Anzeige
Anzeige

Erfolgsjournal: Vorlage, Vorteile + Tipps zum Inhalt

Mit einem Erfolgsjournal schaffen Sie sofort mehr messbare Ergebnisse und ein Bewusstsein für Ihr Können und Schaffen. Beim Erfolgsjournal handelt es sich meist um ein aufbereitetes Tagebuch oder Notizbuch, in dem Sie täglich (!) den Fokus auf Ihre Erfolge, Gelerntes oder Tageserkenntnisse richten. Damit trainieren Sie nicht nur täglich mehr Dankbarkeit, sondern schaffen sich einen praktischen Wegbegleiter, für mehr Selbstreflexion, Fokus und Achtsamkeit. Vorlagen und Vorteile wie und warum Sie noch heute ein persönliches Erfolgsjournal schreiben sollten…

Erfolgsjournal: Vorlage, Vorteile + Tipps zum Inhalt

Anzeige

‎Was ist ein Erfolgsjournal?

Ein Erfolgsjournal ist ein strukturierteres und optisch aufbereitetes Tagebuch oder Notizbuch (oder eine Vorlage), mit der Sie jeden Tag Ihre Erfolge, Learnings und Erkenntnisse schriftlich festhalten. Das Journal können Sie digital oder handschriftlich führen. Feste Formen, Regeln oder Vorschriften für Aufbau, Inhalt oder Gestaltung gibt es nicht. Häufige Synonyme für das Erfolgsjournal sind Erfolgstagebuch, Zielplaner, Zieljournal oder Dankbarkeitstagebuch.

Sinn und Zweck des Erfolgsjournals ist – ähnlich wie beim Journaling – den Fokus auf positive Erlebnisse, Errungenschaften und erreichte Ziele zu konzentrieren und durch regelmäßige Selbstreflexion mehr Selbstvertrauen und Dankbarkeit zu entwickeln sowie nicht zuletzt langfristig auch mehr Erfolge zu erzielen.

Wesentliche Inhalte im Erfolgsjournal

Das Journal zeigt Ihnen am Ende – Tag für Tag -, was Sie schon alles erreicht haben und was Sie noch erreichen können! Wesentliche Inhalte dafür sind:

  1. Datum, Wochentag
  2. Erreichte Erfolge und Ziele
  3. Wichtige Ergebnisse und Gelerntes
  4. Positive Erlebnisse und Dankbarkeit
  5. Tagesstimmung und Fazit

Weitere Bestandteile im Erfolgsjournal können sein:

  • Tagesaufgaben
  • Affirmationen
  • Selbstreflexionsübung
  • Werte
  • Notizen

Bei der Reihenfolge der Inhalte sind Sie völlig frei. Sie können die einzelnen Erfolge der Reihe nach notieren und nach Bedeutung sortieren – oder einfach aufschreiben, wie Sie Ihnen in den Sinn kommen. Auch steht es Ihnen frei, die privaten oder beruflichen Erfolge tabellarisch und stichpunktartig aufzuschreiben, prosaisch in kurzen Sätzen oder gar in kleinen Anekdoten und Geschichten. All das ist Geschmacksache. Wir empfehlen allerdings dem ganzen eine feste Struktur zu geben. Das macht die Auswertung später einfacher.

Erfolgsjournal Beispiel (einfach, tabellarisch)

Erfolgsjournal Beispiel Muster Vorlage Kostenlos Tipps

Entscheidend ist allein, dass Sie sich wirklich JEDEN Tag (abends oder morgens) einige Minuten Zeit nehmen, um Bilanz zu ziehen und die Dinge aufzuschreiben, die Ihnen am Tag gelungen sind, über die Sie sich gefreut haben, auf die Sie stolz sind oder was Sie gelernt haben und wofür Sie dankbar sind.

Eine einfache und kostenlose Erfolgsjournal Vorlage können Sie sich hier als PDF herunterladen, ausdrucken und täglich nutzen:

Erfolgsjournal Vorlage (PDF)

Anzeige

Warum ein Erfolgsjournal schreiben?

Ein regelmäßig geführtes Erfolgsjournal hilft Ihnen wie sonst kaum etwas, ein zufriedenes, glückliches, bewusstes, erfülltes und erfolgreiches Leben zu führen. Hochtrabend? Mitnichten! Die positiven Wirkungen von Tagebüchern sind in der Psychologie hinreichend erforscht und mehrfach durch Studien bestätigt worden. Konstant geführte Erfolgsjournale sind ein extrem wertvoller Wegbegleiter, die Sie beim Erreichen Ihrer Ziele unterstützen. Mehr noch: Sie schärfen damit Ihre Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit… Obendrein bildet das Journal mit der Zeit den Nährboden, auf dem Sie persönlich wachsen und Ihre Persönlichkeit entwickeln können.

Die Psychologin Joyce E. Bono von der Warrington Universität in Florida zum Beispiel konnte die positiven Effekte des Journals in ihren Studien immer wieder nachweisen: Wer jeden Abend nur drei Erfolge und positive Geschehnisse des Tages schriftlich festhielt, war schon nach kurzer Zeit glücklicher und zufriedener mit sich, seinem Leben und seiner Arbeit. Auch andere Studien belegen: Wer regelmäßig Erfolge, Gelerntes und seine Dankbarkeit notiert, wird kreativer, seelisch und körperlich gesünder. In zahlreichen Biografien oder Interviews von erfolgreichen Menschen wie Sir Richard Branson, Anthony Robbins, Dirk Kreuter oder Bodo Schäfer erwähnen diese, dass sie solche Erfolgsjournale schreiben.

Lesetipp: Warum Sie Aufschreiben erfolgreicher macht.

Wer schreibt, der bleibt – und gewinnt ebenso mehr Klarheit und Bewusstsein für seine Erfolg. Das bestätigen ebenso die Studien um die Psychologen Pam A. Mueller von der Princeton Universität sowie Daniel M. Oppenheimer von der Universität Kalifornien in Los Angeles. Sie untersuchten unter anderem die Gedächtnisleistung von Probanden, die sich regelmäßig Notizen machten – mal mithilfe des Computers, mal mit Stift und Papier. Resultat: Handschriftliche Notizen wirkten noch nachhaltiger. Aber allein das regelmäßige Aufschreiben und die Tagesübersichten machten die Menschen mental fitter und stärkten deren Selbstvertrauen.

AnzeigeKarrierebibel-Coaching Kurse: Bewerbung, Vorstellungsgespräch, Gehalt

Vorteile: 9 Gründe für ein Erfolgsjournal

Die positiven Wirkung von Erfolgsjournalen ist nicht nur in der Psychologie ausführlich belegt und fundiert. Es gibt auch eine Reihe weiterer Vorteile, die mit dem Schreiben eines solchen Erfolgstagebuchs verbunden sind:

  • Mehr Bewusstsein

    Durch das tägliche Aufschreiben und Visualisieren großer und kleiner, beruflicher und privater Erfolge gewinnen Sie mehr Selbstbewusstsein im Wortsinn. Sie lesen Schwarz auf Weiß, was Sie können und schon erzielt haben.

  • Mehr Selbstreflexion

    Ein Erfolgsjournal führen, kostet kaum mehr als 10 Minuten am Tag. Aber die tägliche Übung bringt Sie dazu Erlebtes bewusster zu reflektieren und mehr Achtsamkeit zu leben.

  • Mehr Klarheit

    Erreichte Errungenschaften und Volltreffer basieren immer auf persönlichen Zielen – ohne diese wären sie nicht messbar. Das regelmäßige Notieren von Zielen und Fortschritten (und Teilerfolgen) schafft zugleich eine kraftvolle Analyse über die eigene Entwicklung und das persönliche Wachstum.

  • Mehr Überblick

    Ein weiterer Vorteil des Erfolgjournals ist, dass Sie zu jedem x-beliebigen Punkt zurückblättern und vergleichen können: Was habe ich in dieser Woche geschafft? Was habe ich schon erledigt? Wie habe ich mich verbessert? Das steigert ebenfalls die eigene Motivation und das Durchhaltevermögen.

  • Mehr Optimismus

    Gerade das Fokussieren auf positive Gedanken und Geschichten, erzeugt einen Sinneswandel. Sie bewerten Ihr Leben und Umfeld ganz anders und aktivieren eine positivere Grundhaltung.

  • Mehr Tatendrang

    Das Erfolgsjournal führen Sie nicht nur fort – ein zweiter Grund dafür ist auch das Zurückblättern und Nachlesen. Indem Sie dokumentieren, was Sie alles Erreichen und was möglich ist, fördern Sie zugleich Ihren Tatendrang und kommen stärker ins Handeln und Umsetzen.

  • Mehr erreichen

    Im Alltags-Kleinklein verlieren viele Ihre großen Lebensziele aus den Augen. Das Erfolgsjournal lässt Sie diese nicht vergessen und räumt – ganz nebenbei – die mentale Festplatte auf: Sie haben danach wieder mehr Platz für neue Ideen und fördern nachweislich Ihre Kreativität. Und mit gestärktem Selbstbewusstsein können Sie kommende Herausforderungen auch besser meistern.

  • Mehr Zufriedenheit

    Erfolg und Zufriedenheit sind enge Verwandte. Wer sieht, dass er oder sie täglich Fortschritte macht, überwindet Selbstzweifel besser und schärft den Blick für seinen Selbstwert.

  • Mehr Lebensfreude

    Gerade wenn Sie das Journal abends schreiben, gehen Sie jeden Abend mit einem Lächeln und voller Dankbarkeit und Freude ins Bett. Das wird Ihr Leben und Ihre Gedanken nachhaltig zum Guten verändern.

Hier noch einmal die wichtigsten Argumente für ein Erfolgstagebuch:

Erfolgsjournal schreiben, Vorteile Gründe Tipps

Erfolgsjournal führen: morgens oder abends?

Wann sollte ich mein Erfolgsjournal schreiben – morgens oder abends? Hierbei gehen die Meinungen auseinander, ein „Richtig“ oder „Falsch“ gibt es aber nicht. Letztlich muss die Routine zu Ihrem Tagesrhythmus passen, und wann Sie am besten die Muße dazu finden. Es ein paar Argumente, die Ihnen bei der Entscheidung helfen:

  • Erfolgsjournal morgens schreiben?
    Abends sind Sie vielleicht noch zu aufgewühlt vom Tag, grübeln und die Erfolge wollen partout nicht einfallen. Am nächsten Morgen, wenn wir eine Nacht darüber geschlafen haben, sieht die Welt oft anders aus. Das Gehirn hat im Schlaf wichtige Eindrücke sortiert und verarbeitet. Mit dem geklärten Blick sehen wir auch die gestrigen Erfolge deutlicher – und starten positiv in den Tag.
  • Erfolgsjournal abends schreiben?
    Wer abends den Tag Revue passiert lässt, verarbeitet diesen nicht nur und schließt ihn mental ab. Gerade im Fall des Erfolgstagebuchs gehen Sie so mit einem ausgeglichenen und positiven Eindruck zu Bett und schließen jeden Tag mindestens mit einem Erfolg ab. Ein enormer Motivationskick und Booster für Ihr Selbstvertrauen. Zudem bekommen Sorgen keine Chance, uns den Schlaf zu rauben.


Anzeige

Erfolgsjournal schreiben: Profi-Tipps für Aufbau + Inhalt

Ein Erfolgsjournal zu schreiben, ist wirklich einfach: Sie brauchen sich dazu nicht an komplizierte Regeln halten und haben bei der Gestaltung komplett freie Hand. In unseren Grafiken und Vorlagen finden Sie bereits einige Anregungen für Aufbau, Gestaltung und Inhalt eines solchen Journals. Jetzt gehen wir noch etwas mehr ins Detail…

Im Folgenden finden Sie einige Tipps und Vorschläge, wie Sie Ihr Erfolgsjournal zusätzlich verbessern können. Aber letztlich muss das Erfolgstagebuch oder Zieljournal immer Ihnen gefallen und IHRE Zwecke erfüllen. Sie können sich dazu unsere Vorlage als PDF kostenlos herunterladen oder mit einem leeren Schreibblock beginnen. So holen Sie das Maximum aus Ihrem persönlichen Erfolgsjournal heraus:

1. Bevorzugtes Medium finden

Die meisten führen ihr Erfolgsjournal in handschriftlicher Form (was wir auch empfehlen). Das geht oft schneller – und wir merken uns die Dinge so auch besser. Es ist aber genauso legitim, moderne Tools zu nutzen und seine Leistungen zum Beispiel digital im Smartphone, Tablet oder mittels einer App festzuhalten. Auch dafür gibt es inzwischen Tools und Programme, die das handschriftliche Notieren mit einem speziellen Stift erlauben. Ein Journal-Hybrid sozusagen.

2. Täglich Zeit nehmen

Mehr als maximal 10 Minuten Zeit pro Tag benötigen Sie nicht, um ein Erfolgsjournal zu führen. Anfangs vielleicht noch mehr, bis die Routine da ist. Und an manchen Tagen gibt es auch weniger zu notieren als an anderen. Auch das ist völlig okay. Nehmen Sie sich aber trotzdem bitte jeden Tag die Zeit dafür! Die Magie und der Erfolg des Tagebuchs liegen in der Regelmäßigkeit. Auch wenn Sie keine Lust haben: Überwinden Sie sich und bleiben Sie diszipliniert dabei. Und ganz wichtig: Versuchen Sie JEDEN Tag mindestens EINEN Erfolg zu dokumentieren. Glauben Sie hier der biblischen Weisheit: „Wer suchet, der findet.“ (PS: Auch die Abwesenheit von Misserfolgen kann ein Erfolg sein!)

3. Erfolge nachvollziehbar formulieren

Stichworte im Journal reichen in der Regel aus. Wichtig ist nur, dass Sie auch nach Wochen oder Monaten noch Ihre Gedanken nachvollziehen können. Es zählt nicht nur das Ergebnis („Beförderung“, „Gehaltserhöhung“, „Projektabschluss“), sondern vor allem der Weg dorthin. Der tiefere Sinn des Erfolgsjournals besteht darin, dass Sie aus der Lektüre auch Jahre später noch lernen können. Sie dient ja zur Selbstreflexion. Womöglich entdecken Sie dadurch (Verhaltens-)Muster bei sich, die künftig schneller zum Erfolg führen. Nur wenn Sie sich in die Situation von einst hineinversetzen können, verstärkt das die positiven Lerneffekte des Journals.

4. Keinen Druck machen

Ein wichtiger Punkt zum Schluss: Bauen Sie keinen Erfolgsdruck um das Erfolgsjournal auf! Niemand erwartet von Ihnen, dass Sie jeden Tag Großartiges leisten oder eine Delle ins Universum schlagen. Sie selbst sollten das auch nicht. Sonst schüren Sie nur Erwartungen, die Sie nicht erfüllen können – und damit Frust. Gerade die kleinen Dinge, die wir sonst zu wenig schätzen, bilden den Kern eines solchen Tagebuchs. Schreiben Sie also auf, dass Sie sich über das Lob des Chefs gefreut haben oder viel Spaß beim Abendessen mit guten Freunden hatten… Auch das sind Erfolge, an die Sie sich beim Aufschreiben erinnern sollten. Das Leben besteht hauptsächlich aus diesen wertvollen (!) Kleinigkeiten.

Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]

Jochen Mai Autor Über UnsErfolg. Einfach. Machen. Wir ❤️ es, Menschen dabei zu unterstützen, ihre beruflichen Ziele zu erreichen und mehr Erfolg in Job und Leben zu realisieren. Dafür steht die Karrierebibel mit über 4000 Artikeln, Vorlagen, Checklisten und Services seit mehr als 15 Jahren.

eBook-Bestseller + Top-Coachings:
Nutzen Sie unsere kompakten eBook-Ratgeber zu Job + Bewerbung: 50 Seiten "Rocke Deine Bewerbung" (als PDF + ePub) für nur 5 Euro. Oder unser Intensiv-Kurs: "Die ersten 100 Tage im neuen Job" für nur 27 Euro... Hier mehr erfahren
NEWSLETTER + Kostenloses Videotraining: Jetzt sichern!
Dein massiver Bewerbungs-Booster: So kommst du in 5 simplen Schritten ins Bewerbungsgespräch. Gratis-Videokurs mit 5 Videos in 5 Tagen. Danach regulärer Newsletter - 100% kostenlos, jederzeit abbestellbar!
Success message

Mit der Anmeldung zum Videokurs erhalten Sie in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven und kostenlosen Videocoachings und danach unseren Newsletter mit Hinweisen zu nützlichen Artikeln, neuen Angeboten oder Services. Sie können Ihre Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu finden Sie am Ende jeder E-Mail ein Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und wird nur zur Personalisierung der Mails genutzt. Ihre Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Mail-Versand und eine statistische Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA, verarbeitet. Mehr Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelle Stellenangebote finden

Weiter zur Startseite