Konsistenz: Wichtiger für den Erfolg als Talent

Warum gibt es Menschen, die – scheinbar – so viel erfolgreicher sind als der Rest der Welt? Sind ihnen das Glück und Erfolg schon in die Wiege gelegt? Sind sie smarter als wir? Kann sein. In Einzelfällen vielleicht. Die große Mehrheit aber hat Erfolg, weil Sie eine Eigenschaft, eine Attitüde, besitzt, die sie vom Rest unterscheidet: Sie besitzen Konsistenz in allem was sie anfangen. Und das können Sie auch…

Konsistenz: Wichtiger für den Erfolg als Talent

Was ist Konsistenz?

Beginnen wir bei der Definition des Begriffs: Konsistenz bezeichnet (in der Psychologie) die Widerspruchsfreiheit des Verhaltens eines Menschen – in Bezug auf sich selbst und seine Ziele. Und das über einen langen Zeitraum hinweg.

Man könnte auch sagen: Solche Menschen sind durch und durch konsequent und beharrlich: Sie sagen, was sie denken, und sie machen, was sie sagen. Aber eben nicht nur punktuell. Vielmehr sind sie beständig in allem, was Sie anfangen. In ihrem Verhalten. In den Prioritäten, die sie setzen. Natürlich können sie sich auch mal situationsspezifisch unterschiedlich verhalten. Aber der rote Faden in ihrem Leben bleibt stets bestehen. Es ist ein wesentliches Persönlichkeitsmerkmal von diesen Menschen konsistent zu sein. Weil sie wissen und fühlen, dass es das Richtige ist, was sie tun.

Darum ist Konsistenz entscheidend für den Erfolg

Warum ist Konsistenz so wichtig für den Erfolg – wichtiger sogar als Intelligenz oder Talent?

Sicher, ganz ohne Intelligenz und Talent geht es auch nicht. Aber Intelligenz lässt einen nicht durchhalten, teilweise nicht einmal anfangen. Ebenso wenig Talent. Was nutzt einem die beste Geschäftsidee oder Lösung, wenn man sie nie umsetzt? Oder gegen Widerstände durchsetzt? Eben.

Und so gibt es auch nicht den einen Tag, an dem Sie für sich selbst (und Ihr Leben) sagen können: Jetzt bin ich ein erfolgreicher Mensch! Ab heute bin ich ein Gewinner.

Das ist nicht möglich. Wahrer Erfolg ist nicht ein einzelner Moment, ein singuläres Finale. Vielmehr ist er das Ergebnis einer anhalten Abfolge von (erfolgreichen) Ereignissen.

Der Autor und Unternehmensberater Simon Sinek hat das einmal plastisch an einem schönen Beispiel illustriert:

Stellen Sie sich vor, Sie gehen in ein Fitnessstudio. Dort trainieren Sie, sagen wir, zwei bis drei Stunden. Richtig hart. Danach sehen Sie in den Spiegel. Was sehen Sie?

Hat sich irgendwas an Ihnen verändert? Haben Sie schon die Traumfigur, Ihr Wunschgewicht, definierte Bauchmuskeln? Ziemlich sicher nicht.

Angenommen, Sie gehen morgen wieder ins Fitnessstudio, schuften sich wieder drei Stunden die Seele aus dem Leib, sehen erneut in der Spiegel… Dann sehen Sie wieder: nichts.

Also könnten Sie auf die Idee kommen: Training wird überschätzt. Ich sehe keine Resultate. Der Effekt lässt sich überhaupt nicht messen. Das bringt nichts, ich breche besser gleich wieder ab…

Wir wissen beide: Das wäre ein Fehler.

Wenn Sie aber fest davon überzeugt sind, dass das Training der richtige Weg ist, um Ihr Ziel zu erreichen, dann bleiben Sie dran. Sie verschreiben sich Ihrer Sache – voll und ganz. Und über lange Zeit.

Und genau das ist Konsistenz.

Sie können auch mal einen oder zwei Tage aussetzen. Das macht überhaupt nichts. Solange Sie dranbleiben. Konsistent bleiben – in Ihrer Überzeugung und in Ihrem Handeln.

Zwar kann keiner genau vorhersagen, an welchen Tag Sie Ihr Ziel (oder Ihre Traumfigur) erreichen. Aber es geht auch nicht um dieses einzelne Ereignis. Oder die Intensität und das Ausmaß des Erfolgs. Es geht um Konsistenz. Es ist eine Haltung – mit der Kraft Ihr komplettes Leben zu verändern: die Fitness, die Ernährung, Lebensgewohnheiten, die Karriere, und und und…

Es ist wie bei der Zahnpflege: Sie können zweimal im Jahr zum Zahnarzt gehen. Trotzdem werden Ihnen die Zähne irgendwann rausfallen. Sie müssen Sie schon jeden Tag mindestens morgens und abends zwei Minuten lang putzen. Wobei die Betonung auf „jeden Tag“ liegt.

  • Wenn Sie Ihre Zähne dreimal am Tag für zwei Minuten putzen, bewirkt das erst einmal gar nichts. Erst wenn Sie es JEDEN TAG tun, bleiben Ihre Zähne gesund.
  • Neun Stunden am Stück ins Fitnessstudio zu gehen und zu trainieren, wird Sie Ihrer Wunschfigur kaum näher bringen. Trainieren Sie dort aber jeden Tag 20 Minuten lang und über mehrere Monate hinweg, werden Sie bald schon wesentlich fitter aussehen. Und sein.

So ist es mit vielen Dingen: Artikel und Bücher zu lesen; Seminare und Webinare zu besuchen, gibt uns vielleicht nützliche Impulse. Aber es ändert erst einmal nichts. Erst die tägliche Praxis, das Wiederholen womöglich langweiliger Übungen, bringt den Erfolg. Langfristig.

Hier ist das Video mit Simon Sinek dazu:

Darum sollten Sie konsistent bleiben und nicht aufgeben

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 01

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 02

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 03

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 04

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 05

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 06

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 07

Nicht Aufgeben Durchhalten Grafik 08

[Bildnachweis: by Shutterstock.com]
20. Januar 2019 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!