Anzeige
Ads_BA_AD('BS');
Anzeige
Ads_BA_AD('SKY');

Funemployment: Definition und Bedeutung

Humor ist, wenn man trotzdem lacht. Das gilt auch für Menschen, die gerade ihren Job verloren haben. Funemployment ist eine souveräne Haltung mit der plötzlichen Arbeitslosigkeit umzugehen: Statt Trübsal zu blasen, machen Sie das Beste daraus – und nutzen die Freiheit und Spaßbeschäftigung zur Neuorientierung. Bis Sie den wicklichen Traumjob gefunden haben…



Funemployment: Definition und Bedeutung

AnzeigeKarrierebibel Podcast Teaser

Definition: Was ist Funemployment?

Der Begriff „Funemployment“ beschreibt Menschen, die ihren Job verloren haben und sich dafür entscheiden, die neu gewonnene Freiheit für Freizeitaktivitäten wie Reisen, Lesen, Feiern oder körperliche Aktivität zu nutzen, bis sie einen neuen Job finden. Funemployment ist ein Kunstwort, das sich aus den englischen Begriffen „Fun“ (Freude) und „Unemployment“ (Arbeitslosigkeit) zusammensetzt.

Der Begriff wurde während der großen Rezession und Finanzkrise in den Jahren 2007 bis 2009 in den USA geprägt, als rund 9 Millionen Arbeitnehmer ihre Jobs verloren. Funemployment beschreibt die Situation von Menschen, die zwar keinen Job haben, aber trotzdem ihre Freizeit genießen – oder ihre Arbeitslosigkeit als „Spaßbeschäftigung“ bezeichnen.

Bedeutung: Funemployment verstehen

Funemployment bezeichnet keine generelle Haltung oder Resignation, sondern einen begrenzten Zeitraum, in dem Betroffene beschließen, die freie Zeit nach einer Kündigung zu genießen und sich dabei beruflich neu zu orientieren.

Zwar leben viele Betroffene in dieser Zeit von Ersparnissen. Aber psychologisch ist das keine schlechte Idee: Erstens fallen die Entlassenen so erst gar nicht in ein Loch oder erleben eine typische Gefühlsachterbahn aus Frust und Selbstmitleid, die zugleich die Rückkehr in den Job erschwert. Zweitens ist dies die perfekte Gelegenheit, den wahren Traumjob zu finden und einen möglichen Jobwechsel optimal vorzubereiten – insbesondere mit klarem Kopf.

Unglücklich im Job und ohne klares Ziel?

Sie stecken in im aktuellen Job fest und fühlen sich unglücklich? Dabei kann ein erfolgreicher Jobwechsel ganz einfach sein: Alles, was Sie dafür brauchen, lernen Sie im Jobwechsel-Coaching der Karrierebibel. Dank unserer einfachen Schritt-für-Schritt-Anleitung finden auch Sie Ihren neuen Wunschjob mit Leichtigkeit:

Hier geht’s zum neuen Wunschjob


Anzeige

Vorteile von Funemployment

Eine kurzfristige Periode der „Spaßbeschäftigung“ kann für den Einzelnen nicht nur eine positive Zeit sein, sondern hat durchaus auch Vorteile:

  • Sie lösen sich vom alten Leben und Job.
  • Sie gewinnen neue Perspektiven.
  • Sie hinterfragen Ihre bisherigen Karriereziele.
  • Sie können Ihren Interessen und Leidenschaften nachgehen.
  • Sie können sich gezielt weiterbilden.

Ebenso können Betroffene Funemployment nutzen, um einen neuen Lebensstil zu etablieren, der es ihnen auch künftig ermöglicht, mehr Zeit mit der Familie, mit ihren Kindern und Freunden zu verbringen.

Anzeige
Jetzt Karrierebibel Insider werden + Vorteile sichern!
Kostenlose News, frische Impulse für den Erfolg sowie geniale Deals mit satten Rabatten – exklusiv nur für Insider! Jetzt Newsletter holen...

Mit der Anmeldung zum Newsletter gibt es in den kommenden 4 Tagen täglich eine neue Folge unserer exklusiven Video-Serie zum Kennenlernen. Danach folgt unser regulärer Newsletter mit wertvollen Karrieretipps, Impulsen sowie exklusiven Deals und Rabatten. Die Einwilligung zum Empfang kann jederzeit widerrufen werden. Dazu gibt es am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient zur Personalisierung. Die Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über Klick-Tipp verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Die Grenzen von Funemployment

Funemployment braucht allerdings eine Art Deadline – oder zumindest einen klaren Rahmen. Den Spaß darf man genießen, er erfüllt aber keinen Selbstzweck. Und schon gar nicht darf dazu dienen, die Zeit der Abwesenheit von der Arbeitswelt dauerhaft zu erklären.

Im Kern geht es auch beim Funemployment darum, einen neuen und möglichst besseren Job zu finden. Früher oder später brauchen auf Spaßbeschäftigte eine neue Einkommensquelle. Auch die Rechnungen und Hypotheken laufen ja weiter… und eine zu große Lücke im Lebenslauf wird irgendwann erklärungsbedürftig. „Funemployment“ klingt in der Bewerbung nicht wirklich gut.


Was andere dazu gelesen haben

Anzeige

Nutzen Sie unsere kostenlosen Webinare!

Webinar Jobwechsel Platz Sichern Webinar Gehalt Platz Sichern
Weiter zur Startseite