Zukunftssichere Jobs: Diese Fähigkeiten brauchen Sie

Computer werden immer schlauer, technische Entwicklungen immer besser, Anforderungen für Berufe ändern sich… Die fortschreitende Digitalisierung macht vielen Angst – nicht nur, wenn es um künstliche Intelligenz geht. Gerade in der Arbeitswelt steht oft die Frage im Raum: Was sind noch zukunftssichere Jobs? Niemand möchte einen Beruf ergreifen, den es in 15 oder vielleicht zehn Jahren gar nicht mehr gibt, weil neue Technologien den eigenen Arbeitsplatz überflüssig gemacht haben. Mit Sicherheit lassen sich solche Entwicklungen zwar nicht vorhersagen, doch gibt es sowohl Branchen als auch Fähigkeiten, die Prognosen zufolge in den kommenden Jahren wichtiger werden. Wir zeigen Ihnen, was Sie mitbringen sollten, um sich einen zukunftssicheren Job aufzubauen

Zukunftssichere Jobs: Diese Fähigkeiten brauchen Sie

Zukunftssichere Jobs: Bedroht durch KI?

Künstliche Intelligenz (KI), die eigenständig miteinander kommuniziert, Maschinen, die immer mehr Aufgaben übernehmen und menschliche Mitarbeiter zunehmend verdrängen. Eines Tages braucht es gar keine Arbeitnehmer mehr, weil es eine technische Lösung für jede Aufgabe gibt und der Computer alles zentral steuert. So zumindest die schlimmste Vorstellung. Wie schnell dies zur Realität werden kann, zeigt sich vor allem in großen Produktionshallen.

Wo früher viele Arbeitsplätze vorhanden waren, arbeiten nun nur noch Maschinen. Lediglich zur Sicherstellung des Betriebs und zur Kontrolle und Wartung werden noch Mitarbeiter benötigt. Ähnlich sieht es in großen Lagerhallen aus. Immer mehr läuft digital ab – die Folge: Stellen werden gestrichen und im Extremfall fallen ganze Berufsfelder weg.

Zukunftssichere Jobs sind deshalb ein aktuelles Thema. Egal, ob Sie gerade eine passende Ausbildung suchen, einen Studiengang anstreben oder bereits im Berufsleben stehen und sich nach einer passenden Position umsehen, die meisten Menschen suchen einen Job, den es auch in Zukunft noch geben wird und der gut bezahlt wird. Denn nicht nur der Arbeitsmarkt ist unsicher, auch die Rente.

Auch Forscher und Wissenschaftler beschäftigen sich mit dieser Frage, welche zukunftssicheren Jobs es noch gibt und sind sich einig, dass in den kommenden Jahren viele Berufe immer weniger Personal benötigen werden. Wie groß dieser Wandel sein wird ist allerdings umstritten. Einige Studien gehen von bis zu 40 Prozent der Arbeitsplätze aus, die in Folge der Digitalisierung gestrichen werden, während andere von lediglich neun Prozent sprechen – bezogen auf die OECD-Länder.

Dies liegt jedoch nicht nur an Maschinen oder Robotern, sondern auch Verhaltensänderungen der Konsumenten, wie das Beispiel der Verkäufer im Einzelhandel zeigt. Der Konsum verlagert sich mehr und mehr ins Internet, wer einkauft, macht dies immer häufiger am Computer oder Laptop zuhause. Darunter leidet der Einzelhandel und es kann ein Problem für Beschäftigte werden. Grund genug, sich einige Gedanken über zukunftssichere Jobs zu machen.

Diese Branchen bieten zukunftssichere Jobs

Zukunftssichere Jobs Berufe mit Zukunft 2020 2030Wer erfolgreich sein und dies auch in den kommenden Jahrzehnten bleiben will, muss langfristig denken. Schon jetzt zeichnen sich einige Entwicklungen ab, die erkennen lassen, wo es zukunftssichere Jobs gibt und welche Branchen eher Schwierigkeiten bekommen könnten. Wir zeigen, in welchen Bereichen Sie zukunftssichere Jobs finden – in denen die Chancen auf eine erfolgreiche Karriere in Zukunft sogar teilweise noch steigen.

  • IT-Branche

    Wo Computer und Technologie eine immer wichtigere Rolle spielen, steigt die Nachfrage nach qualifizierten Mitarbeitern. Das wird in den nächsten Jahren vor allem in der IT-Branche so sein. Schon heute fehlen im gesamten IT-Sektor mehr als 82.000 Fachkräfte – das geht aus Zahlen des Branchenverbands Bitkom e.V. hervor. Und auch in den nächsten Jahren ist ein Ende dieses Trends nicht ins Sicht. Wer sich für zukunftssichere Jobs interessiert, ist hier also gut aufgehoben. Gesucht werden unter anderem:

    • Kryptologen

      Das sind Spezialisten, die Informationen im Netz verschlüsseln können und damit zur Sicherheit der Daten von Kunden und Unternehmen beitragen. Da die Umsätze im Netz schon seit Jahren steigen, ist der Bedarf an Kryptologen ungebrochen hoch.

    • IT Security Analysten/Penetration-Tester

      Diese Berufsgruppe ist auch unter dem Namen white hat Hackern bekannt. Im Gegensatz zu den black hat Hackern bewegen sich diese Computerspezialisten in der Legalität. Im Auftrag von Kunden überprüfen sie deren Netzwerke auf Sicherheitslücken und bieten meist auch Lösungen für die Sicherheitsprobleme an.

    • Programmierer und Software-Entwickler

      Im Bereich der KI wird sich in nächsten Jahren noch viel tun. Darum werden Menschen gesucht, die an der Weiterentwicklung der Technologie mitarbeiten können. Arbeitnehmer, die sich mit Software-Entwicklung und Programmiersprachen auskennen, werden in den nächsten Jahren zu den umkämpften Fachkräften gehören.

  • SEO- und E-Commerce-Experten

    Reichweite im Internet spielt für Unternehmen eine enorme Rolle. Wer bei Suchmaschinen auf den vorderen Plätzen rangiert, erreicht viel mehr Menschen und damit potenzielle Kunden als die direkte Konkurrenz. Ein Milliarden-Markt, der in Zukunft noch weiter wachsen wird und auf der Suche nach entsprechend ausgebildeten Fachkräften ist.

  • Handwerker

    Nahezu jeder möchte inzwischen studieren. Das führt dazu, dass es unzählige Akademiker auf dem Arbeitsmarkt gibt, in Ausbildungsberufen wird es hingegen knapp. Das Handwerk verspricht deshalb auch in Zukunft einen voraussichtlich sicheren Arbeitsplatz, da auch in den nächsten Jahren gut ausgebildete Handwerker benötigt werden.

  • Pflegekräfte

    Schon heute ist der Fachkräftemangel in der Pflegebranche angekommen. Höhere Lebenserwartung und demografischer Wandel sorgen höchstwahrscheinlich dafür, dass auch in den nächsten Jahren viele Stellen unbesetzt bleiben werden. Die Pflege hat deshalb eine hohe Zukunftssicherheit, allerdings immer noch harte Arbeitsbedingungen und eine schlechte Bezahlung.

  • Mediziner

    Ähnlich wie in der Pflege herrscht auch unter Ärzten Personalmangel. Es wird ein Defizit von bis zu 20 Prozent erwartet. Wer sich frühzeitig auf eine medizinische Karriere vorbereitet, hat damit gute Chancen auf einen zukunftssicheren Job.

  • Physician Assistants

    Weil Ärzte fehlen, gewinnt der Beruf des Physician Assistant immer größere Wichtigkeit. Diese Personen haben ebenfalls ein Hochschulstudium absolviert und unterstützen die Ärzte bei Dokumentations- und Managementprozessen. So werden diese entlastet und haben wieder mehr Zeit für ihre Patienten.

    In den USA, den Niederlanden und den meisten angloamerikanischen Ländern gibt es diesen Beruf schon viele Jahre und die Erfahrung zeigt, dass der Bedarf an medizinischen Assistenten auch in Zukunft ungebrochen hoch sein wird.

  • Ingenieure

    Ingenieure sind gefragt und werden es in Zukunft noch mehr sein. Dabei winken gute Chancen in verschiedenen Bereichen. Sowohl Ingenieure für Energie- und Gebäudetechnik als auch Experten für Rohstoffgewinnung stehen hoch im Kurs.

Zukunftssichere Jobs durch zukunftssichere Fähigkeiten

Zukunftssicherheit im Beruf kommt nicht nur durch die Wahl des richtigen Jobs oder der richtigen Branche, sondern auch durch Ihre persönlichen Fähigkeiten und Eigenschaften. So haben Sie es selbst in der Hand, ob Sie auch in Zukunft den Anforderungen gewachsen sind und die Erwartungen an Mitarbeiter erfüllen können.

Mit diesen Eigenschaften und Fähigkeiten können Sie in den kommenden Jahren und Jahrzehnten punkten:

  • Flexibilität

    Die wohl wichtigste Eigenschaft in Bezug auf zukunftssichere Jobs. Denn wenn eins sicher ist, dann nur, dass eben nichts sicher ist. Arbeitsplätze und Anforderungen können sich wandeln. Für einen zukunftssicheren Job brauchen Sie in jedem Fall Flexibilität, um sich an die Veränderungen anzupassen und mit der Zeit zu gehen. Mit veraltetem Denken wird es schwer, die neuen Herausforderungen zu meistern.

  • Interkulturelle Kompetenz

    Bereits heute gehört es oftmals dazu, mit Kunden, Lieferanten oder auch Kollegen quer in der ganzen Welt zusammenzuarbeiten. Durch die Globalisierung ist die Zusammenarbeit auf allen Kontinenten fast schon zur Regel geworden. Es ist davon auszugehen, dass dies in Zukunft noch weiter zunehmen wird und so spielt interkulturelle Kompetenz zunehmend eine noch größere Rolle. Sinnvoll ist es daher, bereits jetzt an dieser Fähigkeit zu arbeiten und sich zu positionieren.

  • Teamfähigkeit

    Eng mit der interkulturellen Kompetenz ist die Teamfähigkeit verwoben. In einer immer stärker vernetzen Arbeitswelt müssen sich die Teams immer besser abstimmen, die Arbeit kann nämlich nur noch selten von einem Mitarbeiter allein erledigt werden. Ganz klar im Vorteil – und das auch in Bezug auf zukunftssichere Jobs – sind Mitarbeiter, die Teamfähigkeit zu ihren Stärken zählen können.

  • Computerfähigkeiten

    Ohne technisches Verständnis und einen professionellen Umgang mit dem Computer wird in Zukunft kaum noch etwas funktionieren. Alles wird zunehmend digitaler, der Computer gehört zu den alltäglichen Arbeitsgeräten. Für junge Generationen ganz normal, wer damit aber noch Schwierigkeiten hat, sollte dringend nachrüsten und sich die (Programmier-)Fähigkeiten aneignen.

  • Kritisches Denken

    Mitarbeiter werden immer mehr als wirklicher Motor in Unternehmen betrachtet, die über großes Wissen und eine Menge Potenzial verfügen. Es werden nicht nur Ja-Sager und ausführende Kräfte gesucht, die Anweisungen befolgen. Im Job der Zukunft müssen Sie reflektieren, kritisch denken, hinterfragen und auch Ihre Meinung und Vorschläge vorbringen.

  • Kreativität

    Startups können bereits heute einen Einblick geben, in welche Richtung sich Arbeitsplätze in Zukunft entwickeln. Es wird stetig nach neuen Wegen und Möglichkeiten gesucht, um Dinge besser zu machen. Kreativität und Kreativitätstechniken sind dafür ein wichtiger Faktor und Motivation. Wer auch mal um die Ecke denken kann, hat gute Chancen.

  • Lernfähigkeit

    Auf jede Änderung in der Berufswelt müssen Arbeitnehmer reagieren. Das bedeutet konkret: Sie müssen stetig dazu lernen, sich weiterbilden, Trends erkennen und diesen im besten Fall sogar einen Schritt voraus sein. Schauen Sie nicht zu, wie andere Ihre Fähigkeiten erweitern und Ihnen davon laufen, sondern zeigen auch Sie Lernfähigkeit und verbessern Sie Ihre Schlüsselqualifikationen in den für Sie wichtigen Bereichen.

  • Medienkompetenz

    Nicht nur mit dem Computer müssen Sie in Zukunft umgehen können, auch Medien und damit die Medienkompetenz werden immer wichtiger. Dazu zählen sowohl klassische Medien, aber auch moderne soziale Netzwerke. Es geht darum, Informationen nicht nur zu finden, sondern diese auch zu filtern, um Wichtiges zu erkennen.

[Bildnachweis: Elnur by Shutterstock.com]
17. Februar 2019 Nils Warkentin Autor Profilbild Autor: Nils Warkentin

Nils Warkentin studierte Business Administration an der Justus-Liebig-Universität in Gießen und sammelte Erfahrungen im Projektmanagement. Auf der Karrierebibel widmet er sich Themen rund um Studium, Berufseinstieg und Büroalltag.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close