Anzeige
Anzeige

Übersetzer: Google Translate & Co – Texte online übersetzen

Irgendwann ist jeder mit seinem Latein am Ende. Gut, wenn es dann einen zuverlässigen Übersetzer gibt. Die meisten sprechen neben Deutsch (oder ihrer Muttersprache) vielleicht noch Englisch, aber nicht auf muttersprachlichem Niveau. Und dann hört es auf. Für den Urlaub oder den beruflichen Umgang mit Kunden und Kontakten im Ausland müssen Texte übersetzt werden. Übersetzer helfen weiter. Wir zeigen Tools und Services, mit denen Sie Wörter, Sätze oder auch ganze Texte übersetzen können…



Übersetzer: Google Translate & Co - Texte online übersetzen

AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Übersetzer: Große Auswahl verschiedener Anbieter und Services

Die Anbieter haben erkannt, dass es eine große Zielgruppe für Übersetzer gibt und reagieren mit entsprechenden Services, die alle sowohl kostenlos (zumindest in den Grundfunktionen) als auch einfach in der Handhabung sind. Welche Übersetzer gibt es und was können sie? Angesichts der Vielzahl ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Wir haben für Sie eine Liste verschiedener Übersetzer erstellt und zeigen, wo die jeweiligen Stärken und mögliche Schwächen liegen:

Übersetzer: Google Translate

Der größte und bekannteste Übersetzer im Internet ist translate.google.com und gehört zum gleichnamigen Konzernriesen. Der Tech-Riese verbessert die Übersetzungen ständig und fügt neue Funktionen hinzu. Kaum eine Sprache, die Sie nicht übersetzen können. Mit einem Mikrofon können Sie auch Spracheingaben übersetzen lassen. Getipps sind auch längere Passagen bis zu 5.000 Zeichen kein Problem, Sie können aber auch Dokumente hochladen oder Websites übersetzen lassen..

Übersetzer: DeepL

DeepL ist auf die Entwicklung künstlicher Intelligenz spezialisiert und bietet mit dem Übersetzer einen direkten Konkurrenten zu Google Translate. Übersetzungen sind schnell und sehr genau. Es können sogar Dateien hochgeladen, übersetzt und wieder runtergeladen werden. Wollen Sie die übersetzten Textdateien bearbeiten, brauchen Sie das kostenpflichtige DeepL Pro. Ein Pluspunkt sind die Alternativen, die zu jeder Übersetzung angezeigt werden. Statt einem einzelnen Ergebnis können Sie so zwischen verschiedenen sprachlichen Varianten wählen.

Übersetzer: Translate.eu

Einfache Nutzeroberfläche und schnelle Übersetzungen. Translate.eu bietet alles, was Sie brauchen. Sie können auch längere Sätze und Texte problemlos übersetzen lassen. Während andere Übersetzer bereits während der Eingabe ein Ergebnis liefern, müssen Sie bei Translate.eu erst auf „übersetzen“ drücken. Kein großer Aufwand, verzögert das Ergebnis aber ein wenig.

Übersetzer: Pons

Pons ist als Wörterbuch sehr bekannt, bietet aber auch einen Service für Text-Übersetzugen. Dieser bietet zahlreiche Sprachen und richtet sich somit an eine große Zielgruppe. Ein wenig störend können die Werbeeinblendungen sein, auch wenn diese verständlich sind. So wird der kostenlose Service mitfinanziert.

Übersetzer: Reverso

Reverso.net bietet Online-Übersetzungen oder kann als App für Windows kostenlos heruntergeladen werden. Es gibt keine Werbung, was den Übersetzer übersichtlich macht. Mit 25 Sprachen ist für die meisten Nutzer das passende dabei. Ein weiterer Pluspunkt sind die alternativen Ergebnisse, wenn mehrere passende Übersetzungen gefunden werden.

Übersetzer: Cambridge Dictionary

Auch das Cambridge Dictionary hat mehr Funktionen als nur ein Wörterbuch. Der Übersetzer ist allerdings auf eine Textlänge von maximal 160 Zeichen begrenzt. So eignet er sich nur für kurze Textabschnitte. Für längere Texte sollten Sie einen anderen Service nutzen. Auf der Pro-Seite kann das Cambridge Dictionary mit zusätzlichen Informationen punkten. So erhalten Sie zu jedem einzelnen Wort eines Satzes eine eigene Übersetzung sowie eine Einordnung nach Wortart.

Übersetzer: Leo

Ursprünglich aus einem Projekt der Fakultät für Informatik der Technischen Universität München hervorgegangen, bietet leo.org mittlerweile Übersetzungen aus 12 verschiedene Sprachen, darunter neben dem typischen Deutsch-Englisch auch, Deutsch-Russisch, Deutsch-Franzöisch, Deutsch-Italienisch und Deutsch-Chinesisch. Großer Nachteil: Sie können nicht ganze Sätze oder Texte übersetzen. Es ist eher ein Wörterbuch, das zusätzlich bekannte Sätze und Phrasen umfasst.

3 weitere Übersetzer

Sie suchen nach weiteren Alternativen, um Texte nicht nur in Deutsch-Englisch, sondern auch in Deutsch-Russisch, Deutsch-Italienisch oder Deutsch-Polnisch zu übersetzen? Dann schauen Sie sich auch die folgenden drei Programme und Services an:

Was sind Übersetzer?

Übersetzer sind digitale Programme zur Übersetzung von Vokabeln, Sätzen, ganzen Texten oder vollständigen Dokumenten und Webseiten. Egal ob sprachbegabt oder nicht: Jeder braucht hin und wieder Hilft beim Übersetzen. Zahlreiche Online-Services stehen genau dafür zur Verfügung. Mit wenigen Klicks kann in nahezu jede Sprache der Welt übersetzt oder ein fremder Text in eine bekannte Sprache übertragen werden.

Solche Services tragen zur Kommunikation und Verständigung bei. Im beruflichen Alltag oder auf einer Reise in andere Länder – wer mit den eigenen Sprachkenntnissen an Grenzen stößt, kommt mit einem Übersetzer weiter. Heutzutage arbeiten Übersetzungsprogramme mit künstlicher Intelligenz und werden so immer besser darin, Sätze und Formulierungen treffend zu übersetzen.

Anzeige

Korrekter Übersetzer: Wann kommt es zu Fehlern?

Die gute Nachricht: Die meisten bekannten Übersetzer – auch die oben aufgelisteten – liefern heutzutage gute Ergebnisse. Sätze oder auch ganze Textpassagen werden sehr genau übersetzt. Keine Fehler, keine grammatikalischen Patzer. Eine Garantie für korrekte Übersetzungen gibt es allerdings nicht. Selbst die besten Programme, die cleversten Übersetzer und die schlaueste künstliche Intelligenz kann Fehler machen. Da Sie selbst nicht die Sprache sprechen, werden diese dann einfach übernommen.

Häufigste Fehlerquelle: Umgangssprachliche Formulierungen, Redewendungen oder Idiome – also Phrasen, die es so in anderen Sprachen gar nicht gibt. Übersetzer liefern hier meist nur eine wörtliche Übersetzung, die keinen Sinn ergibt und auch nicht die Aussage trifft. „Ich drehe am Rad“ kennt in Deutschland wohl jeder. Daraus wird im Übersetzer allerdings „I spin the wheel“, was jeden englischen Zuhörer verwirrt. Auf Umgangssprache sowie sehr komplizierte und verschaltete Sätze sollten Sie deshalb besser verzichten.

Anzeige
Jetzt Karrierebibel Insider werden + Vorteile sichern!
Kostenlose News, frische Impulse für den Erfolg sowie geniale Deals mit satten Rabatten – exklusiv nur für Insider! Jetzt Newsletter holen...

Mit der Anmeldung zum Newsletter gibt es in den kommenden 4 Tagen täglich eine neue Folge unserer exklusiven Video-Serie zum Kennenlernen. Danach folgt unser regulärer Newsletter mit wertvollen Karrieretipps, Impulsen sowie exklusiven Deals und Rabatten. Die Einwilligung zum Empfang kann jederzeit widerrufen werden. Dazu gibt es am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient zur Personalisierung. Die Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über Klick-Tipp verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Tipps im Umgang mit digitalen Übersetzern

Ob Sie nun Ihre Bewerbung auf Englisch vorbereiten oder einen Brieffreund im Ausland haben: Für den Hausgebrauch und einzelne Begriffe sind solche Übersetzer zu empfehlen. Allerdings kommt es auch immer auf Ihre Sprachkompetenz dabei an. Was manchmal unfreiwillig komisch ist (wenn der eigene Sprachschatz ausreicht zu erkennen, dass etwas falsch ist), kann unter Umständen zu peinlichen Situationen führen.

Wer also tatsächlich für wichtige Geschäftskontakte im Ausland mit einem Übersetzer arbeiten möchte, sollte sich gut absichern, dass seine Übersetzung auch tatsächlich das in der jeweiligen Sprache wiedergibt, was gewünscht ist. Um das zu gewährleisten, sollten Sie folgendermaßen vorgehen:

  • Gegencheck machen
    Sie können mit mehreren Übersetzern gegenprüfen. Das ist dann zeitlich etwas aufwändiger, aber kann oben genannte Situationen ersparen. Alternativ können kostenpflichtige Lösungen solcher Tools eine Möglichkeit sein, da hier weitere Funktionen freigeschaltet werden.
  • Hilfe beanspruchen
    Eine andere Möglichkeit ist, einen Muttersprachler Korrektur lesen zu lassen. Genau so jemand steht einem natürlich nicht immer zur Verfügung oder hat die zeitlichen Kapazitäten.
  • Übersetzer beauftragen
    Haben Sie niemanden zur Hand, bleibt Ihnen nur die professionelle Unterstützung durch ein Übersetzungsbüro oder langfristig, selbst die jeweilige Fremdsprache zu lernen.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Anzeige

Nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare!

Webinar Jobwechsel Platz Sichern Webinar Gehalt Platz Sichern
KarriereBibel Channels IFrame
Weiter zur Startseite