Office Talk: Unser täglich Blabla im Job

Jeder Beruf, jede Branche benutzt ganz spezifisches Fachvokabular, um eine Verständigung untereinander zu ermöglichen. Seit einigen Jahren wird das gerade im Bürobereich so sehr auf die Spitze getrieben, dass das Kind einen neuen Namen braucht: Office Talk. Hier geht es nicht etwa um Klatsch und Tratsch im Büro oder Flurfunk. Hier geht es darum, Dinge unnötig kompliziert, in Abkürzungen und englischen Redewendungen verpackt zu äußern – meist bis zur Absurdität verunstaltet. Lesen Sie selbst, was dabei herauskommt…

Office Talk: Unser täglich Blabla im Job

Office Talk: Viel Floskel um nichts

Office Talk besteht zu einem nicht unwesentlichen Teil aus Denglisch – dieser unsäglichen Mischung aus Fachbegriffen der Arbeitswelt, die teilweise ihre Berechtigung haben, und simplen Alltagswörtern, die vielen im Deutschen nicht mehr hip genug klingen.

Einige mögen die eigene Wichtigkeit damit betonen und übertreffen sich gegenseitig mit unverständlichen Floskeln. Andere greifen in bester Absicht die neuen Vokabeln auf – schließlich will sich niemand als rückständig präsentieren.

Nur teilweise verstehen die Sprecher selbst gar nicht mehr, was sie von sich geben. Alle sprechen Office Talk, also auch der Neuzugang, der in Wirklichkeit nur Bahnhof versteht. Und solche Geheimcodes gehören zur Unternehmenskultur; wer die Bürosprache beherrscht, gehört dazu – und das will erstmal jeder.

Dabei wäre Transparenz und Verständlichkeit viel wichtiger. Denn was intern vielleicht noch dazu führt, den vielbeschworenen Teamgeist zu festigen, klingt im Kontakt mit Außenstehenden – Kunden, Familie, Freunde – oft merkwürdig.

Von Früchten und Gewinnsituationen

So ganz davon frei machen kann sich wohl niemand: Natürlich sagen auch wir häufig Jobinterview statt Vorstellungsgespräch, sprechen vom Meeting statt Konferenz und vieles mehr.

Andere Anglizismen wären vermeidbar – oder warum muss man noch dringend einen „Call“ erledigen, wenn’s auch ein Telefonanruf tut? Besonders eilige Zeitgenossen wollen Aufgaben „möglichst schnell asap erledigt“ haben – doppelt gemoppelt müsste das Gegenüber nun wirklich verstanden haben, was erwartet wird, oder?

Aus dem Angloamerikanischen stammt beispielsweise die Formulierung low hanging fruits – wenn ein Arbeitgeber betont, dass man sich vermehrt darum kümmern müsse, dann hat das wenig mit niedrig hängenden Früchten im wörtlichen Sinne zu tun. Betriebswirtschaftlich ist von den low hanging fruits die Rede, wenn sich Möglichkeiten bieten, schnelles Geld zu machen.

Aber das klingt irgendwie nicht so cool. Ebenso wie das Buzzword Win-win-Situation, ein schönes Beispiel für Denglisch. Eigentlich sollte man annehmen, dass Geschäfte grundsätzlich dazu da sind, dass beide Geschäftspartner etwas davon haben. Wieso das so betont werden muss?

Nicht selten geht es darum, andere mit vermeintlichem Wissen zu blenden:


Meeting Tricks Smarter Grafik 01

Meeting Tricks Smarter Grafik 02

Meeting Tricks Smarter Grafik 03

Meeting Tricks Smarter Grafik 04

Meeting Tricks Smarter Grafik 05

Meeting Tricks Smarter Grafik 06

Meeting Tricks Smarter Grafik 07

Meeting Tricks Smarter Grafik 08




Office Talk hat nicht nur einen eigenen Hashtag auf Twitter (#officetalk), sondern wird seit einiger Zeit von der Bewerbungs- und Recruiting-App Truffls zelebriert.

Für unsere Sammlung bester Office-Talk-Sprüche klicken Sie hier…

[Bildnachweis: Karrierebibel.de]
26. August 2019 Autor: Anja Rassek

Anja Rassek studierte u.a. Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster. Sie arbeitete danach beim Bürgerfunk und einem Münsteraner Verlag. Bei der Karrierebibel widmet sie sich Themen rund ums Büro, den Joballtag und das Studium.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close