persönlichkeit sind.

  • Bereits als Kind hatten Sie einen unstillbaren Wissensdurst.
  • Sie können sich Wissen schnell und autodidaktisch aneignen.
  • Sie sind sehr reflektierend und selbstkritisch.
  • Sie haben Empathie und sind einfühlsam.
  • Für neue Themen sind Sie sehr begeisterungsfähig.
  • Hat etwas Ihr Interesse geweckt, verfolgen Sie es intensiv.
  • Neue Projekte lassen Sie häufig fallen, wenn Sie sich langweilen oder etwas Spannenderes finden.
  • Menschen, die nicht so vielseitig interessiert sind, finden Sie langweilig.
  • Sie können andere Menschen sehr gut motivieren und begeistern.
  • Schon immer interessieren Sie sich für unterschiedlichste Bereiche wie Kunst, Backen, Technik, Psychologie, Tanz…
  • Sie vermeiden es, klare Entscheidungen zu treffen, die Sie an Optionen binden.
  • Sie empfinden sich als individuell und unkonventionell.
  • Hierarchien und Autoritäten schätzen Sie nicht, sondern hinterfragen diese.
  • Sie arbeiten lieber allein als im Team.
Anzeige

Multitalent oder Generaldilettant?

Scanner-Persönlichkeiten stehen im Widerspruch zu den Erwartungen unserer Gesellschaft. „Was man angefangen hat, muss man zu Ende bringen…“ Auch die Berufswahl ist auf mehrere Jahrzehnte ausgelegt. Das Verhalten von Scannern wirkt auf andere entsprechend chaotisch und ziellos.

Gepaart wird der Eindruck mit einem Vorwurf: Scanner können nichts so richtig. Sie machen alles nur ein bisschen, ohne es zu wirklich zu lernen. Falsch! Scanner-Persönlichkeiten widmen sich Themen intensiv, durchdringen es und sind sehr gut darin. Erst dann vergehen Spaß und Interesse. Das macht sie zu echten Multitalenten mit vielen Fähigkeiten. Es fehlt nicht das Können, sondern die langfristige Lust an einem Bereich.

Selbstwert und Selbstzweifel

Durch den Druck und die Wahrnehmung anderer fühlen sich Scanner-Persönlichkeiten selbst häufig wie Nichtskönner. Hinzu kommt: Sie mussten sich ihre Wissensbereiche aufgrund der hohen Begabung nicht hart erarbeiten. Es fällt ihnen zu, weil sie ihrer Neugier und dem Wissensdrang nachgehen. Das Gefühl, das eigene Wissen sei nichts wert, führt zu wachsenden Selbstzweifeln.

Die fatale Einstellung: Erst wenn Blut, Schweiß und Tränen investiert wurden, ist die Arbeit wertvoll und jemand gut darin. Durch diese Denkweise schaden Scanner ihrem Selbstwertgefühl nachhaltig.

Das Verkennen eigener Stärken geht soweit, dass Betroffene sich selbst für einen Hochstapler halten. Aus Angst vor Ablehnung oder Mobbing versuchen sie sogar, die eigene Begabung zu verschleiern.

Jobsuche als Scanner-Persönlichkeit

Scanner stehen häufig vor der Frage: Wie finde ich meinen Weg? Meinen richtigen Job? Nach vielen Praktika haben Scanner-Persönlichkeiten nicht selten mehrere Ausbildungen, mit denen sie nicht glücklich werden. Endgültig festlegen, obwohl noch so viel Neues wartet? Sich mit Gewalt in etwas hineinzwängen, das nicht dem eigenen Naturell entspricht, war noch nie eine gute Idee.

Der bessere Ansatz: Akzeptieren Sie die Vielfalt Ihrer Interessen und suchen Sie nach Bereichen, die dazu passen. Einige Vorschläge, die Ihnen weiterhelfen können:

  • Generalistische Studiengänge
    Wählen Sie einen Studiengang, der nicht gleich zu Beginn den gesamten weiteren Karriereweg einschränkt und vorgibt. Ein Abschluss in BWL oder Mediendesign öffnet viele verschiedene Türen und qualifiziert für unterschiedliche Bereiche, in denen Sie sich ausprobieren können. Gleiches gilt für zahlreiche andere Studiengänge.
  • Kreative Bereiche
    In kreativen Jobs können Sie viel ausprobieren, Neues machen und gestalten. Als Schauspieler können Sie ständig in andere Rollen schlüpfen, als Journalist können Sie sich mit den unterschiedlichsten Themen beschäftigen.
  • Teilzeitjobs
    Falls es organisatorisch möglich ist, können Sie statt einer Vollzeitstelle zwei Teilzeitjobs machen. Sie sind weniger festgelegt und verdoppeln die Abwechslung im Berufsalltag.
  • Projektarbeit
    Die Projektarbeit bietet viel größere Abwechslung als normale Festanstellungen. Sie arbeiten regelmäßig in einem anderen Umfeld mit anderen Menschen an einer anderen Aufgabe. Das kann Ihnen helfen, die Langeweile aufzuhalten.
  • Beratende Tätigkeit
    Ob als Wirtschaftsberater, Coach, Lehrer oder sogar Pfarrer: Alle Berufe, in denen Sie sich mit unterschiedlichen Situationen, Informationen, Biographien und Widerständen beschäftigen müssen, können für Scanner eine spannende Option sein.

Eine gute Nachricht: Die heutige Arbeitswelt steht wechselhaften Lebensläufen, Sabbaticals, Umschulungen und Richtungswechseln offener gegenüber. Das gibt Ihnen bei der Gestaltung größere Freiheiten.

Tipps für Scanner-Persönlichkeiten

Sie stecken ständig voller Ideen, wissen nicht, wo Sie anfangen sollen und wie Sie Ihre Persönlichkeit mit den Herausforderungen des Alltags in Einklang bringen? Diese Tipps helfen Scanner-Persönlichkeiten:

  • Erkenne Sie Ihre Stärken
    Akzeptieren Sie Ihre Vielfalt, akzeptieren Sie Ihre Leistungen. Und lernen Sie sie zu schätzen, denn es ist nicht nur Glück – Ihr Wissensdurst hat dazu beigetragen. Sagen Sie sich: Das Glück ist mit den Tüchtigen. Sie sind gut und können stolz auf sich sein. Unabhängig davon, dass nicht jeder Ihre Entscheidungen nachvollziehen kann.
  • Notieren Sie Ihre Projekte
    Legen Sie ein Projektbuch an. Hier können Sie jede noch so wilde Idee eintragen. So geht keiner Ihrer Einfälle verloren. Auch hilft es Ihnen, den Überblick über Ihre Vorhaben zu behalten, manches zu streichen und anderes zu ergänzen.
  • Planen Sie Ihre Zeit
    Zeitmanagement gehört nicht unbedingt zu den Stärken der Scanner-Persönlichkeit. Zum Glück lässt sich das lernen. Tragen Sie im Kalender genau ein, wann Sie sich welchem Projekt und Thema widmen. Sie können sich auch in einem Bullet Journal kreativ austoben.
  • Leben Sie Ihre Hobbys aus
    Wenn Sie nicht alle paar Jahre den Job wechseln wollen, werden Sie beruflich nicht alle Interessen verfolgen können. Umso wichtiger sind Ihre Hobbys. Nutzen Sie Ihre Freizeit, um sich mit den unterschiedlichsten Dingen zu beschäftigen. Machen Sie, worauf Sie gerade Lust haben, um für Abwechslung zu Sorgen und Ihren Wissensdurst zu stillen.
  • Was andere Leser dazu gelesen haben

    [Bildnachweis: PanyaStudio by Shutterstock.com]

Jochen Mai Autor Über UnsErfolg. Einfach. Machen. Wir ❤️ es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre beruflichen Ziele zu erreichen und mehr Erfolg in Job und Leben zu realisieren. Dafür steht die Karrierebibel mit über 4000 Artikeln, Vorlagen, Checklisten und Services seit mehr als 15 Jahren.

eBook-Bestseller + Top-Coachings:
Nutzen Sie unsere kompakten eBook-Ratgeber zu Job + Bewerbung: 50 Seiten "Rocke Deine Bewerbung" (als PDF + ePub) für nur 5 Euro. Oder unser Intensiv-Kurs: "Die ersten 100 Tage im neuen Job" für nur 27 Euro... Hier mehr erfahren
NEWSLETTER + Kostenloses Videotraining: Jetzt sichern!
Dein massiver Bewerbungs-Booster: So kommst du in 5 simplen Schritten ins Bewerbungsgespräch. Gratis-Videokurs mit 5 Videos in 5 Tagen. Danach regulärer Newsletter - 100% kostenlos, jederzeit abbestellbar!
Success message

Mit der Anmeldung zum Videokurs erhalten Sie in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven und kostenlosen Videocoachings und danach unseren Newsletter mit Hinweisen zu nützlichen Artikeln, neuen Angeboten oder Services. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mails genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Stellenangebote finden

Weiter zur Startseite