Anzeige
Anzeige

Greencard USA beantragen: Voraussetzungen + Lotterie

Der amerikanische Traum und ein Leben im Land der unbegrenzten Möglichkeiten – dafür braucht es eine Greencard. Ohne diese unbefristete Aufenthaltsgenehmigung ist der Aufenthalt in den USA zeitlich klar begrenzt. Aber wie bekommt man eine Greencard? Vorneweg: Leicht ist es nicht. Die Amerikaner haben klare Regeln und strenge Voraussetzungen für die Vergabe. Wir erklären, wie Sie eine Greencard erhalten können, wie die Greencard Lotterie funktioniert und welche Rechte und Pflichten mit dem begehrten Dokument verbunden sind…


Greencard USA beantragen: Voraussetzungen + Lotterie

Anzeige

Was ist die Greencard?

Die Greencard heißt offiziell „United States Permanent Resident Card“ und ist ein wichtiges Ausweisdokument in den USA, das von der amerikanischen Einwanderungsbehörde ausgestellt wird. Besitzer einer Greencard dürfen unbefristet in den USA leben und auch arbeiten. Wer kein amerikanischer Staatsbürger ist, aber gerne ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten auswandern möchte, braucht deshalb unbedingt eine Greencard.

Als Besitzer einer Greencard werden Sie zum „Lawful Permanent Resident“ – sind also zum dauerhaften Aufenthalt berechtigt. Alternativ wird auch einfach von „greencard holder“ gesprochen. Die geläufige Bezeichnung Greencard stammt von der typischen Farbe des Dokuments.

Unterschied zwischen Greencard und Visum

Der größte Unterschied zwischen Greencard und einem Visum: Auch wenn beide Dokumente zur Einreise in die USA berechtigen, ist das Visum zeitlich begrenzt. Es wird nur für einen bestimmten zeitlichen Rahmen gewährt. Endet das Visum, müssen Sie aus den USA ausreisen – oder Sie halten sich unrechtmäßig dort auf und können ernste Probleme mit der Einwanderungsbehörde bekommen.

Zudem wird ein Visum für einen genauen Zweck gewährt. Typisch ist beispielsweise ein Touristenvisum, wenn Sie Urlaub machen oder ein Arbeitsvisum, wenn Sie beruflich in die USA einreisen.

Greencard ist keine Staatsbürgerschaft

Bitte nicht verwechseln: Die Greencard erlaubt Einreise und unbegrenzten Aufenthalt, sie bedeutet aber nicht die amerikanische Staatsbürgerschaft. Als Lawful Permanent Resident müssen Sie fünf Jahre warten, bevor Sie die Staatsbürgerschaft beantragen können. In diesem Zeitraum müssen Sie mindestens 30 Monate lang in den USA gelebt haben und dort Ihren dauerhaften Wohnsitz haben. Zusätzlich müssen Sie einen Sprach- und Einbürgerungstest bestehen, bevor Sie die Staatsbürgerschaft erhalten können.


Anzeige

Greencard bekommen: Voraussetzungen

Amerika hat eine strenge Einwanderungspolitik und achtet sehr genau darauf, wer sich dauerhaft dort niederlassen darf. Entsprechend strikt sind auch die Voraussetzungen, um eine Greencard zu erhalten. Wir stellen Ihnen die Möglichkeiten genauer vor:

Greencard Bekommen Wege Lotterie Voraussetzungen Antrag Kosten

Durch Qualifikationen

Gut ausgebildete Fachkräfte, Experten und Arbeitnehmer mit besonders gefragten beruflichen Qualifikationen und Fähigkeiten haben die Chance auf eine Greencard. Dabei brauchen Sie allerdings in vielen Fällen ein konkretes Jobangebot von einem US-amerikanischen Arbeitgeber und es darf kein Amerikaner mit gleicher Qualifikation für die freie Stelle verfügbar sein. Solche an den Job und Arbeitsplatz gekoppelte Greencards gibt es beispielsweise für:

  • Personen mit außergewöhnlichen Fähigkeiten – Kategorie EB-1
    Dazu zählen bekannte Sportler oder Forscher. Auch Hochschullehrer oder Manager in internationalen Konzernen können in diese Kategorie fallen.
  • Personen mit höherem Abschluss – Kategorie EB-2
    Dies betrifft Arbeitnehmer mit einem höheren Abschluss als den amerikanischen Bachelor. Mit einem Master oder Doktor in Ihrem Beruf können Sie für die Aufenthaltsgenehmigung infrage kommen. Zusätzlich brauchen Sie Berufserfahrung und Ihre Fähigkeiten müssen gefragt sein.
  • Personen mit (oder ohne) Berufsausbildung – Kategorie EB-3
    Auch mit Bachelor, einem vergleichbaren Abschluss oder ganz ohne Hochschulabschluss ist eine Greencard möglich. Facharbeiter müssen entsprechende Berufserfahrung vorweisen.
  • Kirchliche Mitarbeiter – Kategorie EB-4
    Wollen Mitglieder einer Religionsgemeinschaft in den USA arbeiten (etwa als Pfarrer oder Pastor), ist diese Kategorie der Aufenthaltsgenehmigung möglich.

Für Investoren

Eine Sonderform der Greencards in Zusammenhang mit dem Arbeitsplatz gilt für Investoren – dies ist die Kategorie EB-5. Wer als Investor eine große Summe (meist mindestens eine Millionen Dollar) in ein bestehendes oder neu gegründetes Unternehmen investiert und dadurch mindestens zehn Arbeitsplätze in Vollzeit schafft, erfüllt die Voraussetzungen für das unbefristete Investorenvisum.

Durch Heirat

Nach der Hochzeit mit einem amerikanischen Staatsbürger können Sie ein Anrecht auf eine Greencard haben. Allerdings wird dies sehr genau geprüft – so soll verhindert werden, dass durch die Eheschließung eine Greencard erschlichen wird. Gerade frisch geschlossenen Ehen (innerhalb der ersten zwei Jahre) sind besonders reguliert und unter zeitlicher Beschränkung für die Aufenthaltserlaubnis. Eine tatsächlich unbegrenzte Erlaubnis gibt es erst im Anschluss. Zudem wird die Beziehung geprüft und Sie müssen sich auf Interviews mit zahlreichen Fragen zum Leben, den Verwandten oder gemeinsamen Erinnerungen einstellen.

Für Familienzusammenführung

Ein häufiger Weg mit guten Erfolgsaussichten ist die Aufenthaltserlaubnis zur Familienzusammenführung. Voraussetzung: Sie brauchen ein (enges) Familienmitglied, das bereits US-Staatsbürger oder Lawful Permanent Resident ist. Der Verwandte (im Vorgang als Sponsor bezeichnet) stellt einen Antrag in Ihrem Namen (Formular I-130 Petition for Alien Relative) bei der Einwanderungsbehörde. Dieser wird geprüft und bewilligt, wenn keine Einwände bestehen.

Allerdings müssen Sie sich auf einige Wartezeit einstellen. Abhängig vom Verwandtschaftsgrad und davon, ob der Familienangehörige US-Bürger ist oder selbst eine Greencard hat, können mehrere Jahre vergehen.

Finanzielle Voraussetzungen für die Aufenthaltserlaubnis

Eine weitere Voraussetzung für die Greencard sind Ihre Ersparnisse. Wer kein Geld auf dem Konto hat, hat auch keine Chance in die USA auszuwandern. Sie müssen während des Antrags Ihre finanziellen Mittel offenlegen und nachweisen. Als Faustregel gilt: Sie benötigen als Einzelperson ein Startkapital von mindestens 5.000 Euro, besser noch 10.000 Euro, um berücksichtigt zu werden. Wollen Sie als Familie auswandern, müssen Sie ein noch höheres Kapital vorweisen. Pro Familienmitglied sollten Sie noch einmal 1.500 bis 2.000 Euro aufschlagen.


Anzeige
Angebot Gratis-Webinar Gehalt Online-Coaching Null EuroGratis-Webinar für alle, die mehr verdienen wollen!

Hol dir 12,5 geniale Tipps, mit denen Du einfach & schnell mehr Gehalt bekommst
...ohne dafür länger oder härter zu arbeiten.
  • Werde zum sofort Verhandlungsprofi und setze Deinen Gehaltswunsch selbstsicher durch.
  • Entkräfte jeden Einwand vom Chef mit cleveren Argumenten.
  • Bekomme endlich das, was Du verdienst und verkaufe Dich nie wieder unter Wert!
(Dauer: 60+ Minuten, deine Anmeldung ist 100% kostenlos.) Jetzt rechtzeitig Platz sichern!

Greencard beantragen: So geht’s

Ob Sie eine arbeitsplatzbasierte Aufenthaltserlaubnis anstreben oder die Voraussetzungen zur Familienzusammenführung erfüllen: Sie beantragen das unbefristete Aufenthaltsdokument bei der amerikanischen Einwanderungsbehörde „U.S. Citizenship and Immigration Service“ (USCIS). Bei dieser Behörde erhalten Sie die nötigen Anträge, Formulare und Informationen. Wichtig sind umfangreiche Nachweise und Auskünfte über Sie selbst und Ihren Sponsor – also den Arbeitgeber oder den Verwandten in den USA.

Zu den Unterlagen, die Sie im Antragsprozess benötigen, zählen:

  • Geburtsurkunde
  • Heiratsurkunde (falls vorhanden Scheidungsurteil und Sorgerechtsnachweise)
  • Aktueller und gültiger Reisepass
  • Kontoauszüge und finanzielle Dokumente
  • Führungszeugnis
  • Impfnachweise (falls nötig andere medizinische Nachweise)

Zusätzlich müssen Sie natürlich alle persönlichen Informationen angeben. Dazu zählen neben dem vollständigen Namen, Ihrer Anschrift, Geburtsdatum und -ort auch der Bildungsabschluss, Ihr Familienstand sowie die Informationen Ihres Reisepasses. Nicht zu vergessen: Nicht nur Sie, sondern auch Ihr Sponsor wird genau geprüft. Er muss beispielsweise nachweisen, ob er Sie im Zweifelsfall finanziell unterstützen kann. Auch ob er schon einmal mit dem Gesetz in Konflikt kam, spielt eine entscheidende Rolle.

Ablauf nach dem Antrag

Erfüllen Sie die Voraussetzungen und dem Antrag steht nichts entgegen, sind Sie der Greencard einen Schritt näher – geschafft haben Sie es aber noch nicht. Es folgt ein sogenanntes „Medical“ im National Visa Center (NVC), wo Sie gesundheitlich auf Herz und Nieren geprüft werden. Dabei geht es weniger um Ihren genauen Gesundheitszustand, sondern um den Schutz vor Krankheiten, die Sie ins Land bringen könnten. Am Ende steht ein persönliches Gespräch in der amerikanischen Botschaft. Erst nach Abschluss all dieser Schritte wird festgelegt, ob eine Greencard vergeben wird.

Der Prozess dauert typischerweise bis zu einem Jahr. In vielen Fällen dauert es aber noch deutlich länger, gerade wenn Sie bestimmte Wartezeiten einhalten müssen.

Anzeige

Greencard Lotterie

Erfüllen Sie die klassischen Voraussetzungen nicht, um sich für eine Greencard zu bewerben, haben Sie eine weitere Möglichkeit: Die Teilnahme an der Greencard Lotterie – offiziell „Diversity-Immigrant-Visa-Program“. Jedes Jahr werden auf diesem Weg 55.000 Greencards verlost. Aus allen Teilnehmern werden diese nach dem Zufallsprinzip verteilt. Dabei hat jeder Kontinent ein festes Kontingent – in Deutschland stehen die Chancen statistisch gesehen sehr gut! Circa einer von 40 Teilnehmern der Lotterie gewinnt!

Bitte beachten Sie: In der Lotterie gewinnen Sie nicht sofort eine Greencard und auch nicht direkt eine unbefristete Aufenthaltsgenehmigung. Ihnen wird lediglich das Recht zugesprochen, sich darauf zu bewerben – obwohl Sie eigentlich nicht die Voraussetzungen erfüllen. Das Verfahren wurde 1987 von Präsident Ronald Reagan etabliert, um die Einwanderervielfalt in den USA zu garantieren.

Greencard Lotterie Voraussetzungenkosten Teilnahme Anmeldung Startkapital

Voraussetzungen zur Greencard Lotterie

Um bei der Lotterie mitmachen zu können, müssen Sie keinen Verwandten in den USA haben und auch nicht die oben genannten beruflichen Voraussetzungen erfüllen. Dennoch gelten einige Teilnahmebedingungen, wenn Sie Ihr Glück versuchen wollen:

  • Geburtsland
    Einige Länder sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Dahinter können politische Gründe stehen, aber auch eine zu hohe Zahl an Einwanderern aus einem Land innerhalb der letzten Jahre.
  • Bildungsniveau
    Sie sollten mindestens einen Realschulabschluss mitbringen. Dieser ist vergleichbar mit einem U.S. High School Diploma. Haben Sie einen niedrigeren Abschluss, brauchen Sie eine Ausbildung und mindestens zwei Jahre Berufserfahrung.
  • Führungszeugnis
    Teilnehmer müssen ein Führungszeugnis ohne Einträge vorweisen. Wer schon einmal das Gesetz gebrochen hat, scheidet aus.
  • Medizinisches Gutachten
    Es braucht eine medizinische Bescheinigung über Ihren Gesundheitszustand.
  • Startkapital
    Wie bei einem normalen Antrag brauchen Sie das nötige Startkapital. Fehlen die Ersparnisse, müssen Sie ein konkretes Jobangebot eines amerikanischen Arbeitgebers vorweisen oder benötigen einen Bürgen in den USA.
  • Reisepass
    Natürlich benötigen Sie einen gültigen Reisepass, da sonst keine Einreise und damit Auswanderung in die USA möglich ist.
  • Keine Ausweisung / illegale Einwanderung
    Wichtige Voraussetzungen: Sie hatten noch nie Probleme mit einer Einwanderungsbehörde und wurden auch noch nie aus den USA ausgewiesen.

Eine offizielle Altersgrenze gibt es nicht. Durch einige der Teilnahmebedingungen (Schulabschluss, Kapital, Jobangebot…) sind aber kaum minderjährige Teilnehmer zu erwarten.

So nehmen Sie an der Greencard Lotterie teil

Mit der Lotterie zur Aufenthaltsgenehmigung – das klingt einfach. Tatsächlich steht aber auch hier ein langer Auswahlprozess mit vielen Schritten – und erst ganz am Ende das Aufenthaltsdokument. Wir zeigen Schritt für Schritt, wie Sie an der Greencard Lotterie teilnehmen:

  1. Anmeldung
    Als erstes reichen Sie auf der offiziellen Seite Ihre Anmeldung mit allen Informationen und Daten ein.
  2. Auswahl
    Es folgt die Auslosung nach dem Zufallsprinzip. Für Regionen und Länder sind eine bestimmte Anzahl an Plätzen vorgesehen, die unter den Teilnehmern aus diesen Orten ausgelost werden. Gewinnen Sie die Lotterie, geht es mit den nächsten Schritten weiter.
  3. Nachweis
    Sie müssen nachweisen, dass Sie den benötigten Schulabschluss oder die Berufserfahrung mitbringen.
  4. Antrag
    Im nächsten Schritt füllen Sie (und alle Familienmitglieder) den Antrag „Immigrant Visa and Alien Registration Application“ aus. Das entsprechende Formular DS-260 finden Sie online.
  5. Dokumente
    Sie müssen beglaubigte und übersetzte Kopien Ihrer Dokumente einreichen. Welche genau benötigt werden, erfahren Sie durch die Behörde.
  6. Interview Vorbereitung
    Noch bevor Sie zum persönlichen Gespräch kommen, stehen weitere Punkte an. Sie müssen bei eine medizinische Untersuchung durchführen lassen, Passfotos (nach entsprechenden Vorgaben) machen und eine Reihe von Dokumenten bereithalten. Dazu zählt Ihre Terminbestätigung für das Interview, Ihre Antragsbestätigung, der Reisepass sowie die Unterlagen, die Sie zuvor bereits digital eingereicht haben. Diese müssen beglaubigt und übersetzt sein.
  7. Interview
    Abschließend steht das persönliche Interview, in dem abschließend geklärt wird, ob Sie eine Greencard erhalten oder doch abgelehnt werden.

Wann beginnt die Lotterie?

Wollen Sie an der Greencard Lotterie teilnehmen, müssen Sie sich rechtzeitig bewerben. Typischerweise beginnt das Anmeldeverfahren jedes Jahr im Oktober und läuft bis in den November. Nur in dieser Zeit können Sie sich für die folgende Auslosung anmelden. Im Prozess erhalten Sie eine Bestätigungsnummer („confirmation number“), die Sie festhalten sollten. Im Mai des folgenden Jahres können Sie über diese Nummer erfahren, ob Sie gewonnen haben.

Eine offizielle und schriftliche Bestätigung gibt es im Sommer. Werden Sie benachrichtigt, können Sie entscheiden, ob Sie den Gewinn akzeptieren und am Verfahren für die Greencard teilnehmen wollen.

Greencard-Agentur: Hilfe auf dem Weg zur Auswanderung

Das umfangreiche und teilweise komplexe Auswahlverfahren schreckt einige Interessenten ab. Hilfe versprechen sogenannte Greencard-Agenturen. Ihr Service: Sie helfen beim Ausfüllen und prüfen den Antrag, klären auf, welche Dokumente benötigt werden, kennen Fristen, alle Informationen und garantieren, dass die Formalitäten erfüllt sind. Gerade wenn Sie selbst unsicher sind, kann die Unterstützung sinnvoll sein.

Allerdings ist dies mit einer entsprechenden Gebühr verbunden. Auf Ihre tatsächlichen Chancen bei der Lotterie hat die Agentur keine Auswirkungen – hier wird nach dem Zufallsprinzip verteilt. Vorsicht ist deshalb vor Agenturen geboten, die aggressiv mit besonders guten Chancen werben.


Kosten: Wie teuer ist die Aufenthaltsgenehmigung?

Die gute Nachricht zuerst: Sowohl der Antrag auf eine Greencard als auch die Teilnahme an der Lotterie sind grundsätzlich kostenlos. Ganz umsonst ist der Weg zum unbefristeten Visum aber nicht. Bezahlen müssen Sie vor allem für drei Kostenpunkte:

  • Medical – Medizinische Untersuchung
    Die medizinische Untersuchung ist Pflicht und muss aus eigener Tasche bezahlt werden. Die Kosten dafür können variieren. Sie sollten zwischen 200 und 400 Euro pro Person einrechnen.
  • Konsulatsgebühren
    Typisch Behörde: Es fallen Bearbeitungsgebühren an. Diese betragen zwischen 280 und 330 Euro (rund 330 US-Dollar, abhängig vom Wechselkurs).
  • Immigrant Fee – Einwanderungsgebühr
    Zuletzt müssen Sie eine Gebühr für die Einwanderung zahlen. Diese beträgt pro Person 220 US-Dollar. Je nach Wechselkurs sind das zwischen 200 und 220 Euro.

Rechte und Pflichten mit einer Greencard

Wenn Sie eine Greencard erhalten, dürfen Sie sich natürlich freuen. Viele träumen genau von dieser Gelegenheit, um sich ein Leben in den USA zu ermöglichen. Als Lawful Permanent Resident von Amerika haben Sie zahlreiche Rechte – auf der anderen Seite aber auch mehrere Pflichten, die Sie erfüllen müssen.

Rechte

  • Unbefristetes Aufenthaltsrecht in den USA
  • Vereinfachte Einreise
  • Freie Wohnortwahl in jedem Bundesstaat
  • Freie Arbeitsplatzwahl
  • Reisefreiheit in den gesamten USA
  • Nach fünf Jahren Möglichkeit auf Staatsbürgerschaft

Bis auf das Wahlrecht haben Greencard-Besitzer viele sehr ähnliche Rechte mit US-Bürgern.

Pflichten

  • Lebensmittelpunkt muss in die USA verlegt werden.
  • Dokument muss immer mitgeführt werden.
  • Volle Steuerpflicht in den USA.
  • Amerikanische Gesetze und Verfassung müssen eingehalten werden.
  • Umzug (neuer Wohnsitz) muss der Einwanderungsbehörde mitgeteilt werden.
  • Antrag auf „Returning Resident Visa“ wenn Sie länger als 12 Monate außerhalb von Amerika aufgehalten haben.

Insgesamt sind längere Aufenthalte außerhalb der USA problematisch. Als Greencard-Besitzer wird von Ihnen erwartet, dass Sie in den USA leben. Befinden Sie sich für mehr als sechs Monate woanders – beispielsweise wieder in Ihrem ursprünglichen Heimatland – müssen Sie sich bei Wiedereinreise möglicherweise vor dem Grenzbeamten rechtfertigen und durch Dokumente Nachweisen, dass Ihr Lebensmittelpunkt weiterhin in Amerika liegt.

Greencard verlängern

Zu den Pflichten zählt auch, dass Sie Ihre Greencard verlängern müssen. Sie haben zwar eine unbegrenzte Aufenthaltsgenehmigung, das Ausweisdokument ist aber normalerweise nur für 10 Jahre gültig (expiration date). Ist Ihre Greencard abgelaufen, können Sie Ihren Aufenthaltsstatus nicht mehr nachweisen. Sie können dann nicht mehr in die USA einreisen, wenn Sie gerade im Ausland sind. Kümmern Sie sich rechtzeitig um die Verlängerung – planen Sie mindestens sechs Monate im Voraus, um ausreichend Zeit zu haben.

Greencard: So verlieren Sie die Aufenthaltsgenehmigung

Eine Greencard verleiht lebenslange Aufenthaltsberechtigung. Unter Umständen kann Ihnen dieser Status aber auch wieder aberkannt werden. In einigen Fällen können Sie die Greencard verlieren:

  • Straftaten gegen das Einwanderungsgesetz
    Als Greencard-Besitzer sollten Sie sich unbedingt an das Gesetz halten. Wer Straftaten begeht und gegen das Einwanderungsgesetz verstößt, verliert das Dokument.
  • Betrug beim Antrag
    Sie haben betrogen, um überhaupt erst an die Greencard zu kommen? Fliegt der Betrug auf, ist auch die Aufenthaltsgenehmigung weg.
  • Langer Auslandsaufenthalt
    Bleiben Sie länger als ein Jahr außerhalb der USA und stellen keinen Abwesenheitsantrag, kann die Greencard entzogen werden. Dies wird als Aufgabe Ihres Lebensmittelpunktes in den USA gewertet.
  • Freiwillige Rückgabe
    Es steht Ihnen frei, die Greencard selbst zurückzugeben. Entscheiden Sie sich etwa dazu, die Auswanderung zu beenden, können Sie bei der Einwanderungsbehörde (USCIS) einen Antrag ausfüllen und unterschreiben.
  • US-Staatsbürgerschaft
    Auch wenn Sie nach fünf Jahren (oder später) die US-Staatsbürgerschaft annehmen, verlieren Sie offiziell Ihre Greencard. Das ändert dann jedoch nichts an Ihrem Aufenthaltsstatus. Denn natürlich dürfen Sie als offizieller Bürger unbefristet in Amerika bleiben.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: hvostik, bearsky23, 300 librarians by Shutterstock.com]

Autor Jochen Mai Angebot Coaching Online-Kurse WebinarJetzt sichern: eBook-Bestseller + Erfolgs-Coachings!
Wir ❤️ es, DICH bei deinem Erfolg zu unterstützen! Starte optimal ins neue Jahr und lege den Startschuss für deinen massiven Durchbruch – mit unserem neuen Bestseller-eBook: "Endlich Erfolg": Schluss mit frommen Vorsätzen! Auf 86 Seiten erfährst du die 3 einfachen Geheimnisse wie Du DEINE Ziele im Leben wirklich erreichst. Eine komplette Anleitung – wissenschaftlich fundiert. Denn das Leben ist zu kurz für irgendwann! Mehr erfahren!
Hol dir den Bewerbungs-Booster + Erfolgsletter!
Dieses Gratis-Coaching bringt dich auf das nächste Level: In nur 5 Videos zur perfekten Bewerbung. DAZU: 2x pro Woche geniale Karrierebibel-Hacks und exklusive Deals. Alles 100% kostenlos!
Success message

Mit der Anmeldung zum Videokurs erhältst du in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven und kostenlosen Videocoachings zur Bewerbung, danach unseren Newsletter mit wertvollen Karrierehacks oder Hinweisen zu neuen Angeboten oder Deals. Du kannst deine Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mail genutzt. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Jobs + Stellenangebote finden

Weiter zur Startseite