QQMA-Formel: So hilft sie Ihnen!

Die QQMA-Formel hat schon mehrere Jahrzehnte auf dem Buckel. Von Verschleißerscheinungen ist aber nichts zu spüren. Noch heute kann uns die Erfolgsformel den Weg zum Glück ebnen. Immerhin stammt sie von US-Autor Napoleon Hill. Und der muss ja schließlich wissen, wie Erfolg geht…

QQMA-Formel: So hilft sie Ihnen!

QQMA-Formel: Was ist das?

Die QQMA-Formel geht auf Napoleon Hill zurück. Hill war ein US-amerikanischer Schriftsteller, armes Elternhaus, sehr spirituell. Er wurde Ende 19. Jahrhunderts geboren, wollte die ärmliche Blockhütte seines Elternhauses schnell hinter sich lassen.

Hill arbeitete als Autor und Journalist, nahm dabei Kontakt auf mit den Reichen und Erfolgreichen seiner Zeit. Darunter auch Stahl-Tycoon Andrew Carnegie. Angeblich beauftragte ihn Carnegie, 500 Millionäre aufzuspüren und ihre besten Ratschläge zu einer ultimativen Erfolgsformel zu kondensieren.

Im Nachhinein muss man sagen, das Hill diesem Ziel durchaus sehr nahe kam. Zu seinen Hinterlassenschaften zählen zum Einen der Ratgeber Think & Grow Rich von 1937, der zum Bestseller wurde und sich nach Amazon-Angaben bis heute 60 Millionen Mal verkauft hat…

Erfolgsformel: Sie geht so

Zum Anderen wäre da noch Hills QQMA-Formel. Sie lautet wörtlich übersetzt wie folgt:

Die Qualität der Dienstleistung, die Sie erbringen, plus die Quantität der Dienstleistung, die Sie erbringen, plus die mentale Einstellung, in der Sie die Dienstleistung erbringen, bestimmt den Platz, den Sie in Ihrer gewählten Berufung einnehmen, und die Vergütung, die Sie für Ihre Dienstleistungen erhalten.

Heute würde sich das eher so anhören: Liefere gute Arbeit ab, sei fleißig und gehe einer Arbeit nach, die dir Freude macht. Geld und Erfolg kommen dann von ganz von alleine.

Wie man diese Formel mit Leben füllt, weiß David Meltzer, Gründer und CEO der Sportmarketing-Firma Sports 1 Marketing in den USA. Die Weisheiten von Napoleon Hill haben es ihm angetan, er bezeichnet ihn in einem Beitrag für Entrepreneur gar als Mentor.

Hier sind zwei Tipps von Meltzer, mit denen Sie die QQMA-Formel zum Leben erwecken…

Erfolgsautor: 5 Zitate von Naopleon Hill

Erfolgsautor: 5 Zitate von Naopleon HillNapoleon Hill war dem Erfolg auf der Spur. Hier sind fünf seiner besten Zitate:

  • Ein Ziel ist ein Traum mit einer Deadline.
  • Wenn du keine großen Dinge vollbringen kannst, dann mach kleine Dinge auf eine großartige Art und Weise.
  • Jeder Rückschlag trägt die Saat eines gleichwertigen oder noch größeren Nutzens in sich.
  • Warte nicht: Die Zeit wird nie ‚genau richtig‘ sein. Fange dort an, wo du stehst, und arbeite mit den Werkzeugen, die dir zur Verfügung stehen.
  • Die Tat ist die wahre Maßeinheit für Intelligenz.

Tipp 1: Trolle füttern

Die berühmte Extra-Meile gehen – das klingt ganz fantastisch, aber wie beschreitet man sie im Büro? Durch unzählige Überstunden etwa? Nein, David Meltzer schlägt etwas viel simpleres vor. Sein Rezept: Antworten Sie so schnell wie möglich auf E-Mails und andere Nachrichten!

Er selbst habe eine Do it now-Philosophie. Wichtige Angelegenheiten, die man sofort erledigen könne, sollte man nicht prokrastinieren.

Auch will Meltzer beobachtet haben, dass erfolgreiche Menschen eines gemeinsam haben: eine Morgenroutine. Sie stehen in der Regel sehr früh auf, um sich der Meditation zu widmen, zu joggen, zu schreiben oder E-Mails zu beantworten. Erst dann starten sie in den Arbeitstag.

Er selbst gehe einer ganz speziellen Morgenroutine nach. Meltzer kommuniziert mit den Zeitgenossen, die ihn per Direktnachricht angehen oder ätzende Online-Kommentare hinterlassen. Trolle, wie sie so vielen das Leben schwer machen. Er wolle ihre Beweggründe verstehen, schreibt er, und darum trete er mit ihnen in Kontakt. Warum haben Sie das Bedürfnis, ihm gemeine Botschaften zu hinterlassen?

Das scheint zu funktionieren. Es sei schon mehr als einmal vorgekommen, so Meltzer, dass er die Sichtweise dieser Leute völlig verändert – und aus Trollen lebenslange Fans gemacht habe…

Tipp 2: Kein Nein akzeptieren

Vertriebler wissen: Verkauf, das ist harte Arbeit und in den meisten Fällen eine langwierige Angelegenheit. Nach eine Umfrage der britischen Marketing-Firma Marketing Donut finden nur zwei Prozent aller Verkäufe beim ersten Treffen statt. In 98 Prozent der Falle muss der Verkäufer zusätzliche Zeit und Mühe investieren, um dem Kunden eine Unterschrift zu entlocken.

Er muss Interesse wecken, Überzeugungsarbeit leisten, Argumente liefern, vielleicht sogar eine ganze Vision, geschickt verhandeln. Kurzum: Er oder sie muss verdammt viel Ausdauer mitbringen.

Aber die haben längst nicht alle. Ältere Statistiken aus dem Verkäufer-Buch Selling to the top besagen, dass 44 Prozent aller Verkäufer schon nach dem ersten Nein ihres Gesprächspartners aufgeben. 22 Prozent werfen nach dem zweiten Non die Flinte ins Korn. 14 Prozent ziehen sich nach dem dritten Nein entmutigt zurück und zwölf Prozent werfen nach dem vierten das Handtuch.

„Ich glaube, Sie sollten mindestens drei Neins bekommen, bevor Sie weiterziehen“, so Meltzer, denn Zurückweisungen hätten etwas Gutes. Man lerne aus einer Absage enorm viel. Wenn jemand aber sage, er sei gerade zu beschäftigt oder eine andere faule Ausrede auf den Tisch lege, dann sollten Sie von dieser Person Abstand halten, rät Meltzer.

Mit diesen Leuten verschwende man nur seine Zeit. Man müsse vielmehr die Menschen ausmachen, die die gleichen Interessen und Überzeugungen haben – und für sie die Extra-Meile gehen.

Think & Grow Rich: Die 7 besten Weisheiten

QQMA-Formel: Think and Grow Rich: Die 7 besten WeisheitenNapoleon Hill hat uns die QQMA-Formel hinterlassen. Aber nicht nur die. Sein durchschlagendes Ratgeber-Werk Think & Grow Rich strotzt nur so vor Schlausprüchen, die auch 80 Jahre später noch aktuell sind. Hier sind sechs der besten:

    Ein Aufgeber gewinnt nie – und ein Gewinner gibt nie auf.

    Der Ausgangspunkt aller Errungenschaften ist Leidenschaft. Denken Sie immer daran. Schwacher Wille bringt schwache Ergebnisse, so wie ein kleines Feuer nur ein bisschen Wärme erzeugt.

    Glück liegt im Tun, nicht im Besitzen.

    Sie sind Herr über Ihr eigenes Schicksal. Sie können Ihre eigene Umgebung beeinflussen, steuern und kontrollieren. Sie können Ihr Leben so gestalten, wie Sie es wollen.

    Der Weg zum Erfolg ist der Weg des kontinuierlichen Strebens nach Wissen.

    Wenn Sie verloren haben, dann akzeptieren Sie die Niederlage und dass Ihre Pläne nicht tragfähig genug waren. Bauen Sie sie neu auf und setzen Sie die Segel wieder, um Ihr nächstes Ziel zu erreichen.

    Alle Errungenschaften, alle Reichtümer, haben ihren Anfang in einer Idee.

[Bildnachweis: LightField Studios by Shutterstock.com]
19. Mai 2018 Autor: Sebastian Wolking

Sebastian Wolking ist Redakteur der Karrierebibel. Er hat Geschichte, Politikwissenschaften und Germanistik studiert und als Online-Redakteur gearbeitet. Sein Interesse gilt den Veränderungen des Arbeitsmarktes durch die digitale Revolution.

Mehr von der Redaktion und aus dem Netz



Stellenanzeigen finden Sie auf www.karrieresprung.de.

Karrierefragen Hinweis Artikel Unten 1000px Fertig gelesen? Zurück zur Startseite!