Werbung
Werbung

Aus der Masse herausstechen: Auffallend erfolgreich!

Oft geht der Einzelne in der großen Masse unter. Bei Bewerbungen sind Sie nur ein Kandidat von vielen und zwischen den Kollegen bemerkt der Chef kaum, welche Leistungen Sie bringen. Aus der Masse herausstechen, positiv auffallen und bleibenden Eindruck hinterlassen? Das fällt schwer. Genau das ist für den Erfolg aber notwendig. Wollen Sie den Traumjob, eine Beförderung oder Gehaltserhöhung, müssen Sie auf sich aufmerksam machen. Wir zeigen, wie Sie aus der Masse herausstechen…



Aus der Masse herausstechen: Auffallend erfolgreich!

Anzeige

Aus der Masse herausstechen: Vorteile

Viele Menschen fühlen sich in der Masse wohl. Sie genießen den Schutz und die Anonymität. Der Grundgedanke: Wer nicht auffällt, macht sich auch nicht angreifbar. Sie bieten kaum Angriffsfläche und werden regelrecht unsichtbar.

Wollen Sie erfolgreich sein, ist das aber genau der falsche Ansatz. Dafür müssen Sie aus der Masse herausstechen. Das kann verunsichern, hat aber einige Vorteile:

  • Sie zeigen Ihre Persönlichkeit
    Wollen Sie nicht auffallen und nirgendwo anecken, müssen Sie sich anpassen und verstellen. Das ist unauthentisch, anstrengend und macht unglücklich. Besser ist es, wenn Sie Ihre echte Persönlichkeit als Alleinstellungsmerkmal nutzen. Zeigen Sie, wer Sie wirklich sind und verstecken Sie sich nicht.
  • Sie profitieren von Ihren Leistungen
    Einige Ergebnisse werden im Team erarbeitet. Für andere sind Sie alleine verantwortlich. Wenn Sie nicht aus der Masse herausstechen, ernten andere die Lorbeeren dafür. Wenn Sie immer den Kopf einziehen, weiß der Chef nicht, wen er loben muss. Sie müssen auffallen, um Ihre Leistungen für sich zu nutzen.
  • Sie bekommen Aufmerksamkeit
    Wenn Sie auffallen, erhalten Sie automatisch mehr Aufmerksamkeit – von Chef, Kunden, Kollegen… So können Sie sich einen guten Ruf erarbeiten, Ihre Ideen und Verbesserungsvorschläge einbringen oder sich für die nächste Gehaltserhöhung und Beförderung qualifizieren. Chancen darauf haben Sie nur, wenn der Chef Sie wahrnimmt.
Anzeige

Beispiele: Herausstechen in Bewerbung und Job

Gerade für eine erfolgreiche Karriere ist das Herausstechen aus der Masse unerlässlich. Ohne aufzufallen, ist noch niemand die Karriereleiter emporgestiegen. Wie das gelingen kann, zeigen diese zwei Beispiele:

Herausstechen in der Bewerbung

Auf eine Stelle bewerben sich zahlreiche Kandidaten – oft mit gleichen oder sehr ähnlichen Qualifikationen und Erfahrungen. Wollen Sie den Traumjob oder zumindest zum Vorstellungsgespräch eingeladen werden, muss Ihre Bewerbung auffallen.

Möglichkeiten sind zum Beispiel der Inhalt oder das Design. Durch besondere Skills, große Erfolge oder Verantwortungen können Sie aus der Masse herausstechen und sich von anderen Bewerbern abheben.

Herausstechen im Job

In Teams kann man sich gut verstecken. Je mehr Leute mitarbeiten, desto weniger fällt die eigene Leistung auf (sieht: Ringelmann-Effekt). Genau das sollten Sie vermeiden. Sie müssen sich positiv von den Kollegen abheben und an Ihrem Personal Branding arbeiten.

Ergreifen Sie in Meetings das Wort, tragen Sie Ihre Ergebnisse vor oder bringen Sie neue Ideen ein. Bitten Sie den Chef zu einem Feedbackgespräch und diskutieren Sie Ihre Erfolge des letzten Jahres. Oder ergreifen Sie die Initiative in einem Projekt und führen es zum Erfolg. Kurz: Werden Sie sichtbar! Je mehr Vorgesetzte von Ihnen und Ihren Leistungen sehen, desto besser.

AnzeigePodcast Ohmyjob Karrierebibel Teaser

10 Wege, um aus der Masse herauszustechen

Auffallen um jeden Preis? Das kommt nicht gut an und wirkt eher wie eine Profilneurose. Zum Glück gibt es andere Wege, um aus der Masse herauszustechen. Mit diesen 10 Tipps fallen Sie positiv auf:

  1. Übernehmen Sie Verantwortung

    Bei positivem Feedback ist das leicht, doch Sie müssen auch die Verantwortung für einen Fehler übernehmen. Drücken Sie sich nicht bei Patzern – das macht wirklich Eindruck. Sie stehen für Ihren Fehler gerade und haben idealerweise gleich eine passende Lösung.

  2. Vertreten Sie eine andere Meinung

    Wenn Sie einen Standpunkt und gute Argumente haben, sollten Sie sich trauen und eine andere Meinung vertreten. Das zeigt Selbstvertrauen und den Wunsch, das beste Ergebnis zu erzielen. Schließlich entwickelt sich ein Team nicht weiter, wenn alle immer nur zustimmen. Gute Ergebnisse resultieren aus unterschiedlichen Meinungen. Stechen Sie aus der Masse der Ja-Sager heraus.

  3. Gehen Sie Risiken ein

    Manchmal müssen Sie Mut haben und Risiken eingehen, um voranzukommen. Mit der sichersten Variante treten Sie nur auf der Stelle und machen es sich in der Komfortzone gemütlich. Genau das macht die Mehrheit. Um aus der Masse herauszustechen, können Sie mit einer gesunden Portion Risikobereitschaft an Ihren Zielen arbeiten.

  4. Zeigen Sie Eigeninitiative

    Eigeninitiative ist ein effektiver Weg, um positiv aufzufallen. Warten Sie nicht immer darauf, dass Ihnen jemand sagt, was zu tun ist. Nehmen Sie die Dinge selbst in die Hand. Gerade am Arbeitsplatz können Sie so viele Punkte beim Chef sammeln und bleiben sofort im Gedächtnis.

  5. Bleiben Sie hilfsbereit

    Teamgeist ist nicht nur ein Buzzword. Vorgesetzte achten auf Mitarbeiter, die Kollegen unter die Arme greifen und den gemeinsamen Erfolg fördern. Stimmen Ihre Leistungen und Sie helfen gleichzeitig anderen, fallen Sie definitiv auf.

  6. Kommen Sie über Niederlagen hinweg

    Die meisten sind nach Rückschlägen erst einmal geknickt, verlieren – zumindest kurzfristig – die Motivation und hadern noch lange mit sich selbst. Aus der Masse stechen Sie heraus, indem Sie zum Stehaufmännchen werden. Lassen Sie sich nicht unterkriegen, sondern machen Sie ebenso engagiert weiter. Resilienz bemerken auch Vorgesetzte.

  7. Sprechen Sie über Ihre Erfolge

    Bescheidenheit ist eine Tugend, doch können Sie sich damit auch selbst schaden. Erfährt niemand von Ihren Leistungen und Erfolgen, haben diese kaum einen Effekt. Sprechen Sie über Ihre Erfolge und zeigen Sie dem Chef, wie wichtig Sie sind.

  8. Setzen Sie Feedback um

    Feedback zu erhalten ist die eine Sache, es anschließend wirklich in die Tat umzusetzen, noch einmal etwas völlig anderes. Gerade damit können Sie aus der Masse herausstechen und zeigen, dass Sie lernen und sich weiterentwickeln wollen.

  9. Machen Sie mehr als andere

    Ein sicherer Weg, zwischen allen anderen abzutauchen, ist genau das zu tun, was alle anderen auch machen. Um aufzufallen, lautet die Frage also: Was kann ich mehr machen? Wo kann ich mich zusätzlich einbringen? Es gibt bereits genügend Mitarbeiter, die nur Minimalaufwand betreiben und gerade nur das tun, was von ihnen erwartet wird. Machen Sie mindestens einen Schritt mehr – und Sie stechen aus der Masse heraus.

  10. Achten Sie auf Details

    Wer einen Blick für die Details hat und auf höchste Sorgfalt achtet, fällt positiv auf. Sie tragen zu besseren Ergebnissen und einer insgesamt höheren Qualität bei. Damit erarbeiten Sie sich das Vertrauen Ihres Chefs. Er weiß, dass er sich bedenkenlos auf Sie verlassen kann und immer gute Ergebnisse erhält.


Was andere dazu gelesen haben

[Bildnachweis: Doppelganger4 by Shutterstock.com]

Anzeige