Jobwechseltypen: Tipps für Aufsteiger, Umsteiger, Nachfolger

Jeder Jobwechsel ist anders. Ein Führungsjob etwa erfordert gänzlich andere Verhaltensweisen und Prioritäten als das Arbeiten in einem neuen Projekt. Je höher die Position, desto weniger kommt es auf Fachqualifikation oder Spezialwissen und umso mehr auf allgemeine Managementfähigkeiten und Persönlichkeit an. Entsprechend hoch ist die Fehlerquote: Rund jeder Dritte scheitert bei dem Rollenwechsel vom Mitarbeiter zum Chef. Ein Grund: Die meisten Personalentwicklungskonzepte enden da, wo sie beginnen sollten: am Tag des Jobantritts…

Jobwechseltypen: Tipps für Aufsteiger, Umsteiger, Nachfolger

Unterschiedliche Rollen des Jobwechsels

Der eine steigt auf, wird vom Kollegen zum Vorgesetzten, andere folgt dem langjährigen und beliebten Chef nach und wieder andere steigen quer aus einer anderen Branche ein und um. Alles anders, alles sehr speziell.

Viele fühlen sich dann bei dem Versuch, den richtigen Ton zu treffen, als sollten sie auf einem Trampolin steppen. Besonders junge Auf- und Umsteiger tun deshalb gut daran, zuzugeben, dass auch sie sich noch in einer Lernphase befinden. Ein Rennen beginnt schließlich auch erst nach dem Warmlaufen.

Oft aber kommt es anders: Um ihre Unsicherheit und den Erfolgsdruck zu maskieren, umgeben sich einige mit der Aura analytischer Intelligenz und betreiben das, was zu diesem Zeitpunkt am meisten schadet: Aktionismus.

Ohne internes Netzwerk und ohne Kenntnis der Firmenkultur versuchen sie, möglichst schnell Erfolge zu schaffen. Dabei mutieren sie dann zu sogenannten bossy idiots – zu allürischen Chefidioten.

Wilde Ad-hoc-Reformen ruinieren aber nicht nur das Vertrauen der Mitarbeiter, sie mindern auch langfristig jede Glaubwürdigkeit.

Nun lassen sich zu den zahlreichen denkbaren Jobwechsel-Situation ebenso zahlreiche Artikel schreiben. Wir machen er hier aber mal kürzer, kompakter und verweisen am Ende auf Weiterführendes. Daher hier und jetzt das kleine Einmaleins der fünf klassischen Jobwechseltypen – und was diese in ihren unterschiedlichen Rollen unbedingt beachten sollten:

Beruflich neuorientieren: 5 Jobwechseltypen…

[Bildnachweis: rudall30 by Shutterstock.com]
3. August 2019 Autor: Jochen Mai

Jochen Mai ist Gründer und Chefredakteur der Karrierebibel. Er doziert an der TH Köln über Social Media Marketing und ist gefragter Keynote-Speaker. Zuvor war der Diplom-Volkswirt als Journalist tätig - davon 13 Jahre als Ressortleiter der WirtschaftsWoche.



Mehr von der Redaktion und aus dem Netz


Weiter zur Startseite

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Details

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close