Werbung
Werbung

Quality Time: Ideen für mehr Qualitätszeit in Beziehungen

Im Alltag kommt die Beziehung und Aufmerksamkeit für die Familie oft zu kurz. Quality Time ist eine mögliche Lösung. Sie stärkt Beziehungen, setzt auf Nähe, Austausch und wertvolle gemeinsame Zeit. Egal, ob im gemeinsamen Urlaub, beim Gespräch am Küchentisch oder bei gemütlichen Spaziergängen mit den Liebsten – wer Quality Time miteinander verbringt, ist glücklicher. Wir erklären, was Quality Time bedeutet, warum Sie diese unbedingt einplanen sollten und welche Ideen die Qualitätszeit besonders schön machen…



Quality Time: Ideen für mehr Qualitätszeit in Beziehungen

Anzeige

Definition: Was ist Quality Time?

Der englische Begriff Quality Time beschreibt bewusst erlebte und schön gestaltete Zeit – in der Beziehung, in der Familie oder mit sich selbst. Dabei liegt die volle Aufmerksamkeit auf der verbrachten Zeit und den Aktivitäten. Keine Ablenkungen, alltägliche Aufgaben oder Unterbrechungen. Dabei zählt allein Qualität vor Quantität.

Vorgaben für die Dauer der Quality Time gibt es nicht. Wie viel Zeit Sie für Ihre Liebsten oder für sich selbst einräumen, ob 30 Minuten, einen ganzen Abend oder gar ganzen Tag, können Sie individuell entscheiden und von Ihren Bedürfnissen und dem Zeitbudget abhängig machen. Eine halbe Stunde Quality Time kann einen größeren Wert haben als drei Stunden, in denen man nur nebeneinander sitzt und aufs Smartphone starrt.

Quality Time Übersetzung

Quality Time kann wörtlich mit „Qualitätszeit“ übersetzt werden. Häufige Synonyme und Übersetzungen sind die Begriffe: Paarzeit, Familienzeit, Beziehungszeit oder Wohlfühlzeit.


Anzeige

Gute Gründe für mehr Quality Time

Quality Time ist keine Selbstverständlichkeit. Selbst wenn man viel Zeit miteinander verbringt, liegt der Fokus meist nicht auf dem Partner oder der Familie. Sie müssen sich um den Haushalt kümmern, alltägliche Aufgaben erledigen, Einkaufen gehen, Termine wahrnehmen… Das können Sie alles gemeinsam tun – und dennoch keine Qualitätszeit verbringen. Gemeinsame Wohlfühlzeit kommt regelmäßig zu kurz.

Im schlimmsten Fall kann das die Beziehung gefährden. Sie leben nebeneinander aber nicht miteinander und entfernen sich immer weiter voneinander. Quality Time dagegen sorgt für echte Nähe, Austausch, Wertschätzung und gemeinsame Erlebnisse.

Feste Qualitätszeiten planen

Je nach Zeitbudget sollten Sie sich für die Quality Time regelmäßige Zeitintervalle freihalten und diese fest in die Tagesroutine aufnehmen. Sonst gibt es immer wieder Ausreden und dringende andere Dinge, weshalb die Qualitätszeit verschoben wird oder ausfällt.

Ein Beispiel: Jeden Abend von 17 bis 19 Uhr ist Qualitätszeit für die ganze Familie – anschließend geht es für die Kinder ins Bett. Oder Sie halten den gesamten Sonntag als Quality Time frei. Vor allem Paare und Familien mit Kindern profitieren von der festgelegten Familienzeit.

AnzeigePodcast Ohmyjob Karrierebibel Teaser

Ideen für die Quality Time

Für eine effektive Quality Time muss die volle Aufmerksamkeit beim anderen (oder sich selbst) liegen. Lassen Sie sich während der gemeinsamen Zeit nicht von zukünftigen Aufgaben ablenken oder von vergangenen Ereignissen beeinflussen. Es geht nur um die aktuelle Qualitätszeit. Daher ist es ein guter Anfang, sein Smartphone und andere Störquellen abzuschalten oder wegzulegen. Allein die schöne, gemeinsame Zeit steht jetzt im Fokus!

Bei Quality Time geht es nicht um einen spektakulären Ausflug oder einen Besuch im teuersten Restaurant. Planen Sie nicht jede Minute von Anfang bis Ende durch, lassen Sie einen Spielraum für spontane Aktivitäten. Im Folgenden finden Sie ein paar Quality Time Ideen und Beispiele, wie Sie die Zeit mit der Familie, dem Partner (oder alleine) bewusster und besser nutzen können…

Anzeige

Quality Time mit der Familie

Zeit mit der Familie ist notwendig, um den Zusammenhalt und das „Wir-Gefühl“ zu stärken. Hierbei handelt es sich nicht nur um ein individuelles Bedürfnis: Es tut der ganzen Familie gut! Die Ideen dazu:

  • Raus in die Natur
    Bewegung und frische Luft tut allen gut. Hierbei ist es egal, ob Sie nur in den Park um die Ecke gehen oder zum See fahren oder einfach in der Natur spazieren gehen. Kinder bekommen so die Möglichkeit, neue Dinge zu entdecken und Erwachsene bekommen dabei einen klaren Kopf.

    Bewegung Spazieren Gehirn Positive Effekte Selbstfuersorge Psychologie
  • Basteln
    Etwas Künstlerisches schaffen und dabei der Kreativität freien Lauf lassen – auch das gehört zur Quality Time.
  • Fahrradtour
    Eine Tour mit dem Rad zu machen, bringt Sie nicht nur vor die Tür: Eventuell lernen Sie sogar neue Orte, Abkürzungen und Gegenden kennen.
  • Spielen
    Gemeinsame Spiele sind vor allem für die Kleinen in der Familie wichtig. Ob draußen oder drinnen: Lassen Sie Ihrer Fantasie freien Lauf. Miteinander Lachen ist gesund und fördert den Familienzusammenhalt.
  • Kochen
    Kochen kann der ganzen Familie Spaß bereiten und erledigt gleichzeitig einen Teil der Haushaltsaufgaben. Überlegen Sie sich gemeinsam, worauf Sie alle Lust haben und gehen Sie zusammen einkaufen.
  • Musik
    Tanzen und Singen bringen Sie näher zusammen. Musik verbindet und bleibt im Gedächtnis, so schaffen Sie unvergessliche Momente für Groß und Klein.
  • Picknick
    Zusammen den Picknick Korb vorbereiten, ein schönes Plätzchen suchen, Decke ausbreiten und den Tag genießen – Quality Time kann auch ganz einfach sein.

TIPP: Bei Familien mit mehreren Kindern bietet sich „exklusive“ Mama- oder Papa-Zeit an. Solche Zeiten mit einem einzelnen Elternteil sind für Kinder unheimlich wichtig und stärken die Bindung. Die Aktivität wird auf das Alter des Kindes abgestimmt. Zum Beispiel kann Papa mit dem 12-jährigen Elias ins Kino gehen, während Mama mit der vierjährigen Mara Bastelaktivitäten plant.

Quality Time in der Beziehung

Intensive Beschäftigung mit dem Partner und volle Aufmerksamkeit ist ein Muss in jeder Beziehung. Zweisamkeit bringt Sie nicht nur dem jeweils anderen näher – sie stärkt die Zugehörigkeit.

  • Romantisches Dinner
    Liebe geht durch den Magen. Ob im schicken Restaurant, oder ein Candle-Light-Dinner zuhause: Ein gemeinsames Essen bietet die Gelegenheit, die Beziehung zu vertiefen.
  • Gemeinsames Bad
    Ein warmes Bad schenkt Entspannung und Zeit miteinander. Egal ob zuhause oder in der Therme: Diese Arten von gemeinsamer Zeit sind Quality Time pur.
  • Sport
    Wenn Sie einen gemeinsamen Lieblingssport haben, ist auch das eine tolle Idee für gut genutzte Qualitätszeit. Und fit bleiben Sie beide auch noch!
  • Unterhaltungen
    Miteinander reden, ist für die Tiefe einer Beziehung enorm wichtig. Egal, ob auf dem Sofa, bei einem Spaziergang oder einem Glas Wein: Reden Sie über Ihre Wünsche und Bedürfnisse und gehen Sie aufeinander ein. So bleibt die Beziehung auch nach Jahren noch erfrischend und überraschend.
  • Körperliche Nähe
    Ob eine Massage oder einfach nur im Bett liegen und kuscheln: Körperliche Nähe verbindet und bietet eine schöne Zeit der Zweisamkeit.

Quality Time ganz für sich

Selbstfürsorge (engl. Selfcare) ist wichtig für das eigene Wohlbefinden. Immer nur funktionieren, funktioniert eben nicht. Die eigenen Bedürfnisse müssen daher auch mal an erster Stelle stehen. Hier finden Sie ein paar Ideen, wie Sie die Zeit mit sich selbst qualitativ nutzen können:

  • Yoga
    Beim Yoga tun Sie nicht nur dem Körper und der eigenen Gesundheit etwas Gutes – Sie können dabei auch prima abschalten und Stress abbauen. Dasselbe funktioniert natürlich auch mit Meditation.
  • Beauty-Time
    Ob Mani- und Pediküre, ein Besuch im Friseursalon oder ein Spa Day: Entspannung und Wohlbefinden sollten Teil Ihres Alltags und der Lebensbalance sein.
  • Genuss
    Schöne Quality Time für sich können Sie auch durch Genuss erreichen. Kochen oder bestellen Sie sich Ihr Lieblingsessen, genießen Sie für sich eine Tasse Kaffee oder Tee und schauen Sie dabei aus dem Fenster oder lassen Sie sich ein Bad mit Ihrem Lieblingsduft ein. Die Zeit ist nur für Sie – machen Sie etwas, das Sie wirklich glücklich macht.
  • Lesen
    Ein gutes Buch bietet nicht nur Nahrung für Seele und Geist – es kann Sie auch persönlich weiterbringen und Ihnen ganz neue Ideen geben – auch für die nächste Quality Time… (siehe: 5-Stunden-Regel)
  • Entspannung
    In Ihrer ganz persönlichen Quality Time dürfen Sie auch mal gar nichts machen. Genießen Sie die Entspannung, ruhen Sie sich aus und erholen Sie sich auf der Couch oder im Bett. Das eigene Bedürfnis nach Ruhe und Erholung kommt sonst oft zu kurz.

Was andere dazu gelesen haben