Anzeige
Anzeige

Dumme Bemerkungen ignorieren: Mit diesen 5 Tipps


Dumme Bemerkungen gibt es nicht nur unter Kindern. Das Kindergartenniveau geht oft im Berufsleben weiter. Auch im Job werden wir mit dummen Sprüchen konfrontiert, die einfach nur nerven oder gar verletzend sind. Aber was dann tun? Dumme Bemerkungen einfach ignorieren? Oder sich ein dickeres Fell zulegen? Es gibt bessere Alternativen…


Dumme Bemerkungen ignorieren: Mit diesen 5 Tipps

Anzeige

Dumme Kollegen: Sprüche des Grauens

„Diese Idee kann nur von Kollege Meier kommen, der hat immer so dämliche Ideen.“ Oder: „Was haben Sie sich denn dabei mal wieder gedacht? Das funktioniert doch nie.“ Oder: „Für deine Verhältnisse war das ja gar nicht so schlecht.“ – Haben Sie auch schon einmal solche oder ähnliche Sprüche zu hören gekriegt? Mal mehr, mal weniger gehässig – doch jeder kennt Kollegen, die solch dumme Bemerkungen raushauen. Je nachdem, in welcher Situation und in welcher Verfassung wir uns gerade befinden, können solche Sprüche bis ins Mark treffen. Und gemeinerweise haben wir nie die passende Antwort parat.

Stattdessen wird der Attackierte rot, gerät ins Schwitzen und Stottern – eine eher peinliche Situation. Es gibt einige Gründe, warum es uns schwer fällt, dumme Bemerkungen zu ignorieren:

  • Sie treffen einen wunden Punkt
    Sie befürchten, dass Ihr Gegenüber mit seiner Aussage womöglich recht haben könnte. Vielleicht ist es eine Schwäche, die Sie selbst sehen. Oder Sie haben Angst, dass es ein Eindruck ist, den auch andere haben.
  • Sie bewundern oder fürchten den Kollegen insgeheim
    Leider kommen dumme Bemerkungen nicht immer nur von Kollegen, die uns egal sind. Je wichtiger uns eine Person ist, desto eher nehmen wir uns das Gesagte zu Herzen. Es schmerzt, wenn ein verletzender Spruch von jemandem kommt, zu dem wir aufschauen.
  • Sie nehmen die dumme Bemerkung persönlich
    Dumme Bemerkungen sind selten wirklich böse gemeint oder haben die Absicht, Sie ernsthaft zu treffen. Es fällt jedoch ungemein schwer, etwas nur als Scherz zu verstehen, wenn wir uns davon angegriffen fühlen. Wir nehmen es ernst und können es nicht einfach ignorieren.
  • Sie lassen es zu, dass Sie gekränkt werden
    Letztlich ist es immer eine Entscheidung, wie Sie auf eine Bemerkung reagieren. Drüber stehen ist schwierig, verbessert aber den Umgang. Lassen Sie sich kränken, schieben Sie die Verantwortung für Ihr Empfinden auf andere.

Gerade letzteres sollten Sie nicht denken. Es gibt einen Weg, wie Sie dumme Bemerkungen ignorieren können. Wenn Sie es zulassen, dass andere Sie verletzen, machen Sie Ihre Laune und Ihr Wohlbefinden von diesen Personen abhängig. Mit jedem Kommentar ist Ihre Stimmung dann im Keller – egal, ob Sie bis dahin einen guten Tag hatten oder nicht.

Anzeige

Dumme Bemerkungen ignorieren: Eigene Strategie finden

Wieso kann es überhaupt wichtig sein zu lernen, dumme Bemerkungen zu ignorieren? Der Punkt ist: Sie mögen fies, ungerecht und unangebracht sein. Meistens sind sie jedoch so formuliert, dass Vorgesetzte und Unternehmen sie nicht ahnden können oder wollen. Hier mal ein flapsiger Kommentar, dort mal ein dämlicher Spruch – solange das Ganze nicht systematisch und über Monate hinweg passiert, wird es nicht als Mobbing eingestuft werden.

Somit müssen Sie Ihre Strategie finden, um mit solchen Aussagen umzugehen. Das kann Schlagfertigkeit sein. Haben Sie immer sofort den perfekten Konterspruch parat, lernen nervige Kollegen sehr schnell, Ihnen gegenüber keine dummen Sprüche mehr zu machen. Das lässt sich trainieren, fällt aber trotzdem vielen schwer. Ignorieren ist für viele die bessere Option, die ebenso effektiv ist. Wer auf seine pseudo-witzigen Bemerkungen keinerlei Reaktion erhält, verliert das Interesse daran.

Dumme Bemerkungen: Unfreundlichkeit verbreitet sich

Unfreundlichkeit am Arbeitsplatz breitet sich wie ein Virus aus – das belegte der amerikanische Organisations- und Verhaltenswissenschaftler Trevor Foulk. Teilnehmer wurden nacheinander bei mehreren Verhandlungen beobachtet und sollten anschließend das Verhalten ihrer Partner bewerten. Das Ergebnis: Wer seinen anfänglichen Partner als unhöflich eingestuft hat, wurde später selbst ebenfalls häufiger als unhöflich bewertet. Die Ursache dafür liegt offenbar in den Spiegelneuronen: Die beobachteten Probanden hatten das Verhalten ihrer Partner gespiegelt.


Anzeige

Dumme Bemerkungen ignorieren: So geht’s

Es gibt nicht das eine Konzept, um dumme Bemerkungen ignorieren oder einfach drüber stehen zu können. Je nach Situation und Person können unterschiedliche Strategien angemessen sein. Eine erste wichtige Voraussetzung: Machen Sie sich Gedanken darüber machen, warum Sie eine Bemerkung trifft: Was ist Ihr wunder Punkt? Indem Sie sich damit beschäftigen, fällt es Ihnen leichter, Kommentare von anderen zu überhören.

Zusätzlich gibt es weitere Tipps, die es Ihnen leichter machen, dumme Bemerkungen zu ignorieren. Diese funktionieren nicht von heute auf morgen, doch mit der nötigen Übung werden Sie schnell besser darin:

Kennen Sie Ihre eigenen Stärken

Sind Sie anfällig für dumme Bemerkungen? Dahinter steckt oft ein geringes Selbstwertgefühl. Sie lassen sich verunsichern und geben der Meinung anderer zu viel Gewicht. Umso wichtiger, dass Sie Ihre eigenen Stärken kennen, aber auch Ihre und Schwächen verstehen und akzeptieren. Wen interessiert die Meinung Ihres Kollegen?

Gerade wenn es um Äußerlichkeiten geht, können Sie solche dummen Kommentare schnell parieren, indem Sie direkt sagen, was Sie davon halten: Nämlich gar nichts. Ist das Thema Ihre fachliche Kompetenz, lassen Sie einfach Ihre Erfolge sprechen. Und erinnern Sie sich einfach daran: Es gibt einen guten Grund, warum Sie bei diesem Arbeitgeber in dieser Position arbeiten. Offensichtlich sind Sie gut in dem, was Sie tun – sonst hätten Sie längst eine Kündigung erhalten.

Selbstvertrauen Selbstwert Steigern 6 Schritte Grafik

Verbessern Sie Ihre Körperhaltung

Eine gute Körperhaltung hat gleich zwei Vorteile: Zum einen werden Sie seltener zur Zielscheibe von dummen Bemerkungen. Die meisten suchen sich für solche Sprüche gezielt Opfer heraus, die auf den ersten Blick schwächer wirken. Drückt Ihre Körpersprache Schüchternheit und Angst aus? Machen Sie sich kleiner und unbedeutender, als Sie es sind? Dann wirken Sie auf andere wie ein gefundenes Fressen.

Gute Körperhaltung hilft aber auch beim Ignorieren. Indem Sie sich aufrichten, den Blick heben und groß machen, passen Sie auch Ihre Einstellung an. Sie fühlen sich selbstbewusster, kompetenter und verschaffen sich schon durch die Haltung mehr Respekt. Mit diesem positiven Selbstbild können Sie dümmliche Sprüche links liegen lassen und einfach drüber stehen.

Üben Sie rhetorische Kniffe

Gerade in der Anfangsphase Ihres Trainings kommen Sie vielleicht in die Lage, eine dumme Bemerkung ignorieren zu müssen, aber der Wunsch, etwas zu erwidern ist groß. Nicht immer hat man eine Antwort parat, wenn sie benötigt wird. Versuchen Sie es beispielsweise mit Fragen. Sie können das Gesagte dabei wiederholen: „Ach, von mir kommen immer dumme Ideen? Wie genau meist du das? Woran machst du das fest? Kannst du ein Beispiel nennen? Wie würdest du es besser machen?“ Hier muss Ihr Gegenüber dann erstmal überlegen, ob und was er tatsächlich kritisieren will oder ob nur heiße Luft hinter der Bemerkung steckt. Allerdings sollten Sie sich hierfür Ihrer Sache sicher sein.

Stellt sich heraus, dass die Kritik berechtigt ist – weil Sie beispielsweise bei einer Ausführung einen wichtigen Aspekt vergessen haben, können Sie trotzdem darauf hinweisen, dass Sie sich zukünftig mehr Sachlichkeit im Thema wünschen. Eine andere Möglichkeit besteht darin, dumme Bemerkungen mit Ironie zu beantworten – beispielsweise können Sie Ihren Kollegen ins Lächerliche ziehen: „Das war ja wieder klar, die Witze kommen immer vom Kollegen Müller. Wenden wir uns nun wieder dem Problem zu…“

Stimmen Sie unerwartet zu

Eine schwierige, aber sehr wirksame Methode: Stimmen Sie dem dummen Spruch einfach zu und gehen Sie dann nicht weiter darauf ein. Wer eine solche Bemerkung macht, möchte eine Reaktion hervorrufen: Ein Lachen von anderen, Sprachlosigkeit bei Ihnen und das Gefühl haben, er hätte Sie in die Pfanne gehauen. All das machen Sie zunichte, indem Sie einfach nicken und sagen: „Ja, stimmt.“

Damit nehmen Sie fast jeder dummen Bemerkung den Wind aus den Segeln. Sie nehmen dem anderen sein Schießpulver weg, nun hat er keine weiteren Angriffspunkte. Er könnte höchstens ergänzen „Ja, genau, sag ich ja…“ und wirkt damit wenig eloquent.

Hüllen Sie sich in Schweigen

Die Königsdisziplin, wenn Sie dumme Bemerkungen ignorieren: Blicken Sie Ihr Gegenüber offen an und sagen Sie nichts. Das bringt den anderen aus dem Konzept. Gerade bei Meetings mit mehreren Personen eine wirkungsvolle Methode, da sie die dumme Bemerkung Ihres Gegenübers deutlich sichtbar macht. Das bringt ihn vor allen anderen in eine missliche Lage. Sie können das Ganze verstärken, indem Sie beispielsweise im Stillen Notizen machen und erst nach einer langen Pause wieder zum Sachthema zurückkehren.

Sie beweisen Größe und Gelassenheit, da der Angreifer Sie offensichtlich nicht aus der Ruhe bringen konnte. Unter vier Augen ist andere Möglichkeit kurz und knapp mit einem gelangweilten „ach“, „soso“ oder „Donnerlittchen“ zu reagieren, wenn der Kollege mal wieder von seinen Fähigkeiten im Vergleich zu Ihren prahlt.

Was dumme Bemerkungen verraten

Dabei kann es helfen, sich die Motive Ihres Gegenübers zu verdeutlichen: Wieso ist ihm eigentlich so sehr daran gelegen, Ihnen eins auszuwischen? Das lässt eigentlich nur zwei Rückschlüsse zu:

  • Er ist selbst eine traurige Persönlichkeit, die ihr größtes Vergnügen daraus zieht, andere zu erniedrigen. Kein besonders netter Charakterzug, vermutlich hat er nicht viele Freunde. Er ist unzufrieden und versucht sich selbst besser zu fühlen, indem er sich durch Kommentare über andere erhebt.
  • Nicht selten verbirgt sich hinter solchen Verhaltensweisen purer Neid. Sie scheinen also über etwas zu verfügen, was attraktiv erscheint. Vielleicht kommen Sie besonders gut mit dem Vorgesetzten klar? Verdienen mehr Geld? Haben eine schönere Wohnung?

Machen Sie sich diese Erkenntnisse bewusst. Das macht es leichter, dumme Bemerkungen zu ignorieren, weil Sie wissen, von wem sie kommt.



Was andere Leser dazu gelesen haben

[Bildnachweis: FGC by Shutterstock.com]

Anzeige
Gehaltscoaching Angebot Online-KursKeine Lust auf unfaires Gehalt?
Dann melde dich JETZT an – zum Gratis-Webinar!
✅ Bekomme endlich, was du verdienst!
✅ Setze Deinen Gehaltswunsch selbstsicher durch.
✅ Entkräfte souverän jeden Einwand des Chefs.
✅ Verkaufe Dich nie wieder unter Wert!
(Dauer: 60+ Minuten, alles 100% kostenlos.) Gleich Platz sichern!
Nichts verpassen: Unser kostenloser Newsletter für dich!
Gleich unseren Newsletter sichern – mit wertvollen Impulsen, exklusiven Deals für bis zu 30% Rabatt + Bonus-Videos: In 5 Tagen zur perfekten Bewerbung. Alles 100% gratis!
Success message

Mit der Anmeldung zum Newsletter erhältst du in den nächsten 5 Tagen täglich eine neue Folge unseres exklusiven Video-Kurses zur Bewerbung, danach den Newsletter mit wertvollen Karrierehacks und Hinweisen zu erklusiven Deals und Rabatten für dich. Du kannst die Einwilligung zum Empfang jederzeit widerrufen. Dazu findest du am Ende jeder Mail einen Abmeldelink. Die Angabe des Vornamens ist freiwillig und dient nur zur Personalisierung. Deine Anmeldedaten, deren Protokollierung, der Versand und eine Auswertung des Leseverhaltens werden über ActiveCampaign, USA verarbeitet. Mehr Infos dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.

Weiter zur Startseite